(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "Federzeichnungen aus dem Amerikanischen Stadtleben,"

•^W%^M 



aus bcm 



aus 5em 

2tmerifanifcl?en Ceben 

Von 

5euf fc^cn in Jlmeriäa 



w^^ 



IXiW l^ort 
€. Steiger & <Lo. 




PÖ^rf^irfjnunpn 



aus bem 



[ir^irtliwlf^ett MMUUn 



Von 



n iolrttttt ^tfftö ^ 



^fi^ 



IXcw Y>ovf 
€. Steiger & €o. 

188^ 



Drucf uoii 



^31 



Die Blätter, xvelcbe in biefem Banbegefammelt finb, beanfprucben 
ntd^t, ein erfd^öpfcnbes Bilb nnferes uielgeftalttgeTi ftäbtifcben s£ebeus 
5U qi^hen. Sie finb eine fleine 2Iu5mahI aus 5fi33en luib 5(b\U 
berungen, bie im £aufe ber Z<^hxe für bie „rterD=Dorfer 5taats=§eitung" 
gefdjrieben tDurben, unb tragen bie ITterfmale il^res journaliftifcben 
Urfprungs. 3t]r je^iges €rfd?einen in Biid^form r>erban!en fie ber 
2lnfid?t bes Derleg^s unb befreundeter Berufsgenoffen, t>a^ audf 
in bem flücfjtig für b^n Cag (Sefcbaffenen ITtancbes r»on bauernber 
(SiltigFeit porfommt. 

Heu)=r^or!, im 0ctober 1884. I^^t* Derfaffer. 



In&aÜ^vev^cic^ni^. 



Seite 



Der flcine ITTtcbeL €in beutfd?=amenfantfd?es ITTärd^en . . 3 

Uew'-Vovhv lDetl]nad)ten 8 

^tbel, ^abcl unb IHärcbcn ^5 

Des Seemanns (Ebriftnad^t 2^ 

3m ftillen Kämmerlein 25 

Das sliebcben aus Deutfcblanb 3^ 

dante Perontf a 55 

Kur3er (5Iü(fstraum 40 

Heujabrsbefucb 47 

Das erj'te Pierteltaufenb 55 

Ungefübnt 59 

(E^arakf ßr- XtpurBTT» 

Der (5entIeman=proIetär 67 

Der Unabbängige 72 

Der fttüe junge IHann 77 

Die DesperglocF e 82 

Der IHepbiftoffel 86 

Die alternbe Hlobebame 9^ 

Der Voüav'-Vflann 96 

5alon=5cIaren ^02 

Der Bageftol5 \\o 

Selbftftänbige junge Damen \iö 

(Ein trefflieber ITlann ^2^ 

VII 



— Vfll — 

Seite 

Jlu0 htm lähinhhtn htx ®xofßeiht 

(Einfam am Sotmtaci ^27 

Der junge Sourerän 132 

niemals münbig 137 

Die Eliten im IPitifel H5 

Die mütterlid)e Schere ^7 

Sommernad^t '\ö\ 

Per .feft^ug 156 

Der Cypus ber r(Ctt)=l]orferin 165 

3n jungen 3al^ren I69 

(Senugleben 173 

(Jaftnacbtsüinfte I8I 

2lmerifanifibe ^eren 18^ 

Diel Blumen 187 

Das (Sefe^ ber 2Ttobe 189 

3n ber Somnterfrifcbe 1% 

Von Bocbftaplern I99 

Die Hcm=Dor!erin ber gufunft 201 

IPei^e 3nbianer 207 

Der ininftrel 211 

Pagabitnben 219 

2Ifiaten 225 

2lntifemiten 237 

Permi^te 245 



^^elfeM^fei^ii^^^^- 



P0^ Eeitte- i 



|S wav einmal ein fictncr IHid^cI, bcr lebte in einem 'Eanbe, 
^ ' wo bie £eute c\vo^c ßelme trugen unb fd/mer baxan 5U fAIeppen 
((S^i^p, Kitten, Der fleine IHicbel aber befam 5U ^jaufe menig 5U 
effen unb ricl Scbläge. llnb als er aud^ toieber einmal bei l]un= 
grigcm IHagen hcn fcbroeren ^elm unb nodf eine ^linte ba3u ireit 
tragen feilte, ba fagte er er5Ürnt: „Ha, n^arte!"; fobalb er fonnte, 
fd^Iid) er fid] baüon, marf bcn ^elm red^ts in einen Bufd^, bie ^linte 
linFs in einen anbzxcn Bufdi unb lief, was er fonnte, bis ans Ufer 
I^inunter, wo er in einen Kahn fprang. Dann rief er : ,,(£tfd? !" 
bret]te bcn £euten mit bcn grollen l7elmen eine Hafe ; unb fort ging's 
im Kahn. 3^ biefem Kabn aber fa|5en £eute, bie eine frembe Spradie 
rebeten unb ben ficinen ITtidiel, bcn fie nid^t üerfteben fonnten, arg 
I^erumftieigen. Docti bas I^erumgeftoj^enmerben wav er gemol^nt unb 
fo fam er glücflid? mit ans anbere Ufer, 

Dort mobnten £cnte, bie wieber alle — ^toar Feine l^elme aber 
rotbe gipfelmü^en trugen. Die rotbe §ipfelmiit5e batte 5U bebeuten, 
ba^ ^ebzt treiben bürfe, roas er n?oIIe ; unb ber fleine ITtid^el burfte 
aud? gleid? eine auffegen. Das madite ibm grojje ^reube ; nur ärgerte 
es ibn, bag aud? jeber £ump eine fold^e rott^e gipfelmü^e trug unb 
ba% es üiele £eute gab, tpeldie unter ber Zipfelmütze rerftecft einen 
fteifen §opf trugen.. Dod} ba er felbft treiben burfte, was er moUte, 
meinte er, er brause fid^ um £umpen unb göpfe mcbt roeiter 5U füm= 
mern unb blos fein (5Iüc! 5U üerfud^en. Da aber erging's ibm fd^Ied^t. 
Die £eute, roeld^e eine frembe Spvadic rebeten, hatten and} gan5 anbere 
(Bebanfen als ber UTid^el unb motten ibn über[|aupt n'xdt leiben. €r 
ipurbe üpieber arg t|erumgeftogen unb litt ipicber £^unger, faft nod^ 
3 



^ tDetf^nad7tsbiIber 

mcl|r als bal^cim. Da [teilte er ficb ans Ufer, befam's ^eimmel^ unb 
irtfd^te fid/ mit ber rotl|eii §ipfeImüt5C bie übränen aus ben klugen. 
(5ar 3u gern märe er u?ieber ^uxüd, aber es fam !etn Kal^n, ber it^n 
mitgenommen l^ätte. 

So mußte er fid^ meiter berumftob^en laffen ; hoch je mebr fie il^n 
berumftiegen, befto gefd^eibter tDurbe er, unb etiblid) mar er \o ge= 
fd^etbt, ba^ er fein Brob unb bie Butter ba5U ebenfo gut fanb, mie bie 
anberen £eute, bie nid^t aus ber ^rembe berübergefommen maren. 
Unb ber Heine magere IHid^cI — {ba^ id/s nid^t rergeff, er mar näm= 
lid? immer fet^r mager, mie 3l|r bei bem pielen Bunger, bcn er 5U 
leiben batte, fd^on erratben liaben merbet) — fing an, ein bisd?en feifter 
5u merben. 21Is bas bie £eute mit ben ^öpfen faben, fagten fie : 

„Kommt, mir mollen xfyi aufeffen !'' 

Der Heine IHid^el mar aber nid^t faul unb fd^rie gottsjämmerlic^. 
Da famen bie anberen £eute, meldte feine §öpfe t^atten, l^erbei unb. 
meinten : 

,,Wenn Du uns tüd^tig bilfft, bort wo bie 2(rbeit am fd/merften, 
foüft Du nid^t aufgegeffen merben, fonbern fo r>iel arbeiten bürfen, als 
Deine Knod^en nur ausbalten." 

IPas mollte ber IHid^el tl]un ; er fagte ja unb fd)inbete fid), ba% 
it]m ber Sd^meiß nur fo Don ber Stirne ftrömte. 

€inmal aber gefd^a^s, ba% bie Sieute mit ben rott^en §ipfel= 
mii^en eine große S6Iägerei unter fid) anfingen ; es mar megen 
€ines, ber fid? aud? arg fd^inben mußte, t?iel Prügel be!am unb ein 
gan3 fd?mar3es (Sefid^t hatte- Der Heine ITtid/el, bem bas Drein= 
fd^Iagen nod? r>on bal^eim l|er im Blute lag, blieb natürlid)er IDeife 
nid^t 3urücf unb brofd? aud? barauf los, §u feiner großen ^reube ent= 
beäte er, ba^ bie £eute, bznen er "Rcdjt gab, ben riel größeren 5aufen 
bilbeten. So mar er unter bie Sieger geratt^en unb als bie Sd)Iägerei 
porbei mar, fprad? Fein ITtcnfd? mebr bar>on, ibn auf3ueffen. ITtan 
mußte, ba^ ber Heine IHid^el feinen BTann fteüt, menn's £7iebe gibt, 
unb bie §öpfe maren mäl|renb bes langen Dreinfd^Iagens übert^aupt 
faft gan3 üerfd^munben. 

So meit alfo gut. 2lber ber ITtid^el mollte es immer beffer baben. 
€s ärgerte it^n, ba^ bann nnbjvann bodi nod? (Einer il^m €ins mit 



Der fleine tTlid^el 5 

bem €Ibocjcn g^ah ; unb wenn er feine Spradie reben mollte, fyz^ es 
nod^ immer : „Iialfs lllaul, IHicbel 1" 

Da^n mußte er einen noch gröf5eren Kummer erleben. IDie es fo 
geht, wenn bie £eute älter mcrben — '^hv mißt ja — mar ber fleine 
inicbel balb von einem. Bäuflein nocb kleinerer Ulicbel umgeben. Hun 
tpollte ber 21Ite, bie Jungen [eilten gerabe fo ausfeilen tt>ie er, alles fo 
madfcn mie er, unb accurat fo rebeti mie er. Die aber fcbu?ät3ten, mie 
il^nen ber Schnabel gcmadifen mar, unb ber Sdinabel mudis hier an= 
bers, als am anberen Ufer brüben. 

Das fuchfte hen alten Fleinen IlTidieL €r mar 3mar baoonge^ 
laufen aus bem sianbc ber großen I^elme, aber feine Kinber, bie fd^on 
mit ber rothen §ipfelmüt3e 5ur IPelt famen, foüten bod) bie herrlid^cn 
£ieber unb bie fd>önen 5prüd)e, bie er brüben gelernt unb mit herüber 
gebrad)t, nid^t gan5 rergeffen ober gar rerad^ten, unb 21IIes, mas fid^ 
in feinem (Semüthe regte unb feinen Kopf burd)freu5te, foHte aud? bei 
tizn jungen f leinen IHid^eln fo fein. Da gab's emigen Streit unb bie 
jungen IHid^el hatten gar balb gelernt, iliren Dater anfd^reien unb il^m 
in ber fremben Spraye 5urufen : „-Balt's IHauI, niidiel 1" 

Unb als eines Cages ber alte Illidiel mieber fo bafaß unb fid) bie 
klugen mit ber rothen §ipfelmüt3e mifd^te, trat eine fd)öne ^ee ror it^n 
l^in. Tiudi fte trug bie rothe gipfelmü^e, t]atte aber eine große §ahl 
Ieud>tenber Sterne barauf; i[|r ITtieber mar fd^ön meerblau unb it^re 
Sd)Ieppe meiß unb roth geftreift. Der IHidiel fannte fte fd^on; fte I^atte 
immer fd)üt5enb an feiner Seite gefdimebt, wenn bie £eute it|n aufeffen 
mollten ober ihn gar 3U hart herumftießen. 

„IDas greinft Du, 2llter?" fprad? fie biesmaL „3d) ^ann bie 
£eute nid^t 3mingen, fo 5U reben mie Du ; bringft Du's ja nicht einmal 
mit Deiner eigenen Sippe fertig ! 2Iber laß fie nur, Xüie bie s£eute 
benhn unb fühlen, ift noch miditiger. Wenn Du's fertig bringft, ba% 
fie fül^len mie Du, merben fie auch balb t^enhn wie Du. Unb wenn fte 
benhn wie Du, merken fte au6 manchmal reben mie Du." 

Da blicfte ber alte fleine Ulid^el groß auf unb fegte mie in (Seban= 
fen aucf^ feine rothe §ipfelmüt^e mieber auf. 

„(£i, mas für ein t|übfd^es grünes ^meiglein haft Du benn ba ?'' 
fagte jegt bie ^Jee. 



ß Xt)eibrtadr>tsbilber 

3<i? ^^^^ uämlidi 511 cr5äblcn rcr(^e(fcn, ba\) bcr fletnc llÜcbel, 
als er aus bcm slanbe bcr gro|5cn Belmc baDonlief, ficb pon einer ftatt= 
lid^ert Canne, bie Dor [einem Paterbaiife \tanb, ein grueiglein abgebro= 
d)cn^ welibcs er fcitber immer bei ficb trita unb roelcbes cjar nicbt Der= 
trocfnen wollte, ^ort unb fort arünte es, befonbers 5ur lPinters3eit. 
Unb wenn im December bie läucjfte llaSt fam/ ba hvaud^tc ber IHicbel 
von bem fleinen groeig nur ein gian5 Heines ^leftcben ab5ubrecben unb 
es in eine Banb voll €rbe 5U ftec!en, unb gleid) fcbot5, mie burcb ein 
IPunber, eine fcböne cjrolge Canne baraus berror, auf ber 2lIIes tDud^s, 
iDas ein Kinberber3 begebrte, unb auf meldier gar riele £id)tlein ftrabl= 
ten, in beren Sd^ein nidit nur bem ^rauenber3en fonbern aud^ im rnän= 
nerl]er5en eine IDelt bes ^riebens aufging, in ber ficb bas "iehcn mit 
feinen Sorgen unb feinen .freuben gleid] piel fdiöner geftaltete* Der 
•ITIid^el I^atte fd^on oft gebact)t: warum bod^ bie £eute mit ben rotben 
'gipfelmüt3en nid)t aud? fold/es 3aubert)aftes nabeIbol3 ):iahcn; bas hc--- 
tpeift am beftcn, ba^ fie bei aller Hübrigfeit unb ^inbigfett bod? nod/ 
nid^t Dilles gefunben traben, llnb weiter baStc er nid^t. 

2IIs er aber ber ^ee bie IPunberfraft feines bübfcben grüneti §tDeig= 
leins befd^rieben, fprad? fie 3U ifyn : „Du (Ebor, marum t]aft Du nid^t 
fcbon längft allen sleuten fold^e grüne 2ieftlein cor bie Cbüren gepflan3t ? 
IPenn erft bas ftral^Ienbe Bäumeben aud) ibnen fo in bie Seele binein 
leud^tet wie Dir, werbet ^^v (Eucb piel beffer perfteben als bisber." 

Der alte Ulid^el aber fratjte fid) binter bem 0br unb antwortete : 
„Dort gebeiben fie nicbt fo, wie in bem (Erbreidi ror meinem Baufe." 

,,Xlnn wobi," entgegnete bie ^ee, „fo will icb allem (Erbreid^ t|ier 3U 
£anbe bie Kraft perleiben, baJ5 es Dein 3auberbaftes Habelbol3 IX)ur3el 
fciplagen laffe. Unb jet5t laufe unb pflan3e es pon Baus 3U Baus, bamit 
alle Z^^ve in ber pierunb3wan3igften Decembernacbt überall aus feinen 
gweigen bie fd^önen perbrübernben(5eban!en berporleucbten, weld^e ficb 
fd^neller ausbreiten, als es Deine Spradie ^ann !" 

Das begriff ber IHid^el rafd^ unb fo eilte er gleid) nad} Baufe, um 
bie jungen IHid^el mit3unel^men 3um 2luspflan3en ber grünen 2Ieftlein. 
2lber -nur einer ging mit, ber ^lad^sföpftge, ben bie anbern n'xcbt für 
ben gef6eibteften bielten. Die übrigen fagten : „(5ebt 3l]r nur allein; 
wir wollen erft fel|en, was b'raus wirb«" 



Der fleine tTTidjel 7 

(£5 ipurbc aber ctmas präd^ticjcs baraus. Zlls bic munberreid^e 
Dcccmbeniaitt tpieber Farn, Icud^teten auf allen (5affen unb Straßen, 
in allen Dörfern unb Stäbten un^al^Iiöie ^äumd^en, gerabe fold^e, ipie 
fie bes lUtd^els f>er3 ^alix für ^aliv erfreut; unb luie ein 5auberl^afte5 
(Semebe fpaun fid] barüber ein golbener CEraum, bcn 3cber cerftanb unb 
hen er nie u)ieber cjan5 üergeffen tpoüte. 

3in näd^ftcn 3abre hatten ber ITtidiel unb fein ^ladisbaariger gar 
nid^t mel]r nöthig, felbft bcrumjulaufen unb neue 21eftlein 3U pflan3en. 
2llle, bie einmal bas [^errlidie 3äumd)en gefeiten, trugen bie §u?eig= 
lein felbft treiter, fie ben Zlad^barn por bie CEl^ür pflan3enb. So fam's, 
ba% es je^t in ber längften Zlad^t gar nid^t mel]r ftnfter merben w'xü ob 
ber XlTillionen s£id)tlein, bie pon einem £anbesufer 3um anbern funfein. 

Pen alten inid)el freut bas fe()r unb er fängt fd^on an 3U benfen : 
"Never mind, wenn fie aud? meiner Sptacbe Feinen pia^ anbieten auf 
bemfelben (It|ron, wo bie £anbesfprad]e ftt3t; mir lernen uns bod) im 
Denfen unb ^ütilen mehr unb mehr rerftänbigen utib mein fd)önes 
emiggrünes 3äumd)en mad)t bie 3IIiimination ba3u." 

lUenn bcn £euten mit bcn rothen gipfelmüt^en nicht oieber bie 
l^arten §öpfe madifen unb fie nid]t mieber einmal iuft befommen, bcn 
Xllid^el auf3ueffen, mirb er mobi nod) febr lange leben. Sein ^lad^s» 
föpfiger nnb bie anbern Fleinen lUid/el alle finb feitber aud) fd^on be= 
jal^rte £eute gemorben, üon bcncn mandier ein Bäudjiein, jeber aber 
lüieber eine Sdiaar Fleinfter lUidiel um fid? herum l|at, alle miteinanber 
bas grüne gmeiglein an ber rothen §ipfelmül3e. Die meiften fdimä^en, 
wie ihnen ber Sd)nahcl gemad^fen ift, unb nidit fo mie es ber alte (Srog= 
rater wiU, ber aus bem Heidie ber großen f^elme gekommen; aber tro^= 
bem gibt es im gan3en sianbc \d}on fo piel ITtid^elei, ba^ felbft bie ernfte 
^ee, bie bcn üeinen ITTid^el fo oft befd^ü^t t^at, barüber lachen mu§. 

Unb je^t, Kinber, ift bas ITtärd^en aus, ober vielmehr es bauert 
nod) immer fort, moDon man erft fpäter mieber er3ählen ^ann, Zinn 
bürft aud) 3^^ ladien, aber merft €ud) tPoM, ba^ wenn ber fleine 
Ulidiel, als er r>on Baufe roeglief, pergeffen hätte, bas grüne groeiglein 
pon ber danne ab3ubred)en, 3l]r je^t nid)t unter bem prad)tpolIen 
IPeihnad^tsbaume ftehen Fönntet, unb (galtet baher audj l^ier 5U £anbe 
l^od^, ipas por €urem Daterl]aufe mäd^ft l 



Jücibnadjtsbilbcr 




^em=l]orf, bii buntefte ber Stäbte, in tDcIcbem ^arbend^aos 
flimmert bein Bilb erft, wenn ber gute alte Iltann, ben 

rcin^t bie f)olIänber an bcn ßubfon gebrad^t unb ber bann 
weitet l|inauf unb t^inauf ftieg, bis er feine glitte 3mifd^en Pannen 
haute, — menn ber mit fecbs BirfAen faf^renbe Kleinmcitsfreunb von 
ben weisen Bcrtjen l]erabfommt unb 3efit3 nimmt, fo lang unb breit bu 
bift, von beinen Stxa^en unb IHärften, von bcinen Ba5ars, inaga3inen, 
Kleinläben, parlors unb Kinberftuben 1 Crägft bu in ber Cl|at nodi 
ben forgenüoüen €rnft einer grogen f^anbelsftabt, rpelcbe ftünblid? auf 
t>en puls ber IDeltmärfte 3U laufeben ):iat, an ber Stirne — ober l^aft bu 
bid? umgemanbelt in ein riefiges daroufell, auf roeld^em beine gan3e ' 
UTillion, 3ung unb 2Xlt, Hcid) unb 2Irm, fid? tummelt um ben I|od^= 
aufragenben Cannenmaft, aus meldiem bie 3erftreuenbften ^eftfreuben 
bes 3at]res fprieJ5en ? 

Von xr>eil|nadjt 3U IPeil^nad^t ftellt bie (Sefd/äftsmelt ber inetro= 
pole fid? n)iüiger unter bas dommanbo bes fd^neebärtigen dürften 
aus bem inärd)enlanbe, welcbev, fo lange er auf ITTanl|attan meilt, 
feinen Hiüalen neben fid) bulbct. Bähen bie tLannen^ unb ^id)ten= 
ipälber r»on lUaine unb Connecticut fid? gen Heir)=l)orf in Bemegung 
gefet3t, fenben bie (EatsüUs itiren trüben £orbeer, il^re IHiftel, il^ren 
Sd)n?ar3born unb ihre IHoofe auf unfere Squares unb 2lvenues, bann 
liefen Banbel unb XPanbel pollftänbig im 'Sänne ber IPeif|nad?ts= 
3bee, unb mel^e jenen (Sefd)äfts3meigen, auf tDcIdie fid) fein tLannen= 
reis pfropfen lägt ! Santa dlaus ift ein freigebiger, aber aud} ein 
eiferfüd^tiger I^eiliger. Seine Popularität fennte fd^ier feine (Sven^en 
— ipenn man il^m feit l:{ur3em nid^t nad^fagte, ba^ aud} er fid? l^abe 
aufteilen laffen rom (5rogbanbeIs=5iige unferer §eit. Der Kleinbanbel 
flagt, ber rerfd)menberifd?e 2IIte febre bei if^m nid)t mebr mit ber 
früf|eren £eutfcligfeit ein, er fabre ftol3 üorüber unb n)ibme feine gan3e 
geit ben großen 3a3ars. Die Krämdien^cSemütt^Iid^feit mit ihren 



(DcMmpdfcn gcrätb angcftcbts bcr clc!trifcf? erleuchteten 5aubels= 
paläfte in Derfall. Dod^ wk Fann's ber tyir periobifcb fommenbe 
norbtfcbe (Saft änbern? €r muJ5 mit ber lllobe, bie er Dorfinbet, geben, 
rDiü er ntd^t felbft aus ber Hlobc fommcn. ßeimlid/ aber bufcbt er 
bod) nod) in bie „Store-d^en" enticcjener Strafen unb protegirt fie, fo 
gut er fann. Seit bie It)eibnacbtstanne felbft nietet mehr im t)er= 
borgenen IDinfel, tDo ihr btc erfte liebeüolle Pflege u)urbe, ftet^t, 
fonbern ficb bie gaTi5e IPcltftabt erobert t^at, ragt ihr IPipfel in bie 
böd^ften Dome unb fie muf5 fid) fd^mücFeti, mie es bie Hem^Dorfer 
groge IPelt üerlangt. €s bleiben nod] genug traute Kämmerlein, ipo 
fie in alter (Einfad^bcit mit bem primitiven (Eanb, ben bie Fleinen 
£eute feil balten, unr>ermöbnte l{inbcrber3cn erfreut ! 

IDie mannigfaltig finb am ^eftabcnb bie freubig bemegten 
(Sruppen, bie fid) an bunberttaufenb Zlea?=Dorfer £)erben um bas 
leud^tenbe Symbol eroiger It)iebergeburt fammeln; nid/t blos mannig= 
faltig burd^ bie Scala, an hexen obcrfter Stufe blenbenber £urus 
ftral^It unb an beren unterfter Stufe nur ein fargcr Sparpfennig mit 
feinen bürftigen (5ahen prangen tann, — nodi üiel mannigfaltiger 
burd? bie £id)tgrabe bes inneren (5inds, bas bie 5er5en binbet ! IVo^l 
ben Kreifen, in meldien nicht blos bie ^eftftunöe ein Bilb bes ^rieb^ns 
fd^afft, gliicffelig Die, burd) beren ^cftd^oral !ein 5urüc!gebaltener 
Klageton 3ittert 1 Wo bie ^rcube fo lauter unb ungetrübt bie Bruft 
Don Z^^9> ^^^^ ^It bemegt, mo nur frohe ^ahvesevinnexunc^en bie 
IDeibetanne umraufd^en unb bie ZTaipetät, ber (5emütbsfdiat3 ber 
Kleinen, fid) auf einige Stunben aud? ben £ebensgcprüften noch mit3u= 
tt^eilen rermag — bort 5ablt biefer eine 2lbenb in ber dbat für alle 
IHülien ber langen IHonbe ! Port finb bie Stätten, auf meldte ber 
gute (Senius ber UTeufd^I^eit mit rDol^Igefallcn blicft, üon ipeld^en aus 
bas (Erbenglüc! fid) meiter unb mciter Derbreitet. 

Zlber Xlew'-Vov^ hat aud) feine langen, langen Heiben ber Per= 
rraiften, nid)t nur berjenigen, n^eld^e bie Banb bes üobes t>ertDaift l]at, 
aud) foId)er, benen (£Icnb ober Derbrc6cn ben marmen IHutterfdjoojg 
unb ben fräftigen Datcrarm geraubt. Z^nen witb bie lPeil]nad/t5= 
freube burd? bie fältere Banb ber allgemeinen I]Tcnfd)enIiebe bereitet. 
§u Binnbexten, 5U ^an\enben fü'qrt man fie cor eine Hicfentanne, bie 



\0 TOtxhnad-tslxlbev 

— fo cjroJ5 fie auch ift — nicht Kaum bat für bte 5ärtlicbc Hücfficbt auf 
ben (£iTt5cI]tcn. Bier wivb ein frucbtbela^ener 'Saum nadf bcm (5ebote 
ber IPobltbätigfeit cjefcbüttclt unb bem gufalle bleibt es aTtbeimc3e= 
geben, mie bie (5aben ]\d} unter bie Kinbermenge ücrtbeilen. Specieüe 
IPiinfdie bcs Ber3bIättLbcn5 fönnen t^ier ni6t bebadjt u^eiben, unb fo 
laut bie 5d)ut5befobIenen ber (Sefammtbeit aucb aufjubeln mögen, ber 
dontact von Berten 5U Ber.^en, ber ele!trifd)c ^unfe r>on 2Iuge 3U 2Iugc 
fet]It bei biefcm 5umanität5|um5. Tlem^DorF jebod) Kilt fid) aud? 
babei macfer. Sehr mcit verlaufen in ben iabyrintben ber 2lrmcn= 
quartiere muß bie Hange fid^ baben, bie in ber (£briftnad)t ni6t ibre 
d^riftlid^ rerabreidite Befd^eerung hascht ^reilidi gibt es üiel märmer 
c^chcttctc IDefen, hcncn bie Hatur nicht fo Diel €mpfänglidifeit einge= 
pflanzt bat, roie bem Dermabrlofeften street-Arab, unb bie bod) il^re 
eigene fröblid^e IPeibnad)t l^aben. 

f^ui, bier raffelt ein elegantes (5efäbrt mit fdimu(fem, filberge= 
fd^irrtem (Sefpann burd^ bie fafbionable 21pcnue, unb ber üeine üeb*- 
ling ber pornebmen Dame gncft munter burd) bas bicfe (5Ias ber 
gefd^loffenen IPagentbür. Sein feibenes Bauptt^aar bangt ifyn bid?t 
über bie Stirne, aber bies binbert feine ftedicnben klugen nidn, ror= 
voit^ia, bie auf bem drottoir babineilenben ^uJ5gänger 3U muftern unb 
fid? ba3u, im Bemuijtfein feiner böberen gefellf6aftlid?cn Stellung, mit 
ber fpit3en gunge rergnügt bie slippcn 3U lecfen. IPie aufgeräuntt er 
ift — ber nieblid^e, permöl^nte 2Ibgott bes gan3en Baufes ; er ^ann es 
f aum ermarten, bis ber IPagen mieber r>or einem lururiöfen Ba3ar 
ll'dlt unb er tuieber frei berumfpringen ^ann 3rDifd)en feibenen Sd]Iep= 
pen unb !oftbaren Kunftgegenftänben. 3a, ber brar>e „Illucfi", bei* in 
ber gan3en ZTad^barfdiaft berübmte Seibenpintfd)er, mu^ aud) feine 
IDeibnaditcn baben, Der arme Kleine barf am (Tage ber ^amilienfefte 
nid)t leer ausgeben, er ift ja ber „Der3ug" fämmtlidier Bausgenoffen 
unb mirb, tpeil tDcber Kinb nod) €nFeI unter biefem DaSc weilt, fdion 
3^bre Ling r)erhätfd)elt mie ctn fdimäd^lidies babj^ ; er bleibt fein sleb= 
taq, bas baby, feine gimmerecfe ift bie Kinberftube bcs Bäufes, bort 
l}at er fein Bettd^en, fein Sopba, bort mag er aud? fein IPei(|nad?ts= 
bäumd^nx baben. 3a, „IHucfi'' ift gar gefd)eit unb cerftebt es fet^r 
iPot|I/ ipenn il^m etiuas ^übfd)e5 befd)eert tPirb. Das 3^fii^^^^^^^^^ 



hängt man tl]m fretlid] nicbt an ben I^aum, bas ipürbe er oielleidit 
nur anbellen unb bas wiivc bcnn bocb, bei allein Hefpect üor einer 
feinfühligen pintfd^erfcele, 3U profan. 2lber ein fd^önes neues ßals= 
hanb unb für ben Heft bes lüintcrs ein marmes tudienes lUämmsd)en, 
mit ben 3nitialcn feiner Befdm^erin in ben (Ecfen, foroie bergleid)en 
Hequifiten bes Bunbecomforts mef]r mug Der allerliebfte „mucfi" 3U 
IDeihnad^ten l]aben. 2Iuf (£onfect blic!t ber Heine (5ourmanb mit 
Derad^tung ; aber einige belicate IPürftdien unb anbere £ecferbiffen, 
für meldie „ITtucfi" Stnn hat, follen in ben gipeigen feines ^Lanmn- 
bäumd^ens prangen. Vcv glüc! lid^e Kleine ! 

I)ort oben, im vierten StocF, funFelt es heut 2Ibenb and) hinter 
ber (Sarbine bes ein5igen ^enfter-^ eines engen Stübd^ens. 2lud^ l^ier 
brennen bie IPeihnad^tslid)ter an einer fleinen Canne. Sonft ift nid^t 
Diel gierrath an berfelben ; unb ftiü, in Xlacbbcnhn r>erfunFen, fit3t 
baüor eine mohlgeÜeibete ^rauengeftalt. Das ift bas (£t|riftbäumd)en 
bes alten IHäbd^ens. Sid) felbft l]at fie es errid^tet. ^n glücFIid^eren 
3cihren, als nod) überm 0ccan brühen bas Dad) bes Daterhaufes fie 
fd;»irmte, hat fie bie fröhlid^ften Stnnbcn ihrer Kinbheit unter ber 
gefd^müc!ten ^atme Deriebt — unb fpäter, als bie ^mK^jvan nodi bie 
t|oIbeftcn (5Iü(fsträume umgauFelten, tpar feiner fo I^olb, tDie ber, 
voelcbcv it)r in ber lDeit|nad)t bas ^amilienbilb Dor5auberte, in tpeldiem 
fie bie befeligte Spenberin fein foüte ! Diefer Craum ift 5erronnen, 
aber bennodi mag fie nidit Don bem, ihr nun boppelt geheiligten 
jßvand)C laffen. 2ln bie Stelle bes gufunftstraumes ift bie elegifd^e 
(Erinnerung getreten. Tludf biefe geht gar munberbar auf im magifd)en 
Sd)eine ber rDeihnad)tsiid)ter. So \x^t fie unb finnt unb finnt, tt>ät]renb 
ber geiger an ber meIand)oIifd) penbeInben Uhr gegen bie gmölf l^er= 
anfd)Ieidit. (Es fd^Iägt IHitternadit ; bie (Träumerin ermad^t, erhebt 
fid) leife, Iöfd)t Ker3e nad^ Ker5e — unb bei bem Sdiwinbcn jebes 
^Iäm,md^ens ift it^r 5U ITTuthe, als erlöfd)e ba eine ihrer legten ^off= 
nungen. €nblid) ift's ftnfter um fie, w\£ in ihr. 

ZTodi-ftnfterer ift's tief unter bem Schnee, wo bie Heimgegangenen, 
bie in ber Dorigcn IX^cihnadit nod) mitjubelten, regungslos liegen. Die 
fleinen ?}'dnbd)en, bie fonft an biefem 2Ibenb fo 5ierlid^ nadp ben be= 
^lücfenben Spenben langten, bie ftral^Ienben klugen, ipeld^e wie freube^ 



1^2 lDeiI]nad7tsbiIber 

trunfen im 21nblt(f bes fun!elnbcn €ben fcbtDcIgtcn, bic frtfd^cn kippen, 
ipeld^e vov innerer (Erregung bcn tiefempfunbenen Dan! Faum 5U 
ftammeln permodjten — Dilles für immer erftarrt unb bem Staube vDk= 
bergegeben. Vod} audi bort grünt bte ^annc unb fangt ihren iebensfaft 
aus Ktnbergräbern» ®b wohl bte Hetnen (5el|trncben XDcitcx träumen 
von ber §aubern)elt, beren ^rmartung ihnen fonft bte halben lDinier= 
nädite füllte? €5 gibt alte, von ber IDet^mutl] geborene Sagen, bie 
eine tröftenbe ircäl^r 3U fünben miffen unb bie Unfi^ulbspollen, meldje 
bie graufame Hatur frü{]5eitig gebürgt, nad^ inttternad)t, n?enn es 
fttlle gen)orben um bic IDeihnadptstanne bes Dateri^aufes, an bie Stätte 
il^res Kinbesglücfes 3urüc!fel|ren unb bort bie erlebten ^rcubeftunben 
nod} eintnal an it|nen üorüber3iel|en laffen. ^obte Sagen ! Scf^öner 
ift ber lebenbige (Sebanfe, tr>elcf?er bem t^olben 21bbilb ber (Sefchiebenen/ 
bas in unferer treuen unb ftanbhaften (Erinnerung wie eine unDergäng= 
lid^e Blütt^e meiter lebt, bie ibcale Kraft verleiht, fie permöge il]res fort= 
tpir!cnben £iebesanfpruches mit anmefenb fein 5U laffen im eng ge* 
fd^Ioffenen ^amilienfreife. 

3a, bie alten Sagen! VOenn ber älteften eine aus morfd^er Der^ 
gangent|eit tDieber t^ercortreten unb fid^ ans elchrifd^e siid^t ber mober^^ 
nen IX)eit^nad)t I^erantDagen tDoUte — meld^es pl]antaflifd)e (Semifc^ 
von Spa^ unb (Srauen es ba gäbe ! IPcnn 5um Beifpiele aus ben 
alten ^riebt]öfen Hen?=l)orf s, bie je^t felbft eingcfargt finb mitten in 
bie Stabtf rDät^renb ber „längften Zlad)t'\ bie bem dhriftabenb folgt, 
bie mobernben Sd^Iäf er Sd^Iag gmölf fid^ aus itiren längft rergeffenen 
(Arabern erl^eben unb bcn fd^aurigen Umgang I^alten tt>oIIten, auf 
u?eld?em bie 21bbilber aller ^chcnbcn, bie im Derlaufe bes näd)ften 
^alives fid) 3U xfyxcn perfammeln, gefenften Bauptes mit ber hvcnncn= 
bzn Ücv^z in ber ^anb il^nen nad)hin!en — unb wenn fie babei bie 
alten ^riebt^ofspfabe tDieber auf fud^ten : tDeld^en abfonberlid^en (£urr>en 
unb Diagonalen burc^ bas, auf ben früheren Cobtenftäbten fid) iel3t er= 
I^ebenbe quabratifd^e Stragen= unb ^äuferfyftem ber gefpenftifdie §ug 
ba 3u folgen t^ätte 1 ^ier ujürben bie pferbe einer burd? bie näditlid^e 
Stille raffeinben Street=(£ar f6euen ror bcn fd?rec!hafteti (Sebilben, 
bie fd^räg über bas (Seleife fd^meben; bort wüvbc mitten burdi einen 
parlor, roo bas IPeit^nad^tsparfüm buftet, plö^lid^ ITIobergeruc^ 



ZXew-t}ovfev VOexbnadften |5 

3tct|cn, bas fröt|Iicf)e (Scplauber rcrftummcn, bic (Basflammc än9ft= 
lid) 511 flacferu beginnen unb mand^er muntere Sedier, ber gerabe einen 
luftigen (Eoaft ausbringen u^ollte, r>erftummen ob feines eigenen leib^ 
l^aftigen dontcrfei's, bas er foeben am Spiegel rorüberbufd^en fab. 
Die ^ribget unten im €rbgefdioffe aber wnvbc in gar mand^em 2Ipart= 
ment=fjaufe, bas auf ebemaligem ^riebbofsgrunbe erbaut ift, fdirecfens^ 
bleid^ nadi hcn oberen 5to(f merfen flüditen, weil bie fnödiernen (5entle= 
men mit bem augen= unb lippenlofen 21titlit3e, ipeld^e foeben hinter bem 
Küd^enfd^ranfe l^erDorfommen,. fo gan5 anbers ausfeben, als bie Com- 
pany, bie fie fonft bort unten empfängt. Unb mie's im (£Ieüator flappern 
unb raffeln mürbe, trenn bie mieber auferftet^enben Heimgegangenen 
bes altmobifd^en Hen>-l]orf auf il^rer IHitternad^tspromenabe fid) bie 
modern improvements ber t]cutigen IHetropolc 5U Hütten mad^izn. IDte 
mand^es gemütblid)e Kaminfeuer brennt beute faum fünf ^uf5 von ber 
Stelle, tDO fie im vorigen 3^i]i^^unbert einen DTann r>on (5emid)t begru= 
ben; unb ipenn fein(5erippe plö^Iid^ tuieber in €rfd?einung treten tpolls 
te, ipie praffelnb ba bie Kol^Ienglutt] 3erftieben, wie entfet^t ber Kamin= 
lauter aus feinem Sorgenftut^Ie emporfd^neüen follte 1 Wo einft bie Der^ 
tpefung tbr ftilles, langwieriges IPer! in tieffter ^infternif5 Pon5og, 
tummelt fid^ I^eute in bunten, bem !nod)engebüngten (Erbreid^e abge= 
iponnenen, I^ellen Häumen neues 'iehcn in neuen formen, mit neuen 
2lnfd^auungen unb neuen gielen. Unb fo ift aud) manche Stätte, wo 
in ber 2lera ber t|oIlänbifd?en fjerrfd^aft in bet^äbiger Bet^aufung bie 
IDeil^nad^t nach patriard^alifcber Heu? = 2lmfterbamer Sitte gefeiert 
ipurbe, rerfd^üttet unb t^odj über it^r bröt^nt ber wixvc Perfet^r unfe= 
rer Cage. 

(Sefdpled)ter t?erfin!en im Sanbe ber §eit, bie IDeltftabt begräbt fie 
im eigenen Sdiutt Das grüne 'Eehen aber brängt fid? immer an bie 
0berfIäd?e unb bie ^anm hält uns treue Hadjbarfdiaft, fo fel]r bas 
Profil bes uns tragenben (Srunbes aud? fd?man?en möge. 2tud) bas ift 
^in 2Iuf= unb ZTiebermogen, ein beipegter (Dccan, auf bem ber IlTenfd/s 
l^eit Kiele bat^ingleiten. Von ber Dauer, tpeldie bie Porftellung rom 
„Unpergänglid)en" auffommen lägt, finb nur bie fun!elnben Bilber 
am näd?tlid? Haren fjimmel, 2l5iomen gleid), toeld^e burd) alle IPanb= 
lun^en ber Sitten l^inburc^ fid? pon ZTation auf Hation pererben — bic 



m tDdfjnadjtsbtlber 



j^rf'^ 



nie crlöfcbcnbcn IPctl^nacbtsItcbter bes erbabgcipanbten Denfers- Sie 
leiidjten in bic öbcftc Klaufe hinein, xvo bcr grübcinbe €infiebler, ber 
aud? im biditcften (Semüble ber IPeltftabt ror3ufommen pflegt, ftd? ge= 
bettet haben mag. Wenn il^m ber faufenbe, burcf) ben Sd^ornftein 
fegenbe Horboft fein Christmas-carol fingt unb er in feiner €infam!ett 
feinem ftral^Ienbem 2luge begegnet, aus bem ihm Ber5en5luft unb Kin= 
besliebe entgegenladit, — hann rid^tet er fid) tapfer auf, wie ber mit 
menig Bagage belaftete Solbat ber iebensmeisheit, unb finbet feine (£r= 
bauung im 21nbli(f ber glit^ernben Sternenfdirift, roeld^e von ber (Sn)ig= 
feit er5ählt unb bie unergrünblid)fte Xnät^r aller Reiten weiter unb wz'u 
ter bid^tet. Das finb bie rDeil]nad?ten bes alten bachelor. XX)ä(|renb 
irir unten im wohligen Dunftfreis ber ^amilienfefte nät^er an einanber 
rücFen, meilt er 5ur fieüen Had]tftunbe auf ber Sterntparte einfamer 
Betrad^tung. €s ift falt oben, aber flar; unb wenn ber feftlid^e Cumult 
3u itim hinauf fdiaüt, wenn er Kinber]aud^3en unb ^rauengefidier 3U 
rernel^men meint, bann geht es burd? feinen Sinn wie ber trodene (Se= • 
banh : „IDas uns ni6t gegeben, braud^en wir aud) nie 3U beweinen". 
(Sraut aber ber Hlorgen, fo ift es boci:i wieber er, ber bie fd^önften Sprüd)= 
lein auf ben £ippen hat unb uns 2l\ien, bie wir nun 3urü(f blicfen auf 
cnticbwnnbcnc, lang vorbereitete Stunben ber ^reube, burd? bie weife 
gufprad) ber nie übcrnäd^tig rvexbenben Selbftcertiefung ben Seelen- 
frieben befd)eren ^ann, ber foftbarer als aller ^anb unb altes (Se* 
fümmer. 







Ac dannctilid^tcr iparcti crlofcbcn, nur ein Heines öasflämm- 
leben erleud^tete nod) bxc ^cftftubeunb im anliegenben (Beniadpe, 
' beffen d]ür offen ftanb, fd^Iummerten bereits bie freubemüben 
Kleinen. 

2Iuf difd^en unb 5tüt]Ien rings uml]er, auf bem ^oben, ja felbft 
auf t>en "Sctthedcn lag, aü ber bolbe <Lanb, ber bie jungen, offenen (Se= 
mutiger fo febr beglückt [\aitc. Unter ber gefd^nxücften <Lannc aber, faft 
nod) unberübrt, lagen brei fdimucfe Büdilein, eins bünn unb fteif mit 
glattem rotben DccFel, bas 5n:)eite Heiner aber bicFer, mit geprelltem 
blauem llmfd/Iage/unb bas britte in ftattlid)em ^ormat, mit(5oIbfd^nitt 
unb buntem, bilberreid^em Pecfcl. ^lalbbunfel unb dannenbuft mafyu 
icn wk an IPalbcinfamFcit. &cn tuarcn bie 3ur ITicttc rufenben 
(SIocFen auf bem dburmc ber fatbolifd^en Kird^e mieber rerftummt unb 
feierlid^e Stille berrfd^te in ber Shxhc, 

Da begann es 5U fniftern unter ber (Eanne. Port, wo bie ^üd^Iein 
lagen, mürbe es lebenbig. UTit einem ITtale fprang an bem bünnen 
rott]en Büdilein ber fteifc Peifel auf, bie roenigen Blätter fingen an 5U 
raufd^en nnl) x^ncn entjtiegcn fünfunb3manVg bis brei(5ig fleine KoboI= 
be, fdm)ar5 unb mager, mit menig ^leifd^ am s£eibe, faft nur Baut unb 
Knod^en, aber jeber anbers geformt, bie meiftcn hnimm unb bu(f lig. 
ZTad7bem fie fid) in Heib' unb (5Iicb aufgeftellt, rid^tetc bas o^cm Büd)= 
lein fid^ empor unb I]inter il]m taud^te ein ernft brcinblicfenbes weih' 
lid^es 2(ntlit3 auf. Dnvch bie in I^orn gefaxte Brille ftad^en 5n)ei fpit5e 
fingen l]error; um bcn ITtunb fdupcbte ein 3mar mobimollenber, aber 
etruas flreuger gug, Piefer Ulatronenfopf l]atte fid] offenbar fdxMi Diel 
m ber Kinbermelt umgefebcn unb nid]t blos bie bolbe Ilnfdnilb, fonbern 
andf bie „HTucfen" ber Heinen Baustyrannen grünblid] ftubirt» 

„Kinber — I]ub bie alte Dame an, nad)bem fie aud? ben fteifen §ei= 
gefinger über hcn "Ranb bes Büd)Ieins crt]oben ~ t>on jet3t an mu§ 
3U)ifd>en bas Spiel audj mandies Stünblein bes €rnftes fommen. 3d] 



^6 IDeibnad^tsbilber 

bin ba, um (£ud^ fanft aber entfd^ieben nocb einmal gelten 3U lehren. 
3t|r müJ5t bie crften Sd^ritte in ber Stube ber Bilbung mad)cn lernen. 
3l|r lebt im neun5et|nten ^aiiv):iimbcvi, mü^t alfo gebilbete Hlenfcben 
iperben; 3br lebt im freien £anhc 2Imeri!a, mü^^t alfo gebilbetere 
UTenfd^en merben, als bie Kinber anberer s£änber. 0bne mid^ fönnt 
3t|r bas nid^t; nur burd/ meine dbür führt ber Weg, 3ur €rrenntni§; 
id) bin bie Xllutter aller menfdilid^en IPeisheit, unb biefe fleinen idovoav^ 
3en (Sefellen t|ier finb meine (5et)ilfen, bie fid) auf meinen IPinf ins 
Caufenbfad^e Dermel^r:n; mit ihnen baue id? bie ftol5eften Burgen ber 
IPiffenfd^aft, bie fd)önften Sd^Iöffer ber Did)tung auf; unb fie mügt ^hv 
hnmn unb nennen lernen. Da 3hr aber im 5u:)eifpradiigen 'ian'bc lebt, 
fo mu§ bas fo fd)nell mie möglid) gefd^ehen, bcnn jeber biefer Burfd)en 
l]at 5a:>ei (5efid?ter, ein beutfd)es unb ein englifdies." 

„Hed^tsum !" commanbirte I^ierauf bie 2IIte unb im Hu fal] bie 
gan3e ^ront anbers aus. Die fd?u)ar3en Kerldien u?aren im llm= 
breiten fämmtlid? PoUer, biefer unb runber gerDorben. Sie fallen jet3t ' 
„englifd?" aus. 

„So l]ört bcnn, 2M^ lieben Bälger alle, bie id? ]et5t in §ud)t 
net^men merbe/' ful^r bie XTtatrone fort, „id) befehlige bie gröj^te 2Ir= 
mee ber IPelt, id? befet^Iige bas 2lB(£=Sd)üt3encorps, id? bin bie 
^ibell" Unb 3ur Befräftigung ihrer legten IPorte flopfte fie mit 
cem iineal auf ben rothen DecF el, morauf ber gan3e Spuf 3ufammen= 
fiel unb bas Büd?Iein roieber gefd?Ioffen unb ftumm balag. 

Da fing aber aud? fd?on bas zweite blätterreid?ere Büd?Iein mit 
bem blauen Decfel fid? 3U bemegen an ; unb ehe es nodi geit hatte, 
fid? auf3urid?ten, brang bereits eine frifd?e, helle Stimme baraus 
beroor, meld?e ber 2IIten nad?rief: „Du bift bie ^ibel, id? aber bin 
met^r 1" 

Unb ujie üon Ianbfd?aftlid?em Sd?immer umfloffen ftieg rafd? eine 
jugenblid?e ^rauengeftalt auf. 3t]r 21ntlit5 wav fonnengebräunt, ihr 
2luge blidte flug, um bie £ippen fpielte ein launiger §ug, auf ber 
freien Stirn aber lag fittlid?er (Ernft. ^n bas fd?Iid?t t^erabl^ängenbe 
bunfle ^aar wav ber milbe iorbeer vom IPalbesranbe, bie 2Iehre 
bes (Jelbes unb bie Blume ber IPiefe geftecft. §u it^ren ^üB^n 
fammelte fid? eine bunte Sdiaax von lUännlein unb IPeiblein, bie 



^ibel, ,5abel unb inär*cn 17 

fie alle mte IKarioncttcn am Drahte hielt, unb glcid]3eiti9 50g eine 
^an^c ITTenagene von (Unteren üorbei, als fei eben ber alte Hoal^ 
mit feiner 2ixd}C auf bem Berge 2lrarat anq,elanc^t Der 21ffe, ber 
fid? barunter hcfanb, !letterte fogleid? bie ^annc l^inauf unb fing an, 
bie 2lepfel 5U befchnuppern, an bcn Hüffen 3U nagen. Der Papagei 
flog auf, fet5te ftd] auf einen ^meig gerabc 5U Raupten feiner (Se^ 
bieterin unb plapperte ihr nad), als fie fprad^ : 

„3d? bringe €ud^ fd^önere Belel^rung, liebe Kinblcin 1 IDenn 
xdi meine Blätter auffd^lage, lebt barin gleid) 2llle5 mie in ber 
tüirflidien IPelt. irtenfd)en unb ühiere bemcgen ftd^ unb führen 5u= 
fammen lel^rreid^e (Sefd^id^ten auf ; ^enn bei mir fönncn nid^t blos 
bie inenfd)en, fonbern aud? alle dhiere fpred^en. („SpreFen, fpreFen !'' 
fd)rie ber Papagei, um 3U 3eigen, ba^ er barin ber Dirtuos fei.) Die 
Hän!e, bie ^hv auf bes Gebens borncnüollcr Bahn erfahren merbet, 
fül^re id^ €ud? in farbigen, ben)eglid)en Bilbern t?or, unb bas (5efe^ 
ber Hatur, ba^ jebe 5d)ulb fid? räd^t unb jebe (Sutthat fid? lohnt, 
öiefes emige C5efe^, mzld^es 3^^ ^^ nadtcn Budiftaben nid)t per= 
[teilen mürbet, !leibe id/ €ud^ in beutlidie, unterhaltenbe, halb ernfte, 
halb luftige Beifpiele ein, roobci 2Illc5 mitfptclt, tDas ba lebt auf ber 
fd)önen, aber acb, fo oft entmeihten (£rbe. Die ^hiere muffen barum 
mitfpielen, n?eil il^re (£igenfd)aften ed)tfarbig finb, gleidiüiel ujo fie 
treilen, ob in ber alten, ob in ber neuen IX>elt, meil fie, nid^t fo 
iDanfelmütl]ig oie bie inenfd)en, fid) rDenigftens immer gleid) bleiben 
im dl^arafter. 2in meinen eu?ig medifelnben Spielen merbet 3^^ 
lernen, was (5ered)tig!eit ift unb wk notl^mcnbig fie ift, wenn nidfi 
TiUes, wovan 3^^ (Euere ^reube habt, 3U (5runbe gelten foll. (D 
möge fie, bie I^immlifd^e, ber id^ in allen 5prad)en als Deuterin 
biene, burd^ meine fleinen Bilber (Eingang ftnben in €uere jungen 
£^er3en — benn fie, ol|ne tpeld^e €ud? alle €rfenntni§ nid^ts frommt, 
fie ift es, bie (Eud^ bem (Söttlidien in ber Hatur am näd)ften bringt. 
2tbieu, 3^^ £ieben, halb !omme id^ mieber — id^, bie ^abell" 

Kreifd)enb flog ber papagei l^erab unb fe^te fid) auf bie 5d)ulter 
feiner, tpieber in ben (Eifd) perfinFenben i^errin. Der 2lffe, ber fid) 
beinal^e rerfpätet l^ätte, mugte fid? nodf fdinell burd) bie, wk ^wex 
Sl^ürflügel 5ufammen!lappenben Bud^becfel burdiquetfd^en. 



T^Q VOexhnacbtsbilbev 

Tiun aber tönte es wie füjger Barfenflang burcb alle §ii)eige ber 
IPeibnacbtstanne, unb tpte rc^'^^er lUorgenfcbein ftrablte es aus bcm 
britten Büdileiru Balb tr>ar bte 9an3e Stube von magtfcbem £td)te er= 
füllt unb es trat berDor ciu rpuuberliebüd) Kinb, nocb fcböner, Dtel fcbö- 
uer, als unfcre fcbönfteii nerD=X]or!er Kiuber. 

^uufelnbes (5oIb mar fein 5aar, füimnernbes Silber fein (5cwanb, 
auf bem 21ntlit3 blübte 5auberifdie 2Inmutb, aus bem Zluge Ieud)tete 
Seliafeit; unb gefd)mü(f t wav biefes Kinb mit bcn präd^tigften Blumen, 
ja mit einigen Blütben von fo blenbenber ^arbe unb fo balfamtfd^em 
Dufte, wie fie auf (Erben gar nid^t ^u ftnben finb unb bie es tDobI in bem 
rerlorenen parabiefe ber IHeufdibeit gepflücft I]aben mug. IPäbrenb 
bie unfid^tbaren ßarfenfaiten fanft forttönten, fprad? mit melobifdier 
Stimme bas Kinb : 

„£iebe Sd)n)efterd)en unb Brüberd^en ! — fo mu§ id) wolil fagen 
in 2Imeri!a, rDO bie ladies immer 5uerft genannt iperben, — auf bem. 
Hegenbogen ber pt^antafie eile id^ 3U (£ud). Die ^ibel unb bie ^Jabel 
babt 3br gebort, aber roas id^ (Eud? bringe, ift fd^öner unb lieblid^er als 
alles 3rbifd)e. Klein wie ich hin, habe xdf alle Häume ber IPelt bnrd^= 
forfd^t unb gefunben, was für (Eueren jungen (Seift, für (Euer finblid^es 
Ber3 bas Koftbarfte. IDenn mir bcifammen finb, 3^^ ii^<^ ^/ fe^t^cn 
wiv uns gar nicht an bie ^Infid^ten ber grof5en 2IItFIugen. Keinem ge= 
malttbätigen 5errfd)er bin xd) untertban, feine finftere ITtadit bc3U)ingt 
mich, hin (Srollen ber ZTatur fürd)te id\ lieber 'Sach unb Steg, über 
^els unb 2lbgrunb fübrt mid> mein befd)U)ingter ^uf^, unb über bas 
(Toben bes Sturmes erbebe id) midi mit golbencm ^ittige- 3d^ flattere 
über bie O^ceane von (Erbtbeil 3U €rbtbeil, idj !ann mir im Dunfel 
bes amcnfantfd^en Ilrmalbes ein Büttd^cn aus IHoos bauen, unb auf 
einen IPinf crruädift mir ber 3ierlid)fte (Eispalaft auf bes 2llpengletfdiers 
liditrerbrämtem (5ipfeL Das unerbittlid^e ^lutben ber geit, ror beffen 
einbringen bie Stol3eften erbeben, bas taufenbjäbrige Heid^e unter= 
tpüblt, in mcldies felbft altersgrauer Hubm rerftn!t, — mir fann es 
nid)ts anbabcn. 2^ älter bie IDelt mirb, befto fd)önere Knospen fprie= 
%en aus meiner Banb, befto Iieblid)er buften meine unrergänglidpen 
Blütben. — Unb fragt 3br, mober id) fam, fo wei\) id^'s nidit, mie aud^ 
3t|r, fleines Polf, nid^t tpijjt, u)ol|er 3t]r famt, ^l^r, Heines Pol! mit 



,5tbel, ,5abel unb IHciid^en ^9 

ben €n9el5föpfcbcti, bic aus bcm l7immcl ftammen fönutcn, uiib mit 
ben böfen gappclfügd^en, in bie mand/mal cm ücincr Qlcufcl fahrt. 
Wenn \d} in ftillcn, filberl^ellcn Sommcrnäcbtcn, mäl^rcnb ipcicber icb 
VDcn'u} in Stäbten 5U tbun l|abe, braujgcn im bampjenhzn VOalbe laufd^e 
unb laufd^c, bann höre icb ein Icifcs Haufcf^cn, mcld^cs von 5onncnauf= 
(ian(^ fommt unb ft6 n>citcr nnb mcitcr perliert, als lisple, üicic (Iau= 
fenb ITCeilen meit, ein Baum bcm anberu ein iuf5es (Scheimntf5 3U. ^n 
bicfem (5ebeimnif5=^liiftern aber erfenne xdf bic lieblichen <Löm, ans 
bcnen ich r»on jeher meine 3auberümfIoffencn (5c[cbichtd)en gcmoben; 
unb bann crfalgt midVs mic 5ei:nn)el], unb id) meine, bort im 0ricnt, 
mol^cr bicfe, meinem 0h:c fo trauten Klänge fommen, muffe meine 
IPicgc geftanben haben. HTcine eigene frifcbe (Erinnerung aber reid)t 
nur in bie Fül]le Dämmerung bcs unentmeihten beutfdien IPalbes. 
IDenn icf^ 3U €ud? über ben (Dcean eile, hierher in bas lärmenbe Heu?= 
IJorf, bann ftnben wiv nur menige glücflidie, ftille Stunben, in benen 
xd} leife er5ählen, er5ählen unb er3ät]Ien ^ann. 3^ fprecbe ^xvav alle 
Sprachen, aber feine, als €uer liebes Deutfd), I^at in ihren stauten all' 
bie taufenb färben, bie id/ 3um 21usmalen meiner Bübchen braud^e. 
IDas ben groJ5en sleutcn bic ftol3cn (5cfängc r»on Kaifern unb Beiben, 
was xfyien bie, für €u-d) 3U funftreid/cn (£r3ät]Iungen r>on (Bciftesftrcit 
unb Uten fd/en leib, von 2Ibenteu3r unb£ebensfreub'finb,beren5d^öpfern 
fie rrtonumente bauen unb £orbeerFrän3e meii]en, bas finb (Eud^ meine 
fur3en fchlidjten (Sefdjid/tcn, fo lieb unb !Icin, n>ie ^bx. VTixv braudit ^hv 
feine ITEonumente 3U bauen, webeic auf ben Bügeln bes Bubfon, nod) im 
dentralparF ober auf einem Square, mir brandet ^hv !eine Krän3e 3» 
iptnben, webev aus bcm 3Tnmergrün ber datsülls, noch aus ben 0rangc= 
blütl-^en ^loriba's. UTein Huhm ift (Euer Icud)tcnbes 2Xuge, wenn id} er= 
3ät]Ie, (Sure glül|enbe IDangc, mcnn meine deinen Beiben in c5efahr 
finb, (Euer frohes 2lufathmen, tpcnn id) fie gerettet unb glücflid^ gemacht 
l^abe; unb fd^Iägt (Euer Fleines Ber3 pollenbs in Dan!barfeit für mein 
gutes IPalten, bann habe i6 meinen fchönften iohn, ben id nicht um 
allen <5\an^ ber €rbel]ingäbe. Die ^äber, aus meldten idi I|übfd)e (5e= 
[deichten für €ud? wehe, finb nid/t pom irbifdien Hoden, fie finb gefpon= 
nen ans himmlifchem £idite. ^d brauche mich nicht bavan 3U fehren, 
loas bie falte, nüditerne Welt für möglid? hält. VOenn wiv, 3^^ unb 



20 tDeibnadjtsbilber 

\dl, bcifammcn finb, mad^en xd'xv uns btc (Scfe^c, ipcld^e uns bas ßcr5 
bictirt; bcn 5tDci (Tyrannen, gett unb Haum, fd^Iagen mir ein Scbnxp^^ 
dfcn, mir l^üpfen über fie l^inmeg, mir cntflattcrn il]nen unb bauen uns, 
mo unb wann mir mo(I:n, 3mifd?en buftcnbcn Hofent]e(f cn unb f(üftcrn= 
bem Scbilf eine allerfcbönfte IVdt 3^^ armen (5rot5ftabt!inber in 
(Eurem engen UTauermer!, 3br braucht Mcfclbe mehr als bas £anbfinb, 
um glücflid^ 5U [ein. So lantje (Eucb bie Kinbbeit blübt, bleibe and) xdi 
bei €ud? 1 Sd^mefterdien unb Brüberd^en in 2Imeri!a, haltet (£ud? feft, 
feft an t>en grünen Hänfen, bie id) €ud] reid)e; je mehr 2k^r ^^^ Iaute= 
ren Stimme bes eigenen I3er3d>cns folgenb, €ud7 an meiner V)anb bavan 
gemöbnt, auf bcn I^errlid] gemölbten Brü(f en ber pt^antafie 5U manbeln, 
befto meniger merben €ud) [päter bie ^f e[feln ber graufamen €rbenmelt 
brücfen ! 2luf IX>ieberfeben, morgen 21bcnb ! (Es fprad] 5U €ud^ — 
bas in ä r d) e n 1 " 

Unb mieber marb's [tili unb bämmerig in ber IDeibnaditsftube.- 
2lus bem an^to^cnhcn (5emad)e aber l|allte es mie ein ]aud^5enbes €djo 
aus ber (Eraummelt ber Kleinen. 




lies Seemanns (tt^rifbiacf^t 2\ 



^i^Vic bat \id> mir bcr erhabene Sinn, melcber in ber allgemeinen 
^eier bes beuticjen 2lben()5 liegt, ]o erfcbloffen, mie in ber ftür= 
r'mifcben IPeit|nad]t, bie icb im üorigen 3al]re auf bem (Dcean 
erlebt, als wh von Hamburg nad^ ZTero=l]orf fteuerten/' So fprad? 
ein beutfd^er Seemann, als beim €r5äl]len in bem Kreife, ber ficb um 
bie bell Icucbtenbe dan.te gebilbet, an ihn bie Heibe !am. 

,,IPilb fcbäumte bie See ; fein Stern toar ficbtban Des Scbiffes 
^laufen Frachten unb bie Iftaften ftöbnten. Sonft pflegten aucb von am 
2lbenb bes Dierunb3n)an3igften eine improrifirte ^eier an Borb 3U 
r»eranftalten. Diesmal aber mar (Ernftercs 3U tl]un. Der fable inaft= 
bäum, ber heftig auf unb nieberfchmanfte burd^ bie ped^finftere Xla&it 
— bas mar beute unfer Iid)t-- unb fdimucflofer dhriftbaum. ^ern in 
ber IPafferöbe jebc ITtinute unferes Beils bem müthenben €lemente 
abringenb, gebadeten mir bes Beims, mo um biefe Stunbe im frommen 
Sdieine ber lPeibnad?tsfer3en gemi]^ aud) unfer g,e^adit mürbe. Unb 
als mir ein ITtoment ber Haft üergönnt mar, rerfe^te id^ mid^ im 
(Seifte auf bas ^eftlanb- 

„IPeld)' ftiller ^rieben lag je^t bort ausgebreitet ! IDie fd^ien 
mir bas gan3C Firmament bcn heitern (5lan^ mieber3uftrahlen, ber 
aus taufenb unb taufenb Stätten bes ^amilienglücfs aufftieg 1 3<i? 
fal^ gan3e Stäbte in magifd^en Sd^immer gel^üUt ; id? fah in bcn 
Cbälern unb auf bcn Bergeshöhen bie Dörfer funfein oh ber leud)= 
tenben klugen, mit meldten jebe Bütte in bie gemeihte ZTad)t l]inaus= 
blicfte. Selbft in bcn unmirthlid^en (Segenben, mo bie dioilifation 
fid? erft bie engen pfabe erobert, meldte ber SAienenftrang bezeichnet, 
30g fid^'s mie eine perlenfd^nur hin; \n unabfebbar langer Heihe 
überall unb überall bas freunblid^e Symbol eines ^eftgebanfens, ber 
mol^l bas 3nnerfte bes inenfd)entl]ums erfaffen mu§, ba er ben Sterbe 
lid^en bis in bie lDilbni§ folgt, ba er felbft uns mitten in ben IPettern 
einer unl^eimlid^en See mie ein leifes (Sehet burd^ bie Seele 50g, — 



22 tDdt^nndjtsbtlber 

„2II5 eben bas Sd^iff rr>te l^tmmelan 3U ftetgen fd^ien unb bie Um= 
riffe bes Bugfpriets fid? an bem fd^mar3en (5crDÖlf ab5eid?neten, fam 
mtr's in bcn Sinn, tpeld^es erl^abene Sd^aufpiel fidj bem irtctifd^cnauge 
bieten müj^te, wenn basfelbe im Staube märe, freute ans IDoIfenl]öl|c 
weit über alle £anbe ber diüilifation 5U fd)meifen ; unb n)ä(]renb bas 
ruieber 5ur IX)ogenfurd)e nieberfd^iejgenbe ^abr5eug meinen £eib mit b^'uu 
ab3og, cermeilte idi im (Seifte bort oben, wo über tücüfd^em (SemölF 
emig flarer Xiimmel 5U erfd^auen. 3^ f^^ nieber, fab beibe (Seftabe 
bes (Dccans, unb fal] es r»on meit t|er flimmern, von bcn ^elsrippen 
bes Urals bis l]in 5ur majeftätifd^en Sierra ZTepaba. ^IIs habe bie 
millionenfternige IHildiftra^e il^r 21bbilb auf €rben gefunben, fo 50g 
fid], burd^ftd)tig unb breit, ein liditgemebtes Banb über bie ^eftlanbe 
unb fclbft bie ^n]cla,xnpipen leud^teten im Dämmerfdieine m.atter 
Sternt^aufen ; es rollte fid? auf, biefes "Sanb, von 0ft gen IPeft, ber 
untergebenben Sonne folgenb unb beim Derglüt^en bes 2lbenbrott]s 
fein eigenes gauberlidit mel^r unb mel^r entfaltenb — es rollte fid? 
auf t?on bcn oben Stcpipcn Sibiriens bis an bie emig grünen (Seftabe 
bes ftillen IPeltmeeres unb barüber tiinaus. Sein £id^tfaum reidite 
bis 3um t^of^en Horb, wo^in ber Sonnenftral^I erft nadi IHonben 
ujieber bringt, ftretfte bie £anbesfpi^en, bie 5um Sübpol fd)auen- 

„IPie bei 3ubelfeiern, bie ein glüc!ltd)es Dolf feine freien ^öl^en 
erklimmen unb mit ^reubenfeuern Frönen laffen, von Si:anbesgren5e 5U 
£anbesgren5e ein £id)tfd)ein bie Xlad)t erl]etlt, fo mar's in biefer 
Xladit in allen £änbern ber gefitteten Dölferfamilie. Da füblf id), ba% 
bas beutige ^eft, feines confeffion eilen (IbaraFters entüeibet unb in feiner 
rein menfd)Iid^en Bebeutung erfajjt, in bas n^eit 5erflüftete ^er5 ber 
ir(enfd)l)eit u^enigftens üorübergel^enb ein gemeinfames pulftren bringt, 
ba^ ein I^eiligcr ^ricbcnsgeban!e es gefd^affen, ba^ es in ber Ct^at 
ITtenfd^enrerbrüberung meint! Das füblte idi felbft in ber un= 
burd)bringlid)en ^infternig, burd? u)eld^e unfere Hugfd^ale trieb unb bie 
uns abfd^Iog Don bem l^eute befonbers milb ftutl^enben i^immelslid^te 1 

„ITIein (Senog in ber (Eoje, ein lebensluftiger Sol]n 21Ibions, beffen 
Ferniger Bumor allem Sturmesbeulen trotte, g,cbad)tc — ba unfer 
Christmas nid)t febr merry tpar — menigftens bes M.erry Old England 
unb fd^ilberte bie ^olbene §eit, als unter ben legten ^einrid^en unb 



Ties Seemanns Cbnfhtacfjt 27) 

bcr juugfräultd]cn €U]abet{] bem cngltfrficn Dolfc 5U)ifAcn bctt ^ipci 
großen, bas 3^^'^^^*^^*^? crfcbüttcrnbcn Stürmen eine periobc bes (5\nds 
unb bes Betiagcns erbliil^t u?ar, jenes farbenreiche, poettfd; angcbaucbte 
'iebeUf weldics wk eine I^errlid) gefd^mücFte Brücfe ron ber abftcrben= 
^en HomantiF bes IHittelalters in bie frifd^ere s£uft ber criradienben 
Heu5eit führte unb in wddmn allein ein Sbafefpeare erfteben fonnte. 
(Er erüärte mir, u?ie ha ein heiteres Dolf gebiel] unb mud^s, geführt 
t)on heueren 2Infd)auungen, als fie fpätcr ber fd)U)ertumgürtcte puri= 
tanismus bulbete ; er er3ä{]Ite r»on bcn 5errlid)feiten ber el^emaligen 
II)eihnad)tsfefte, vom Yule-block, bem aufflammenben riefigen KIot5e 
altfädin[d)en Urfprungs ; er er3ählte r»om Lord of misrule, vom 
Master of meny sports, bie 5U jener §eit bas ^eftfcepter führten. €r- 
fang Carols in ben ^hiomen biefer alten (Lage unb ließ mich Der= 
nel^men, meld^er echt germatiifdie (Seift bas Old England frei unb 
merry gemad^t, mie fid? dbriftenthum unb germanifdies Beibenthum 
gerabe im IDeihnad^tsfefte begegnet- IPir fprad)en baüon, tt>ie basfelbe 
namentlid) in ber (Seftalt, bie es t^ier 5U ^lanbc angenommen — mit ber 
beutfd)en ^anm, mit bem alt=englif6en s£aubfd?muc! unb ber norbifd)en 
Sitte bes Speifens ber 2Irmen, ja ber, burd) Sdmcc von ihrem Korn ah^ 
gefperrten iuftbemohner — 5U einer, in germanifd^e 0bt]ut gegebenen 
cosmopolitifdien ^eier getDorben, 5U einem ritenfd)t)eitsfefte, bas bie 
aller d^riftlid/fte ber ^been — bas £ieben aller nienfdjen, gleid)riel an 
tpeld^en (Sott fie glauben ober nid^t glauben — fo 5U fagen fäcularifirt, 
unb bas toie einen !oftbaren Scba^ bcn (SebanFen an eine 2(usföhnung 
bes gan5en (Sefd^Iedites, an bcn bauernben €rbenfrieben burdi alle 
Branbung ber IPeltereigniffe, burd? alle Heligionsftürme bergenb trägt. 
„3d? mußte mieber l^inaus aufs Vcd, Der lDol!enfd)leier wav 
gertffen unb fd)on blirfte ber Sirius nieber auf unfer fd:)U)an!enbes 
^'al^r5eug — mie ein Zlbglan^ ber emigen IDal^rheit auf bie, nod> in ber 
Had)t bes 3ri*tbums Bin= unb Bergcmorfenen, Der Britte folgte mir, 
ftieß einen meit ausgeholten Begrüf5ungsruf für bcn nächsten ber ^f ir= 
fterne aus, meinte, nun tönnc et andi halb l|ier oben meiter er5äl^len 
unb fprad^ mit „profpero^' : 

I will deliver all ; 
And proDiise you calm seas, auspicioiis gales. 



2!^, tD eibnad^tsbilber 

„Das fd^tDcrfällige Hollen bes Scbiffes unter einem ^immel, ber 
fid^ mehr unb mel^r aufüärte, mal^nte mid? an bas trbtfd)e Hingen 
überhaupt, bas uns aud^ enblos unb oft cergeblid) fd)eint, wenn wir 
bte £id)tpun!te, meldte uns als lauterfte ^bccn auf bie ^ebensbal^n 
Ieud)ten, 3um §iele nehmen. 2lber bie Baracfe arbeitete fid^ bod? 
Doran ; fie fam hoch näher unb nät^er bem (Seftabe, bem mir 5ufteuer= 
ien* Unb inbcm id? fd^arf hinausfpähte, oh id) am afd^grauen ^ori= 
3onte bie IDafferlinie erfd)auen tönm, mu^te id] nodimals bes Bilbes 
g,cbcnhn, bas mir in ber Coje mie ein fur5er Craum am 2Iugc r>orüber= 
ge5ogen. Da fal] id? es n?ieber mie einen Ieud)tenben IDalb, ber fid? 
l^art bis an ben Küftenfaum ausbreitete ; ja, bas tft ber IDalb, in 
beffen Punfel einft bie alten freien (5ermanen 5um meltumgeftaltenben 
(Sefd)Ied)te heranreiften ; ]et3t ift er erhellt burdi bie, ber gefammten 
inenfd)heit geltenben erlöfenben (5eban!en nnb verbreitet ftd? über bas 
gan5e €rbenrunb 1 

„inöge benn ber Seemann !ommenber 3^^^^ii^^^^^^/ wenn ihn 
ber Sturm in ber rDeihna6t hin unb hev fdileubert, fidj aufrid^ten 
!önnen an ber §ur>erfid)t, auf jebem ^kd €rbe, tDo{|in er rerfd^Iagen 
irerben mag, bas £id)t einer liebreiAen unb hilfbereiten, von pol 
3u pol in ^lüct' unb ^rieben lebenben irtenfd)l]eit leud^ten 3U fetten. 
§um €rreid?en biefes £)afenpla§es — calm seas, auspicious gales !" 

Unb barauf fliegen fie an* 




3m ftiUcn Knninicrrcin 25 



Penn bie Hor>cmberncbcI aufftctgen, fängt and} fcbon bte IPeil^ 
knacbtstannc 511 grünen an. Der llTarft, bem fie als SammeU 
• pun!t bient, belebt fid? unb bie Tihcnbe finb mteber ba, an 
tDeldjen bte im Stillen getroffenen Porbereitungen für bas ftnnreicbfte ber 
^amilienfefte bem 'iehen am beimatt^Iid^en fjerbe befonberen Hei3 rerlei= 
l]en. Die erftnbungsrcicbc £iebe ber ITtutter befd^äftigt bie ^rauenber5en, 
unb IPer allein ftcbt, bitcft gelegcntlidi fd/on um fid/, fud^enb, wo er fid? 
anfd^Iie^e u)äbrenb ber n)eibet>oIIen Stunben, u^eldie bie Dereinfamung 
fo unausfpred^Iid^ füt^Ibar mad^en. Der 3unggefel(e finbet n?ol|I Ieid)t 
feinen Kreis, in bem ein lärmenbes (5elage ben oberfIäd?Iid)en 2Infor= 
berungen bes (SefeIIig!eitstriebes (Senüge leiftet; bas auf fid? felbft an- 
getüiefene IDeib ftnbet fd)n)erer (Erfat3 für bie Bcr3ensbefriebigung, bie 
bas t|äuslid)e IDalten gcrabe an biefcm 21benb gemalert. Unb es gibt 
il^rer in Hen)=l)or! fo Diele, bie bei aller rDciblid^en (£mpfänglid)!eit für 
bie gauber eines belebten Beims gefd^Ioffencn 2Iuges rorüber5uget^en 
liaWn am Familienleben — wie an einem verlorenen parabiefe 1 

Sinnenb unb träumenb, unb lieber träumenb unb finnenb fi^t am 
2lrbeitstifd)e bie Dermaifte, meldte mitten in ber t>oI!reidicn Siabt it^ren 
iebenspfab allein roanbclt unb fid) ibrcr (Einfamfeit nie lebbaftcr be^ 
wn^t rDirb, als tDcnn bie IPeibnaditsftimmung mieber ein3iet^t an ben, 
von ^amilienglücf burd^märmten Stätten, 3^^^ütterd)en ruf^t längft 
in ber (Erbe, fern, fern auf ber beutfdien ^eibe, wo bas beranmad)fenbe 
(Iöd)terd)en feine erften Klagelieber bcn S(bwinc^en bes faufenbenBerbft- 
w'xnbcs an3UDertrauen pflegte. Der Jüngling, meldicr fie kräftig bnv<hs 
tehen tragen tDoIIte, bat fid^ mit einer anbcren Bürbe fortgefd)Iid^en; 
unb ber ernfte fd)Iid^te ITtann, ber fie tuol]! aud^ jet3t nodt t^eimfül^ren 
möd^te, gebt fd^eu an il^r üorüber. Die Ungunft ber geit laftet fd^mer 
auf il^m unb bat all feine Cräume r>on eigenem ^erb unb f^äuslic^em 
(5lüd perfd^eud^t; bie t^alb geftanbene, balb erratbene Heigung ift mie* 
ber 3urüigebannt in fein fd^roeigfames, fein et^rlid^es^er3; er ipill nid^t 



26 tDcibnacbtsbilber 



leid^tferttg tänbeln, unb ha er nid^t „banbcin" fann, liat er's eben über- 
ipunben; fie aber geipal^rt bei 3ufäIItger Begegnung an feinem perlege= 
mn Blicfe, tuie peinlid^ es il^m ift, burd^ ihr fummerDoIIes 2lntli^ an 
bie von il^m nid^t erfüllte fjoffnung gemal^nt 5U merben. So voe\(bi 
hcnn and) fie il]m aus, fud)t felbft bie befd^eibcnen Bilber ber ^amilien= 
(Erifteuj, in meldte fie fid) f(üd)ten 3U !önnen mahnte, aus il)rer €rinnc= 
rung 3U mifd)en, fo u)ie fie bie ^bräne aus bcm 21uge tDifd)t, — unb ift 
allein, gan3 allein 1 

€rgebung in ihr 5d)icf fal ! — f'önntc fie nur b i e erfteben hei ibrem 
Hingen um bie belfenbe Banb von bort oben, mobin alle uermaiften 
!inblid)en (Semütbcr blicfen. (Sern, gern mollte fie auf 2IIIes vn^xchten, 
was bie in 2Iufrubr begriffene pbantafie, bie fidi regenbe Bcgierbe fie 
immer rpieber rermiffen Ki^t; wenn nur bie gepreßte Bruft enblid) 3ur 
Hul^e fommen mollte, tpenn fie bei ibren (Entbebrungen nur menigftens 
bes füllen innern ^riebens tbeilbaftig merben fönnte I — IPas ift il^r- 
aller pu^ unb jeglid^er domfort ; ernft getDorbeti in ber 5d)ule ber Der= 
einfamung, entfagt fie ihm mit berfelbcn Bcreitmilligfcit mte bas 
junge IITäbdien bem 5picl3eug, bem es cntwacbjcn; aber basBcbürfni§, 
fid? an3ufd2miegen, get^Ört 3U merben r>on einer rermanbten Seele, im 
Doppelleben 3meier (Semütt]er felbft bi^- £eib in ^reube austönen 3U 
laffen, biefes brängenbe unb brängenbe Bebürfnig, bas nie fd)U)eigen 
wxü unb lauter unb lauter mirb, je ftiller es um (Einen berum geworben 
— es ift fd)Iimmer als 5unger unb ^roft; es peinigt bie fid> in if|rer 
Derlaffenbeit ängftigenbe Seele fo entfet^Iid^, ba^ fie auffd^reien möd^te 
in ibrer Qual 1 

3n fold)en IHomenten entfin!t bie Habel ber fonft nimmermübcn 
Banb unb 3itternb fäbrt biefe über bie feud)te Stirn, mie um bie Ueber= 
legung 3U wcdcn, bie btn innern dumult bcfd^miditige. Die arme Dul= 
berrnl — bulben bat fie gelernt, entfagen ift ibr 3ur (Semobnbeit gen?or= 
t>en; aber nad^ bem beiteren Sinne, roeld^er erft bas Beglüc!enbe in bie 
€rgeb'ung bringt, ringt fie pergeblid). So ftar! ift ibr I7er3 nid)t, ba% 
fie Iäd?elnben IHunbes entfage; bas Blut, bas Blut, es mill nod? immer 
nid)t gan3 gebordicn unb bie Sebnfud^t nad^ ITCitgefübl greift immer 
tpieber in bie Saiten bes meiblid)en (5emütbes, fo fel]r basfelbe aud? 
mit [idi abgefdiloffen blähen mag; ein Klang nie fd)Iummernben IDeb's 



3ni füllen Kdmmcripm 27 

3ittcrt bind} bas tapfcrfte, auf \\df felbft angemiefenc It)eiberbcr3. £icgt 
aud} Hut]e auf bem 21utlt^ — fic ift fein nonnenl]aftcr ^rieben, fonbern 
nur ber erMmpftc (Slcid^mutl], ber fort unb fort gegen bie innere (5Iut 
auf feiner I^ut fein mu§. Unb es ift fo fd^mer, ficf^ ber ftörenben €in= 
flüffe 5u ermel|ren ! ^n ftummer Hefignation fi^t fie ba^ gern bereit ein 
unabänbcrlid)e5 £005 5U tragen. Da raffelt es über bie 5traf5e; (£qui= 
pagen rollen rafd) rorüber. Das ift fein £eicben5ug — fo lebhaft jagen 
nur fröt]Iid)e inenfd:)en einiger. Sieb, bort brüben an ber Kird^e fam= 
mein fid) neugierige; ber erfte IPagen hält — freubeftral^Ienb tritt 
eine gefdimücfte Braut i]erc»or. 

Sie fei gefegnet — bie (Slücflid^e I — Hieber, nieber, bu gemeiner 
Heib ! €s bürfen ja nid^t alle unglücflid) fein; nid^t jebes Ber3 mürbe 
aust]arren fönnen in biefer ®ebe. Hod^ einen t]eilgen Blicf auf bie feft= 
Iid)e (Sruppe unb bann fdinell 3urücf an ben 2Irbeitstifd?, el]e ber Sturm 
ber be3tt)ungenen (Sefüble mieber aufgemüt^It ift, 

^Ici^ig, fleißig Stid^ an Stich gereibt; balb ift ja tPeit^nad^t unb bes 
ITad^bars Kinber muffen and) hcbadt fein. €rglän3t bkdanne mit 
ibren feufd)en 'ixdtevn, bann wxU and) fie, bie oben mobnt im fleinen 
Sfübd)en, bie Olreppe binabfteigen unb leife an bie (EI]ür flopfen- IHit 
leeren Bänben barf fie nid)t fommen. €ru)artungsr>oIlcn Blicfcs foUen 
bie Kleinen aud) xbv entgegenfef|en; nxdt ab abfeits ftel]enber geuge, 
tpeld^er nur 3ebrt üom 2^nblic! fremben (5Iüc!es, mill fte ftd? ein= 
finben ; fie w'xU mit eingreifen in bas Weden ber ^reube, an ber 
fid? 3U u?ärmen fie berbei fommt. Der motiltbätigen flamme mu§ 
aud? fie etmas Habrung bringen. Darum unrermanbt genäht, feine 
lUinute rerfäumt. Kaum x^od) fünf IVodcn unb bas Sümmd)en für 
bas (Sefd^enf, bas fie erbad^t, mu^ erfpart fein. 

Zladi bem ^Ibenbbrot trifft fie bie Bausfrau mobi bereit, ein menig 
über bie berorftebenbe Befd)erung 3n plaubern. Dann n?ill fte auf= 
merffam laufdien, roas bie (SItern ihren Kinbern 3ugebad)t, unb mill 
mit feiner IHiene rerratben, ba^ and} fie eine fleine lleberrafd)ung 
im Sinne führe. 2Xber miffen mug fie, was ans ber ^anb bes 
Daters unb ber lUutter fommen loirb, bamit fie mit il^rem Befd?et= 
bcncn (Sefd^enf fein Duplicat liefere, ipeld/es ftd^erlid^ ntd^t be== 
(tcl|cn fönntc üor ber mertl^DoIIeren (Sobe auf bem ^amilientifc^. 



28 IDctt^nadjtsbilber 



(£5 mürbe fie tief be|d)ämen, tpenn bas 5piel5eug, bas fie l]erbei= 
bringen oill, cerbunFelt mürbe burd^ ein fd^öneres berfelben 2Iri 
Darum mug fie gar liftig 3U lt>er!e gelten. Sie mu§ r>on bem, 
mas burd^ il]ren Sparpfennig beftritten merben foü, als von etwas 
llnpaffcnbem ober Ueberflüffigem abratt^en» Unb innig rergnügt 
ftcigt fie mieber bie treppe t|inan, wenn es gelungen, bas Spenben 
ber erfonnenen (5ahe für fid^ 3U retten. (Skid? arbeitet fie nod? 
ein Stnnbdicn längen Dom Sd^Iafe fann fie Ieid)t 5ufet3en ; biefes 
Capital greift fie ja fo oft an unb bie ginfen erleiben feine- 
l:{ür5ung. 

Kommen bann bie Stunben bes Hul|ens, mirb ror bem (^nU 
fd)Iummern nod? einmal bis auf ben Cent bered^net, mie üiel fd?on 
bereit liegt unb mie üiel nod} t?in3u fommen mu§, auf ba% bie 
Koftcn ber £iebesgabe gebeert feien. Die funfelnben 2Iugen ber 
Kleinen, wenn fie eifrig nad} bem greifen, mas bie „(Eante" be=. 
fd^ert, finb bas le^te Bilb, meld^es ber Wadienben porfd^mebt — 
unb es fliegt mit hinüber in il^rcn Craum. 

So träumt fie, felbft ein Kinb ; fo fud?t fie träumenb r»ielleid?t 
nod} einmal ben Sd)oo§ ber ITCntter auf unb Hagt ihr, ba^ fie nod? 
immer ein l]ülfIofcs Kinb ! Kinblid? toirb it^r I7er5 nod? pod?en, 
wenn bie Utorgenfonne mieber ins Stübd?en fd?eint. Die Derruaifte 
bleibt emig ein Kinb, fo ernft aud? bie §üge, meldte ber Kummer in 
ihr 2lntlit3 gegraben. XDillft Du !etn neues IPeb 5U ihrem, \\(b von 
Cag 5u dag fortfpinnenben £eiben bin5ufügen, bann fei ftcts 5art= 
fü^lenb gegen fie mie gegen ein Kinb — bem ein einjiges unbe- 
badlies IPort Cl^ränen entlocfen iann* 




)^X\^\i §tf&ji^Un. 



29 



-^d) !et]r' 5urü(f unb füt]r' Did] I^cim, mein fü^es s£ieb !" fo nabm 

\ev 2(bfd?teb r»OTx bcr ITlaib mit bcm rertraucnben ^er5en, ipcld^e 
)il|n bei Sonnenaufgang unter bem blübenben 21pfelbaum er= 
tpartete — an jenem perbängnij^roüen XTtorgen, ba ber fleine Crupp 
,;.unrul^iger (Seifter" aus bem Porfe aufbrad?, um ins neue danaan bes 
lanbmirtbes 3U 5ieben. 

IPas ift l)eute bie Entfernung, meldte nur nad} eines IHeeres Breite 
5U meffen? €be ber Vfionb 3um 3rDeiten UTale coli gemorben, ift Kunbe 
ba von hen 5d)exbenben; unb fd^neller als ber ele!trifd?e ^unfen hen 
raufd)enben (Dcean burdieilt, l|at ja bie menfd)Iid?e pl^antafie von jel^er 
ftd? 5urüc!Derfe^t an ben Bevb, wo unDerbrüd)Iid/e Sreue t]arrt. IPeit 
ift ber IPeg, bod) nur fur3 foll bie Trennung fein» Sohalb ber 2Ius3ie= 
benbe fid^ auf bem banf baren Boben ber aüernät|renben neuen £7eimat{^ 
ein befd)eibenes (Dhbadi errid)tet, w'üi er mieber Fommen unb ber guten 
Seele, bie auf it|n baut toie auf it]r eigen 5etl, fid) für immer einen. 
n>as foll bie i^erbe (Ebräne ? Die ^Jrift eines, böd^ftens ^weiex 3al]re, 
unb bas (5Iüc! eines gan3en £cbens ift begrünbet. 

2ln ber Bede nod} bas le^te üebesroort, unb als ber rüftig 2lus= 
fd^reitenbe an ber £inbengruppe f^alt mad^t, um im milben Sdieine ber 
ITTorgenfonne nodi ein £ebemot]I 3U minfen, ba erft brid)t ber 5(bn\ev^ 
ber §urüc!bleibenben f^erüor. Sie möd^te auffd)reien, i^n 3urü(frufen; 
bod) er mürbe fie nid)t mefir I]ören, fd)on birgt ibn bas bidite £aub bes 
(5cböl3es. 

Bangen unb Boffen ringen mit einanber in ber bemegten Brufi 
Die §meifel, bie fid) nid)t regen mollten, als nod) fein 2tuge fprad?, ftei= 
gen je^t, ba er rerfd^munben, mie büftere Hebel auf. IPenn er nid)t 
roieber !äme 1 — Dod) bie, in ber slanbluft crftarFte HTaib ift refolut. 
Kommt er nid^t, bann wxvb fie il]n 3U ^nben miffen, unb follte fie bie 

3\ 



32 Sdilidjte (Sefdjidjten 



Hetfe um bte IPelt madicn- Das ftef^t feft bei tl|r, rtoc^ e(|e fte bte 
Sd^ipelle bes Daterl^aufcs erreid^t t^at, ipo fie in il^rem Kämmerlein erft 
ber (Trennung 9an5e pein über (ic^ ergel^cn lägt. Sie gel^t aus bem 
SeelenFampfe mit ber Ueber5eu9ung I^erüor, ba^ Dertrauen befeligenber 
fei benn fd^nöber §meifel, unb Ccige lang fd^melgt fie nur in einer Di- 
fion, in ber Difion, tpeld^e il^r ben jubelnb ^eimfel^renben 3eigt, ipie er 
als gemad^ter UTann !|inter jener ünbengruppe mieber hervortritt, um 
morgen als amerifanifd^er Bräutigam fein gegebenes XPort ein3ulöfen. 

3n3mifd?en I|at er feine pritfd/e in ber 5eefutfd?e be5ogen. Xlodi 
mäd^tiger als bie tPogen brausen gegen bie 5d?iffsmanb fd^Iagen, tof't 
in feinem Bruftfaften bie Branbung, er5eugt burd^ bzn 2InpralI feiner 
I]od?get|enben gufunftsträume gegen bie unmiberftel^Iid^e (Semalt ber 
Hücferinnerung an bas Perlaffene» Diefe von 5mei Seiten fommenben 
Stö^e finb faft 5U üiel für ein irtenfd?enl]er5. Dod^ unfer Seereifenber 
l]at aud^ eine ftarfe Hatur. ITtit i^ilfe ber Sd^iffsbiät überminbet er- 
balb bcn innern Sturm. Unb wenn ber Sturm brausen tobt, bann büEt 
er fid? feft in feine Dec!e, u)ät|renb ein riel ^arteres (Semebe cor feinem 
geiftigen 2Iuge auffteigt, ein bufttger grüner Ceppid? als 21bbilb feines 
crftrebten amerüanifd^en ^eims. 

Da fd^iegt fie fd?on I^erDor — bie erfte Saat, bie er in ber neuen 
XPelt geftreut l 3ener XPalbesfaum be5eid^net bie (Sren5e feines ermor« 
htnen £anbftücfes, bas er gepflegt mie einen (Sarten. €r tritt hinaus 
aus feiner i^ütte. 21rbeitsluftige Höglein miebern, red^ts ftel^en mo(|I 
georbnet einige pflüge, linfs anbere 3ierlid?e 2Icf er banger ätl^fd^aften 
. amerüanifd^er (Erftnbung, mie er fie früt^er nur aus ber Befd^reibung 
gefannt — 2lIIes fein eigen; unb morgen, jud^el^ 1 mad^t er fid? auf, 
fein treues £ieb 3U bolen; t^ier foll fie eine geliebte fjerrfd^erin fein, 
tpenngleid? nid^t in einem Sd^Ioffe u)oI^nenb, fo bod^ glü(flid)er unb 
freier, als im alten Mnbd^en alle Hittergutsbefi^erinnen 3ufammen ge= 
nommen. 

(Einen Illonat fpäter I^at it^n alle pl^antafie rerlaffen. IKit bem 
fd^aufelnben Boben finb aud? bie gaufeinbcn Bilber berfelben entmi= 
di^n* (Einmal fd^rieb er l^eim; bas mar am erften Sonntag nadi ber 
Sanbung. Pen Stoff für bzn ^weiten Brief fammelt er nod), fammelt 
er ein 3al|r lang, aber bas fjauptcapitel miü fic^ noc^ immer nid^t 



Das Ctebcfjm aus Deutfd7lanb 35 

^nbcn, aud} n\d}t bas ricf^tige Datum, (£r moüte aus bcm fernen IDeften 
batiren, ipo fd^on ber von it|m gefäete IPei5en blül^en foUte. 2Iber acb, 
auf bem ZTeiP=l]orfer pftafter, wo er fleben geblieben, blüht feines 
(Sletd^en fein Weisen. Den Dorfat^, fein £ieb 5U holen, l]at er längft 
aufgegeben. Wenn er nur mit gutem (Semiffen fd^reiben tonnte, fie 
foHe felbft fommen; wenn er ruentgftens als Beleg für fein (Sebeit^en 
Heifegelb für nur eine perfon fdncFen fönntel 

(£5 perftreid)t bas zweite, bas britte 3al]r unb ber Brief, ben er 
fd^reiben möd^te, lä^t fid? nod? immer nid^t fd/reiben. Die raube ^anb 
bes inül]fals f|at ben kitten Heft ber geträumten ^byUe auf bem ^äfel= 
dfen feiner £ebensred^nung oerrpifdit. Sd^Ied^t Iot|nenbe 2Irbeit unb 
qualüolle Hücferinnerung, bas finb bie ^wei (Simer, bie ihm dag unb 
Had^t auf unb nieber fteigen. Sie bat]eim meijj nid^t, wie er fid? um 
fie quält; unb er mei§ nid^t, tpie fel^r fie um ihn trauert. 

Heue 3al^re raufd^en rorüber — unb ^we\ Seelen finb einanber 
üerloren gegangen, bie fid^ trot3 alles Ungemad^s unjertrcnnlid? feft 
umtlammert t^ätten, wenn nidit falfd^e Sd^am trennenb fid^ 5U)ifd]en 
fie gebrängt, ^a, bas £iebesmort an ber Ixcfe u^ar Das legte. Der 
21us5iel]cnbe ift nid/t micber gekommen. Tiod} raufd)t es bei 5onnen= 
aufgang aus jener £inbengruppe wie eine balboergeffene ITcäbr von 
bem lang, lang entidiwnnbenen 2Ibfd)icbsmorgen. Dod? es ift ein 
2lbfd?ieb auf emig baraus geworben. — 

€in neues 2lrbeitsfelb, neue iebensmeife, Heugeftaltung ber 2ln= 
fd^auungen l^aben aümälig aud^ einen „neuen ITienfd^en" aus un= 
ferem jungen ITtanne gemaAt. Der iol^n reblid^en Illüt|ens ift aud? 
il^m nid^t ausgeblieben. (Enblid^ ift er fo meit, ba^ er fid? im alten 
£^eim als „gemad^ter IHann" anfünbigen tonnte; bod? jegt ift es — 
5u fpät, felbft für fein £^er3 5U fpät. Das neue Paterlanb fül^rt ihm 
aud? eine neue Braut 5U, bie am amerifanifdien 6erb feine ^rembe 
mel|r ift unb if^n erft gan5 einfül]rt in bcn Sd^oof^ bes Dolfes, bcm 
er nunmet]r angel]ört. Unb bas „fü^e üeb'', mcld^es er einft l]oIen 
iDoüte, l|at il|n aud) Dergeffen ; es mufe^te ja. 

2lber baf^eim geblieben ift aud^ fie nid)t. Seit fie jenen r>er= 
3iDeifrung5üoIIen Blic! über bie Viede getl^an, wav es vorbei mit ber 
§ufrtebenl|eit innerl^alb berfelben. 2lls er ging, ba wax es ausgemad^t, 



ba^ fic ntdit bleiben !önnc. 3hn formte fie rergeffen — nacb 5ecIcTtfoI= 
lern, bte fcbltmmer maren, als feine — aber bas £anb, wo er fie rergajs, 
rücfte it^r von Cag 5U Cag naiver, war nid]t mel]r aus it^rem (Se= 
fid^tsfreife 3U bannen, 2Imerifa hatte ihr il^ren slieben genommen; 
2(meriFa muß il^r einen Creueren roiebergeben. ^ines Cages ift aud^ 
fie hier, '^hn fucbt fie nicbt, unb er meiß nid^t, ba% ber raufd^enbe 
(Dcean fie nid)t mel^r trennt €r aebenft ihrer nur feiten, nur nod? 
n?ie einer 3u9enbciiefpielin, in gmifd^enräumen, bie immer yröjger unb 
größer tDcrben — ir>ie feine Kinber aud\ Sie geht it^ren eigenen 
XX)eg, ift nur auf „vernünftige !£iebe" bebadit unb erreidit fdineller, als 
einft er, ben gemäd^Iid^en ^afen ber €he. 

Später einmal l|ören fie 5ufällig pon einanber. €inige flüditige 
fragen — unb fie haben 5um Iet3ten lllale r>on ctnanber gefprod^en. 
3n ben Had^mittagsftunben eines fdiönen Sommertages treffen 
rietlcid^t beibe ^amilien auf einem unb bemfelben ^ätirboote, in 
einer unb berfelben parFanlage 3ufammen. Die, nun burd} freie 
Wahl auf immer (5etrennten erfenn.Mi einanber !aum. Pie Höfen ber 
3ugenb blütien nid)t mehr auf itircn IPangen unb bie einft länblid^en 
^Jiguren fommen ftcibtifd) baher. Hur'nod) mie ein mat^nenber Sd}attcn 
fteigt eine 2ll)nung ror xfyicn auf ; 5um DolIen €clat bes lPiebererFen= 
nens fommt es nid)t. 21 ber ernfter ftnb Beibe für hcn Heft bes Cages 
gemorben. 3^fe^ erfreuen fie fid?, abfeits ron einanber, eines behag= 
Iid)en Dafeins, r>on bem fie früher faum geträumt; nur ein Brud^tl^eil 
bes Komforts, ber fie je^t umgibt, hätte fie, als fie einanber nod) nid^t 
rergeffen, überglücflid) gemad)t. Hun nehmen fie ihn l]in u?ie bas uner= 
läglid^e täglid^e Brot. Sie ftnb 3uf rieben nnb bilden mit Ber3ensfreube 
auf bie 3hrigen. Dod) mit ber Bimmelsluft, meldie fie burd)glül]te, 
als ber blühenbe 21pfelbaum §euge ihrer Sdjwüve wav, iffs rorbei. 

3ährlid) Fehrt bie Blüthenprad^t biefes Baumes mieber, aber ber 
Seli^Feitstraum, ber unter feinen buftenben tieften geträumt mürbe, ift 
perflüd]tigt, hinaus ins harmonifd^e 2IÜ. Die £inben, an meldten ber 
2lbfincbsgrub^ geminft mürbe, ftel^en noch neben einanber; Die, meldten 
biefer (Sruß ein (Beloben bes IPieberfel^ens mar, fd)reiten in fernem 
£anbe auf getrennten IPegen ber Stätte 3U, mo jeber Craüm aufl^ört. 



(Tante üeronifa ' 35 



$^^\^^ crftc llTai nahte uiib übcobor Ballcv betiüt5tc ben legten 5onn= 
^%5^tag vov bcin ZTiebcrrei|5Cti unb IPtebcrauf bauen feines be]'cbetbe= 
^f^^ nen Bausbaltcs 3uni 0rbnen feiner Papiere. IDährenb fein 
munteres IPeibcben 5mifd^en KIeiberfd)ranf unb dommobe berum!ram= 
te, fid)tete er Hecbnungen unb Briefe. Unter Iet3teren befanb fid^ mand/es 
rercjilbte Blatt, bas (Erinnerungen mecfte an l^eimgegangene ^heuere, bie 
ihr le^tes IDobnftübcben gefunben, aus bem fie fein erfter lllai met)r r>er= 
treibt. — ßier lag and) ein bünnes pa(f et, ummunben mit rotber Sd^nur. 
„Siet^ ba, bie Briefe ber Plante Deronifa!" €s tparen il^rer nur brei» 
IDeiter hatte es bie gute ^rau in ihrer amerifanifd)en (£orrefponben3 mit 
bem Heffen nid)tgebrad)t. Später beforgteit|r iebertsgefährte ben Brief= 
med^feL Dier5ehn 3^bre tiatte fie in ber neuen Beimatt] üerlebt, barun= 
ter breijehn cjlücflidie. Vov brei 3'^bren mar fie fern, fern im IPeften 
als bie (Sattin eines bemittelten 6ol3hänbIers geftorben. (Ehe ber Bracc 
fie heimgefütirt, hatte aud^ fie Cage fd^merer Prüfung burd^5umad)en. 
Sie wav früher als ber junge Cheobor in bie neue IPelt gekommen unb 
fd)on im fed]ftcn IHonate ihres ZTeiP^Dorfer 21ufentt]altes t)er5lid^ — 
amerifamübe gemorben. Beinahe mären fie Beibe mieber 5urüc!gefehrt 
in bie beutfd)e Beimath. Sd^on hauen fie fid) briefüdi rerabrebet 5ur Hücf= 
fal^rt. Da !am bie plö^Iidic günftige lUcnbung in ihrem Sd)ic!fale. Pie 
gute ^anie Deronüa,— ba^ fie bod) \hv (51M nod) länger genoffen t]ättcl 
IPer bas bem ad?t5et]njät]rigen Ct^eobor, als er, nad} bem ^obe fei= 
nes Daters in Deutfd^Ianb, nad^ 2(meri!a 3ur Zantc aufbrad?, gefagt 
hätte, ba^ er bicfelbe nie mieber fehen folle ! €r meinte, fie merbe 
ihn gleid? bei feiner 2In!unft im (£aftIe=(Sarben in (Empfang nel^mem 
21 ber fie mar nidit ha, als er am {T. 0f tober ^867 Don Borb bes Bremer 
Dampfers „Union" ben Sprung ans ^anb that. Statt it^rer fanb er 
nur einen Brief por; unb fiebcnb hei§ marb es tl^m bamals, als er 
^ante Deronüas geilen l^aftig las I — IPie mar's bod? ? — ^c^t, ba 
er nadi fed?3el]niät|rigem IlTül]en fid] andi eine bel^aglid^e €riften3 



3(5 Sdjiiditc <3e^d}id>tcn 

gegrünbet, iann er läd^clnb unb glcid^mütl^ig Icfcn, ipas il^n an jenem 
büfteren 0ftobcrtage aufs i|ödj[tc erregte. Unb bie 3ti)et anberen Briefe, 
— ipelcf^er (Segenfa^ in ber Stimmung eines (^rauengemütl^es aus 
i^nen [priest l £ag bod^ feigen. 



ZT e m = IJ r f , 1(0. (Dftober 1(867. 

„trtetn lieber Heffe tEbeobor 1 — (Es wirb xvolil eine arge (£nttäu= 
fdpung für Pid^ fein, bei Deiner 2lnFunft in Hen>=l)or! micb nid^t met^r 
hier 5U ftnben. 3<^ ^^^^^ ^^ ^^^ ^^<^^ lebbaft üorftellen, ipie fel^r Du 
Did? barnad) gefel]nt baft, nad? biefer fd)recflid^cn Seereife im §n)ifd^en= 
beä gleid? in bie 2lrme Deiner Did? liebenben ^ante 5U eilen, unb wk es 
Dir in alle (Slieber gefat^ren ift, ftatt meiner nur biefe leblofen geilen 
5ur Begrünung an3utreffen, ^a, man ^ann in bem lieblofen 2(merifa 
nnb nun gar in bem grä^Iid^en, betäubcnben HerD=l^orf, bie treue 
Bruft, an ber man §uflud?t ftnbet, wohl braud^en. 2Iber u)arum 
I^atteft Du es fo eilig mit bem Kommen in biefcs abftogenbe 'ianb ? 
I^ätteft Du bod? bis 3um näd)ftcn Steamer gekartet I 3<^ k^^^ ^^^ 
nodi einmal von ITen)=l]or! gefd^rieben unb t^abe Deiner Xltutter in 
bem Briefe 3ugerebet, fie folle es fid? nod^ gebörig überlegen, el^e fie 
Dtd? gelten lägt. Das (Solb liegt I^ier ebenfo menig auf ber Straße, 
rpie in unferer armen Patcrftabt. ZTotf^ an ITTenfd^cn ift t^ier aud? 
nid^t, unb bie (Sebilbeten finb I|icr nodi ricl fd^Iimmer b'ran als fo 
geipöl^nlid^es Dol!, bas es nid^t beffer gemöt^nt ift. ^a, wenn xdi nur 
ein red^t fräftiges IDeibsbilb gemefen ipäre, bann l^ätte id? fd^nell 
einen (Ermerb gel^abt unb l^ätte ba3u nod^ meiner Dienftfrau Dor= 
fc^riften mad^en Tonnm. So aber l^abe id? XUonate lang üergcblid? unb 
r>e"geblid^ nad? einer anftänbigen Stellung gefud^t. 2IIIes überfüllt 
unt) ba3u ein pu^, ba^ man fid? fragen muß : wo l^ahcn es alle biefe 
^rauen3immer nur t^er ? Da^ ber Z^]cpk ircain3inger, Deines feiigen 
Daters alter ^Jreunb, auf ben id? mid? üerlaffen liaüc, felbft nid^ts ^at, 
ba^ er nur gepral^It unb längft irgcnb rpofiin nadf bem IPeften t?er= 
fd^munben ift, meigt Du ja. Da mufe^tc id^ alfo, menti id? liier nid^t hei 
nngebilbetcn reid^en £euten Dienftmagb merben molltc, mid) aud) enU 
fd^Iiegen, ipeiter im 'ianbe b'rin etwas 3U fud^en. (3ott fei Danf, ic^ 



Cantc t>cronifa 37 

):iahe gerabe nodi 5U rechter §ett, et|C mid] bte Dcr3ipciflung crfaf^tc, 
etipas gcfunben. 3cf^ gebe nac^ dtncinnati, am (2)t]io, tpo td^ bei 
einer netten beutfd)en ^amilie unter!omme, €5 mirb fo etmas 3ipifd^en 
(Souüernante unb Bonne merben. Dod) man mu§ 3ugreifen unb 3mar 
fd^nell. Darum mug id^ aud^ gl^id? abreifen (fd^on morgen) unb fann 
Dein €intreffen leiber nid)t mchv ahwavicn. Kaum liattc xd} bcn 
Brief, iporin id) €ud/ all' bies fd)rieb, 3ur poft ^cqchcn, als id} aud? 
fd^on Dein Sd^reiben er{]ielt, morin Du mir an3eigft, ba^ Du in ad^t 
^a^cn nad^ 2Imerifa abreifeft l 3d^ mar mie geläl^mt t)om Sd^recfen. 
Du nriö mein Brief, 3^^ freu3et einanber alfo auf bem ITTeere, unb id^ 
felbft fann meine 2Ibreife nadi Cincinnati nid^t mel^r rücfgängig 
mad^en unb aud) nid^t auffd)ieben. Das mirb ein fd^(ed)tes lPiH= 
fommen für Did^ fein, armer Z^^^^ ' ^^ mu§t Did^ l^alt porläuftg 
ol^ne mid^ bel^elfen, £^offentIid? fül^rt uns ein gütiges (5efd)ic! balb 
3ufammen, obgleid^ id^ je^t nod? gar nid^t begreifen ^ann, wie. Dir, 
als einem jungen HTanne, mirb es jebenfalls leidster merben, ein 
Unterfommen 3U ftnben, als mir. Du marft ja immer fo fclbftüer^ 
trauenb. Perlierc aud^ in bem Hem^llorfer IPirrmarr Deinen IHutl] 
nid^t l (Sott fd^üt5e Did), lieber Heffe, unb fei nur redit rorfid^tig. £ag 
Dir ja nid^t Deine paar legten (Srofd^en ftel|Ien (Du bift bod) nid)t, um 
^immelsmillen, ofyie alles (Selb ange!ommen?) unb bebenfc, ba% 
man fid? in 2Imerifa an unerwartete Unanne(]mlid/!eiten gemöl^nen 
mu§. £a§ balb von Dir I^ören. €s umarmt Did^ im (Seifte 
Deine tiefbetrübte ^anie 

Deronifa." 



d f| i c a g , 23, ^ebruar :(868. 

„£teber (Ebeobor I — Diefer eiftg=falte 5onntag=Had]mittag ^a^t 
fo redjt 3U ber froftigen 0ebe, ber mein sieben glcidit. Unb Dir gebt es 
alfo aud? nid^t beffer ? 3^/ ^^ k^^ lange gcmäbrt, el^e Deine Briefe 
mid? erreid^ten, armer 3unge I 3^^ dincinnati mar, mie id? mir's 
gleid? badiie, meines Bleibens audi nid^t Hein, folc^e Demütf^igungen 
für eine Stellung, bie man lieber gleid) einem Kinbermäbd^en überlaf= 
fen möchte — bas u>ar 5U piel! Doc^ barüber fd?reibe idi Dir im näd?ften" 



38 Sdilidite <Scf*iditen 

Briefe mehr, ^eute tDiü td^ Dir nur mittl]eilen, ba^ idi Deinen 
(Entfcblug, nad) Deutfd^Ianb ^urüif5ufebren, burd^aus billige; ja nodf 
mel|r, tl|curer ITeffe, — mir reifen 5ufammen» 2iud^ \di I^alte es in bie= 
fem f-^recflicben sianbe nid^t mel^r aus, i^intmel, was l^abe \(b Dilles 
ertragen muffen, um nur bie äußere IPürbe als iaby 5U roal^ren 1 ^a, 
wev nod) jung märe ! €in paar frifd)e Bacfen gelten l]ier met^r als 
alle ^er5ensbilbung. IPcnn man einunbbrcijgig 3al]re alt ift, mie id?, 
foll man t|übfd^ am t|eimatl|Ii6en I^erbe bleiben. — Hett?=l]or!, bie 
grogartige Stabt, märe nod) ber ein3ige pla^, mo fid^'s leben liej^e. Da= 
5U aber getiört (Selb, üiel (Selb, Den £urus anberer £eute mit anfeilen 
unb felbft ärmlid? leben — nein, ba bod? lieber im ftillen beutfd^en Stäbt:: 
dfcn, als in biefer amcrifanifdien IDeltftabt. Du l]aft red)t, mir geilen. 
IPäre mir bod) nie bie unglücflid^e 2^bcc ge!ommen, in milbfrembem 
ianbe mein (Slücf fud^en 5U mollen ! ^ür unfer €inen gibt es feine 
frohe gufunft metir. X7alte Did] nur brat? unb rertrage Did^, fo lang . 
Du muf^t, mit Deinem Boss. So (Sott mill, finb mir im fommenben 
IKai mieber auf See. Darüber nädiftens mehr, ' 

Deine unglü(f lid^e ^antc 

P e r n i f a . " 



(Dm alia , 8. 3uni ](868. 

„£ieber Heffe ! — Wenn Du bcn (SebanFen, nadi Deutfd^Ianb 3u= 
rü(f5ufel]ren, nod? nid)t aufgegeben t^aft, mirft Du ol^ne mid? reifen 
muffen. 3^ !omme nämlid? ntd^t nad} Ilcm^Dor!, unb ans 2tusman= 
bern aus 2lmeri!a benh \d) auch nidit mct]r 1 (Sratulire mir, lieber 
(Ibeobor, — xcb bin feit rorgeftern rerheiratbet, glücflid? t)crl|eiratl]et 1 
IPie bas fo fdincll gefommen ift unb marum x(b Didi nod) gar nid)t ba= 
von bcnad]rid)tigt l]abe, ba^ \d> Braut mar, fdireibe id^ Dir unb ber 
ITtama bei einer anbern (Selegent^eit nod? gan^ ausfübriid?, bis nur erft 
mein ßonigmonat um ift. ^ci^t finb mir auf ber l7od?5eitsreife nadi 
dolorabo. Hlein ITTann mirb ein DortreffIid?er (Satte fein; er trägt mid? 
auf ben i]änben, ift ein (Sentleman unb l\at ein fel^r einträglid)es (Se= 
fd)äft. Später mugt aud? Du 5U uns fommen. 0, id? fütile mid? mie 
neugeboren 1 Stelle Dir ror, ber (£I]icago'er pt|otograpl|, bei bem mir 



tEanfe Deronifa 5(^ 

uns l]aben abnel|incn laffen, mollte es gar nid^t glauben, bafj icti älter 
als uierunb5tt>an3t9 ^alivc fei — xdi, bie id? fd^on eine (Eod^ter pon 5mölf 
3al]ren haben fönntel 5iet]ft I)u, lieber Heffe, Peine ^anie bat \\d} in 
ber belebenben amerifanifd^en £:uft mieber oerjüngt. Sd^reibe Deiner 
irtutter, ba^ ein neues, befeligenbes £eben für mid) an^eh^t, ba(5 mir bie 
IPelt nie fo rofig rorgefommen ift roie je^t €s gibt nur ein 2Imerifa ! 
Sie foU hod} ^agemann's dind^en 3ureben, aud) in unfer berrliAes 
'Eanb 5u fommen. Die arme £isbetb, bie nun fd)on fo lang ihr 'ichcn 
vertrauert, möge fid^ ebenfalls ein £7er5 faffen unb t^erüber fommen. 
Die ftnbet l|ier aud? no'i^ einen UTann ! €s laufen nod? viele ftattlid)e 
(Sentlemen hier herum, bie fünf grauen ernäl^ren Tonnten nnb fid? 
allein burd)fd)Iagen muffen, ^ür ein braves beutfd^es IHäbd^en ift's 
hier, aud? mcnn ftc bas rofenrott^e ^rüt^Iingsfleib fd)on lange abgelegt 
l^at, nie 3U fpät. Never to let! ^d? bin je^t auch fd)arf aufs (Eng= 
lifd?e aus; wenn mir 5urüc!Fommen von ber Heife, nel]me id) lessons. 
.2Ilfo, taufenb Küffe, mein lieber guter Junge, bleibe au6 Du im £anbe, 
Du ma6ft gemig nod? Dein (Slütf ! 2Imeri!a forever ! 

Deine überglüc!lid?e Qiantt 

Deronifa/' 



^Q Sd^Itd^te (5efd>tcljten 



^■^^^as fd^öne Hcip=lJor! l^at Diele lange unb ciele gerabe Straßen. 
'9lK^21ber in btefen langen Straßen u?trb fo mand?er (Traum 
^►^ fel]r fur5, unb in biefen geraben Stxa^^cn mirb fo mand^er 
frumme IPeg gemanbeli Der braungelocfte 3^1'^?^/ meld/er in einer 
Heftauration ber unteren Stdbt auftrartet unb in ^cn appetitabftum= 
pfenben Sommermonaten feinen lieblingsgäften bie befonberen 3c= 
get|rlid?!eiten auf ber langen Speifcfarte fo berebt an5upreifen üer= 
ftel^t, meiß von bcn fnv^en (Träumen unb frummen lUegen ein £ieb 5U 
fingen. (£r l]at etmas Iteigung 3ur Homanti! unb ba bie geograpt)ifcf?e 
£age feines IPirfungsfelbes it]m freie 2Ibenbflunben gönnt, fo t|ätte er- 
(Selegenbeit, biefer Heigung 3U fröbnen, wenn er nur immer müßte, 
mie es anfangen, ^n feinem möblirtcn Stiibd)en, fecbs Dollars bcn 
IHonat unb nid^t meit von einem t)ol]en l(ird?tburme, liat er fo 
mandien IDintcrabenb, au bem es Feinen €rtra=Perbienft auf Bällen 
gab, barüber nad)gebad?t, mie er fid^ auf anftänbige lUeife in eine 
romantifd)e 2lffaire üermicfeln Fönnte. 2lud^ it^m ift mit ber §eit ber 
Hatt] ge!ommen ; unb bas mar am erften IlTai. 

Die ebrfame Bäcferfamilie, bei ber er mobnte, 50g um unb nal]m 
aud? ben foliben pünftlid? 3al]Ienben jungen ITiann mit. Der €rfte 
fiel in biefem ^alive auf einen Samftag unb bas fam gerabe gelegen. 
2Im legten Cage ber IDcdje mirb bas (£ßgefd)äft in ber untern Stabt 
fd)neller abgetuicFcIt, unb 3ofepo Fonnte ber ^rau Bäcferin in ben 
legten Stabien bes llm5uges nodi ein menig bebilflid? fein. Die i[|m 
3ugetbetlte 2lufgabe beftanb barin, bie Iet3ten Hefte bes UTobiliars 3U 
bemad/en, mäbrenb bie übrigen i^ausgenoffen fd)on in ber neuen Wo^^ 
nung ben Kampf mit bem (Et^aos aufnat^men. Wie is fid^ fo t^äuftg 
trifft, fo aw&i biesmal. Die alte Partei mar nod? nid^t gan3 heraus, 
als bie neue partei bereits mit VClaä^^i beranrüif te. 3ofcpt| retirirte 
immer meiter, bis er enblid^ in feinem Sinhöoen hinter bem UTaterial, 
bas bie le^te £abung bilben foUte, Derbarrifabirt ftanbt '^m anftoßenben 



Kur3er (Slücfstraum e{^\ 

§tmmer Framte eine fef^r fcf^muc! ausfe[]eube u^eiblid^e (Seftalt fcbon 
fleijsig aus. Dag fie einen 3ierlicf^en Wnd}5 unb große fcbtrar5e klugen 
liahe, cntbcdte unfer Jüngling fd^neüer, als fie überl|aupt von ihm 
Hoti3 nal^m. 

„Das ift mol]! bie ältcfte ^odiiev, fodteft bocf^ eigentlich fragen, ob 
fte nicbt aud? möblirt permietben toerben," ging es burcf? feinen Kopf. 
(£r tpünfd^te guten Had^mittag unb entfdmibigte fid^, ba^ er nod^ nid^t 
bas ^elb geräumt. 

„0, bas bat nid)ts 5U fagen; bas u?irb mein gimmer unb ift 
fd^nell eingerid^tet/' 

init bem 5id?=€inmietl|en iffs alfo nid)ts; er muJ5 feiner ^rau 
Bäcferin treu bleiben. 3^^^ l^ängt bie 5d)tpar5äugige, an bcr er 
nun aud^ einen rei3enben Hacfen entbecft, einen üeinen Spiegel an bie 
VOanb. 

„IlTerFmürbig, ba ftecfen brei Hägel neben einanber unb fie bat 
gerabe benjenigen gemät^It, meld^er ben Spiegel in eine fold)e iage 
bringt, ba^ fie in bemfelben fid] unb mid^ 3ugleid^ hetvad)ten fann. 
Hid^tig, eben hat fie mid^ bctvaditei/^ Courage, je^t ift bas (Eis gebro= 
d?em (Er flettert über bie aus Stül^len aufgetl]ürmtc pyramibe. 

„SolIid?l|elfen?" 

„Danfe fd?ön 1" 

IDie l]immlifd? fie geläd)elt bat. „3d) l^abe tPol]l bie €bre, bas 
(fräulein bes Baufes — "; 

f,^n bem !lcinen §immer bort ift es red^t marm im Sommer?" 

„€s läjgt fid) icbon ertragen/' 3bm aber cDar eben lei^t hex^ev ge= 
luorben, als ben gan3en porigen Sommer. 2ld), wenn biefcr Um3ugstag 
nur eine gan3e IPod^e mät^ren molltel 

„^ören Sie nid^t, man ruft unten. Das gilt 3l|nen. 3d) u)enig= 
ftens l^eige nid^t 3ofepl|." 

,,<5k\df, \d} !omme fd^on ! Ilnb Sie l|ei§en?" 

„(Ei, wie neugierig. Dod) ba id? 3ufällig erfahren, mas bes Berrn 
Harne, — nun, id? l^eiße (Sretd^en." 

3ofepl^ l^atte fid? bie (Sretd^en immer blauäugig unb blonb g,ebad)i; 
ein brünettes (Sretc^en — um fo intereffanter, ^ei^t aber mußte er fid) 
losreißen. (Es bämmerte fd^on; trot3bem lief er bie Creppe ein Du^enb 



/^2 Sdjlid^tc (Sefditd^ten 



IHal mcl]r auf iinb ab, als nött|tg; er bebauerte nur, ba§ er ntd^t jebem 
Beine jebes Stuhles einen befonberen (Sang mibmen fonnte. Unb als 
fie ihm 3ur Iet5ten Sd}ad}ie[ bie Creppe l^inableud/tete unb tl^re großen 
idfwav^cn 21ugen noch I^eller unb freunblicf^er leud^teten, bcnn bie 'Kev^e, 
ba ftral]lte es it^m bis ins £7er3e {]inein unb er ftolperte. 

Unten \ianb 2^an, ber „(Srocer=(£Ierf" mit bcn Sommerfproffen, um 
fid) von il]m 5U perabfcbieben. ,,Good-bye !" rief 3ofept| unb t|ätte bei= 
nal]e bin5U9efii9t — „bu (Slücflicber !" Kaum fag er auf bem IVa^en, 
als il]n u)ütl|enbe Heue barob erfaßte, ba^ er üergeffen, etmas 3U Der= 
geffen, um morgen mieber fommen 5U Fönnen. Der IPeg führte am 
Kirchtl|urm rorbei. Die freifchenben ITcauerfd^malben um!reif'ten ben- 
felben. So unmeIobif6 unfer junger Ulann biefen 5U)eifiIbigen (Sefang 
fonft gefunben, l]eute fdiien es it]m, als rufe jebe ntauerfchroalbe : 
„(Sretchen !" 

Dann fal^ er bas brünette (5retd?en lange nicht (Selegentlid^ W^^ 
er wo\\l bes 21benbs auf ber anbercn Seite ber Straße rorüber, um 3U 
fel]en, oh fein altes Stübdien roirflidi bcmohnt fei. €r fal] es erleud)tet, 
aber mehr erfpähte er nid)t. €innaal meinte er, eine ZTähmafd^ine 
fd)narren 3U l]ören. „IHug ein fleißiges niäbd^en fein; arbeitet nod^ 
fpät am TihenbJ^ (Einige WodDcn gingen barüber fyn, (Db er feine 
unfrud^tbaren 2Ibenb=^enfterpromenaben fortgcfe^t? ZTiemanb oetg 
es, als er; aber barüber fpridit er beut nid)t mehr. 

(Eines Sonntags mar es, als er im dentralpar! auf bem Mall ber 
Statue 2PaIter Scott's gegenüber faß unb als gemixter Burfd/e, ber an 
ben (Eifd^en feiner Heftauration mandies tiefgebad)te IPort fallen ge= 
l|ört, Betrad/tungen barüber aufteilte, ob man eine Statue, bie einen 
Stt5enben barfteüe, audi ein „Stanbbilb" heißen Tonm. Zlod^ liattc er 
bas Problem nid^t gelöft, als ftd^ alle Bimmel ror it|m aufthaten. 

IPer fd^ritt an ihm porübcr unb niifte ihm freunblid) 3U? Die ^n-- 
l]aberin feines alten Stübd^ens in ber Viähc bes Kird)thurms mit ben 
inauerfd)tpalben. Zk^ 3ur Seite ging eine junge ^rau, meldte nid^t 
t)erfel]Ite, ftd? 3n:)eimal nadf it^m um3ufet)en. „Das ift ermunternb, 
wenn aud) nicht bie Hed)te fid) umgefetien hat; jebenfaüs ift pon Dir bie 
Hebe/' €r rafft fid^ auf unb „folgt il^rer Spur." IPie oft er babei 
rotl^ unb blaß gemorben, ftel^t tpahrfdieinlid^ in feinem' ^agebud^e 



Kur3Pr <5Iücfstraum i^"^ 

vev^e\d}mt Pie Damen [udjeu minber belebte Pfabe. Das ift iiocb 
erminiternber. (Enbltcf? ne[|men fie auf einer ber fnorrigftcn "Sänh in 
einer fd^attigen partie bes Eamble pla^ unb fet]en 9an3 unbefangen 
ben 3ünglin9 naiven, als ob fie es gar nid^t anbers erwartet l^ätten. €r 
überlädt ihnen bas ZlnFnüpfen unb eine Piertelftunbe fpäter ift er fo 
ipeit, vom gegenübcrftel]enben ,,(£aIico=Bufcb" (milber siorbecr; in (Er= 
mangelung einer befferen Sorte ein §tDeigIein mit 5mei BIütt]cn 3U 
brechen unb es ber 5chn)ar3äugigcn 3U präfentiren. Befcheiben theilt 
biefelbe mit il^rer Hachbarin unb überreid)t ihr eine ber ^wc'i Blüthen. 
Die ^reunbin aus BrooFIyn — fo mürbe fie bem jungen IHanne r»orge= 
fteüt — riecht, befielet bie BIütl|e, ried^t nod? einmal unb plat5t enblid? 
ladicnb mit ber botanifcf^en €r!Iärung heraus : „Das ift ja bas, mas 
bie l]an!ees Calf-kill nennen ; wenn bas ein Kalb frijgt, fo ftirbf s." 

Das brünette (Bretd^en mu§ mitlasen unb 3^1^?^/ obgleich mit 
fd/merem i7er3en, ftimmt and> ein. Die ^reunbin aus Brooflvn hbvt 
gar nietet auf 3U lad^en. 2>^n\ aber entget^t nicht, meldten a)otiItl)uen= 
ben, tröftenben Blicf ihm bas gefühlpollere, feine 2lbfid)t beffer mür= 
bigenbe Bläbdien 3ugen)orfen. Hun lactit er erft vccbt mit. 

Ihib fo liabcn fie noch mandies 5tünbct>en an ben folgenben Sonn= 
tagen, fich ftets beim alten lUalter Scott treffenb, an bemfelben fcf^at= 
tigen piät3chen im Bamble gelacht unb geplaubert, immer auf ber 
fnorrigen Banf, immer gegenüber bem Calf-kilLBufdje, bie Brooflyner 
^reunbin immer mit. ®ber fie marfen einanber mit ben üeinen 
Steinchen, bie fie aus bem Sanbc auftafen, ober ftreuten einanber 
SanbFörnchen an ben ZTacfen, ober liefen einanber Käferchen über bas 
^aar frabbeln unb fo meiter. Dem 3c»fephd^en felbft mar es mol]I mic 
einem DTaifäfer. (5ing's heim, bann mürbe ftets ber frummfte IPeg 
gemählt, um nict)t 3U früh an bie 6umboIbt=Gate unb von bort aus an 
bie dar 3U gelangen, wo ber arme 31^1^^^^ P*^ immer rerabfd^eben 
mu§te. IPeiter bürgte er nicht mit, wenn bie Rabies nicht ihren Bumor 
rerlieren follten. 

2Im Sonntag cor bem üierten 3iili blieben fie aus. 2Im vierten 
3uli felbft aud^. Das maren für 3öf^P^ peinlid^e Stunben r>or bem 
alten IPalter Scott (£r f^at fid) babei bas Denfmal fo fd)arf einge= 
prägt, ba^ er je^t, wenn er einem 3ntimus bie i^iftorie pom „fur3en 



^4 Sd)HcI?te (Sefd?ii?tm 

(Eraume" er5ät|It, mit einem Stüd Kreibe bic donturen bcr Statue 
gan3 genau auf ben (Eifd? 5eid/nen fann. — 3a, am Dierten iparen 
fie n^ieber nid^t gefommen. €nblid? brid/t er auf unb fd^Iägt in ber 
^erftreuung ben IPeg 3ur XHenagerie ein, (Serabe als er bem 3e= 
l^älter, ber bie groj^e Sd^Iauge enti^ält, nal)t, wivb's ihm, als fei bas 
Ungeti^üm l|unbert IJarbs lang geu)orben unb bei^c il^n foeben in bcn 
Hacfen. Da fommt fie — nid^t bie 5d)lange, fonbern bas fd)rDar5= 
äugige (Sretd^cn — am 2Xrm eines 2Inbernl Diefer 2Inbere fd^reitet 
fel^r felbftbemu^t einiger. (Er l|at einen fted)enben Blic! unb ber But 
fi^t ihm fet^r hd auf bem red)tcn 0t]r. 3t|r 21ntlit3 aber glüt^t me(|r 
als je unb il^re Toilette mar nod^ nie fo elegant. Sic erfennt bcn 
armen Ceufel, ber ^wci lange Sonntags=ZTad]mittage ihrer gcl]arrt, 
nid^t met^r, (D milber slorbeor, o Steind)cn, Sanbförner unb Käfer= 
dien, ift bas möglid^ ? Sie ift rorbeigeraufd?t, er ftarrt ihr nadi unb 
ftögt fein Knie l]eftig gegen einen Kinbermagen» Der Ulann mit bem" 
fted^enben Blicf rernimmt bas (5eräufd) unb fielet fid] um. 

„Derruditcs 2lugc, mas burd7bol]rft aud? bu mid? nodi !" (Er xvanH 
einige Sd)ritte meiter unb bleibt mie med^anifd? vov bem 2Iffenfäftg 
ftet)en. 

(Es ift fd^on ftnftere Had^t, als er bie dar erreidit. 3e^t birect l|tn= 
unter nad^ ber Strafte mit bem hoben Kird)tt]urme I £id]t ober nid^t 
£id)t; er mu^ fetten, ob fie fd^on 3U f7aufe. X7eut mill er fid) bas ^er3 
faffen unb t|inaufgehen, fomme mas molle, Sdon l]ört er bie inauer= 
fd^malbe, fd)on fielet er bas ^enfter — ftnfter, ftnfter, 

2nfo nod? in feiner (Sefe(lfd)aft, in ber (5efellfd)aft bes ITtannes mit 
bem fted)enben 2iuge unb bem aufs redete 0t^r gebriic!tcn I^ute; bie 
^alfd)el €5 mar bem armen 3<^f^P^/ ^^^ muffe er nun fcr^engerabe bie 
StraJ5e hinablaufen bis an bcn €aftrir>cr, um fid) bann bort 3U bcfinnen, 
mas meiter gefd^el^cn folle, 2in ber €(f e bleibt er ftehcn unb blicft 
nod? einmal 3urüc! nadi bem troftlos bunFlen ^enfter. (Dfyic red)t 3U 
miffen marum, fd^reitet er t^inüber* — 2Pic märe es, wenn er bid^t am 
^aufc rorbeifd^ritte? DteIIeid)t mirb bas ^enfter bod^ nodf hell, ^eut 
barf er längeres patrouiüiren magen, benn am Sonntaa, 2Ibcnb finb 
alle siäben gefd)loffen, felbft bic (Srocery. pod^cnben ^cr3ens fd)lcid^t 
er t)orüber. ^Ues ftiE unb bunfel mie 3uoor, — Krad^ ! ein ^ünbel 



Kur3er (Slücfstraum ^5 

Crackers crplobirt 311 feinen ,fü|5e]U €r erfcbrtcft iitcbt unb niäre es ein 
Donnerfcblag, Seine Herren finb anberroeitig befcbciftigt. Dod) Wcv 
fid^ert ba? 3et5t prallt er 5urü(f. 3^^^'^ fommerfproffiges (Sefid^t 
tpirb über bcn, ins ^rbgcfcf^oß fübrcnben Stufen fid^tbar. 

„Sünb Se oc! örbentlig hanq, wnx'n ?" Iad)te ber blonbe Jüngling. 

Ti\d)t bange Dor Deinem cracker, aber por Deinem fpäbenben 
Bliebe, bätte ber ertappte 3<^KP^ antworten muffen, n^enn ibm nicbt 
jebe Silbe auf hcn kippen erftorben luare. 

„Se fie!t xvol na €br olle Stur» ? ZTu fönnt Se mebber intrecfen. 
Se is meg/' 

IDer ift meg ? 

„ZTa, be Sniberfru !" 

Sniberfru? IPas für eine ^rau? 

„De mit be groten fn?arten 0ogen. Be l]et fe I]aalt/' 

IDer \\ai fie getiolt? 

,De Sniber, ehr niann ut IDiüiamsburg, ben fe bürcbgabn mär." 

Das fditpar5äugige (5retcben burd)gegangen ? Unb ein Sd^neiber 
bat fie gebolt; mirflid] fie, fie allein? 

„ir>at bcn fönft nod) ?" 

3ofept] fdimieg. €r ftarrte bas pflafter an unb bie Steine tan5ten 
r>or feinen klugen, ^fyi aber gIot5te ^an an, bcn IlTunb offen, als er= 
tDartc er nur einen IDinf, um. mciter 5U er3äblen. ZTad^ !ur5em, aber 
furditbarem Kampfe gelingt es bem mie gelät]mt Daftel^enben, läd^elnb 
3u ftottern : So fo; es gel^t midi eigentlid) nidits an, aber mie ging 
benn bas 3U ? 

„^oerft f^et fe gottsjämmerlig fd)riet, fo bat man't in ganfen f^uus 
l]ören !unn; benn fünb fe ficf arers balb eenig mur'n unb 2lrm in 2lvm 
meggabn; un bier up be Debl is fe em um'n ^als füllen un l^et em ge= 
t|örig afFüf5t. ^d hcvt fölbft mit anfeben, \d Feef börd) fo'n lütte Hit} 
in be Dör." 

„2lffüJ5t"—,, fölbft mit anfcl]en"— bas mar genug. Calf-kill, ja Calf- 
kill ! Die pofaunenftöjjc bes jüngften (Seridjtes fönnten nid^t beutlid)er 
fpred)en. ßal^at^al Iad)t ber Betbörte auf, mad^t Kcl^rt unb raf^t bapon. 

„IDobin ? IDol^in ?'^ ruft ibm ber erftaunte ^rcunb nad), 2Iber 
für 3c>f^P^ 9^^^ ^5 ^^^^ fjalten, €r eilt am Kird^tt^urm porbet unb 



^6 Scbltdite (Sffchiditm 

l]ört btc irtaucritfd^tpalben micbcr. £]cut flingfs ihm, als fttrctc jcbc : 
Calf-kill ! (£r läuft, als muffe er fid^ r>or IHcnfcb unb Dieb ücrfriecben. 
3n feinem Kämmerlein angelangt, entfleibet er fid^ mit einer 5d)neIItg= 
!eit trie nod^ nie. Statt in bie Decfe hüllt er ficb in bie ^ct3en feiner 
3nufion. 2Iuf bem siager nimmt er bie pofitur eines fterbenben l7elben 
ein. Keine Had^t ift ihm fo lang gerDorben, mie biefc. (Er bat alle 
5d)üffe gebort, bie von Ulitternadit bis Sonnenaufgang abgefeue* ' 
mürben. (£rft bie ITlorgenrötbe bringt ibm einen hir5en 5d)Iummer. 
2lm fünften brandet er mieber nid)t ins (Sefd^äft ^u geben unb bat 
geit, feinem ^rame 5U leben» 

Pod) fieb, bes Had^mittags fi^t er mieber auf ber knorrigen 'Ban^ 
im Schatten bes Kamble. Der Sturm bat ausgetobt ; bie €Iegie 
beginnt. €r bält bod) u)ieber ein groeiglein bes Calf-kill in ber Banb 
unb als er eine fd)äfernbe (Sruppe naben hört, rerbirgt er es forgfältig 
in ber linfen Brufttafd)e. (Er lieft aud) einige Ste\n(ben auf ; rieüeid^t. 
ift eines barunter, bas fie ibm tänbelnb ^ugeroorfen. £]inein \n bie 
IDeftentafd^e mit bcn rerfdjmiegencn geugen feines Furien, mie eine 
Piert=3iiIi=Ha!ete erplobirten Traumes, ßeut aber mäblt er auf ber 
f^eimfebr feinen !rummen It)eg, fonbern bcn gerabeften unb !ür5eften. 
Diefen Sommer jebod) mill er nid^t mebr in bcn parf binaus geben. 



Heujahrsbefud) ^7 



^mici^nUM. 




?er nie als neujäbrig gcfd^mücfte 3ungfrau am ^enftcr ftanb 
innb vergebens bcr Callers barrte — bcr hnnt €ucb ntcbt, 
' 3^r l]tmmlt]*d?en HTäcbtc ! 
^räulcin ^laucllin Bourcebake (etgentlid^ bie§ fte : £ene pür5e= 
bad?), braüer (Eltern etn5ige (Eod^ter, ftanb am v 3anuar um ^0 Ubr 
Donnittags cor bem Spiegel. Das neue Ileu]abrs=clress aus l^eü= 
blauem lUerino mit bunfelblauen 5ammet=5d)Ieifen ftanb ber etroas 
brünetten 3uugfrau beffer 3U IPucbs, als 5U (Seficbt ; aber ber gro§e 
Blumenftraitg na):ic ber Sd^ulter glid^ bcn ^arben5miefpalt tDieber 
etmas aus. Beute ftrablte IHaublin ; fie wax ^Illeinbefi^erin bcs 
Parlors, um barin bie beglü(f n)ünfcbte prtn5e|'ftn bes ^aufes 5U fpte= 
len. Per "okl man" n?ar in bas (£rbgefd)o§ Derbannt unb bie ITTama, 
beren ^ungengeläufigfcit an hcn (5ebeimniffen bes englifcbcn 3^^<^^5 
tl^re ein3ige Sd^ranfe gefunben, batte ]\cb bei geiten ins zweite 5toc!= 
mer! 3urüc!ge3ogen, um ben „Scbentelmännern", melcbe ITTaublin er= 
tDartete, nid^t Heb' unb 2Intmort ftet^en 3U muffen. 

2Im 2lbenb üorber mar bem Benry s£omeier mit ben großen votben 
Vl'dnben (einem fd)on felbftftänbigen jungen IHanne, ber fidi bisber rer= 
gebens um bas Ber3 ber Miss Bourcebake bemüt^t hatte) aufs Strengfte 
Derboten morben, t7eute t>or3ufpred)en unb als überftüffiges IHöbel 5tun= 
bm lang im parlor bie I^olbe ITTaublin an3ugIo^en. — Der tTeujabrs= 
!ud)ert, I]übfd? fymmetrifd? angefd)nitten, \tanb bereit, 3ur "Redeten eine 
iDoI^I ent!orfte (JIafd)e Dürftieimer, 3ur £infen eine bitto portmein für 
biejenigen „5d)entelmänner", meldte ben sour wiue nidit mo(bten. 

€s fd^Iug gmölf unb ber erfte Caller war nod) nidit gekommen ; 
fd^ön' ITTaublin hatte ITTu§e genug gehabt, bie Heujahrsgratulanten 3U 
5äl|Ien, meldte t|inüber 3ur blonben Sallie, ber ITTi§ Böppelheimer, 
gefommen maren. Sd^on it^rer adft — aber mas für unfeine £eute I 
2tIIe maren 3U ^n% ge!ommen unb nid)t €iner []atte einen stove-pipe, 
icüitec Derby^i^üte. 



(Eben fcblarft HTama bie treppe; fynah, um bte legten 2[norb= 
nungcn fürs Hüttagsmabl 5U treffen. „IIa", fagt fie, ben Kopf 
5n)ifd)en bie halbgeöffnete parlortt^ür ftecfenb, „frifcben IDetn braucbft 
wohl nod} ntd)t. :^aft gefeiten, ipte bas UTannsüoI! bei bcn Böppel= 
Iietmcrs ctn= unb auslauft. 3<^ glaub', bte \chc^pc 2IIte fteHt fid? 
immer ertra ans ^enfter, um uns ihr triumpbetes (5eficbt 5U setgen, 
wenn mieber €incr fommi Stebft, man mu§ l^alt ni(bt ]o u?äblcrtfd] 
fetnr 

"Shut up !" ruft bte geMnfte £ene unb ujtrft fid^ im Sop!]a nad^ 
ber anbern Seite. — ,flVcnn nur menigftens bie Sd) eil berge r=boys 
fämen, bas ftnb bod) gleid? brei auf einmal", feuf5t fie, mäl^renb IHama 
ins €rbgcfd)o(5 nieberfteigt. 

(Es fd)ellt ! irtaublin fpringt auf. 3^^ ^^^5 f^Iä^t wie ein (Eis 
fenl^ammer. (Enblid? €iner ! n^^^' ^ ^^fo gerabe in bem tr)id)tigen 
2lugenblic! nid)t am ^enfter gcftanben. Defto beffer. — Lord gracious!" 
Da fteben ja nodi bte üollen ^lafd^en unb man fielet gicid/, ba^ nod^ 
Keiner bier mar." Hafd^ entfd)Ioffcn greift bie t^od^gerötl^ete 3ung= 
frau nach bem Hl^einmein unb giejgt — mol)in nur fd^nell — a&i was, 
ba^ auf ben Blumentopf — ein tüditiges Quantum t)om 3^^(^^^ ^^^ 
^lafd^e ah. Der Hofenftocf rom Benry mirb's fd)on vertragen. 

„Berein 1" — Da% bid) ba ftel]t ber geitungsträger mit bem 

Heujabrsmunfd). „HTutter ift im Bafement 1" fd^reit il^n bie ent= 
täufdite Ulaublin an, che er nod) ben Vflunb aufgetl^an. 

Unb brüben !ommen fd)on mieber §mei l^eraus. ITtit bem guten 
Appetit, beffen s^cnc ftd) fonft erfreut, ift's für l^eute aus. Sie gel^t 
nid?t 5u <Li\di ; fie fnabbert ein menig am Heu]at|rs=cake l^erum, fie 
fe^t, wenn bie 2Iufrcgung 5U gro§ tuirb, bie ^Iafd)e portmein eine 
Secnnbe lang ober aud> 3mei an bie ftcbernbe Slippe; unb je meiter 
ber Hadimittag rorrücft, befto rer^meifelter fpäbt fie I]intcr ber (Sar= 
bine bie 5trat5e entlang nach ber Hid)tung, mo bie Station ber Bod}= 
hafyi liegt. 21ns ^cnfter 3U treten magt fie nid?t mel^r, benn bie 
Böppclbctmer=girls baben es gerni^ fdjon gemer!t, ba^ fte nodf lei- 
nen einzigen call gel]abt. 

Da.' eben Üet]en fte ll\ie an einem ^Jenfter, glo^en l^erüber xmb 
lad^en I 



Heujat^rsbefud} . z^9 

IllauMin treten ^qxänm in bie 2Iugen. Wenn es nur fcbon 
ftnfter märel — Per bret5el|n]ät^rige ^reb, ber Stamml^alter bes 
Kaufes, retgt btc dl^iir auf. — ,,rUa5 w\\i\t?" — „IDie Piel caUs 
l^äft Du fcbon ^cliäht ?" — „Get out !" 

„£^ibtbi 1 — Per papa fägt, ber ^enry fei bodi ber brärft' von 
all bie nice young men, bie 5U Pir Famen. (Sib mir ein Stüd von 
bem <ZaU anyhow !" 

Pie fcbmefterlicbe Banb ift t^eute freigebiger als fonft. Pas un- 
angebrod^ene Hunb bes lleujabrsfud^ens ift il^r unerträglicf^. gmei 
Sd}nitte auf einmal I^aftig ergreifenb ruft £ene : „Pa 1" 

^reb langt 3U, fe^t ficb aufs Sopba unb !aut. 2(Is er gerabe einen 
riefigen Brocken bcruntertoürgt, fo ba% ibm bie 2IugäpfeI fd)ier aus ben 
^öl]Ien beraustreten, fäbrt ibn IHaublin an : „IParum !ommen benn 
bie grojgen Bengel, bie fonft mit Pir l^erumloafern, gerabe l^eute nicf^t?" 

„Sie mäd^en calls." 

„Per lange 3oe mär' ]dion alt genug, beffere manners 5U I]aben. 
lüavnm macht er m i r feinen call?" 

„(Seit, jet5t möd)ft, er tdm\ weil fünft Hiemanb ba ift. Xlod} 
am porigen Sunntag l]äft ibn einen nasty fellow gel^eigen. 3<^ f^^ 
tl^n wolil bolen ? 3^^^ ^W '^^'^ juftament nit 1" 

(£5 tritt eine lange paufe ein. Hid?ts regt fic^ als ^freb's !aus 
tnbe Kiefer unb feine roUenben 2Iugen. €nblid^ l^ebt er an : „Wenn 
Pu mir einen Quarter gäbft unb ben I^alben dafe bort, bann l|or 
xdl il|n nodi^' 

,,Bat er einen orbentlicben But?'' 

„€ine stove-pipe nit, aber einen feinen PerbY=l^at für einen 
PoIIar unb ä l^alb.'' 

Pie Unterl^anblungen gelangen 5um 21bfcblug. 3^ ^^^^^ ^^^^- 
telftunbe ftebt ber lange 3oc an ber Sdiwelie bes parlors. 

*'Happy new year, Miss Bourcebake!" 

**Happy new year! — Sie trinfen bod^ ein (Sias IDctn, i\\nn Sie?" 

**0h yes !" 

Per lange 3^^ trinft unb bleibt ft^en. (£r trinft „port"; er 
trinft soTir wine, er verträgt bie ^Ibmed^slung, bleibt aber ft^en. 
S}pvedien tl|ut er nic^t 



50 5dilid?te (Scfd^iditm 

Drüben aber, neben BöppeII]eimcrs, atl^met ein glüc! lid^er IHenfd^ 
l^tnter einem Dorfid^ticj r>crf6Iof|'enen 2lttic=^enfter. ^^enry siometer, 
bcr r»erfc^mäl]te £tcbl^aber, \d}\id] [id} am Heujabrsmorgen, von €ifcr- 
fud^t cjetrieben, 3U feinem ^reunbe in bem DaLbftübd)en gegenüber, um 
bort burd? einen engen Spalt neben bem unmerflid) ücrfd^obenen 
Houleau bas 21u5= unb €inge{]en feiner Hcbenbul]Icr 5U bcobad)ten. 
2II5 Stunbe um Stnn'öe verging unb r>on ben rermeintlid/en 2Inbetern 
IHaublin's aud] nid)t (Siner erfd^ien, ruar i^enry's Hafe 5rDar fd]on 
gan3 fteif r>on bem langen 2lnbrü(fen an bie t'alte ^^enfterfdieibe, aber 
fein ^ev^ fd?mol5 me!|r unb mef)r. Unb je fd^merer Miss Bourcebake's 
£^er3 bort unten rvurbe, befto leidster marb bas feine. 2ll5 üoUenbs bas 
2lbbreben ber (5asflammen im pür5ebad?'fd]en parlor ihm fagte, ha^ 
fein Hiüale me!|r im 2tn5uge, ba ging er fröt^Iid? pfeifenb nadi ßaufe 
unb mußte, was er morgen 5U tf]un I^abe. 

IKaublin I^atte fid? in3n:)ifd)en meinenb 3U 'Setie gelegt unb mußte 
aud^, voas fie morgen 3U tbun \iabe. 

Der 2lbcnb bes 3rDeiten 2^nnav !am ; unb als er gekommen mar, 
mar aud? fd^on ^cnry £omeier 3U pür3ebad?'5 gekommen, ^nbem er 
Utaublin feine große ^anb reidite, frug er : „Beut bärf id) bodi ?" 

„3a mot|I, Sie bärfen." 

„Darf id?jefetred?t oft?" 

„Sie bärfen, fo oft Sie mollen." 

**Miss Bourcebake ! ITtaublin 1 £enf> ' Soll id/ mit ben Tilten 
reben ?" 

„-Reben Sie I" 

Unb als am rtadimittag bie 3öppelf]eimer=girls fid) in ibrem 
Sonnlagsftaat ans ^enfter brängten, konnten fie ben glüc!lid)en £0- 
meier mit neuen l7anbfd)ul|cn an ben großen Banben unb feiner 
Sraut am ftarfen 2Irme, ftol3 aus bem pür3cbad/'fd/en ^aufe fommen 
feigem 




Das Prftc t>icrtfl^aufcnb 51 



j Is CS üor einigen ^alixcn in ber Hcm--l7orfer It)aII=5treet mie^ 
► ber einmal „Fradite", unb crfünftelte Dermögen in menigen 
^Stunben mie Sd^anm r»ergingcn, ba faf) lltartin (Soll, ber 
XUafd^inift, in feinem befd^eibenen ^eim in ber €rften Zlcenue beim 
:!Ibcnbbrob unb fprad^ 3U feinem IPeibe ^rancisca : „Uns bonnerfs 
ba unten lange gut. IPas gebt uns bie panic ber 2Ictienmenfd^en 
an 1 llnfer Bisd^en liegt auf ber Sparbanf gut aufgeboben. Port 
barf nid]ts rerfpeculirt iperben, unb trägt's aud? menig, fo ift's 
bod? fidler." 

„(5ott fegne's 1 ^' fügte ^rancisca mtt einem Blicfe nadf oben 
hin^n. 

„3ct5t alfo finb fie roll, bie 5n:)ei(|unbertfünf3ig Dollars? — Siebft 
Pn, ^rancisca, ba l|ätten mir uns alfo nidit Derrcd)net. (Serabe 
um bie geit l^icr tDoUten tpir ja bas erfte Diertcl 5um erften €au= 
fenb beifammen (|aben; unb fo ift's aud? qefommen. Das Sparen 
l|ilft bodf, unb tDenn uns fonft Fein Unglücf trifft, rperben aud) nod) 
' einmal bie Caufenb doIL" 

„0 je, bas bauert aber nod) ein paar '^ähvdcn ! Darum aber 
foll meine ^reub' am erften Dierteld)en nid^t geiinger fein; es tft 
bod? ein t^übfdier 2(nfang- piag' genug baf s geFoftet — menn's nur 
aud^ roirFIid^ fidjicr ift I IHeinft Du tDal]rt]aftig, lltartin, ba^ auf ber 
SparbanF nid^ts paffiren Fann ? Die Bärmännin fagt, man Fönnf 
nidjt miffen, mas über IXad^t gefd^iet^t, unb ber IHeirel, ber Sdmu 
ber unten, meint, morgen ging's erft red)t los unb alle BanFen 
müßten b'ran glauben/' 

„£a{5 Du bie Harren fd^mci^en; \di ttjetg, tüas td? ipet§. Unb 
fei frol^, ba^ unsere §u)eit|unbcrtfünf3ig bort unb nxdt anberstDo 
liegen/' 

So red^t beruhigt war ^vancisca bod) nidit Diefen 2lbenb fprad) 
fie 5tt)ar nid^t mel^r pom „erften Dierteld^en", am näd^ften ITTorgen 



52 Sdilicbte (S^pfd^id^tm 

aber, als (Soll 3ur 2Irbcit ging, formte fie ntcbt bte ^rage untere 
brücfen : „(ölaubft nicht, IHartin, ba^ es bod? beffer mär', mir t^oI= 
ten unfer (Selb?" 

„Hein 1" 

3n IDaü-Strcet fai^ es an biefem Cage nod? bebroI]Iid?er aus. 
2Iud^ „lCIeinbeut)'d)Ianb" meinte, fid^ ängftigen 5U muffen. Kaum 
liattc ^rau ^rancisca ben ^uJ5 ror bie dbür gefet3t, als eine Xla&i= 
barin il^r 3urief : „0, IHrs. (Soll, bas mirb aber fd)limm mit bem 
<3ehadif alle ieute laufen auf bie Spaxbanhn unb mollen il^r (Selb 
ipieber traben 1" — 

3n einer tialben Siunbc ^tanh aud? ^rancisca (Soll, il]r Ban!= 
büd)el feft in ber ^anb, in ber langen Heitre aufgeregter IHenfd^en 
r>or einer Spavhanf an ber Bomery. 

Der 2Inbrang mar mirüid? gro§ unb bas CSemüt]! ber Heugieri= 
gen, bie ntd^ts 5U Idolen t^atten, erhöhte bie 2Iufregung. Unftnnige 
(Serüd^te gingen von ITCunb 3U ITtunb unb ^ebct, ber fein Sümmd^en 
ausge3at|It erhalten unb nun Ieud)tenben kluges bie (Treppe I]erab 
fam, tDurbe mie ein (SIücFsfinb umringt, unb bie nod) in ber Heitre 
£^arrenben blicften il^n faft mit Heib, mie einen BeDor3ugten an. 
€nblid? fam aud? ^rau ^rancisca baxan. 3^^^ ^anb 3itterte, als fie 
it]r Büd^Iein überreid^te; il]re ^anb 3itterte, als fie bas (Selb in €m= 
pfang nat^m. €s mar mirflid? 21IIes — ja, bas gan3e „Pierteld^en", 
nid}i ein (Lent fet]Ite; unb aud? nod^ einige Pollars unb Cents mel^r, 
als §infen r>om. vorigen ^albjahr. 

„(Sott fei Van^, je^t l]ab' id)'s mieber 1 Hur feft, feft in bie 
CEafd^e l^inein 1" 

Da fteht ja aud^ bie ^rau Bärmann. Kaum erblicft fte tt^re, 
auf bie 5trat5e hinaustretenbe ^reunbin, als fie it|r laut 3uruft : 
„Das ift red)t, IHrs. (Soll! Bahcn Sie's aud? get^olt? Das ift red^t 1 
3d? t^ab' m.eins aud?." 

Sofort finb bie 3met erregten grauen t?on einer tUenge umringt, 
aus meld)er tt^nen ein unb bas anbere hdanntz (Sefid^t freunblid^en 
(Srug ni(f t. ^rancisca lispelt ber trtumpl)irenb breinfd)auenben Bär= 
mann ins 0t]r: „HTein IHann meig es 3mar nid^t, aber—" 

f,(D, ber mtrb es 3l]nen noch Dan? miffen I" 



Das erftc Ticrtcltaufcnb 53 

„3^ mein' aud^; am fid^crftcn tft es I|alt bod? in bcr eigenen 

Cafd^e. IPenn man's bei fid^ l^at, l^ier ja, was ift benn bas? 

— 3d? t^ab's bod^ ? I " — ^rancisca mirb tobtenbleid? unb rei^t bas 
<La\(hcniudi aus ber <La\(be: : „^^fi^^ ITTaria ! Bier bab' id)'s bod) 

getrabt ! — Zlid^ts, nid^ts 1 3*^ l^ab's üerloren 1 — (Seftoblen 1 

(5eftol]Ien I" 

Sie eilt mieber bie (Treppe binanf, mcbrere grauen brängen il^r 
nacii. 2^v Zluge irrt auf bem V>o^cn umber, fte läuft ans §al]I= 
brett, ruft bem aus5ablenben Banfbcamten 5U, ba^ fie it^r (Selb nid^t 
mel^r liaht — als foüe er it^r basfelbe nod) einmal aus5ablen. €r 
3uc!t bie 21d^feln, bie HTenge gafft, unb jet3t fdjreit ^rancisca fd)Iud)* 
5enb auf : „3<^ ^^^ beftoblen ! \cb bin beftolilen ! " 

Pie ^reunbm, meldic in^mifdien ibr eigenes (5elb rafd) an ber 
fidleren Stelle 3mifd^en 3ufen unb DTieber untergebrad)t, ftü^t bie 
Unglücflid^e, beren 3<^^^^^^^*^^ einen großen 2luflauf bemirft. ^ran= 
cisca ift ber Obnmad^t nal^e, als man fie burdj bas (Sebränge bie 
Creppe l^inabgeleitet. 



Xladf Derlauf einer Stunbc liegt fie, ein in (£ffig getaudjtes <Ludi 
um bie Stirne gebunben, babeim auf ibrem £ager. Die Bärmann 
ft^t neben il]r: 

„Hur nid)t r>er3agt; r>iellcid;>t ermifdit man bcn Dieb bod^ nod). 
Der ITteirel mar nod^ einmal im Stationsbaus unb ber dapitän t]at 
ibm gefagt, bie Dctectiües feien fd)on ausgefd^icf t. — 3bi*cm ITTann 
aber, bem mürb' id)'s nodf nid^t gleid? fagen. IPartcn Sie nocb, 
bis Sie miffen, mas bie poli3ei ausgerid:)tet bat. — 3ct3t muJ5 xi) 
aber gelten, nad^ E^aus 3U meinen Kinbern. 2Ibje, liebe ITTrs. (Soll; 
nur ben Kopf nidit pcrloren unb immer ein Berj gefaßt ! 2lb\c, Sie 
2lrme ! IHorgen in aller ^rüb bin id) mieber t)ier/' — 

€s mar geit gemorben, bas 2Ibenbbrob ber3urid)ten. 2Pie hctänht 
beforgte ^rancisca ibr l]äuslid)es (Sefd^äft. Pon geit 3U geit mußte 
fie \\di fe^en unb tief, tief 2(tl]em Idolen. Unb als fie il^ren HTann 
mübcn Sd^rittes bie treppe l]erauf fommen borte, ftocftc ibr bas 
Blut in bzn 2lbern. Sie meinte, es fdjnüre il^r ein unfid^tbarer 



5t. 5di\id}tt ©efcbiditm 

Pämon bic Kcblc 511. lüie eine Derbrecberin fam fic ftd^ Dor — fie 
l^atte burcf^ il^re lltibcfonnent]eit aud^ it^n beraubt ; burdj il^re Sd^uib 
aüetn mar verloren, unipteberbrtngUcf? verloren, woran ber Sd^meig 
bes Braücn, ^leigigcn, Sparfamen Hebte ! Sollte fie it^m hdcnmn ? 
— ZTein, nein — el^er l^ätte fie ^en HTutl], ba gerabe 5um jenfter 
binaus 3U fpringen, als il]m jet5t, iet5t fd^on bie IPabrl^eit 3U ge= 
ftel^en. Später r)ielleid)t — augcnblicflid) aber — nidjt um 2lIIes in 
ber IPelt bätte fie ein IX^ort bcrDorbringen tonnen, 

Hafd? trocfnete fie bie 2Iugen, bemeifterte, fo gut es ging, tl^re 
2Iufregung unb legte, ^odfenbcn 5er5ens, nod] einiges (5cfd]irr auf 
bem €J5tifdi 5urc6t. 

(Soll tritt ein, fprid)t feine einfad)en Begrüjgungsmorte, begibt fid? 
in bie Sd^laffammer, wo er in einer l^albcn IHinute mit feiner 
üblid)cn ^llbcnbtoilette fertig mirb, nnb mad}t fid^'s l^ierauf bequem in 
feinem Stubl r»or bem ^ifd]. Sditrcigfamer als fonft beginnen fie ' 
ihre llTabl5cit. Die ^rau bliif t nidit auf unb x^t nur u>ie 5um Sd)ein. 
(5olI bctrad)tet fie — einmal, 5n)eimal — legt bann feine (Sabel li'in 
unb fprid^t : 

„IPas ift bcnn, ^rancisca? IPie fiebft Du fo fd)Ied?t aus. (Jet^It's 
u)o ? — Pu baft ja gemeint ! IDarum fagft bcnn fein IPort ?" 

„s£a§ nur, ITtartin, es ift nid^ts." 

„3d) glaub' gar — fährt er nad) einer paufe, ipäbrcnb rDeId)er er 
einen fd)arfen BlicF auf bas 2lntlit3 feines IPeibes gemorfen, bie 
(5abel mieber anfaffenb munter fort — id^ glaub' gar, Du baft mirflid? 
2lngft um unfere paar Dollars auf ber Spavhan^ unb bift mir gram, 
bajj id] nid^t ber Harr mar, Did^ fd^on beute bas (Selb bolcn 3U laffen. 
Da meinft Du am <Znbc nod) ba^u ? r^al^a ! Sei bod? fein Kinb ! 
IDenn bcn rDaII=Street=ieuten ihre Bunberttaufcnbe fo \\cbcv mären, 
mie uns unfer Dierteldien auf ber SparbanF, fönnten fie beute rut|iger 
fd^Iafcn. £ag Dir nur nid)ts einreben Don ber alten Sd?m.ät3erin, ber 
Bärmännin, unb bem (Sfd^eibtle, bem fd^nobbrigen Sd^nciber im untern 
Stoc!. 3d) meig, ba^ unfer fauer €rfpartes gut aufgehoben ift, unb 
ba Fannft Du, ^rancisca, auch rubig fein. IDenn's fonft nid^ts ift, 
bann mar's um jebe (Et^räne Scbabef bie Du in Deiner unnii^en 2lngft 
rergoffen I]aft/' 



Das crjlc Diertcltaufcnb 55 

Wie ein Polcf^fttd] trifft fie ]Cl)C5 Woxt bcs fo rul^ig f.prcd]cnben 
(Satten. 2k^ ^[^'5/ <^^5 muffe fie Dom 5tul|Ie finfen. Sie mifdit bzn 
^Ingftfd^iretg pon ber Stirne unb ftammelt : 

„IPie Du meinft, IHartin ; — mir wollen alfo nid^t met]r 

baoon fpred^cn." 

(Soll iJ5t ipeitcr, jcbod^ nidit ot]ue von geit 5U §eit einen Der= 
ftof]Iencn Blicf auf fein befümmertes IPcib 5U iperfen. „€s get]t il]r 
bod? fcbr nal]e", fagt er fid? ; unb als er bcn kitten Riffen gegeffen unb 
fid? bie 1^'dnbe gemtfd^t, fprid^t er, pom (lifd^e auffte{]enb : 

„Ha, meinettt)egen ! Wenn es Dir gar fo b'rum 3U tl^un ifl, 
tpollen mir — um Dir Deine liebe Kut|e toieber 5U ^ehen — bie paar 
dents, bie roir an ginfen perlieren, lieber opfern. IDenn's Did? 
glücflid? madit, mir i)Vs red^t : tbue bas Banfbud? f^eraus unb I^ole 
morgen bas (Selb. — ^ci^t bift Du bodf aufrieben, tDas ? " 

(Er nal]t tl^r unb legt bie fd)trere Banb liebreid? um il^ren Hacf en. 
— 3^^*e siippc hebt unb es pcrfagt il^r faft bie Stimme, als fie, bie 
2lugen auf ben Boben geriditet, entgegnet : 

„Hein, jet3t nidit mel]r Du l]aft IRcdit, Htartin, — tpir 

mollen bas (Selb lieber bort lafj'en — ." (Ein (El]ränenftrom 

[tür3t bie blcid^en IPangcn t]inab. 

ff^iah' id)'s bod) gleid] gebadet 1 ITTeine ^rancisca ift ein fluges 
XPeib unb fiel]t ein, mas üernünftig ift. — ITtug aber aud^ ba5u 
gemeint fein. Du Härrd^en? — Komm, fomm, gib mir einen l^er5- 
l|aften 5d)ma^. — So 1 unb leg' Did^ I^eut balb 5ur Hul]e, ^rän5i, 
Du fiel^ft mir fpottfd)Ied)t aus." 

^alb legte fie fid? 3ur Hul|e — aber Sd^Iaf fanb fie bie gan5C 
lange, lange IXadit feinen. Unb als bie Dämmerung l^eranfrod), ba 
wav ber, in banger ^infterni§ unter l)unbert unterbrücften Seufjern 
gereifte (Entfd^lug gefagt : — id? mu|5 l^eimlid) fparen, mir es rom 
IHunbe ab!naufcrn, Häl^arbeit annehmen, ol^ne ba^ er es meig, unb 
mieber 5ufammenlegen, dent auf Cent, Dollar auf Dollar — bis bas 
Pierteld^en mieber eingebrad^t ift. 



56 Sdiltdjtc <5efdiid>ten 



Drei 3^^^*^ fi^^ ücrftrid^cn. IHartin c5oII unb fein XPeib wofy 
neu nod? immer in il^rer fleinen IDol^nunö; an ber (Erften 2(r»enue. 
^eute ift ^rancisca's (Seburtstag. (Eben mirft bie 3unifonne il^re 
crften Strat^Ien auf t>en Kücbentierb. Der (Satte bat fid? nod^ nid^t 
erl^oben, aber ^rancisca, in fd^mudem, fteifgebügeltem Calicofleib, 
tft fd^on gefd^äftig. ^m Kaffeetopf brobelt's unb fie 3upft bie gelb 
tperbenben Blätter aus ber, in roller Blütbe ftel^enben, üppigen 
(Seraniumpflan3e, 

3^^ ^ft frol| 3u HTuttie; eine gefunbe ^arbe liegt auf il^rem 
21ntlit5. Der fleine Baus\^alt gebeil]t; feit bem Sd^recfenstage an 
ber Sparbanf l^at fid) fein inib^3efd)icf eingefteüt. Unb burd^gefe^t 
bat es ^rau ^rancisca bod); ber f'Iuge IHartin ift bis auf bcn t|eu= 
tigen Olag nid)t bal|inter gefommen, ba^ fie bamals bas (5elb er= 
I^oben bat unb um basfelbe beftol^Ien wovben ift. Den Dieb I^at 
man freilid;» nie ermifd^t, aber bas „erfte Dierteldien'' ift bod? fd^on ' 
ipieber ba, unb baneben nod} ein ßmcites, rDät^renb ITtartin in bcn 
legten brei 3^^^^^^ ^^^ u^ieber ron geit 5U §eit fleine (Erfparniffe 
eingel|änbigt, bie fd^on mel|r als 5meil]unbertfünf5ig Dollars aus= 
mad^en, l^at fie mit eiferner 2Iusbauer es babin gebrad^t, ba^ ber 
cinft fo fd?mer5lid?e Perluft beute faft fd^on gan5 erfe^t ift. Hur 
nod? fünf Dollars fel]Ien. 3^ mel^r als bunbert (Sängen bat fie bas 
I^eimlid? €rn)orbene unb (Erfparte auf bie Banf gebradit; unb mit 
bcn §infen finb es jet3t fdion 5meil]unbertfünfunbt)ier5ig Dollars. 

IDie bas <5lnd fie aber aud? begünftigt liat l Hie fragte HTartin 
nad? bem Banfbüd^el; er ift bod? eine red?t rertrauensDolIe Seele, 
ber gute IHartin 1 €inmal freilid? — unb bas u>ar nur menige (Tage 
nadf bem Unglüif — fam er rerftört nad? Baufe, fprad? nid?t, ag 
nid?t unb r>erfanf in bumpfes Brüten. Damals 3itterte fie am 
gan3en £eibe unb fürd?tete jcben 21ugenblicf, er merbe auffpringen 
nnb fd?reien : „IPo ift bas (5elb ?" 2Iber es ging vorüber. „(Sute 
Had?t" fagte er it|r freilid? nid?t an jenem Tlhcnb, 21 m näd?ften 
irtorgen jebod? u?ar er u?ie umgemattbelt; er fprad? il]r wkbcv freunb= 
lid? 3U unb fd?ien in feinem Had?benfen um Dieles milber. 2Iud? 
an feiner ^anblungstpeife änberte fid? inand?es. IVav es bod?, als 
}:iabt ein guter (Seift il^n beftimmt, ibr bas l^eimlid?e Sipaxm red^t 



Das erjle Dicrteltaufenb 57 

3U crletd^tcrn. So fam er eines Zlbenbs unb fagte : „^rancisca, bas 
^Icifcf^ foll ja id)on tpteber tbeucrer fein. Kommft Du benn aus mit 
Deinem IVocbcnc^clb? Du follft Dir nichts abgeben laffen. 3* benT, 
wh fommen fcbon nocb burcb, meun \d) Dir aud? möd^entlidi einen 
Dollar mel^r gebe für bie Küche." Unb fo tbat er, ohne barum 
weniger bei Seite 3U legen» (Er mujs es ficb fonft abgefpart haben. 
Unb wenn fie ein neues Kleib brauchte ober ein paar Sctiuhe, erhielt fie 
pon ihm immer etmas met^r, als fie hier3u rerlangte. Dann pfleg= 
te er 3U fagen : „Kaufe etmas befferes §eug, es t^ält befto länger." 
(Dh fie aber tDirüich bas Beffere angefchafft, barnacf^ fragte er nicht 
met^r. gu IX)eil]nachten unb am (Geburtstag befchenFte er fie nur 
noch mit baarem (5elb, als ob eine gütige ^ee it|m bies einge= 
flüftert l]ätte. So nur !onnte ^rancisca, ot]ne ba^ er es merfte, 
ben in ber fchreiflichen Hact^t gefaxten Dorfa^ erfüllen unb bas ihr 
geftol^Iene „Pierteldien" mieber erfegen; benn adi 1 — bas, mas fie 
t^inter feinem Hücfen mit ber ZTabel r>erbiente, mürbe ba3u noch 
lange nicht ausgereicht haben. -- Beute gibt es getDiß mieber ein 
(SeIbgefcf)enL — St, er !ommt 1 

ITTartin öffnet bie Küchenthür. — „(Suten ITtorgen, ^rän3i, vkl 
(51M 3um Geburtstag! Komm, ba auf bem (Eifct^ liegt bas (Sefchen!." 

Hid^tig — mieber ein fpiegelblanfes ^ünfboIIar=(SoIbftücf. €he 
^rancisca es ergreift, uml^alft fie ben Ulann : „Dan! Dir, DanF 
Dir rom 5er3en 1 — Beut, heut machft Du m'xd} red^t glüc!lid? bamit 1" 

„Hun, marum benn gerabe heut? IVas tft's benn, ba% Du fo 
arg aufs Cash bift? Du haft am <^nbe gar Sd)ulben unb braud^ft 
l^etmltd? (Selb?" 

//3^/ j^/ heimlid? (Selb -- unb es ift mir fel^r, fehr fauer ge= 
iporben ". Cl^ränen erfticfen il^re Stimme. 

„Was Du nid?t fagft 1 " 

,,Unb nodi mehr, lieber guter Ulann; es laftet nod} eine gro§e 
Sd^ulb auf mir unb jegt enblid? fann id^ fie be!ennen 1" 

„Sappermentl ba foU id? wolil gar erfdirecfen, was ba l^eraus= 
fommt — " 

„Ulartin, t?er3eil^ mir — bamals, r>or brei 3^V*^^^a ^^ u^eigt, 
als aße Uni^ nadi bcn Sparbanfen liefen, liahc andi xdi 



58 5cf)Iicbte ©efd^id^ten 

„Unfcr Ptertelcben geholt", fällt tl]r ber IHann ins IPort — 
„l]abc mir es fteblen laffcn, unb habe geglaubt, ba^ ber b u in m c 
UTann es nid/t erfährt, bajg er mir meine Zlngft unb meinen Kum= 
mer nicht vom (Sefidit ablieft, — habe geglaubt, ba^ ber böfe IHann 
mich bie langen brei ^abve meine fchmere Sorge merbe allein tragen 
laffcn, ba^ er bie liänbe in ben Schoo^ legen unb rul]ig 5ufeben 
mirb, mie \di mich überarbeite unb abhärme — " 

(5rö]i3er unb gröJ5er mcrben ^rancisca's 2Iugcn. — „IPie, nTar= 
tin. Du tDci^t, — Du we'x^t fchon lang unb haft — bas 2Iüe5 nur 
getl^an, um — " 

„freilich, Härrchcn, — um bcn bummen Streid), ben bie ^rän3i 
begangen, fo fchncll n>ie möglich u^ieber gut 5U machen I" 

5chluch3enb liegt bas (5eburtstagsfinb an ber Bruft feines heften, 
heften ^reunbes auf €rben. 

„(Seiacht ]et3t, ^rän3i 1 Das erfte Piertclchen ift ja mieber ba, 
unb bas 5rDeite ba5u ! ^c^t mad^t's ein halbes Qlaufenb, bas erfte 
l^albe daufenb. ZTun frifd) brauf los mit vereinten Kräften, ba^ 
halb bie ^wcite Bälfte ba3u fommt 1" 






^««^^fü^tti 




' tc fagen Beim tDot^Ifetlen Californter unb liegen ficb benfelben 
^>efto beffer munben, je raufcbcnber brausen bas IDaffer vom 
^immel ftrömte, Sie fprad^en vom nabcnben IDinter, Dori 
ber beDorftehenbeu gunabme bor Derbrcd^cn, von ben (5efan9cneTi in 
ben dombs, von Hadicmorb unb Penbetta. Seit ^wci (Tagen trat 
ber proceg Scannell's, ber ben ITiörber feines Brubers, ben berüd?* 
tigtcn Donobue, a,2töbtet, im Cöan^^c* Diefer Uadicaci, feit Z'^):ivcn 
üorbereitet unb Dor mcbreren IHonaten h^i^ang,^nf wav trieber 5um 
Cagesgefpräibc gemorben. 21u6 unfere ged^er ftritten über bie 'Sc= 
red?tigung ber Dcnbetta, (£in blaffcr lltann unter il^nen leerte fein 
(Sias bis auf ben k^tcn tropfen, fo oft ber Zlame Scanneli errpäl^nt 
mürbe. €r fprad) menig unb marf Don §eit 5U geit einen unrutiigen 
Blicf auf feinen Hadibar, 

„Siebft Pu, mie leidet bätte bas aud? Dir paffiren !önnen, wenn 
ber Hlatl^es nid?t fo leidet barüber meggeFommen märe; fein Bruber 
Com ift ein leibenfd^aftlid^er IHenfd] unb I^ält groge Dinge auf ibn;" 
):iaüe ibm Diefer 5ugeraunt. 

(£s mar nämlid? im l]eigen Z^^h ^^s eines Cages in einer rDer!= 
ftätte 3ur Haftftunbe Streit entftanben mar megen eines beabfid^tigten 
Strife's. ITtatl^es mürbe l^eftig, befd^impfte ben XDortfübrer ber 
(5egenpartei, mofür ibn ber £et3tere im Uebermag feines gornes mit 
einer eifernen Stange über bcn Kopf fdilug. Der fdimcr Dermunbete 
mürbe ins Bofpital gefd^affi Dort lag er nod^, bod) I|offte man, il^n 
3u ZTeu]al]r mieber in ber IX)er?ftätte 5U feben. Der, meld)er ihn 
niebergeftrecft, mar ber Blaffe, bem jebe 2lnfpielung auf Scanneü 
unb Dono{]ue t]eimlid)es (5rauen bereitete. DaJ5 er bem Staaisan- 
malt nid^t in bie ^änbe fiel, l]atte er bem (Ebelmutt^ bes Perlet3ten 
3u banden. 

„Du bätteft fd)on längft einmal bingeJ^en unb Did^ mit il^m 
gan5 aus]öt|nen foUen," meinte ber Zladjbar. 



60 5d?Itd]te <5cfd)tdiren 

„Da3u iff 5 geit, wenn er tüieberfornrnt. (Sebüßt l^abc id? genu^ 
burd/ bte entfe^Ud/e 2lngft, ci^e man mujstc, ob er bavon fommt." 

Sprad? s, ftür3te nod^ ein (Blas herunter unb brückte fid). 

Das bleid/e Zlntli^ bes lUatlies, u)ie er mit ber flaffenben IPunbe 
in ber Stirn an jenem t|ei§en IHittag fo ba lag, üermag er aber t^eute 
nid^t met^r 3U bannen. (£r fielet es nod^ aus jebem lüinfel ftarren, 
nad^bem er fein einfames £ager in ber bunflen Dad)ftube aufgefud^t. 
— IPie unmirfd^ bie l]eutige Had^t.l So ped^finfter mar es fd^on lange 
nid/t 1 Von Stnnbc 5U Stunbe fd^eint es fd?mär3er nieber3u[in!en auf 
bie Däd^er ber ungen?öl]nlid] ftillen Stabt Der Sd^Iaf fliet^t unferen, 
aus feiner (Semütl]srul]e aufgefdieuditen (Sefellen. Sonft pflegte er 
bod? fo fd)nell 3U entfd)Iummern, wenn bas ^lut ber caIifotnifd)en Hebe 
burd^ feine mübe gearbeiteten (Slieber jagte. 

„IDie leidet liäiic bas aud? Dir paffiren können I" Diefe IDorte 
oollen il]m nod? immer nid)t aus bem Sinn, obgleid^ es fd^on lang- 
nad? XTcitternad^t ift. €r l]at einen unangenehmen TXadihav in ber 
„daferne". (Eom, ber Bruber bes genefenben ITCathes, wolint gerabe 
unter it^m. Sie feigen einanber nur feiten* Das £e^te, oas fie 
mit einanber gefprodien, ipar eine Drol^ung Com's unb bie tro^igc 
Beantwortung berfelben. Dod? bas ift ja je^t überftanben. Der 
Dermunbete ift lang auger aller (Sefahr. ^reilid?, t?on 2Inberen 
meinte man bies aud^ ; unb bocb lagen fie nad) wenigen Cagen auf 
ber Baf^re. — 0b (Eom wo\\l fd)on 3U ^aufe ift ? Der Kerl ift ein 
Hiefe, unb wenn er mit einer eifernen Stange 3ufd)Iüge, ftänbe ber, 
^en er getroffen, fid^erlid? nid^t wieber auf. ITCatlies war nie fo fräftig. 
2idi, wenn er nur fd^on wieber auf ben Beinen wäre 1 

Kein £aut im großen, bid)t bewohnten fjaufe. 2lüe in tiefftem 
Sd^Iafe bis auf il]n, ber ba oben hord)t, ob wot|l aud) Com fd^on 
feiner näd^tlid^en Hul^e pflege. 3n biefen „^amilienl]äufern" mit 
ben bünnen VOanben unb Decfen fann man ben Xladihav, ber fid? eines 
gefunben Sd^Iafes erfreut, bei einiger ITCagen geübtem 0t^re fd?nar- 
dfen l|ören. .E^eut fdjnard^t (Tom nid^t. 0b er t)ielleid)t aud? an 
matties benft. 

fjord? — war er bas nid)t? ^a, eben ^ai er geftöl^nt ; beutlid? rer- 
neljmbar brang's burc^ bie §immerbe(fe von unten t^erauf. Das UauQ 



Ungcfül^nt ^^ 

fo fcbaurtg burd? bie fttlle, ftille Had^t; bas mar ein (Eon, bcr aus 
^epre^tem Vicv^cn aufftteg, ein (Eon, ber fonft nid^t aus bcr Bruft bcs 
robuftcn 2!om 5U fommen pflegt. — 2Iuf ber bunflen fd^malcn (Ereppe 
bcs hoben fiiufcs (Eobtcnrul^c ; fein ^üftd^cn regt fid) brausen, fein 
(Jcnftcr flappert; mie regungslos fd^eint 2IIIes unter bcr IPud^t ber 
bicfen ^inftcrni^ 3U liegen. — 

l7ordj, I]ord^ ! Der unten n?ill nid^t 5ur Hul]c fommen ; jct3t mar's 
irie ein £aut bcs tiefften Seclenfd)mcr5cs, ivas fo unbeimlid? burd) bic 
fd?tDar3C £uft 3ittertc, Diesmal brang's über bic (teile Creppe t]crauf. 
Com's (Et]ür mug offen ftel]cn. XPas l|at er nur ? 

IDie, wenn bcr IHatlics bod? nid^t auffäme — rpcnn er im Stcvhcn 
läge — wenn er fd)on t^cute geftorben märe ? I 

Diclleid^t fommt Der unten gerabc aus bem ^ofpital, wo er bem 
ftcrbcnben Bruber bic 2Iugcn 3ugcbrüc!t ; unb jet3t benft er an ben 
Cobtfd)Iäger, finnt auf 'Radiz 1 Unb bic ftnftcrc Had^t brütet fo Ieid)t 
finfterc Kad^egeban!cn aus ; fie näl^rcn fid^ an ben Prüften bcr 
Dunfelbeit unb ipad^fen rafd^, fo rafd?, als follten fic nod^ r»or 
(Eagesanbrud) poU cntmicfelt fein unb bie Bluttbat cr3cugen ! ^a, 
wenn ' er es mic Scanneil tbäte, wenn bcr riefige (Eom bas XDort 
„ITCörber" auf bic £ippcn näl^me unb nod? t^cut ZTad^t fd)riec : ^^siehen 
um 'iehen !" (Ein Sd^Iag von feiner ^auft, ein Drucf feiner eiferncn 
(Jingcr an bcr Kelilc unb es ipäre gcfd)el|cn um feinen 3ittcrnbcn 
(Segner. 

Diefe cntfct5lid/c (Srabesrul]c im gan3cn ^aufc ] — u^ill fid) bcnn 
Hiemanb regen, wxü feine IHcufd^cnftimmc crlöfcnb in biefen 'Sann 
lixminiömnf auf ba'^ bic Bilbcr, an bznen fid? bcr IRadichviitenbe he- 
raufd^t, Dcrfd^cud^t u^crbcn ? IPill fein barml|cr3igcr Sdiläfcr einen 
(Eraumfd)rei ausftogen, oh bem bas blaffe, mit Blut bcfprit3tc 21ntli^ 
bcs töbtiid? getroffenen IHathes, wie es jc^t bem Brubcr bort unten 
mal^nenb porfd^meben mu§, in Hid)ts jcrrinnc? Wenn er, von 
bem hvedienben 2luge ge3ogen, 3ur CEreppc geleitet — jc^t gicid) bcr= 
anfämc, um aud? bcs IHörbers fjaupt 3U 3crfd)mcttcrn ? — ^ord)! — 
tpas I^ufd^te foebcn burd? bic Balle ? Sd^iebt ftd)'s nidit bic Wanb 
entlang, wav bas nidjt ein leifcs, Icifes (5eräuf6, als ftreid^c ber 
von ITCafdjinQnQl fteife ^crmcl Com's über bie gctünd^tc Blauer? 



(52 Sdilidite (Sefditd^tcn 

IPill er Didf überfallen? Hönnte er, ber Stärfere, Dir nid^t 
fitrd^tlos im {lellen Tageslichte hcc^e(^ncn unb unter freiem i]immel 
feine 'Rache nel]men? ZTein, nein; er ruill, bajg fie Dir unüerbofft 
fomme, fam ja aud^ Dein Streid^ feinem Bruber unüerl^offt. Draul5en 
fd^Ieid^t er l^eran unb Du t^aft gerabe l^eut Deine Cl^iir nid^t abgefperrt. 
TXod} ift es geit. Badete hin unb fd)nell bcn Sd^Iüffel gebrel^t ! — 

IPie laut bas Sic!=(Iacf ber ftibernen (Eafdienuhr je^t mirb, als 
tDoIIe fie 3enem hcn Weg, burd? bie ^infternif) rpeifen. XTlit jeber 
Drel^ung bes Häbd^ens fommt er einen Schutt näher. IDar bas 
fein 2Ut]em ober ber 2lthcm bes f)ord)enben ? (£s Fniftert — nid^t 
lauter, als oh ein 5anb!orn gefallen fei» Sd^Iug ber erfte Cropfen 
bes n?ieber nal^enben Hegens ans ^enftcr ober berül^rtc ber ^inger= 
nagel bes ^eranfdileid)enben fd)on bie aujgere Shürfläci^e ? — XHutl^ I 
nodp eine porfid^tige Beruegung unb ber ^Ingftgepeinigte ^ann bas 
Sd^Iojj feiner dhür bctaften. (£ntfct5lid/ — ber Sd^Iüffel ftecft 
braujjcn ! Bemegt fid? bie l{Iinf'e ? Hut|ig, rul]ig; bie Had/t ift fo 
falt, bes §itternben eigene §äl]ne fd)Iugen an einanber, (Er fagt 
bie KlinFc; langfam brel^t er fie mit ber feud^ten Rcditen, ^e^t 
fönnte er hen (I{]ürflügel leife an fid? 3iet|en. IPirb bie 2IngeI nid?t 
hiarren? IDirb it]m nid^t ber l^eiße 2Ithem bes brausen slauernben 
burd? ben Spalt entgegenftrömen ? — ^ern r»on ber 2Iüenue l^er tönt 
bas Haffeln einer (£ar. IDiüfommene llnterbre6ung ber fd^recflid^en 
Stille 1 2Iber wenn Der brausen biefes ferne (Seräufd? benüt3te, plö^= 
lid] l]crdin5ubringen unb in ber nächsten Secunbe ben Cobesftreid) 5U 
für]ren? Hafd] auf unb im Hu nadf bem Sd^Iüffel brausen gegriffen 1 

^u, graufig ! mer tappte ba nad^ feinet ^anb ? 1 Hod) einmal 1 
— (z'y rDaren 3mei (Tropfen falten Sd^meii5es, bie von feiner eigenen 
Stirn b'nabglitten. 

rcid/ts regt fid? brau(5en unb bodf roagt er es nid)t, ben Sd^Iüffel 
5U faffen. Die Berührung bes falten IHetalls mürbe il^n fd^aubern 
mad^en; unb bort, bort im (Treppenhaus 5eigt fid) ein fal|ler Sd^ein. 
Kauert Com an ber erften Stufe unb trill er fein 0pfer t|inauslo(fert, 
um es befto fidlerer 3U mürgen ? f^ord?, I^ord), bas ftöl^nte tpteber tPte 
menjd)lid)er 2lthem ; an ben Sd)läfen bes (£ntfet3ten l^ämmert es, ganj 
im Cact ber gemaltigen IHafd^ine, an meld^er er ben ITtatl^es mit ber 



Ungefübnt (33 

eifcrricit Statioie iticbcrftrccftc. Da — leibhaftig erbebt ]i(b bcr rtefige 
dorn vox ihm unb bas blutenbe 21ntltt3 feines Brubers, mit ber flaffen= 
bzn IVnnbc in ber Stirn, fielet über feine breite Scbulter. 

„Kommt 3t]r? Kommt 3i]r in finfterer Hacbt? Unb gmei 
gegen (£inen?" 

Wonadf greift er jet5t, nm fid] 5n met^ren ? €r taumelt in bie 
Stube 3urüc!, fa^t i>en eifernen 0fenbecfel, fpringt micber an bie 
Sd^melle— : ,,ZTabt mir nid^t ! Hal|t mir nid)t ! 3^"^? sollte ihn ja 
nicbi erfd)Iagen !" 

Dumpf ballt es burd^ bcn finftern Haum, als u)ieberl]oIe fid;> ber 
Sd)rei von Stocfmerf 5U Stocfmerf. €in crfa^ütternber Sd)Iag ; ber 
IPinb l|at bcn ^enfterlaben aufgeriffen — graues §u}ielid)t erfüllt bie 
Stube, siecr, 21Ues leer ; im Creppenbaus fd)immern bie inetall= 
platten, mit meldien bie Stufen befleibet finb ; aus bem Bofraum 
tönen bie t^arten Sd^Iäge t^erauf, u^eldic bcn ^ausbemotinern üinben, 
ba^ einer von ihnen fd^on am £7ol5fpaIten ift 

inilbes Iiimmelslid^t, mie fd)eud?t fd)on Dein erftes flimmern 
alle Sd)recfbilber, tDeId)C bie tüc!ifd)e Viacbt ausgebrütet ! ^rieben 
3iet|t auf bcn Scbmingen ber Dämmerung einher. Der UTann, bem 
ber dalifornter fo trefflid) gemunbet, fe^t fid) auf fein £ager, ftüt3t 
bas Baupt in bie f(ad)e V)anb unb fragt fid), oh er madienb ge= 
träumt. Hie fd)ten ihm ber crfte ^lic!, meUten ber evwachcnbe 
irtorgen in bie ^enfter enger Stuben mirft, fo perföhnungsüoll ruie 
beute. (Er athmet tief auf unb erfreut fid) an bem allmäligen 5er= 
Dortreten ber menigen (Segenftänbe, ipek-be feine Kammer enthält, aus 
bem Sd)Ieier ber riad)t, an bie er fein s£cbtag bcnhn mirb. 

gu früherer Stunbe benn je miü er heute auf bie Stra|5e hinaus= 
treten. Sein erfter (Sang foll ber €rFunbigung gelten, um roeld^e 
dages5eit er bcn Illathes im Bofpital fpred)en tonne. Beim €a= 
lifornier aber mill er nie tpieber an ber britten ^lafd^e nod) mit 
trinfen. 




65 



mpuen. 




'nter allen SticfFitibcni bes (Sliirfs, tpelcbe beim Bcrannal^cn 
bcs IPintcrs bie büftcrcii ^tgiircu im binitcii (Semübl bes 
,^HetP=l]orfer Straj^euDcrfebres bilbeu, fröftelt ITiemanb fo 
fel^r mie beti (Bentleman-proletär. Keinem im Tce^e ber Diirfticjfcit 
l|äugeuben Sterbliiten Fommt bas Uncomfortable feiner Sage fo em= 
pfinblid] 5um Beipui3tfein ii)ie ibm. Das Sdnimmfte nämlid?, was 
bem proletär pviffiren !ann, ift : bcn cjcrecbten ^Infprud^ barauf 5U 
traben, unter bie (Sentlemen claffificirt 5U rperben, unb 5U iDiffen, ba^ 
bem fo ift. Was anbere Parbenbe nur mit bem (3cw\d)te eines £otbes 
brücf t, iDirb bei ibm a,kxcb 5ur dentnerlaft. Der (Sntbebrung lad^t er, 
benn feine Bilbung erftrecF t fid) bis auf feinen IHagcn unb ein c3ebil= 
beter lllagen 5eiduiet fid) nicht blos baburdi aus, baf, er bas nött^ige 
Derftänbni^ für bie ausgefuditeften Delicateffcn befit3t, fonbern aud? 
baburd?, ba'^ er ungemöl]nlid) lange perioben ber Untl^ätigfeit mit 
met^r IPürbe 3U tragen n?eif5, als einer feiner ungebilbeten Coüegen» 
2lber alle Dortbeile, meldte bem (5entIemati=proIetär ber Stoicismus 
feines Ulagens bringt, finb nid]t im Staube, bie riefigen Haditbeilc 
auf5uipiegeti, bie il]m aus feiner gröf5eren (EmpftnblidiFeit für bas 
forfd^enbe 2Iuge ber IPelt erruad^fen. 

3a, ber €ntbel]rung ladit er; aber ba^ man fein (Sntbel^ren Fnnt 
ober xfy.n anftebt, ift ibm unerträglid), rerfet5t if|n in bie fd)tt)är5efte 
ber Stimntungen. Unb nie nimmt biefe Stimmung ein tieferes 
Sd|mar3 an, als wenn fid) ber Sonntagsbimmel über ZTem=Dor! rnölbt 
unb üielleicbt gar aus iPoIFenleerer Böbe bas I]ellfte Sonnenlid^t nieber= 
fenbet. Diefe inbiscreten Strablen beben bas Illangeltiafte an feiner, 
fd^on in unbeftimmten färben fpielenben Kleibung fo unangenel^m 
l^erDor, mal^nen it^n fo fet^r an bcn (5egettfat3 5U)ifd]en feinem bürf= 
tigen 2(euJ5ern unb bem Sonntagsftaate ber il^m begcgnenbcu Kinber 

67 



68 Cbrtraflcr^^iguren 

bes Dolfcs, ba^ er ipünfd^t, es gäbe alle Sonntag Hadjmittag eine totale 
5onnenfinfterni|5. Sud)t er aber auf [einer unfreiroilligen promenabe 
bcn gepu^ten IHenfd^en unb il]ren, it|n fo nair> ancjlo^enben klugen au5= 
3uu)eid?en, biegt er in eine niinber belebte Strafe ah, bann fcbüttelt es ii^n 
am falten Decembertage um fo met|r. €r fielet einen menfd^enleeren 5tra= 
§entl]eil vov fid? liegen — fo ftill, fo öbe; er glaubt ein 21bbilb ber ®ebe 
in feiner Bruft 5u erblicfen, bie aucb nicbt beüölfert ift mit munter auf 
unb ab mogenben (Sefüblen; er crfd^ricft, es fd)nürt ihm bie Kettle 3u; il^n 
friert. Hafd? feiert er um unb fud^t lieber Iltenfd^en auf, ^wat ^rem.be, 
bie tI]eiInal]msIos an it]m rorüber eilen, it]m aber hod} gerftreuung be= 
reiten unb fei es nur bie ber Selbftrnarter burd^ fdimer^l^afte Dergleid^e. 

3n früheren 3al]ren luftroanbelte er fo gernl €s gab feinen 
unterl]altenberen 5dm)ci^er auf ber großen promenabe ber Keftben3 
als il|n. 3^^ Uebermutl^e ber £aune flogen bamals bie bosl^aften 
Bonmots bu^enbmeife pon feinen s£ippen. 3^t3^ fallen fie if^m mte 
ebenfo r>iele Sünben ein. €r, ber über alle IPelt gelad)t, 5ittert je^t 
bei bem (5ebanfen, tag üiellcid^t alle IPelt über il]n Iad?e. (Es ift fo 
gan5 anbers mit il|m getDorben, feit er brüben in ber alten IPelt alle 
Banbe gelöft unb in ber (Ermartung l^erüber geeilt, ba^ es einem 
UTanne ron feinem IDi^e in bem üerl^ältnilgmägig jungen £anbt 
ntd/t fetalen fönne. Der Wi^ ift il^m geblieben, aber fonft nid>ts. 
(Eine feiner erften Erfahrungen beftanb barin, ba% es unerträglid? piel 
gemit3te ieute in ber neuen IPelt gebe unb ba^ man mit bem 2ln= 
fammeln ber Kapitalien, meldte hier rormärts l^elfen, früher anfangen 
muffe, als if^m nodi möglid^. ^ürs lernen ift er 5U alt. £]eimfehren 
mag er nid^t : bcnn ber Spott ber fingen sleute, bie il^m r»on feiner 
2lbenteurerfal]rt abgeratt^en, mürbe ihn tobten. s£icber biesfeits bes 
0ceans rerberben ! 2lud/ ift es ja nod? immer möglid?, ba^ er mitten 
in ber IPüftenei, bie it]m ZTen:)=l)orf je^t ift, eines (lages gan3 unoer^ 
fehens auf eine (Quelle ftöj5t. Wenn nur ber IPinter fd^on vorüber 
märe! Dor bem IDinter hanc^t i^m fo fe^r, ba^ fd^ter fein f)er3 
erbebt, fo oft er bie (Tage 3ät]It, bie nod] r>erftreid?en muffen, el^e bie 
^rül^Iingsfonne milbere Bebingungen bes Dafeins {]erüor3aubert. 

3e^t fdjieppt er fid? fo hin, mie hw^bert 2lnbere, ron benm man 
fagen tann, ba^ fie ber £^err nät^re, obgleid^ fie nid^t fäen, ba^ er fie 



ücr (ScntIeman=ProIctclr (^c^ 

ficibc, obtpol]! fic nid)t [pinncn mtb wehen. (£5 ift am (Enbc [0 crftaun= 
lid] mcnig, iras bcr incrifcf?3um £cbcn braud^t; unb t)crC5cntIeman-pro= 
Ictär ift immer ba3u nod? single. 3"[^^^^f^^^'^t3^9 M^^^ ^^ ^^ Hem=t]or! 
fcft. €r !am iiod] nie über beu Baricm t|inaus. (Er fül]It, bajg es 
tpeftlid^cr and} amerifanifd^er ipirb. €5 getpäl^rt it^m eine, it^m 
felbft nid^t flare Beruhigung, f^ier gerpiffer ITtagen auf bem Sprunge 
5urücf ins alte 'ianb 5U ftet]en. IPie ein Kinb, bas nod^ nid?t auf 
amerifanifd^em Boben gelten gelernt, meint er t|ier bie alte €uropa 
menigftens nod? am 5d?ur55ipfel fafj'cn 5U tonnen. So tritt er benn^ 
abmed^fclnb in Ergebung unb Per3u?eiflung, bas graufam l]arte 
pflafter ber IHetropoIis. 0[^ne ba^ man es tl^m gefagt ^at, meig er, 
ba^ meiter oeftlid^ ber (Sentleman es nicht fo lang aust|alten könnte, 
proletär 3U fein, unb ber proletär nid^t fo lang, (Sentleman 3U 
bleiben. Sein ein3iger droft bcftcl]t aber gerabe in bem Bemu^tfein, 
ba% er bas Benet|men eines (Scntleman l]abe. UTag aud? 2IIles an 
it^m rebucirt fein, ber Sd^liff ift it]m geblieben. €ine ber grögtcn 
Demütl|igungen, bie ihm n)iberfat]ren, ift ber IHangcl an ^anb-- 
fd^ul^en» Die §eit, 3U meld)er er ben nodf gut ert^altenen red/ten 
£]anbfd?ul] an3og, ben 3erif|'enen lin!cn gefd)icft mit ber redeten Banb 
fd)men!enb, unb bann tpieber mit ber lin!en ^anb baffelbe manö= 
r»er ausfüt|rte, tpeil nun ber redete ^anbfd;ul) ber fd^limmer 3ugc= 
rtd)tete gemorben, biefe §eit ift aud^ fd^on längft an il^m Dorüber= 
gegangen. 3e^t birgt er beibe ?iänbe tief in ben tLa^d^en bes !ur3en 
Sacfrocfes, ber trot3 aller Strapa3irung in Sturm unb IPetter immer 
nod^ ben faft]ionablen Sd)nitt für ft6 l^at. (Einen Siod hat er aud? 
aus ben (Trümmern feines lt)ol]lftanbes gerettet; unb wenn er ben= 
fclben, mit bem (Sriff in ber dafd^e, !er3engerabe aufredet trägt, 
bann gibt il]m bies fogar nod? ein flottes 2(usfeben. Damit, meint 
er, tonne er bie fd?abenfrol]e Welt nod? ein u^enig täufd^en, unb 
täufd?t fid? felbft. 

ITtandimal r>errätl] bie Dom Sattelfd^lu^^ berrüt^renbe, fanfte 
Hunbung im Stellen ber Beine, ba'^ er ein Ho§ 3U tummeln Der= 
ftet)t, rielleid^t (£aüallerie=0fficier gemefen. Der (5entleman=prole= 
tär biefer (Sattung l^at eine, fid) über alle Sd^iffbrüd^e l^inaus er= 
l^altcnbe Dorliebe für bie Stall = 2Itmofpl|äre. (Sel^t er an einem 



70 CbarnFtcrs^^igurftt 

liverj'-stable vorbei, bann feuf3t er trohl auf, bcv §ctt gcbcriFcnb, 
als er bie Stalljungen mit ber peitfcbe fpnngeit mad^tc, jet^t aber 
btc £ümmel hznc'xbcnb, tpeld^e fid^ fo bel^aglicb auf it^rcn Veden 
in einem IPinfel bcs marmen Stalles ftrecfen. ^ür bie (Säule bat 
er \xd) feinen Kennerblicf gemabrt. Wenn er hcbcnU, ha\^ bie fadi= 
hmbige ^cbanblung einiger berfelben ibm ben q^an^cn IPintcr bin= 
burd] eine, feinen Heigungen entfpredienbe, näbrenbe Befdräftigung 
fein Fönnte, bann blicft er faft mit (Ebrfurd^t auf bcn amerifani= 
fdien <3anl Wäre es nid^t um bcn Bobn, ber ibm aus bem 
ITlunbe einiger guten ^reunbe brotit, er mürbe Kingft Kutfdier gc= 
morben fein. IDar es ein (IiriIiften=Bcruf, in mektem er fid) 5U 
feiner jet3igen ßilfsIofigFeit f^erausgebilbet, ^ann man ihn um fo 
fidlerer im l^ereid)e eines dafes antreffen. 2in bie Straf^cnecfe 
pf(an5t fidi ber (5entIeman=proIetär nie bin; bies überläf5t er mit 
rid^tigem <Lah bem (5entIeman=£oafer. 3^ brü(fenber ibm ber 
IHangel an Befd^äftigung toirb, befto meniger mill er bie lUelt 
feigen laffen, ba\] er unbefd^äftigt fei. €r eilt ftets beflügelten ScbviU 
tes bal]tn nnb märe es nur, um an ber nädiften (Scfc mieber um= 
5uFel^ren unb ebenfo fd)nell bie 3urü(fgelegte Strecke nod) cin'mal 
5urü(f3ulegen. (Srinft il^m bie ftiefelput3enbe Hange ibr mie 3ronie 
ningenbes "sliinc, Sir?" entgegen, bann brummt er mobi (Stmas in 
bcn Bart, aber fd)on beim britten Schritte befd)leidit ibn ber IPunfcb : 
„2ld), märe idi nur fo jung mie Du, mit meld^em €ntbuftasmus 
moUte id} Stiefel •put3en !" 

Ben bebaglidien Häumen bes dafe's ftrebt er mie bie lllotte 
bem £idite 3U. €r umgreift es fo lang, bis fid) einer ber menigen 
€ingemeibten, bie ibm fdion ins Ber3 unb in bcn ITiagen geblicft, 
einftnbet unb ibn mit 3um Domino nimmt. (£r gcminnt immer. 
3ft bie Seele bes ^reunbes befonbers 3art befaitet, lä^^t fte ibn and} 
bann geminnen, wenn er ber fd)leditere Spieler ift ; es gebt ja — um 
ben Kaffee. Bei einer üaffe merben ba ber Stünbd}en brei bis pier 
unb and} mel]r bem unfd^ulbigen Spiele gemibmet, befonbers wnxn es 
brausen fet]r Falt ift. IDirb es geit, ben anbern Uten fdum freu nb 
auf3ufud7en, meld^cr es Derftel]t, unferen (5entleman=proletär gratis 
ipol^nen 3U laffen ^ab 5U gleidjer §eit bie IHiene an3unet]men, als 



Der (Sentlcman^prolctar 7^ 

ertrartc er fpätcr einmal Be3ablung ron ihm, bann erhebt er fid| 
va\d), fnöpft fein fabenfdieiniges Höcflein mit einem savoir faire 3U, als 
ipärc es ber !oftbarfte pd^, unb entfernt ficb, redits unö linFs in 
tDol]Ic5cfet5ter Hebe fein „(5ute Hadit !" Dariirenb. — (Sute Had^t 1 
Beim erften Band) ber ZTaditluft erftarren bie §üge, bie er foeben nod) 
in ein £äd]eln ge5n)ungen, ^um gramburd^furditen 2lntlit3. ^röftelnb 
erreid)t er bie Stätte, mo er eine it^n erbrücfenbe (5aftfreunbfd)aft 
genießt. £eife tpie ein Derbred^er fd)Ieid)t er fid) hinauf in bie 
Kammer, um ja nid^t burd] einen lauten (Tritt bie üTiethsIeute ein= 
mal mel|r bavan 3U mahnen, wie meit er im Hücfftanbe fei. ^m 
Kamin ber bunüen Kammer glimmen üielleidit nod? einige Köt)Id)en. 
Der (ScntIeman=proIetär athmet auf. IPieber geborgen für eine 
Had^t. 2lber mie lang ^ann bas nod? fo gehen? (Ein langer, tiefer 
5euf5er entringt fid? feiner Bruft. (£r ftarrt in bie abfterbenbe 
(Slut. (Eine KoI]Ie nadf ber anbern erlifd)t. So ftnb aud? bie Iet5ten 
Hefte feiner 3ii9C^^bträume allmälig rerglommen. Kälter unb MIter 
crfdieint xfyn bie IPelt. 3^^^ if^'^z ^I^ fei feine letzte Kraft er= 
ftarrt. Hod? biefes 21ufleud)ten eines Köl?Id)ens unb bann VCacbt, 
ftnftere lXaä:)t ! — ^hn friert. €s friert ihn bis ins '^nncv^tc ber Seele. 



72 CbaraFtcr^^iguren 



S0t* ^tt(t3ptti^ij^0. 




ro§ tft btc ^ahj bcr Unftätcn unter bem DoIFe, tpelcbcs nod? 
ktmmcr an bcr 2Iufgabc tft, ber Cultur einen donttnent 5U 
»erobern, IDer permag fte 2(IIe 5U 5ät^Ien, bie tl^eils ber 
allgemctnen Strömung gen IDcft folgenb tf^re fieben Sadfen unauf^ 
I^örltd? n>etter tragen, tbetls im fortgefet5ten Sud^en nacf? bem piätj^ 
d)en, bas ibnen 5ur enblicben Haft befcbieben, ben lDobnfit3 ol^ne 
Unterla(5, frcu5 unb quer, änbcrn ? Hiebt bie Hotbmenbigfeit allein, 
aud} bie £uft am IPanbern, audj bie £eid?tig!eit, Derl]ältniffe 5U löfen, 
nnb ber Drang, bie eigene Kraft in neuer 5pl)äre 3U erproben, mad^t 
fo riele Bemobner biefes gefd^äftigen Eanbes unftät. Darum fel|It es" 
bem tDanbernben €Iemente and) n'xdt an bem frol^en ^ebensmutl^e, 
iDeld^er fo oft 5um £]ebel bes (Bebeibens mirb. 21t]asr)ero5=(SeftaIten 
gibt CS unter ben Caufenben, hencn es entmeber burd? natürlid^e 
Einlage, burd? n)irtl]fd)aftlid)c ober gar üimatifd^e Derl]ältniffe nid^t 
gegönnt ift, fid^ ber, unter Ilmftänben gan3 beglücFenben DortI|ciIe 
bes Sit3fleifd^es 5U erfreuen, febr menige; befto mel^r fröl]lid? bal^im 
lebenbe Burfd)e, wdd}C fid) ein f)anbu)er! 3U eigen gemad)t, bas 
feinen IHann nid^t blos an einigen großen dentralpunften nät^rt, 
fonbern aüentbalben, u?o bie IHenfd^en mit il]ren Bebürfniffen ftc^ 
in gröjgerer 2In3aI]I 3ufammenget|äuft. Das IDeiterrpanbern ift l^icr 
3u 'Ean'öe ein €rlebniß, u?eld?es in ber Hegel burd^aus Feine büftcre 
^ärbung trägt, ^m (Segentl^eil, es gibt fein muntereres (Sefd^öpf 
unter ber amerifanifd)en Sonne, als ben §ugr>ogeI ber diDÜifation. 
(£r fingt am luftigften unter allen Dögeln, wcldc mit xl\m ein unb 
basfelbe Herier bcDÖÜern. €r t^ält fid? 3mar gern an hen IRänbevn bes 
HcDiers auf, immer bereit, weitet 3U 3ieben ; allein bas Bemugtfein, 
ba% er ber Kraft bcr eigenen Sd^mingen Dcrtrauen !ann, n?enn es it^m 
im bcrmaligen Hefte nid^t mebr bebagt, mad^t fein (Semütt] fo !Iar unb 
heiter, n?ie ber freie ^immel über il^m, unb aus Fetner Keble ertönt 
bas £teb pon bcr ^rcit^cit fo rein unb Icbcnbig, tuie aus ber fcinigeru 



Tier nnnb!75ng!gc 73 

2lu5nal)mcn gibt es frcilid^ an&i unter bicfcn Unftätcn. nid^t 
2IIIcn erfd^etnt bcr ftcb tDicbcrlioIcnbe 2lu55ug tüte ein luftiger ^lug 
von ^orft 3u ^orft. Das (51M biefer l]eitcren 2Infd7auung ift 3^"^^! 
rerfagt, bcmn ob ber Heflerion alle febensnaipetät abt^anben ge* 
fommen, Sie manbelt es beim l^aftigen IDanbern von 0rt 3U 0rt 
an, als ginge es tpie im faufenben (Salopp über eine öbc £^eibe, auf 
meld^er bie bel]aglid]en Betiaufungen nur aus ber ^erne blin!en, 
bie Baumgruppen, an hcncn bei Winb unb IPetter üorübergejagt n?irb, 
gefpcnftifd^e Umriffe annel^men unb bie (Seftalten ber auf lTie=rDieber3 
feben Derlaffenen red^ts unb linfs mie mit bürrer CEobest]anb bcn 
legten 2(bfd)ieb tpinfen. ,,Dorbei, rorbei ! 2IÜ bies ift auf immer 
baf|in, nie melir von uns 5U erfd^auen V fo lautet ber Hefrain bes 
IDanbcrliebes, bas fold^e llnftäte anftimmen. 

IDie gan3 anbers erfd^cint bem ödsten DoIFsünbe, bem in tDed^fel- 
üollen amerifanifd^cn Dcrl]'iltniffen aufgen:?ad)fenen Unftäten, fein 
fid^ im ^'id^ad beroegenber £ebenspfab l (Eine blumenreid^e ^lur 
erblicFt er ringsum, (Quellen auf Sd^ritt unb (Tritt; überall etmas 3U 
foften ; allentlialben plat3 für ein neues l7eim mit etniabenbcr 
Umgebung. Unb Keiner tummelt ftd? auf biefem meiten (Seftibc 
feelenoergnügter I^erum, als ber 2nn(^linc^f beffen IPiege auf ame^ 
rifanifd^em Boben ftanb, gIeid)DieI in treld^er Sprad^e il^m bas 
U^iegenlieb gefungen mürbe, ^at er fein I^anbmerF tüd)tig gelernt, 
bulbet es il]n überhaupt nid^t 3U lang an einer Sd^oIIe. Independent 
tDÜI er fein ; unb er ift es. f^^mmcv 3um 2Iufbredien bereit", lautet 
bie IHarime, nach meldier er fid) einrid)tet, im (5efd]äft unb im bäus^ 
lid^en 'ichcn — fo üiel er eben t)om letzteren fid? crftrebt l^at. lPeI|e 
bem Sterblid^en, ber fid? unterfangen wollte, if]n irgenbmie 3U binben 1 
3n it^m mürbe er fofort feinen CEobfeinb erblicFen. 

,,Da fennt ^hv bcn Cbarley fd?Ied)t,- W2nn 3^^ meint, ba% er je 
einmilligen tpcrbe, nidit mel]r indopendont 3U fein !" (£r ift jung unb 
liebt bie ^reil^eit ; unb nid?ts mad?t il^m bcn (5cnu|5 ber ^reif^eit 
beget|rensmertl|er, ab vjcnn er fid? biefelbe mit ber gebörigen (Brobl^eit 
erringen m muffen glaubt. (5rob fein im Bemußtfein ber perfön- 
Iid?en Unabt?ängigFeit, bas ift fein böd)fter (Benuß. 3^^ ^^^P ^^* 
fämpft er barum aud? fort unb fort bie ^einbe feiner independence, 



7^ CbaraFtpr=5igwrm 

andi wenn fie nid^t ba finb ; unb beim erften 2lnfpannen ber (Se[d?äft5= 
bisciplin irtrft er fein lUer!5eug fyn. Zk^ coujonirt man nid^t ; er 
märtet fo ipie fo nur auf bie crfte Deranlaffung, feiner IDege 3U gelten 
unb 5ur ^(bmed^slung einmal im Süben ober IDeftcn 3U arbeiten. 
Pantcs fd^recfen ibti nid^t; er ift lebig unb independent, unb einen 
guten 2lrbeiter mie il^n nimmt man überall mit offenen 2Irmen auf. 
IPer it|m 5U größerer Stätigfcit rätt|, ^cn hl'idt er an tpie einen 
Cafd^enbieb, ber ihm feine Unabbängigfcit, feine £ebensfreube ftel^Ien 
n)oIIe. ITtit ITTijgtrauen blic! t er felbft bas Illäbd)en, bas il^m voot\l ge= 
fallen tonnte, an, wenn bie Blicfe ber betrcffenben Mary ober Lizzie 
rerratben, ba^ fie im (£rnft nad? it^m angelt. Per (5cbanh, ba^ fic 
il|n feffeln n>ill, genügt ibm, ibr in feinen 2Iugen alle Hei^e 5U be= 
nel^men. „2It]a, bie möd^te Did? ins (5arn befommen ; nid^ts ba, Du 
bleibft independent I" 2Ibmarfd)irt, el|e bie £iebfd?aft ernft mirb ! €5 
ift fo wk fo l^öd^fte §eit, bas Z^d}, 3U meld^em fein jet5iges 2Irbeitst)er=' 
l]ältni§ 3u wcvbcn brol^t, 3U bred^en, tpieber einmal — iceiter 3U 
reifen. 

2lbreifen ! Bei biefer 2Iusfid)t jagt ibm bas Blut luftiger burd^ 
bie 2lbern, eröffnet ftd/ il^m in unbeftimmter ^erne ein neues parabies. 
Der gan3en Situation, in ber er fid^ beftnbet, einen coloffalen (Tritt 
q^ehen, ha, wcld)c £uft I Hod? ein n>enig Speftafel gemad)t im shop, 
fid^ breimal an bie Bruft gcfd^Iagcn mit ber Betbeuerung, ba^ er nid^t 
um alle Schäle ber IPelt aufl^örcn merbe, independent 3U fein, ba^ 
feine trbifd^e ItTad^t ibn ba3u bringen tonne, bie Ct^icanen bes 
Pormannes 3U ertragen ober gar ftd] 3U einer frül^3eitigen I^eiratl^ 
brangfaliren 3U laffen ; unb fort gel]t's mit einem grimmig luftigen 

(5epadt ift fd^ncIL ^linf gebt es tf|m ron ber Banb, es ift it^m 
ja fo Ieid)t ums ^er3 ; er möd)te aufjaud)3en, möd)te pur3elbäume 
fd^Iagen. ^ort, fort ! £ebig auf immer aller plac!crei, an bie if^n 
ber 2lnhl\($ ber Stabt mal]nt 1 Diefer (5cban!e erfüllt feine Bruft 
mit (5efüblen ber IPonne. ^a, es ift il^m monniglid? 3u ITTutl^e ; nie 
tpar xfyn biefes IPortes Bebeutung fo flar, wie ie^t €s ift it^m, 
als fül)Ie er an feinen 5d)ulterblättern ^lügel wad)\en, als mü§te er 
im nädjften 21ugenbli(fe auffliegen. 2luf bie leibigen Perl^ältniffe, 



Der Unabl]angige 75 

bie er abgctDorfcn, blicft er mit berfclben Hegung frol^cr Dcracf^tung, 
mte im l^olben inailicf)t ber ^üncjling auf bie au5gebraud;>te läftige 
IPinterjacfe, bie er meit von fid^ fcbleubert, um ins luftige ^rüt^- 
Iings=(£amifoI 5U fd/Iiipfen. 2Im €ifenbal]n3uge angelangt, fpringt er 
in 3n)ei Sä^cn auf bcn IPagen, Kein paffagier tritt fo geräufcbroll 
ein n?ic er. '^c'öcv ber menigcn Heifenben, bie fid^ fd)on vov ihm 
eingefunbcn, blic!t ibtt an; er aber befict^t fid? feine Hcifcgcfäbrten 
mit triumpbirenber IlTiene, als xvoüe er ausrufen : „Sebt mich nur 
an ; xd) bin's, bin's tpirflid), bin ber UTaleft^Ferl, ber dbarley, ber 
allemeil independent bleibt unb bem !ein ITtenfd? mas 3U fagen tiatl" 
Seine Heifetafd^e, meldte gefüllt ift bis jum planen, roirft er fo 
fräftig auf einen Si^, ba% ber Stanh auffliegt vom polfter. Dann 
fe^t er fid? mit einer €ncrgie nieber, ba^ 5i^ unb £et)ne frad)en. 
Hun fd)nauft er mit föniglid)cm Bet]agen unb blicft nodimals um 
fid?, als u)oIIe er gemabr merben, ob bie HeifegefeIIfd)aft fid) fd)on an 
feinen 2(nbli^ gemöl^nt habe, €r räufpert fid^ fortiffimo, fdncbt mit 
gemaltigem Huc! bas ^enfter auf, fpucft l]inaus in bie 2Itmofpbäre 
bes Heftes, mit bem er vorläufig nid)ts mebr 5U tt]un baben mill, 
unb blicft fobann auf bie Uhr, um fid? 3U pergemiffern, oh bie €ifen= 
babuDermaltung il]n noi? nid^t um eine foftbare Utinute feines iebens 
beftot]Ien. 

Der gug gebt pün!tlid? ah. Kaum liai berfelbe ftd/ m Bemegung 
gefet3t, als unfer luftiger paffagier nod? eine grolle 2Inftrengung 
mad)t, von feinem Sit^e aus einen letzten "BVxd auf bie Stabt ober 
®rtfd)aft 3U tDcrfen, bie fid) nun ol^ne ihn bcl]clfen mu§. IDie Iad)t 
er aller Derer, bte 3urücfblcibcn muffen, mälirenb er neuen 5d^au= 
plät3en feiner Ct]ätig!eit, einem nod^ unerforfd)Iid?en (Dccan neuer 
(Erlebtiiffe unter ber Unabl|ängigFeits=^Iagge entgegeneilt, ^ügen es 
bie örtlidieit Ccrrainüerbältniffc rtelleid^t fo, ba% eine lüenbung ober 
ein fanftes 2Iuffteigen ber Bahn it^m bas lleberblicFcn ^cs gan3en 
dommunalmcfens, bem er bcn 5tul]I cor bie ^^tiüre gcfct5t, geftattet, 
bann fd^melgt er im BemuJ5tfein, mit Dampfeseile bem Dunft, in bem 
es tt^m fo oft l^eig gemorben, 3U entrüc!en. 2llle ^uheüiebcx, meldte 
je 3um £ob unb preis ber Freiheit gcbid)tet mürben, finb erbärm= 
lidi^ profa im Dergleid^e 5U bem ^odjgefüI|Ie, bas feine Bruft je^t 



76 CI^araFter-^tgurm 

burd]iPogt. Da§ in 2Imeri!a Fein bcengenbes gunftnjefen bcn IXlann bes 
(Semerbes 5ur Sd^olle nieber5iel]t, t^at nod] Hiemanb fo poü Seligkeit 
empfunben, trie ]et3t ber auf bem Sd^ienenmege bal]inraf|'elnbe (£t]ar= 
ley. 3^^^ ^f^/ '^^^ merbe all ber slärm, ben bas Dat^ineilen bes ^uges 
rerurfad]t, nur feinettpcgen gemad^t. (£r meint fid^ mie ein 2Iar „über 
ben I^iiuptern ber elenbcti incnfdil]eit" 5U erbeben; unb bie „elenbe 
lllcnfd)I]eit" beftet]t augenblicflid) üor^ugstpeife aus bem Boss, jenen 
5d]ubiafen im shop, bie ibm bas wichen faucr gemad^t, unb r>ieüeid)t 
ben '^nivx^uanicn, meldte barauf aus tparen, ba^ er in ben ZTet3en 
b\^€ l]eiratbsn)ütl]igen Mary bangen bleibe. 3e^t Iad)t er fie 2iUe aus. 
(Sefegnetes Zlmerifa, fei gebenebeit, ba\^ bu feinen jungen, rüftigen 
Kerl, ber indepeudent bleiben n>itl, 3U Sdianben merben Ki^t! €r 
fann es nidjt unterlagen, er mu^ laut aufjaud)3en unb entfe^t blicft 
bte colored lady, meldte r>or il^m pia^ genommen, fid? um; aus it^rer 
UTiene ber Beftür3ung fprid)t bie ^rage : ob il^r Had^bar üon leinten. 
ir)ot]l plöglid^ crazy geiporben. 



Prr flille junge XUann 77 



kV ßlX0 lttttl^0 ®f(ttttt* 




?enn ber letzte lPer!tag ber IPod^c 3U €nbe gcM, in hen 
i^ahnhn unb IPcrfftätten bie 2Irbcttcr \\d} um bas Sabl= 
■ brctt gebrängt unb ihren ^lofyx mit ober ol]ne 21b5ng in 
€mpfan9 genommen, t>ann wh'b es gar lebenbig auf ben Strafjen, 
meld/e aus ber (Segenb ber l]oben Sd^ornfteinc unb Happernben 
DTafd^inen nadf ben Quartieren führen, wo ber IDirth unb ber 
(Srocer bid)t mohnen unb es auf bem Crottoir von üeinem Dol! 
mimmelt. €iligcr bcnn je 3ie[|t ber Strom ber ^eimfehrenben ba- 
l]in; bcnn heute merben fie fehnlicber als fonft errpartet. §u Baufe 
ftehen fcbon bie leeren Körbe bereit, melcf^e fofort nadf bem (£in= 
treffen bes ^amtlien=0bert|auptes 5U UlarFte xvanbevn foUen. llnb 
tft bie Sonne unter, bann mögt es in ben Tlvenuts, als folle ]eg= 
lieber erreichbare Dorratb angekauft merben. ^aft 3^^^^^^^"^^ k^^ 
(Selb unb es mirb nid)t riel gefeiifcht» Die Dilles belebenbe Kauf= 
luft rerleitit bem (5emübl eine anftccfenbe ITtunterfeit, bie (Sefpräcbig^ 
feit ber £eute fcnnt !eine (Sren^cn unb bie Strafen 5eigen bei ber 
Sonnabenb=BeIeuchtung ihr lacbenbftes (Sefid/t. 

Doch mitten in biefcr' (SefchäftigFeit, in bicfem luftigen Schieben 
unb Drängen fd^Ieicht eine ^igur herum, bie jcbem rDotilgefiilHen 
Korbe refpectroll ausmcicht uub ii]n anftarrt mie bcn Polmetfch 
unerreichbaren domforts. Das ift ber „ftille junge Vilann'\ ber in 
ber ITtetropoIe ein befcbeibenes €infieblerleben führt unb mit heiliger 
Sd)cu auf 2IIIes blicFt, mas an bie ^reuben glücflidicr Bäuslichreit 
mat]nt. So oft er biefen, fict^ mit lPod)cnrorrättien frcubig fd;Icppen= 
ben ^rauengeftalten begegnet, bereu leuchtenbes 2Iuge fagt, rpeldV 
leidste Bürbe il^nen bie Baushaltsforgen überhaupt finb, thut er fich 
(Semalt an unb fd>Iiegt fein 21uge ror bem appetitlichen (Seflügel, 
bcu feiften Keulen unb umfangreict^en (Semüfen, bie ihn mit ber 
2It]nung baüon erfüllen, meld)' üppiger Sonntagsfdnnaus baraus 
ipcrbcn mirb unb ipie üor5ÜgIid) bas an eigenem (Eifdic fd)mecfen mu§. 



78 Ctjaraftcr-'^iguren 

2in jenem (Ebcil bes I]äu5lid?en parabiefes, bcn bie (Bcgentpart bes 
brauen IPeibcf^ens felbft fd^afft, xvaqt er ftcb mit feinen (Sebanfen 
gar nid^t l]cran. Bierin ift er vorläufig gan5 farbenblinb, mug er 
CS fein, benn er ift eben ein „ftiller junger ^Hann", ror bem bas 
burcf? bie Derl]ältniffc g^eboicm 3'-i^^99C1^^c^t=sieben no&i in unabfel]= 
barer 2Iusb^t|nung, mie eine unfruchtbare (Ebene im fernftcn IDeften, 
ausgebreitet liegt. Hocb n>eig er nid^t, ob er je an bas (2nbc biefer 
IPüftenei gelangen mirb- Sdiritt auf Stritt 5iebt er gebulbig ba= 
l|in unb fdpaut böd)ftens nad^ bcr nidit 5U entbel^renben (Quelle nus, 
von einem fd^attigen grünen piät3d)en faum träumenb. 

(£r ift einer ber Dielen, bie es babeim im engen Kreife ujres 
amerüanifd^en (Seburtsftäbt6ens nid^t litt. Der IPobnftt) feiner 
(Jamilie, bas (Semerbe feines Daters fonnte bem aufftrebenben 3üng= 
linge nidpt genügen, Die grojgen ITTättner feines CotDn's bat er^ 
fd^on als UnaW fo grünblid^ fennen gelernt, ba|5 fie feinem (£brgei3e 
nid^t mehr als Dorbilber bienen fonntcn. Schon als 5d)uljunge mar 
er ein Ieibenfd)aftlid?er Büd^errerfdilingcr ; ba er aber bie £efefoft für 
feinen jungen ITtagen felbft mäblte, gelangte allerbanb uuDerbauIidies 
geug in benfelben unb es ftellten fid? aUmälig unnatürlidie 2Ippetite 
etn. Seine pl]antafie fd?cg milb ins Kraut unb im Banbumbreben 
mar es gefd)eben — ber 3iingling mar von unerfd)ütterlid)em (Slauben 
bavan erfüllt, ha% er 5U ,,etmas Böbercm" beftimmt fei. IDas biefes 
ßöl]ere fein folle, mujgte er felbft nidit ; aber eins mußte er gan3 
beftimmt : er mollte unb konnte fein fo erbärmlid)es 'Echcn führen, 
mie fein Dater, ber £7anbmerFer. Der 2nte fal] in bem Buben, ber 
t()m mit feinen £efefrüd?ten befto me^r imponirte, je unreifer fie 
maren, ein (Senie. (Eines (Eages mar es befd)Ioffen, ba^ berfelbe 
ungehemmt feinen IDeg madien unb es 3U etmas (5ro§em bringen 
foIIe. Die llnterfud)ung barüber, 3U meI6er (5rö|5e ber 3üngling 
üermöge feines (Sel|irns berufen fei, mürbe nie angeftellt. Die Dürf= 
tigfeit ber Lorbeeren, bie ihm auf ber Sd^ulbanf mudifen, mürbe ber 
llnfähigfeit bes £ehrers unb bem mäd^tigen Drange 3ugef*rieben, 
ber fd)on bcn 2IB(£=5d?ü^en über bie !leinlid)en Sd^uberhältniffe 
hinmeg fehen lieg. Kur3, ber Bub' foüte ein self-made-man merben 
unb ba3u beburfte es bes üielen Lernens nid^t. (Er braud/te blos einen 



Der fttUe junge VHann 70 

großen 5rf^auplat3, um aufjugcben wie bcr ITTats in bcr ^im'iionm. 
Wo anbcrs foUtc er btefcn Sdiaupla^ fucf^cn, als in bcr ITEctropoIe, ipo 
bas (Senic alle Bebingungen bes (5ebeit]ens rorftnbetl So hvad} benn 
ber 3üngltng eines IHorgens auf unb berecf^nete untermegs, ob es 3ef^n 
ober fünf5cbn ^afye tuäbren folle, bis er ber Hubm feines (Seburts^ 
ftäbtcbens gemorbcn unb alle bortigen HTütter t^eirathsfäbiger üöcbter 
ftd^ bie fjaare barob ausraufen, ba^ fte nid^t bei geiten nadi ibm 
geangelt. 

Don biefen fünf3ebn 3^bren finb fd^on ad^i bal]in — unb ber junge 
irtann bat crft 3n)eimal nad) f^aufe gefdirieben, beibe Vfial, als er bem 
Pert^ungern nat^e man Von ber pcrfd)mäl]ten 2Irbeitsban! bes 2IIten 
mußten bie Dollars, meldie bcn el]rgei5igen 3üngling 5ur IX)inters3eit 
aus ber l]iefigen Suppenanftalt fern 3U t]alten batten, nad? ber unbanf= 
baren ITCetropoIe manbcrn; unb beute ftel]t er mit Heib auf jeben ^anb= 
tt>er!er, ber fo frol^ feines IDeges bal^er fommt unb burd^aus nid^t fo 
fd?mäd?tig unb meIand>oIifd? ausftet^t, ipie ber 3U „etmas f^öberem" 
Beftimmte. Dorläuftg bat er bie Böbe eines 5d?nittn:)aaren=(IIer!s er= 
flommen unb fiebt mit Beunrubigung auf bas nmftd)greifen rDeib= 
lid^er Per!äufer. Die 3^^^ ^^^ ^rauen=€mancipation burd) (£rmei= 
terung ber Berufs!reife bes IPeibes ift nid^t in feine IDeltanfd^auung 
üermoben. €s benimmt ibm in ber <Lhat alle Strebeluft, in jeber 
gemanbten £abenmamfell einen doncurrenten erblicfen 3U foUen. Die 
träume von hcn t^otien £ebcnstDegen, bie er roanbeln xvoütc, finb längft 
erlofd^en ; je^t ift fein gan3es Streben nur barauf geriditet, bas obfcure 
plä^d^en, meines er fid? errungen, 3U bet]alten. (£r ift red)t ftill ge= 
iporben. Diel Blut l^atte er nie unb bie langjäbrige (IIer!s=Koft I^at 
basfelbe fo bünn gemad)t, als mit bem €rf|alten bes f^er3fd?Iages eines 
Sd^nittmaarencerfäufers rerträglid\ 

Sein (5efd)äft lielg xfyi aümälig fel]r gcfd^meibig merben; Damen 
gegenüber ift er bie guDorfommenbeit felbft unb bas gel|t fo meit, 
ba^ er an bem bürftigen (Iifd)e feines „mol^Ifeilen Boarbingbaufes'' 
üon ben 3mei Kartoffeln, bie allabenblid? 3ur Sd^au geftellt merben, 
fo lang feine 3U berüf^ren u?agt, als eine Dame mit am (Eifd^e ftt5t. 
Sein lUagen ift gut breffirt unb fpielt feiner £7ÖfIid)!eit nie einen 
Streid^, Die ^van bes ^aufes fd^ä^t il|n aud^ I^od^ als einen tt^rcr 



80 (Tbaraftrrsfigitrcn 

befcf^eibenftcn „Boarbcr''. (£5 nacjt aber i)od} an il|m; er t|at 3ipar 
gelernt, fid? unter allen Umftänben als rdce young man 3U geben; 
btes I^inbcrt jebod^ nicbt, ba^ er, n?enn er \\&i unbeobachtet meig, 
einen grimmigen Blicf über bie (Eafel fd^ipcifcn läjjt, bie feines 
(Sin!ommens beften dbcil rcrfdilingt unb felbft fo menig bes Der= 
fd^IingensiDÜrbigen bietet. Unb was ihn am mciftcii brücFt, ift — 
baJ5 er, in feinem 5tnbd]cn mit bcn fal]lcn IDanben angelangt, 
Hiemanb bort ftnbet, bem er feine liebe Zlotl} flagcn ^ann. ^üdjer 
Derfd^Iingt er nodi immer, aber nid?t um fid^ an romantifd^en 3been 
3U beraufd^en, fonbern mehr in ^inblicF auf eine gemiffe Sättigung. 
3e met]r er lieft, befto rDcniger quält tf^n ber junger. 2lugerbem 
mug man ja lefen, rucnn man an bcn langen freien 2lbenben ange= 
ftd^ts ber lodcnbcn aber uncrreid^baren grogftäbtifd^en (5enüffe nid^t 
Tantalusqualen au5ftcl]cn rpiü. 

3a, er ):iat es burd^gcfe^t, er lebt in ber fo riele (Lhancen bie= 
tenben, an prad)t unb 3crrIid)Feit fo rcid^en IHetropoIe. 2lber w i e 
lebt er 1 2IIs „ftiller junger XHann", ber ebenfo leid/t einen (Solb- 
üumpen auf ber Strajge als eine neue dt^ance fänbe, bem alle £]err= 
lid^feiten Heu)=l]orfs nur eine beftänbige Dcranlaffung finb, an bas 
<5lüd Derjenigen 3U bcnhn, bie fern r>om rDeltftabt=(5erpüt|I ntd^t 
täglid? fo riel 3U crfd^auen haben, mas fie entbel]ren muffen. So 
fpinnt er fein bünnes £ebensfäbdicn ruhig tpeitcr unb wanbclt ein- 
l)er tpie ein IPaifenhiabe, bem bie (5efeIIfdiaft feine ITCutter fein mill. 
(Er tpeilß nid)t wo anknüpfen. IPenig (5elb, menig Wi^ unb fein 
Htutt], in bcn fd^manfenben Kalin 3U hüpfen, bem ber tpeiblidje 
3nfaffe nad? hir3em (Eänbeln bie gerabe Hid^tung nadi bem f^afen 
ber €t|e 3U geben pflegt, — bas cereinfamt it|n poüftänbig. Don 
3at]r 3u 3^^^ ^'^^^ ^^ ftiller unb bie (Jrage, toeld^e er als Unahe fo 
hd beantwortet, bie (Jrage „IDie foll es ujcitcr mit Dir cDerben?'' 
fd?rec!t it]n, fo oft fie fid? tpie eine gefpenftifd^e lUahnerin an ihn 
l^eranbrängt. Die cJIügel ber phantafie finb il]m ^wav bis auf bcn 
legten Kiel ausgerupft, aber ber <5cbanh, an feinem armfeligen 
plägdien ergrauen 3U follcn, faßt it]n bod] eifig an, (£r blirft um 
fid; unb fteht (5enoffen, bie bem bürren grDcigc, auf bcn fie mit ihm 
fi^en, bodi mand^e gar bunte ;Jrud^t ab3ugeipinncn perftel^en. IPie 



5er f^ille junge Ulann S{ 

fie es machen, tr>etf5 er nid^t; er tDei(5 nur, baf5 es ein ebritcber ITiann 
nid^t fertig bräd^te. Unb oenn es ihn auf ber nadtcn Sdioüe, bie 
il]n allein trägt, fo red)t fd)üttelt, ba fd)Ieid]t bie gabenreid)e Der= 
fudiuncj heran. Soll er nod) „feinen It)eg mad^en", ben IPeg, auf 
tpeUtem bas gute (Scmiffen nid^t mehr mitgeht? 

Praujjen erfdxillen bie_,frol]en Hufe bes geniej^enben Xlcw'-Vod; 
bort oben aber in ber fdnnalcn Stube träumt €iner ron forgen^ 
poKem 2IIter, ron Dereinfamung im legten Stünblein — r>on luftiger 
(Sefellfdiaft, Don ber (Sunft holber grauen, ron bcn gaubergärten 
einer, in (Senu(5 burdiftürmten 3ii9<^"<^- Stiet]It fid? jebod? bas erfte 
nüd^terne inorgenIid)t herein unb liegt tiefe SonntagsruI|e auf ber 
crmübeten Staht — bann muthct es aud) ben, feinen ^^räumen ent= 
ronnenen „ftillen jungen IHann" mieber an, als folle er noch einige 
3al^rc in Ergebung rerharren unb bie Befdieibenheit, bie il|n baüor 
fd^ü^t, in (5egentpart einer Dame fid? an ber legten ober r)orIet5ten 
Kartoffel ^u rergreifen, fid) aud) bort mähren, xvo Dame 3ufti3 
bcn sleutcn auf bie Ringer fteht. 



82 €barafter=5igurm 



)x0 ^0$;)ct^cir0ci0. 



|5 tft §ett, 5ur Ktrcbc 311 gelten; eben ?am bte Desperglocfe 
^ ' Dorbci", fagt ber junge ITCann, beffen ^römmtgfeit fid? nicf^t 
f^^^^ Ulf feine ^afcbenubr Derlaffen Kmn, 5U feinem 5tuben= unb 
l\ird)engenoffen, nad^bem er burd] bas ^enfter im 5d)ein ber Strafen: 
laterne eine it]m tpot^lbefannte, fittfam bal]in glei tenbe (5cftalt erfpäl^t. 
3^ben 2Ibenb fommt biefelbe vorüber, jeben Tihcnh fo piinftlidi, M^ 
fclbft an einer Hl^r r>on mel]r als amerifanifdier (Scn.inigfeit ber 
§eiger getroft 5ured)t geftcUt merben ^ann, wenn bie „Desperglocfe" 
üorbeimanbelt. 

3n jebem Kird^enfprengel gibt es eine ober mehrere biefer [ttllen 
(Slocfen. ^ür fie gilt nur ber erfte (Ibeil bes ITtotto's, bas hcn et]ernen 
Hufern it^r Programm mad^t, nur bas vivos voco. Sie mat^nen bie 
£ebenben 3um Kird^engange. (£s gibt inele ebrrDÜrbige ITtat]nerinnen 
biefer 2(rt, meld/e im Dienfte fd)on ergraut finb ; man bctvad)iü fie wie 
Heliquien aus einer entfd)n)unbenen (5cneration ; fie l^aben fidp bavan 
gerpöl|nt, wie Huferinnen in ber IPüfte burd) bie övcn Siva\)Cn 3U 
fd^reiten. Sie gelten immer bcn gerabeftcn lüeg, rDol]l toiffenb, ba\^ 
and} ein Ummeg il|re 2In3iel]ungsfraft nid]t mef|r erl|öl|en tpürbe. 
Sie bienen in ber Cl^at nur als §eiger an ber l\\\v ber (Semeinbe; 
fie führen eine perpenbifel=€riften3. 2Iber es gibt aud^ muntere 
„DespergIo(fen", beren §ünglein nid^t ntonoton an bie alternbe 
(SIocfentDanb fd^Iägt, fonbern eine lebhaftere IPeife an3ufd^Iagen r»er= 
fte[]t, Silberftimmd^en, bie im einfd^meidielnben Klange eines (5Io(fen= 
fpieles laut toerben, wenn fie gruppenmeife bie fromme männlid^e 
3ugenb an bie Stätte ber (Erbauung rufen 

Sold? ein, nodi im ineta(lglan3e ber Sed^efyi ober Tidi^e^n 
fd^immernbes „Desperglö(flein" fpielt namentlid? im faft^ionablen 
Kird^enleben feine gan3 unmid^tige Holle. (Es liat einen ernfteren 
Beruf 3u erfüllen, als es in feiner llnfdiulb felbft ahnt. Dag bie 
Kird^en nid^t lebt^Iid^ 3U Sammelplä^en bes, mit bem (Eobe unb 



Die Desperglocfc 83 

feinen Dorläufern in Untcrf]anblung trctcnbcn Filters rrcrbcn, ba\^ eine 
erträglid^e Dcrtretung aller ^lltcrsftufen bort an3utreffen ift unb ber 
iDeltftäbtifcf^e 3üngling nid^t g^an^ in ber Had^t bes Unglaubens l]cran= 
iDäd^ft, bas ift in nid^t unbebeutenbem inaJ5e bcn engelhaften (Se= 
fd)öpfen 3U banhn, meldte als (5ra3icn ber ^römmig!eit bie fid^tbare 
Vermittlung 5mifd^en bem angcftrebten 2^n\cits unb bem ftrebcnbcn 
Diesfeits l]erftcllcn. ^ai5t man bie 2üifgabc ber jugenblid^en „Desper- 
glocfe" in bicfcm £idjte auf, bann wixb man aud) XTland^es crflärlid? 
ftnben unb 5U red}tfertigen miffen, n?as vov ber Sittenftrenge nid^t 
beftet^en 5U Tonnen fd)cint. 

ITTan mug vov allem 2Inbern bie I^olbe IlTaib, bie in bcn 'Kivcben^ 
ftul|l einer faff^ionablen (Senteinbe manbelt, ftd? als ein fd?muc!es 
Bräutd^en bes I^immels bcn!en, bas auf €rben — fo lang es fd)mu(f 
ift — feine fd^önere pflid^t 3U erfüllen l^at als bie, bem pxoiamn 
inännerüol! ben ITiunb mäfferig 3U mad^en ob ber 5ü§igfeiten einer 
befferen IPelt. ^^vc fd)öne Seele übt auf bie nod^ r»erunftalteten 
Seelen ben nötl^igen §auber aus» Dod? 3ur fd^önen Seele gefrört 
aud? ber fd^öne Körper; unb l]euf 3U Cage feine förperlid^e 5d}'6n^ 
I^eit ot^ne llTeifterfd)aft in ber Soilettenfunft ! Da fielet man gleid?, 
ba% ber Sd^neiber für bie Kird^e faft ebenfo mid^tig oirb wie ber 
Safriftan. <5an^ abgefet^en baüon, ba^ bie Braut bes £7immels (unb 
jebe fold^e in ben sweet sixteen fann einen l^eiligen €ib barauf 
leiften, ipie fet^r fie fid? nadi Dater 2Ibral|am unb bcn anbeten 
patriard^en fet^ne !) nicht blos am Sonntag, fonbern bei jebem Kird^en- 
gange in feierlid^er (5ewanbnna, erfd^einen foU, märe alle €inu)ir!ung ' 
auf bie 3U befet^renben 3ünglingsfeelen gerabe3u unmöglid?, wenn 
unfere „Desperglocfe" nid^t immer in mobifd^em (Slan^e erfdjicne. 
Die fd^öne Seele fann fid? nid^t fo birect offenbaren. £:eud?tet fie 
aud? aus ben 2(ugen, beren Berebfamfeit bie bes £]errn paftors an 
IDirfung toeit überragt, fo mug bodf etwas gefdiet^en, um bie 2Iuf= 
merffamfeit bes empfänglid)eren (It^eilcs ber (Semeinbe auf biefe ^wei 
feurigen, aber ftummen „2IuferrDec!er" 3U lenfen. Die prad^toolle 
Umral^mung barf nid?t fe(|Ien. Siet^t man bie, bas 2(poftoIat über= 
net^menben jugenblidjen £aicn meiblid^en (5efd?Ied)ts fo profan ge= 
pu^t 3um (Sottesl^aufe mallen, bann ift mol)! bie UTißgunft geneigt, 



Qt\. Cbaraftcrs^i gieren 

POTT cint^crftoljtrcnöcn pfaucti 311 fprccbcii ; bodi xvcx tiefer blicft, 
wivb I|icr ot]nc ^ebenfcn bas Wort anwenden : 

Sollen trir bcni r^inmicl 
mit minbcrcr ^Id^tung bicncn als uns fclbft? 

unb ipirb begreifen, baß bie fcbmucFe Sd^äferin, rDcIcbe bas ^irten= 
glöcflein läutet, nid^t abfArecfenb ausfeilen barf, ipcnn mcbt fämmt= 
Iid7e grünhörnige £ämmlein vov ihr Heißaus nel]men follen. 

(£benfo ungered^t märe es, bas aufopfernbe ülobefräulein, tDeld^es 
als „Desperglocfe" irgenb eine Stätf^ ber €rbauung ober bcn bort 
practicirenben Doctor ber ^It^eologie in XlTobe 5U bringen fud?t, aiu 
Flagen 3U mollen, fie treibe Heclame mit ihrer ^römmigfeit. IDeber 
5d?önt|eit nod} Sugenb ftnb ba5u gegeben, unter t)cn 5d)effel geftellt 
3U merben. IPie fd^on Sl^afefpeare in „IHaß für IHajj" fagen läßt 
— „bas £id?t brennt nid^t für fid?; ftral]lt nid^t aus uns f^erDor bie 
^ugenb, mär' es gan3 fo gut, als Iiätten mir fie nid^t." 3^^^^ 
Jünglinge, ber ft6 an il^rer ^römmigFeit ermärmen miü, muß aud? 
ber 2lnbli(f il]rer Sd^önt|eit geftattet fein» Unparteiifd^ get|t fie babei 
3U IDerfe, mie mit il]rer ZI ä duften liebe. X)arum fud^t fie aud? il^r 
unfd^ulbiges i^cr3 cor bem Stad^el ber anhexen £tebe 3U bemal^ren. 
Keine ernfte £eibenfd^aft foU il^r mit ber €mftgfeit ber 3iene ben 
^ontg aus ber Seele fangen, bcn fußen l7onig, ber aus lauterer 
^Jrömmigfeit quillt. £iebe, cditc £iebe auferlegt aud] Derpflid^tungen; 
ber IHenfd), ber fidj geliebt glauben foU, miü feine anberen (Sötter, 
menigftens feine irbifd^en, neben ftd? auf bem 2lltar bulben. Pest^alb 
bleibt il|r 5er3enspförtlein ber, es 3U ftreng nel^menben irbifd^en £iebe 
lieber gan3 perfd^Ioffen. Pas förbert nid^t nur bie 2(nbad?t, fonbern 
läßt aud? ber pl^antafte, ol^ne meldte fid? felbft eine manbeinbe „Desper= 
glocfe" nid^t 3ured?t ftnben ^ann in biefcr fünbl^aften ll^elt, il^re üolle 
^reit^eit. Kein dreufd^mur hinbei it|r bie ^lügeL Ungel|emmt ^ann 
fie l|tn nnb t^er flattern, je^t bei biefem, im näd^ften 21ugenbli(fe bei 
jenem frommen 3ünglinge rermeilen, an jebem nur fo lang WoliU 
gefallen ftnben, als es mit bem Perad^ten aller ernften Heigung üer= 
träglid^. 

pod^t es mand/mal im fd^amhaften (Semüthe, ber HTatinung 
gleid^, ba^ biefes fc^rantenlofe ^ofpitiren jungfräulid^er pt^antafie^ 



Die Despcrglocfc g5 

bicfcs I]eimlid^e Hafcf^cn auf ciitcm gan5cn Bcctc erträumter £iebc5= 
blumen 3U einer „im (Seifte" hcc^anc^cmn Derfünbicjuncj merben Fönuc, 
bann macbt ein inbrünftigcr BlicP 5um f^immclsbräutigam empor 
Tilics tpieber gut. 3^^ getiört ja bie Iedi3enbe Seele in IPat^rt^eit ; 
er u)eiJ5, baß er nid^t eiferfüd:)tiö, 3U fein brandet auf bie armen 
(Iröpfe, tDcId^e ruol^I bie (Einbilbuußsfraft, aber nie bas 6er3 feiner 
ergebenen Braut befd]"iftigen. Itnb trenn fie in aller d^riftlid^en 
Demutiy nid]t uml|in ):ann, u?al]r5unebmen, mie ij^re süeblidjfeit, 
beren §auber 3U bannen nid^t in il^rc IHad/t <^cc^chcn, bie Kirdien= 
Jünglinge berücft, oie il]r pünftlid^es (Etfdieinen unb fd^mefterlidies 
§uni(fen eine Sd)aav junger, pieüeid^t ancb fd)on altersreiferer Büßer 
I^eran3iet|t, — bann rid)tet fie fid^ auf an bem (Sebanfen, baf) ber 
I^immel fie 3U einem feiner £o(fDÖgeI auserForen, ba^ er fie r)er= 
mutblid? nur barum mit fo Dtel £iebrei3 ausgeftattet, bamU fie il^m 
bie, in ber ipüften IDelt planlos l^erumflatternben locfern Dögel 3U= 
fül|re 1 

Wk ein €(>elfalfe ruht fie auf ber ^auft bes 5errn paftors, bei 
jebem 2(uff(ug bcn nod) voilb umt^erfdiießenben Dagabunben bes 
^orftes bcn Wcq, 3ur gät^mung mcifenb. 3ft aber einmal (Sefal^r 
DorI]anben, ba^ ber et)ru?ürbige ^alfner il]r bie ^alfenl^aube 3U feft 
in ben Hacfen brü(fe unb baburd] ihre Befef^rungsFraft läf^me, fo ift 
bies nur eine 2Iusnal]me, meldte ber Hegel nid^t fd?abei Bat fie fid^ 
üoirFIid^ eingefteüt — bie brutale 2lusnat^me, bann fagt bie (Ergeben^ 
l|eit in bcn l]öl|ern Hatl]fd/Iuß tröftenb : 

rtid]t irtr fmb fdiulb, nur unfcrc Sd^wäd}' allein; 
IPie (Sott uns fdjuf, [0 niüffcn tnir ja [ein. 



86 Cbaraftcr^^Jiguren 



kv mmm^t 




^äd?ft bem Icicf^tfcrttgen ©ptimtsmus, bcr ftets in roftgcn 
IPoIfen fd^tDcbt unb felbft ein Dcrtieerenbes (Hrbbeben ficb 

rals eine befrud^tenbe €rfd?ütterung 3ured^t 3U legen liebt, 
ift ber in ben bunfelften lDin!eIn !auernbe, bie XPelt in beftänbiger 
Der3U)eifIun9 aufgebenbe peffimismus ber mäd^tigfte Bunbesgenoffe 
bes emig tl|ätigcn böfcn princips. 3cner färbt nocf^ fd?ön, was 
bereits in allen färben rafd? fortfcf^reitenber Permefung fcf^illert; 
biefer ftreid)t idiwax^ an, was bie geringfte IHafel 5eigt; unb beibe 
l^ängen als Bleigemid^te an jebem, mit ber IDirüid^teit xcdinenben 
2Iufftreben, Sie fterben nie aus, biefe 21bmiegler bes red^t5eitigen 
Eingreifens, t]ier bas Hebel befd^önigenb, bort bie l^ilfbereite Kraft 
läl^menb. 3n it^nen mirft eine Haturanlage unb bie ift fd^mer 3U 
bemältigen. Per 3um peffimismus (Seborene ift ber l^artnäcügere 
von Beiben. ^ür bzn 0pttmiften gibt es nod? bie (Luv, il^m ben 
Staar 3U fted^en, tpenn es 3um 21eugerften gekommen ift. Der 
peffimift aber fielet im Scf^Iimmermerben, bas er mit Derfd^ulbet, nur 
eine Beftätigung feiner 21nftd?t von ber unl^eilbaren Sd^Ied^tigfeit 
ber ITtenfd^en unb Hid?tsnut5ig!eit ber Dinge. IPas il^n über3eugen 
iDÜrbe, bas plöt3lid?e £]ereinbred]en ibealer guftänbe, tritt leiber nie 
ein. 2In3utreffen ift er überall, wo siebensäufierungen ber (SefeIIfd?aft 
r>orfommen unb etmas an3ufaffen ift, mo3u mef^r als €iner gel^ört. 
Vianbh es fid^ um ein IPerf bcr StaatsFunft ober um bas Beben eines 
Baifcns, er mirb immer feine fd^nöben gmeifel, feine cntmutl|igenbe 
Ucber3eugung Don ber t)ergeblid)!eit bes IHüt^ens anbringen. 

Vdan foHte meinen, ba% nur s^eute r>on meitgetienber unb trauriger 
€rfat^rung fid? gern in bas bequeme ^dfwav^e ITCänteld^en ber eu)ig 
ah\Tpved}enben Hegation l^üllen. 2lllexn bem ift nid^t fo. Sd?on unter 
(Srünfd?näbeln trifft man ben peffimiften an; £eute, meldte t?on 
ber IDelt nod^ nid^t mehr gefeben als bie 2Iufter Dom 5ternen3elt, 
finb fd^on über3eugt, ba^ bie gan3e HPelt Pon (Srunb aus cerpfufc^t 



Der mcpbif^offel 87 

fei. (£s ift eben eine Haturanlage, bic ihnen alle ^orfcbuncj unb 
IPeisbeit erfet3t unb fie befähigt, über alles Beftehenbe hcn Stab 
3U bred^en. IVili man hen cd}tcn pefftmiften feigen, bann mug man 
einen in naicer Raffung nel^men, einen „aus bem Dolfe'', ber nicht 
aus Büdnern bas Derjmeifeln an ber IHeufd^t^eit gelernt, fonbern 
fid? aus eigenem geiftigen Dermögen bie Porftellung von ber nid?ts= 
u)ürbigfeit bes Pafeins auferbaut hßt. ^n jeber lüerFftätte ift er 
5u ftnben, an jebem Biertifd^e mirb er laut; unb „fd)Ied?te geiten" 
finb fein mahres (Element, in bem er fid? heimifd? füt]It, irie 
XHeifter Satan, ber bei it^m in ber Hegel fcl]r t]ol^e 2Id?tung genießt, 
im ^euen 

IPir ipollen il^n etmas näl^er befet^en. Der £efer fennt il^n 
fid^erlid^. Der gemiffe meltücrad^tenbe "Süd, bcn er für Dilles bereit 
l^at, für fein lDerf5eug, für fein Bier, für Befanntes unb Un-- 
bekanntes, für Derftanbenes unb nid)t Derftanbenes, genügt allein, 
il]n unter einem Dut3enb 3U er!enncn. 2Iud) er ift ber 2lTifid)t, ba^ 
bas (Hrfd^affen ber IPclt bas Dümmfte mar, mas je gefd^ehen. 
Diefen (SebanFen unauft^örlid) aus feiner Htiene fpred)en 3U laffen, 
ift fein I|öd)fter 5tol5. Chut ihm 3^1^^^^^^^ ^^^^ (Sefallen, in feinem 
.fonft red|t t^armlofen 21ntlit3 etmas „Diabolifd^es" 5U ftnben, bann 
fül|It er fid^ t^od^ geeiert unb ift auf bie lUelt, bie it|m (Selegenl^eit 
gibt, biabolifd? aus3ufel]en, gleid^ etmas beffer 3U fpred^en. 2lngenehme 
güge l^at er ja niAt; in feinen ^legeljal^ren mag er fogar etmas l]äg= 
lid^ gemefen fein; unb baburd? mürbe aud? ber Keim 3ur peffimiftifd)en 
lDeItanfd)auung fd^nell in il]m entmicfelt. 

lt)äl|renb anbere Burfd^en mit einnet^menben (Sefid)tern allent= 
I]alben bie 2Iugen ber ITCäbel auf fid/ Ien!ten, ließ er bas fd^mad^e 
(Sejd^Ied)t gleid^giltig unb flößte bei ber 2lnnäl]erung nur Kälte 
ein. So gelangte er allmälig bahin, fid^ auf feine (Sefd^eibt^eit 3U 
ftü^en, tDät^renb bie 2lnbern 2Iuge unb Ber3 fpred^en ließen. Die 
£iebesgefd)id?ten feiner dameraben erfüllten il^n ftets mit (5roll. ^ür 
glücflid^e pärdjen l|atte er nur hämifdie lUorte unb BItcfe. Daß 
alle IPeiber nid^ts taugen, l^atte er fd^on l^eraus, et|e il^m ber Bart 
unter ber Hafe fproß. Das 2Inftiften fleiner Bänbel mürbe fein 
Pergnügen. Vi'dit^ it^m nur bas eigene, nid^t gerabe5u böfe ^er5 



88 Cbarafter-^iguren 

feinen Streid? gcfpielt, bann tpäre er pieücid^t ein ausgcmad^ter 
^öfetrid^t geiporben. (£r hatte bcn beften IPillen, bie I]lcnfi)l]cit 
3u ärgern, allein in ^olge feines miberftrebenben Haturells hvadite 
er es 5U nid:)ts 6roJ5em in biefer Hidjtung. €s mar ihm nun 
t]auptfädilid) barum 5U tl]un, feine lleberlegenf^eit im Dcrad)ten ber 
faueren (Trauben 5U 3eigen. IPas 2Inbere rergnügte, befpöttelte er, 
unb rpenn (£iner pertrauenb liebte, bann höhnte er ihn. 

€ines Sonntags ^Ibenbs fah er fidi von ber (Salerie (5oett]c's 
„^auft" an. Keine ^igur intereffirte ihn fo fehr ipie ber Htepliifto. 
Piefer burd^triebene, tpeltDeradiitenbe Ceufel flößte it|m „t]öllifd/en 
Hefpect" ein. ffVas ift mein Xüann," fagte er fid), „gerabe fo l^ahe 
andf xdi immer gebadet"; unb jet5t ftanb fem (Sntfdiluß feft, bcn 
tl]eoretifirenben (Eeufel 5U fpielen, ba xfyn bas geug 5ur teuflifd?en 
praris fet^Ite. €r fd^märmte für ben ITtepliiftopbeles unb l^ätte jeben 
21ugenblic! eingerpilligt, fid] in ein .foldies „gefdieibtes siuber" per=- 
tpanbeln 3U laffen. Da ihn: bas fatanifdie 5er5 fehlte, lie§ er fid) 
tpenigftens bcn Bart a la IlTephifto n)ad)fen unb citirte benfelben fleißig 
auf ber 21rbeits= ober Bierbanf. Durd) Beharrlid^feit gelangte er an 
bas giel feiner IPünf6e — ron feinen dameraben bcn Spi^namen 
„tnephiftopl]eIes" 5U erhalten, mobci bie IHeiftcn freilid? von ber 21n= 
fid^t ausgingen, „Stofeles" fei bie lateinifd/e Benennung für bcn el]r= 
l\d)cn beutfdien „Stoffel". 

Xllept^iftoffel rrar nun in feinem (Element; bie £ehrbuben unter= 
rtd^tete er in ber £ogif bes BöUenfürften; ZlUes, ipas gearbeitet mürbe, 
mar ihm mertl], ba^ es „5U (5runbe geht", unb bem Illeifter gegenüber 
nal^m er Stellung, mie ITtephifto im ^auff fAen proIog bem (5ottvatcx 
gegenüber. Das mar tiod> in ber alten IPelt unb führte allgemad? 
ba3u, ba^ feines Bietbens nid)t mehr bort fein fonnte. Die neue IDelt 
fud^te er nid/t aus ITeigung für biefclbe, fonbern aus Deraditung für 
bie alte IDelt auf. IDas in ber erfteren nid)tsnut5ig- fei, muJ5te er fd)on 
ausmenbig, el]e er il^r (Seftabe erreid)t. Keines neuen IPortes Sinn 
begriff er fo fd)nell mie bcn bes IPortes „Bumbug". Tlocb hatte er 
feine europäifd^en Stiefelabfät3e auf bem Hem=Dorfer pflafter ntd)t 
fd^ief getreten unb fd)on mar „ßumbug" ihm ber 3^^^C9nff alles 
^merifanifdjen. Unb biefe Ueber3eugung mädjft l^eute nod^ in il^m. 



Der ITIcpWflofi'cI g(^ 

Dk HcpubliB ift I^umbug; jebcs Streben, bas UTeffcr au ihre Kreb5= 
fd^äbcii 311 legen, ift rjumbug ; bie amerifanifdieii 2lrbeits'j:rbältni[|'e 
finb I^umbucj unb bas (Ertpcrbcii von dapital burd] 2lrbeit ift ßum: 
bug ; Herr=r)orFer Bier ift l^umbug unb bas '^mpoxi'wcn curopäifdjer 
Biere ein nod? größerer ; ber Niagara unb ber irtiffifftppi finb nid^ts 
als ein gro)J5er ßumbug in IPaffergeftalt; unb bajj ber amerifanifd^c 
dontineut überhaupt cntftaubcn, ift bic gröfjtc ßumbugstbat ber IPeIt= 
fd^öpfung. Das anierifanifd^e Polt ift nid^ts 2Inbercs als ein niilIionen= 
föpftger Barnuni. 

<Set^t es aber ans politifiren, bann Fannegiejjert unfer p:f]imift fie 
2lIIe, bte es mit il^m auf3unet^mcn u^agon, 5U (Tobe- UVit einem 
Crumpfe fdimettcrt er jeben (Segner nieber unb ber []ciJ3t : bte rjaufee- 
ZTation ift nid^t rocrtb, ba^ fie ber (Srbboben trägt; unb wenn es nad^ 
feinem Kopfe ginge, bann müßte „fo ein ZTapoIeon" Fommen unb fie 
„get|örig 5micbeln". Der „cin3ige Kerl", ber il^m Hefpect einflöfjte, 
ipar ber (IrDeeb. 2Iüc Heformbeftrcbungcn fönncn l^öd}ftens fein mit= 
leibiges 2id)fel3uc!en bemirFen. Die IHcnfd^I^cit ift ja fo fd^ledit, ba^ 
nur ein Harr baxan benfen ^ann, von ebriidun* Hegierung 3U fpredien. 
(5eftol]Ien xvhb in aller (rmigfcit rDorben, unb er mirb fidi nid]t fo 
Iäd^erli6 madien, bic ITlcnfdicn bcffcrn 3U mollcn ; im (Segenttieile, 
redjt bruntcr unb brüb:r ma;] es 3uga!]::i, u?:un cnblid) aud) für einen 
armen Teufel etmas t]erausrommen foll. Drum läfjt er aud) IPodic für 
IPod^e 2IIIe5 braufgel^cn unb ift immer ber £et5tc, meld^er rom (5elage 
aufbrid)t. €r l^aßt bic pfennigfud^fer, meldK in ihrem Dünfcl es im 
'ianbe ber 5pit3buben auf el|rlid)c IDcifc 3U ctmas bringen mollcn. IVo 
er il^nen einen poffen fpielcn fann, thut er es unb nid^ts ipürbc er für 
einen größeren p3rfönlid)en ^riumpl] halten, als wenn es einmal einen 
„get]örigen Krad?" ber Spaxhanhn geben ipolltc. 

So lebt ber tlTcphiftofj'cI feinem ftillrergnügten peffimismus, bis 
enblid] aud) mit ihm eine auffallcnbc lüanblung ror fidi geht. Sein 
Blicf ift nid?t mehr fo meltrerad^tenb unb aus feiner iniene fprid)t 
fogar etmas mie (Sottergebenheit, ^ßat ihm fchon !" raunen feine 
(Eameraben einanber in ber rOerFftättc 3U. €v hat — feine deufeline 
gefunben. Spät ift fie geFommcn, aber fie Fam nod) 3eitig genug, 
it^n mores 3U Iel|ren, Sonbcrbar, jc^t faßt er bas IPer!3eug gan3 



ao (El^arafter-^iguren 

anders an, feine §urtge t[t nicbt met]r fo fpi^tg unb fogar fein Durji 
fd^eint abgenommen 5U haben. (£5 gibt je^t tpieber ein IDefen, bas 
„ihm Hefpect einflößt"» ^ür hcn armen Qleufel ift enblid^ bod? aud^ 
etwas „berausgefommen'' ; bas Dolf liat nodf nid^t feinen Hapoleon, 
aber unfer lTTept]iftoffeI l^at feine ITteptiiftoffeline, bie il^n „gef^örig 
3a)iebelt". I^er pefftmismus ift ihm allmälig vergangen, feit er ein= 
feben gelernt, baJ5 fleißiges 2lrbeitcn n^enigftens ba3u taugt, il]m — 
wenn audi nid^t ben ^immcl auf (£rben — fo bod/ etmas meniger ^ölle 
im ^aufe 5U fd^affen. Die pfennigfud^fer I^öt^nt er aud^ nid^t mel^r ; 
ja eines (Eages fann man itjn fogar mie ein frommes £amm mit bem 
5parbanfbüd)el babin manbcin unb wie ein gclel]riges giegenböcflein 
bie t]ol]e fteinerne ölreppe ber V>anf erflimmen fet|en« 



Ptc alfrmbe ITTobcbame Qt 



Wh (iXUvn'^0 ®obcbttW0, 




.er Horboft fcgit bnvd} bic Stratjen, burcb bic Stva^en ber 2Ir= 
linen nnb burd^ bic Straften ber 'Rexd}en. 3" ^^^^ crftercit 
ipüblt er bicfc Staiibmolfen auf; in ben Iet3teren t^at ihm bie 
amtlicbe Regung tpeniger ITlatertal 3um iDtrbelnben Spiele gelaffen. 
Die fafbionablcn Stabttbcile bieten felbft bei IPinbesfaufen eine a]u 
3ie[]enbe promenabe unb bocb finb fie faft peröbet. 3ebermann fit3t 
am ^enfter, abmartenb, bis bie Zlnberen rorüber geben unb feiner 
fritifd?en Beobachtung Stoff liefern. Da fielet man fie bcnn, bie 
bleicbcn (Seficbter, über meldten fid) bie neueften IHobefrifureti tbür= 
men ; 3mifd)en rcid^ gefaltetem Brocat ftarren fie l^inaus auf bie 
menfd^en leere Strafe, gät^nen fie an unb merben üon ibr angegähnt. 
Da fi^t aud^ bie ^rau €t]renn)crth Dingsba in il]rem (Erfer, 
ftcif tDie bie fd^mere Seibe, in bie fie fid? eingeprejgt. ^m ?}au]c ift^s 
tobtenftiü. Das eintönige ^icftatf ber !oftbaren Stanbuhr lägt bie 
Stunbcn nur um fo träger bahin fd^Ieid^ett. Die Dame langtoeilt 
fid/ offenbar. Dod) ift fie es gemöhnt. Seit ber ^od/fommer il^res 
£ebens fie tücfifduT IDeife rerlaffen unb all bie gefd)mät3igen Berrd)en, 
ipeld/e immer nod) eine parfümirte Hebeblume xhv 3U ^üßen 3U ftreuen 
l^atten, mit fortgenommen, muf5te fie fid) aÜmälig mit ber (Einfam!eit 
befreunben ; unb fie that's als ^rau r»on dharafter fo entfd^Ioffen, 
ipie man fid? in bas Utirermeiblidie fügen muß. Befud^e, bie nid?t 
ber perfönlid>en J^ulbigung galten, hatten nie IDerth für fie. Seit bie 
anberen ausbleiben, behilft fie fid), fo meit es bie (Etiquette geftattet, 
gan3 unb gar ohne eine parlorgefeüfdiaft, in ber fie n\(bt mehr bie 
gefeierte Königin fein fann. Die Dermanbtfd)aft melbet fidi nur bann, 
xvznn fie 21nliegen hat ; utib Kinber hat bie (Slütf lidie feine. 

3m porigen Sommer, als fie mie gemötjnlid) im Seebabe brausen 
mar, unb ber Berr (Semahl ihr mie gemöt^nlid) r>on bcn fieben Cagen 
ber rDod)e nur 3mei 3U uiibmen rermod)te, ):iat fie fürs gan3e ^ehen 
abgefd/Ioffen. Sis bal^in ipälinte fie immer nod?, es fei blos ein 



^2 ^haxahex=Si<i^^^n 

ungünftiges gufammen treffen von Umftänben, tDcnn fie trog (£nt= 
faltung aller <Lo\kÜenpvacbt, tiot) ^^Intpenbung aller Künfte ber 
Coquetterie nicht mehr hon "Kreis, ber fie früher auf Bänben trug, 
um fich 5u fammcin rermodite. 2lls fie aber dag für dag ein= 
fam am Stranbe manbelte unb bie IPogen allein nie mübe a;ur= 
t^en, ihr 0hr mit fanftem (Seplauber 5U füllen, als fie gemährte, 
bajj anbere Kreife, in xvcldicn jüngere grauen bas Scepter führten, 
fo lebenbig maren mie je, unb ha^ man ihr eine gelegentliche 2ins= 
5eidnuing nur noch mie ein 21lmofen unb nicht mie bcn (Tribut, bcn 
fie 5U beanfpruchen habe, fpenbe, ba burchlebte fie einige (Tage bes 
(Srams. 2Illein fie übertoanb es. „IDohl — good-bye bu l|errlid)e 
geit ber beraufdienben Bulbigungen ! Die (Erfte fann id^ nicht 
mel^r fein; bie gtpeite mill id^ nid)t fein; aber id^ fann allein 
fein.'^ 

Unb als fie mieber am Stranbe ftanb, bas unenblid^e 5d>aufpiel 
vov fid), ipie IPoge in IPoge ^erfli^fst, ba fühlte fie mohl, ba(5 es felbft 
jet5t nod} nid)ts Befeligenberes für fie geben fönnte, als 5U. miffen, 
bas 3^^^c^"^ffc für fie beherrfd^e einen Ulann gan^ unb gar; allein fie 
geftanb fid) aud], baJ5 fie es nie mieber Dermöd^te, mit all il^rem 
5el]nen blos an einer Seele 5U hängen. Sie mar ehrlid? unb Feierte 
heim mit bem €ntfd)Iuffe, bie Saifon ber (Entfagungen an3utreten» 
Der r)crr (5emahl l]atte nod^ nid^t geit, biefe llmmanblung 5U ge'= 
ipahren, fonft l]ätte es Dielleid)t einen 3^^^i'^^i^ilc>mmer bes el]elid^en 
(Slücfes gegeben. 

3et3t fteht fie fo ernft unb falt, mie bie Bron3e=^iguren um fie 
herum, im (Erfer. (Trippelt eine elegante (Seftalt vorüber, beren 
Baltung nod^ bie Blüthe ber 3^^-^^^ üerräth, bann beredinet unfere 
3eobad)terin am ^enfter, mie lang es mohl nod) mähren merbe, bis 
aud) Diefe rercinfamt in bie tobte pracht ihres parlors gebannt ift. 
^ür bie niobethorheiten hat fie gegenmärtig uicl fchärfere IDorte als 
früher- KecF auftretenber put^ ^ann fie empören. Wie tvivial fieht 
nicht bie hohe rothe jeber auf bem Bute ber ^rau peacoc! aus, bie 
foeben porüberftoljirt 1 Unb ift es nicht 5um dobtlad)en, baJ5 fogar 
bie ,,f arbigen IDeiber'' bie neueften ITToben nad)5uahmen fuchen? 
Das mar il^r nod^ nie fo aufgefallen, mie in biefem 5erbft. ZTun, 



Die altembe ITIobcbnme C|5 

bas miit5 man fid^ tpoI]l cjcfallcn laffen ; Mc finb ba5u ba, bic Riffen 
bcr IPcii5cn 311 fpiclcn- 2Iber 9crabc5u frcd/ fiubct fie es, menn bic 
inittciclaffc ]id} aud} nach bcm neucflcn Hlobcjourual ficibct. lücr 
tft beult bicfc ba, ipcittc ^ivex baiisbärficje Kiiibcr mit fidi führt? 
(Scmif) eine Deutfd^c ; bas fagt it]r gan3er (Scfid^tsausbrucf. IPie 
hiftig bie cinberfd?crtren3elt; unb was für impertinent ficine ^ü\]C 
fie bat ! Unfere Beobad)terin am ^enfter h\nn \i(b nidit genug rer= 
ipunbern ; fie meinte bod) immer, bie I)eutfdieu müt5ten alle febr 
grof^e ^ü^e traben. 

(Säbneub rpirft fie fid^ in einen Stubl. Sie blicft hinüber nad) 
bem fjaufe auf ber anberen Seite ber Strafte. 2ln einem j^cnftcr 
bes britten Stocfmcrfes ift ebenfalls ein blaffes ^rauengefidit 5U er= 
fd^auen, meldies unbemcgiid) auf bie Straj^e hinausftarrt, 2Per bas 
wohl fein mag? 0b fie fid) and] gehörig langtDeilt? (Erft feit 
n?enigen Cagen pflegt fid) biefes (Sefidit 5U ^eigen. Die Uhr fdilägt 
r>ier. Unfere ^aby blicft im gimmer um fid). Hiemanb tritt ihr 
entgegen, aus feiner €cFe fommt 3^^^^^^^ herangefprungen. lln^ 
tDillfürlid? bcnh fie micber an bie ^wc'x bausbäc!i<jen Kinber, bie 
fo munter neben ihrer Ulutter einhcriiefen. — ^ci^t ift ihr's, als 
mödite fie bcn heutigen 21benb in (Scfellfdiaft 5ubringen. Sie mad^t 
einen ^ang burd) bas g^^^'i^^^- 

' 01], fie ift ja nid^t allein. Sie t]at einen (Sefellfd^after. ^ier, in 
großem, pompöfem Käfig rermeilt er — ein hod)betagter papagel, ein 
^amilien=(Erbftü(f. 

Da lioäi er, ftumm, mie in 3^^^^^^^^^ rerfunfen. €r ift alt unb 
fpred)faul getDorben. IVdxe es nidit um fein fo bösartig blicfenbes 
2tuge, u?eld)es bcn aufmerFfamen Beobad)ter rerrätl], möd^te man 
annet^men, er fei 3nr Sphinr erftarrt ; fo unbemcglid> fit^t er ba. irer 
erforfd)t bie, feit langen 3<2^i*e^^ ^^^ feinem fleinen (Sehirn ange= 
fammelten Bilber menfd)Iid)en (Scbahrens? Hur feiten unterbrid^t er 
fein untieimlidies Sd^meigen mit einer lafonifdien l^emerFung, als 
rt)olle er fid) burd] feine U)ortfargl]eit entfd]äbigen für bie in jüngeren 
fahren erlittenen Qualen, als man ihn üom früheften XlTorgen bis 
3um fpäteften 2lbenb bas (Einfältigfte, n?as lTtenfd)en 3U fagen mußten, 
unaufl)örlid] ipieberl]olen ließ. €r t]at ^^^hx^elicnbe lang bem eitlen 



9^ Cljarafter^^igurcn 



(5efd?tPä^ ber ITtobcmenfc^en gelaufd^t unb beren getftlofes CEbun 
hctvadiM ; er fab feine ]et3tge £|crrin l^erantrad/fen, er fat] fie erblühen 
unb fiet^t fie nun üerblül^en ; er l]at üieüeid^t fcbon il^re IHutter in ben 
runben* Hacfen gebiffen, als fie, nodi im loderen ^rüf|Iingsgen)anbe, 
it|n l]ätfd?elte unb necfte» (Er hnnt bie gan5e ^amiliengefd^id^te, 
plaubert aber nicbts mel]r aus. Dagegen tyrannifirt er bas ^aus= 
gefinbe unb alle £]ausgenoffen. Seinetmegen mulgte fd/on mand^e 
chamber-maid bas ^elb räumen ; erft nculid) eine, meldie il|n ge= 
fd^Iagen unb ein "nasty beast" gel^eigen, unb im porigen 3al]re eine 
anbere, bie it]n ''old fool" fagen gelehrt, was ber fat]Iföpfige Banf= 
präfibent, meld^er HTabame ben £7of 3U mad^en liebte, auf ftd^ 
be3ogen. 

Pas (El]ier ift mit 5unel|menbem 2IIter fel]r pcbantifd? geworben 
unb verlangt bie pünftlidjfte Beforgung. Hadibem es lange 3ahre 
feine Umgebung unterhalten, xviü es je^t fid^ unterl^alten laffen ; es ift. 
ein fd^Ied^ter (5efeüfd)after. Seine l^errin fül|It bas mel^r unb mel^r, 
rpenn fie in fold^en cinfamen Ilad^mittagsftunben nad} bem Käftg blicft 
unb med)anifd) einige IPorte an bcn papagci rid^tet. €r antwortet 
nur feiten. (2hen l]at fie mieber einige üergeblid^e Derfud^e gemad^t, 
tt|n 5u einer (£onüerfation an5uregen. 

Had) einer langen paufe, n)äl|renb mcld^er bie Dame lieber ans 
;^enfter gefdiritten, ruft er enblid? "nice evening !", rücft auf feinem 
5it5ftäbd)en um einen §oü rneiter red^ts unb brütet abermals üor fid? 
I|in, als 3et]re er an ber Dergangenheit. 

IDcId^e töbtlidje Stiüe ! 2(uf ber Strafe ift's bod^ unterl^altenber. 
Drüben nod? immer bas blaffe (5cfid?t am ^enfter. IDohl eine red?t 
unglücflid^e ^rau 1 — ^ier unten aber eilt ein 2Irbeiter üorüber, auf 
ber Sd^ulter eine mäd)tige IDcihnaAtstannc tragenb. €r bemerft, ba% 
bie Dame xfyi heobacbtet, unb blicft lactfcnb 3U ihr t^erauf ; er meint, fie 
müffc es ihm anfchcn, wie fröhlid? er feine rDei!]nad)tsein!äufe be= 
forge» „0b biefe Utenfdien mol^l glüdlid^ finb?'' fragt fiefid?; „mer 
fid? einmal üerfud)sn)eife in il^re s£age begeben Tonnte V^ 3e^t lägt 
fie fid? von il^rer pl]antafie ein Bilb ausmalen : wie es am Wei^^ 
naiitsabenb in einer, mit Kinbern gefegneten ^Arbeiterfamilie aus= 
feigen möge. 



Die altembe IHobebame ^5 

Die Dämmerung fd^Ietd^t l]eran ; \d}on blinft b'xc HloubficbeL Durd? 
bte f^eftig bemegten IPoIfeu 5ucfen nod} bie Ict5ten rotben Siebter ; ^ann 
erblajßt ber fjimmel rafd^ unb grau I]ängt es über ben Vädicvn. ,,(Db 
nur über bie (Einfamen eine fo trübe Stimmung in ber Dämmerungs^ 
ftunbe fommt ?" Xlod} immer bie bleid^e ^rau brüben am ^enfter. 
Dodi jet^t ert^ebt fie fidj rafd?. Sie Derlä|5t bas ^enfter. Unten aber 
ftel^t ein ITtäbcben, mit einem allerliebft gefleibcten Kinbe auf bem 
2lrme. Die ^austbür öffnet fid^, bie HTutter erfcbcint, bas Kinb 
patfd^t mit btn ^änbdien, es uml^alft bie HTutter ; biefelbe bcr5t es 
unb eilt mit bem luftig plaubernben kleinen (5efdjöpf in bie marme 
Stube. 

Die Dame hVidt nod? einige IHinuten lang nadf jenem ^enfter 
im gegenüber liegenben ^aufe empor. Das bleid^e ^Intli^ 3eigt 
fid^ nid^t mieber. „2lIfo feine Unglücflid)e 1" Sie fajgt bie fd?n)ere 
feibene Quafte am Houleau unb 3iel|t basfelbe nieber. Dabei gleitet 
feit langer, langer §eit mieber bie erfte Cl^räne über il^re IPange. 
**Dinner-tiine !" ruft ber alte papagei» 



c^r^ €barafter--,5igiircn 



®0t^ ©oCfrtt^-liltttttt* 




ui bcn (51ücflid)cn, bereu (Erfparntffe bnxd] Feine ^tnan3frtfi5 
kbebrol]! ftnb, gehört aud? ber fcblaue (5efelle ^ran3 IHeterlc, 
melcber bem Spcvlxna,c unb ber s£tlie bcs gelbes bie Kunft, fid? 
ol^ne 2Irbett 511 nähren unb 5U Fletbcu, abgegucft 3U l^aben fd)emt. 
So oft eine folclie Krifis eintritt, [trahlt fein (Sefid^t befonbers t?er= 
gnügt. (Ein jubelnbes ,,^ah' \d)'s md)t gejagt V ift jeber feiner 
Blicfe, wenn er €inem begegnet, ber toic ein beüimmerter „De* 
pofttor" ausfiel]t. (Sinem alten 3cFaunteu, ber ihn von ber §eit 
an gemieben, feit er bie 2Irbeit mcibet, ruft er, il^n an ber Stva^en^ 
ede treffenb, triumphirenb 5U : ,,Xlnnf es hacbi ja lieber 1" 

„3t|nen trirb es mol^l nid)t melie tl|un", lautet bie 2lntu>ort. — 
„(Sott fei Vanl^^ nein ! 0bcr picfmehr, bas t^abe id? mir felbft 
3U bauFen, mir, ber id) bas foftfpielige (Sefdiäft bes Sparens nie 
red?t erlernen sollte. 3a, bas fommt baüon, tpenn bk £eute fic^ 
3u piel racFern, fid^ bcn Riffen com Hlunbe abfparen* HTugf id? 
bod] immer in mid^ l|ineinlad)en, roenn id? bie pielen BanfrPaläfte 
mit bcn pcrfd^iebcnartigen (It]ürmd)en unb mit rergolbetcn portalen 
ans ber (Erbe aufftcigcn fah. (£s ftel]t gcfdn*ieben : wenn bie Könige 
bauen, l|aben bie Kärrner 3U thun. 3^ '^^^^ f^9^^ ^^^ ^^ * ipenn 
bie ^anhn bauen, l^od) hinaus bauen, fid? perbauen, üielleid^t aud? 
auf unfid^ere „Sid^ert^citen" bauen, ):iahen bie Sparfamen im Dolfe 
aud) Diel 3U tt^un, bas hei^^ fie haben fort unb fort I]erbei3u= 
fd]Ieppen ; aber mit bem gurücFhoIen fteht's fd^Ied)t. — IXa, mir 
woüen l]offcn, ba^ nid}t 2IIIes rerloren ift ; bie armen £eute finb 
geftraft genug baburd), bai5 fie überhaupt aufs 2Irbeiten unb Sparen 
breffirt ftnb/' 

„Sie felbft mad^en es Sid? leidster, bas meiß td?. (£s gel^t 
jet5t wohl wicbev red^t fd)Ied)t, obgleid^ Sie Sid? an einem ^anh 
fturm nid^t 3U betl^etligen l|ätten ? Uodi Feinen IPinterrocf, IHeierle, 
l^e?" 



"Dcv Doüar^iriann ^7 

„I)cr macht mir bie ficinfte Sor^e. (£5 tpirt) fid) fcboii um llciu 
jat]r l]erum irgcrib ein liberaler, freifinniger Illaini ftnbcTt, ber feinem 
abgelegten Ueber5iet]er eine neue, intereffante darriere baburd^ er= 
öffnet, ba§ er beffen 5d/icffale mit bcn meinigen ücrflid)t/' — 

„Xlodi immer feinen regelmäßigen Derbienft, nid^t mat^r?" 

„Den fud^e id^ aud^ gar nid^t. Selben Sie, bei bem, was bie 
„5taat5=§eitung" einmal bie, in ZTem^Dorf täglid? aufgeführte 21rbeits- 
Sympt^onie gel^eijjen t^at, fpiele id] nid^t mit; fommt gelegcntlid^ eine 
2Iu5naf^me üor, fo ift es nur ein fehr untergeorbnetes 3^^f^i^ument, 
bas id^ fpiele, etwa bie paufe ober bas (Triangel. 3d^ ):iahe fel^r 
lang 3U paufiren unb nur ein irenig £ärm 3U mad^en. Dagegen l^abe 
idi mein eigenes prioatinftrument, bas mit ber 2lrbeits=5Ympl^onie 
gar nid^ts 3U fd^affen liat Sie miffen, id? ):iabc ftets mit Derad^tung 
auf bas fogenannte „Hed^t auf 2Irbeit'' gefet]en. Das Hed^t 3um 
^ehen, bas ift etmas gan3 anberes ; bamit l^alte id^ es. Dabei fällt mir 
aber gar nid^t ein, irgenb einen dapitaliften 3U beneiben, namentlid^ 
ben Heineren nid^t. Sd^on beim Deponiren ber erften fünf Dollars 
fängt bie Sorge, bie (Jurd^t, bie neue plage an, ^d} bebauere ^ebcn, 
ber es 3um Sparen bringt. Bei mir ift ftets üollftänbiges (5leid^ge= 
ipid^t 3n:)ifdjen €innat]men unb 2(usgaben ; ipenn nur bie erfteren et- 
was beffer fein moUten." 

„Sie foüten l|eiratl^en ; bas tpirb Sie beffer baju anfpornen, einen 
regelmäßigen (Ermerb 3U fud^en." 

„ßeiratt]en? ja, toarum nid^t ; liahe fclbft fd^on einige rfTale 
bavan ^z^adit. 3<^ glaube, fo eine red^t gefd)ic!te, fleißige IPäfd^erin 
mit fel^r ausgebreiteter Kunbfd)aft märe eine gan3 paffenbe Partie für 
mic^. Sollte mir gar nid^t barauf ankommen, im (Sefd^äft mit3U:« 
l^elfen ; id) üerfüge über eine 3ierlid^e fjanbfd^rift unb einen leiblid^en 
Stil, ipürbe red^t gern bie rDäfd)5ctteI fd^reiben unb bas doUectiren 
beforgen; für Ct] eilung ber 2(rbeit mar id) immer, ^m äußerften 
^alle fönnte id? mid? felbft 3um 2Iustragen ber TDäfd^e entfdjiießen ; 
id? glaube fogar, es liege fid? burd^ bas €infpringen ber ITTänner 
in biefen Cheil bes (Sefd?äftes etmas 3um ^örbern ber l|eimlid?en IHoral 
beitragen. Dod? btsl^er ift bie ein3tge UTariage, bie mir glü(f en ipollte, 
bie mit bzn Karten. Die perftel^e id? aber aud? aus bem ^unbament. 



C)3 (Jlbaraftcr-^iourfn 

mit il]r bccfc \d] mir bas bisd^cii (ErinFen, beffcn bcr IHcufd? 5um ^c- 
ftet^en bcs Lebenskampfes bebarf. IPas bas (Sffen betrifft, freffe xd] 
mxd] andi \o 3iemlid^ burd] ; bavon hvaudjt \a unfer (Einer nid)t DieL 
Hur mit bem IPol^nen l^at es mand^mal feine Sd^tpicricjFeit." 

ffWas treiben Sie bcnn ?^' 

„3<i? forge für bas Betl^ätigen ber allgemeinen IHcnfdienliebe, 
ot^ne meldte aller gcfellfdmftlid^e Derbanb reijjen mü§te ; id^ forge ba-- 
für — als empfangenber (I[]eiL 3*^? h^^^^ ^'^^dl ^^^ I^erren r>on 
gebiegener Bilbung, an IHänner, benen fid) eine sleibensgefd^id^te mit 
pfyd^ologifd^er Begrünbung vortragen läj^t. 3"^ befteuere bie 3^^= 
telligen5 bafür, bajj fie es nid)t Derfd^mäl]t, bem ITtammon 3U bienen. 
XPeniger als einen Dollar ne!]me id^ nid^t. Ulan mujj bie gel|örige 
Diftattj 5üifd^en fid] unb bem Bettelöolf lialten, fonft rerliert man 
allen Dortl|eiI. 2Iuf ber Kunft, ein (5efd^äft nobel 5U treiben, berul^t 
audj» ber (Hrfolg besfelben. Das Hed^eneyempel ift babei fel|r einfad^." 
Wev nur ein tpenig in unferer £inie practicirt l]at, meig, ha^ es piel 
leidster ift, einmal einen Dollar 3U erl^eben, als l]unbertmal bcn 
Cent. XlTan mujj nur feine sleute 5U nel^men rDiffen unb bie rid^tige 
2lusmat]l treffen. Da5u gel]ört nt6t blos ITtenfiijenFenntnijj, fonbern 
aud? bie ^ertigFeit, auf bas cntbcdte eble V^ev^ fd^nell (Einbruch 5U 
mad^en. 2lm fid^erftcn gelangt man 5U!n giclc, u?cnn man gerabe 
brauf los gel]t unb bem ITiannc^ um beffen Dollar es fid] biesntal 
banbelt, einrebet, n?eld] auserlefen ebles I]cr3 er l]abe. Dief^ cSnt= 
becFung mirFt auf il^n — namentlid], wenn man es nid?t an Belegen 
für ben Huf, ben er als l^erDorragenber IHenfd^enfreunb bereits geniejje, 
fe{]len läJ5t — in ber Hegel fo überrafd/enb, ba^ er bie (Eare gern be= 
3al]lt, mit berfelben Bercitmilligfeit mie ber, in bcn Hitterftanb er= 
!]obene „(Srünber" bie Sare fürs 2lbelsbiplom. Sie glauben gar 
ntd^t, u)ie leidet es bei aller je^igen Perbärtung ber' (5emütl]cr bod-^ 
immer nodi ift, bie IHenfd^en 3U rühren, tocnn nur ber Hübrlöffel in 
in il|re eigene (EitcIFeit getaud)t mirb. ViaW id? erft (Einem 3U rerftel^^n 
gegeben, ipo überall id^ fein gutes IDerF auspofaunen mürbe, bann ift 
bas Spiel 3umeift fd?on balb gemonnen. Unb feigen Sie — bas ift bas 
(Selieimniß meines (Erfolges. Die empfangene IPol]ltbat nxd}i ge= 
l|ctm 3u l^alten, ift biefes (5el]eimnig. H^er mir gibt, Unn beffen 



Der T>oUc[v-Ttlann ^ 

fid]cr fein, ba\^ bic Welt es erfährt. 3d? bin fein „rerfdiämtcr 2lr= 
mcr''. 3d? preife meine lDol]Itl]äter in bunbert IDirthslüufern. 3d/ 
ipeif, bas lange Hegifter biefer ircenfd^enfrcunbe austpenbig unb trage 
es b:i Porfommenbcr (Selcgenl^eit mit (5efiil]I ror. 3^^ fiil^ro and? 
eine fd]rDar5e £ifte, auf toeld^er Diejenigen ftehen, bie fid? bie ^löjgc 
gegeben haben, midi burd^fd^auen 5U mollen, um mit ber dare für bas 
dolportiren ihres Hul^mes als mcrfthatiger XHenf^enfreunbe 5U geilen. 
XDie räd^e id} midi aber an liefen ? €ttpa baburd), ba\^ ut — mie 
es ein, bie profeffion ohne gel^örige Sere6nung dreibenber in feinem 
2Ierger 3U tl^un pflegt — barüber fd^impfe, bajj „fo reidie £eute nidits 
geben''? Hein, fo unbiplomatifd? I]anble xdi n'xdit 3«^? ^^^'!^ ^^^^^^1 
feiner. 3'^? fdireie ^zben, ber mir feinen Dollar vorenthält, als 
einen bebauerungsrDÜrbigen, red^t guther5igen IHenfdien aus, ber 
gern geben m ö d? t e , aber nid?t iönnc , obgleidi bie IDelt ihn für 
einen „gemad^ten lITann" l]alte ; id? er5ät^Ie an allen €cfcn, baJ5 
man tl^n an DoUarstDertl] augerorbentlid? überfd^ätje, ba\] es mit 
tt|m balb fd^ief gel|en rperbe, baJ5 er fd^on fo gut roie banferott, ba^ 
er factifd? na^e am Darben fei unb bemnäd^ft felbft bei feinen guten 
(Jreunben ruerbe anflopfen muffen. Das mirft uiel beffer. IlTan mu]J5 
bie £eute nur an ber rid^tigen Stelle 5U brücfen miffcn, bann f'ommt 
fd)on ettpas heraus. Sie fehen aber, ba|j idi es bei biefer lUethobe nidit 
unter einem Dollar tl|un h\nn, l{Icinere Beträge tpürben fid) für 
btefes etwas complicirte Syftcm nid^t eignen, ^inbe xd} täglid? nur 
(Einen, ber ftd) bcn Dollar ausquetfd)en läßt, genügt mir bas ; id] habe 
!erne gwjjen Bebürfniffe. Die fogcnanntcn „gemad^tcn sieute" fi nb 
meine Citroncn. 3<^ \:iaite es mit „ITTutter Sdierr" im Hofen'fdien 
£uftfpiele „Zitronen". Wer: nid^t felbft Zitrone ift ober fein miU, mujj 
bie ditronen preffen ; unb bas muß fd^on eine fel^r faule ditrone f:in, 
bie unter meinem DrucP nidit rDenigftens einen Dollar von i'icb gibt." 

„Siel] ba, Sie befud)en aud] bas dheater?" 

ffZ<^f bas halte id? für nothmenbig, um xn'xd) in einem eigenen 
Berufe 3U üeruoIlFommnen. 2Inbere £eute fdniorren fidi bas Billet. 
3d? fd^norre mir bas (5elb fürs Billet ; bas ift ber gan3c Ilnterfdncb. 
Uebrigens halte id) mid) befd^eiben im Bintergrunb, gan3 hinten auf 
ber (5alerie, tr>o i6 meinen lX)ol]Itl]ätern nid)t ins 2Iuge falle. Z^l 



1(00 €t)arafter=,figurm 

l^abe aud? metrie befonbere 2Ib[ic^t babet, bas q,an^t publüum cor mir 
5u l]abeu ; \d} ftubire nämlid? — bas Bev^ bcs publifums , id? fud^e 3n 
ergrüiibcn, ipas bie IHerifd^cn am ftd^erften riil^rt. Unb oon Denen auf 
ber Bühne lerne id^, mie man's mad^t. Sie glauben gar ntd/t, mte (Einem 
ein btsd^en domöbie babei 5U Statten !ommt. Sapperment, ipenn ich es 
nur erft t^eraus hätte, 3um Beifpiel eine l^ungerolinmad^t fo naturgetreu 
bar3uftellen, toie biefe Komüer einen Haufd) ; bcn treuher3igen (Eon 
bes (Etiarafterbarftellers unb bie, empörter IHeufd^enmürbe biemnbe 
inimiF bes i^elbenüaters }:iahe xdf fd?on einige IHale mit (Erfolg ange= 
ipanbt. (Es tt)irb 3^^^^" einleud^ten, ba^ audf xdi nid^t immer auf 
benfelben dharafter reifen ^ann, fonbern Zlbmed^slung in bie ITTasfe 
bringen mu§, mit meld^er id? mid^ meinen lPoI:|Itt]ätern Dorfteüe. 
Beim heften lüillen paffirt es (Einem ba, ba^ man biefelbe rüi^renbe 
(Sefd^id^te r>on foeben erlittenem Ilngemad> 3U oft er3äl)lt unb mit= 
unter an 3cmanb gerätl^, bem man fie üor ^ahv unb dag bud^ftäblid^ 
fo mitgetl]eilt» Dann gibt's in ber Hegel eine unangenehme Scene. 
Qlro^bem t^abe id? fd^on eine red^t l]übfd)e Sammlung berartiger 
über3eugenber (Sefd)id?ten t?on unoerfdiulbetem Unglücf, Sie finb 
mein geiftiges (Eigenthum- ^di gebenfe fie einmal, wenn erft etmas 
giinftigere Perl]ältniffe für ben amerifa.iifd^en süteraturmarft ein= 
treten, aud^ nod? in Bud^form 3U rermertl^en, felbftüerftänblid^ copy- 
righted. Bis bat]in mirb's n>ol]I bei meiner (Ein=Doüar=€imonabe 
bleiben. Sie mirb mir fd?on über bcn IV'xniev fortl^elfen. Unb l^at 
after all mein (Sefd^äft in feiner 2Irt nid^t aud^ feine Bered)tigung 
— gemiffer IKaj^en als „(Ein=I)olIar=Store"? ^df üerFaufe rül^renbe 
Unglüc!sgefd]id?ten um einen Dollar, that's all ; unb gebe nod^ als 
Habatt bas 2Inpreifen ber Humanität, meiner Kunben brein. 3^ 
hnm mandies (5emerbe, bas nid^t fo el]rlid^ ift mie biefes-" 

„Hteierle, feigen Sie nur 3U, ba^ Sie mit 3t|rcr €t^rlid^feit 
nid?t einmal nad> einem ber malerifd^en €ilanbe bes (Eaft=Hir»er 
fommen, mo bie (rt]eilung ber 2lrbeit in gefd^loffener (Sefeüfdiaft 
beforgt n>irb. Hehmen Sie 3^^^ fd)öne ^anbfd^rift in Tid^i, auf 
ba% biefelbe Sie nid^t etxva üerleite, eine gan3 fur3e ßiftorie 3U 
fd^reiben, meldte mit bem 2lmenbiren eines (El^ecfs beginnt unb 
im §ud^tl|au5 enbet (£s l^at fd^on mand^er ber bort (Srabuirenb^n 



Per "Dollar '.Ttlann \o\ 

mit bcnfelben Dorftubicit aucjcfaucjcn, xvk Sie. Dicfc gut gemeinte 
UTabnung ift ber Dollar, bcu \d) ^bncn nacb bcm 2ltibören 3^^^^^ 
ipal^ren (Sefcbid^te gebe !" 

Der Befleuerer ber arbeitenben 3^itenigen3 mirb bIaJ5, als fei er 
au einem gel^eimen, finfteren (Sebanfen ertappt. Docb fammelt fid) 
ber geipanbte Burfd/e rafd) unb entgegnet mit fauerem £äd]eln : 
,,T)anh ergebenft ! ^[[v guter Hatl] mag unter Brübern einen Dollar 
lüertb fein. 2lls gute 2lusrebe, mid^ los 3U merben, tuar er Z^ncn 
jebenfaüs aud? einen Ba^en u^ertb." 

I^iermit empfiet|It er fid]. Had^bem er einige Sd^ritte getban, 
fann er jebod) nid^t umt^in, fid? nod?maIs 3U wenben unb 5U rufen : 
„IPenn Sie ben armen (Teufeln, bie 2IIIes, mas fie bei ber 2lrbeit5= 
Sympt^onie fid? ergeigt babcn, im Krad)=^inale fo gan^ piano r>er= 
fd?n?inben feben bürften, einen guten Hatl^ müßten, märe berfelbe 
jebenfaüs met^r als einen Dollar mertt^ T' 




1(02 (Ebnraftcr:,ftgiircn 



Hnn m bcn großen Stäbten bcr Union bte frtfd;en IHorgen 
kber Berbfttage ben mäf]rcnb bcs Sommers crfd^Iafftcn 
dbatenbrang irieber neu anregen, bann beginnt für ben 
jungen UTann aus „guter (5efellfct?aft" ber int^altreid^fte 3abres= 
abfd^nitt — nietet etiDa barum, w^il ber mtd^tige geitpunft nal]t, in 
melcbem bes Dolfes rül^rigfter Cl^eil an bas periobifcbe Eingreifen 
in bie (Seftaltung ber öffentlid^en 21ngelegenf]eiten fcbreitet, — nid^t 
etwa barum, meil bie geiftige 2lrbeit überl^aupt, u)eld]e ^en aU- 
gemeinen 3^itereffen gilt, fid? in einer (5rogftabt u)äl^renb ber rDintcr=- 
monate l]äuft, — aud) nid^t barum, meil bie langen 2lhcnbe felbft 
Denjenigen, ber im Stillen ftrebt iinb w'xxh, 3U ernfterem IHül^en 
einlaben als bie Cage bes lebtiaftcn Perfel^res mit ber crblül^enben 
ZTatur — fonbern barum, meil bie Saifon ber ftäbtifd^en £u[lbar= 
feiten 3urüc!gef'ebrt, ireil für alle dliquen unb Coterien, in trcldje 
felbft bie gute (Sefellfd^aft 3erflüftet ift, bie ^eit ber cinanber brän* 
genben parties angebrod^en ift. Pas finb bie (Ereigniffe, bie ben 
jungen IHann pon Sd^Iiff im Crab erbalten, faum 5U 2Itl]em 
!ommen laffen. Die party, bie auf bem ^orum laut ipirb, fümmert 
xl\n lüenig; feine party bemegt fid? tnnerl^alb ber ftral:)lenben oier 
IPänbe, auf !oftbaren Ceppid^en, bei bem Klange bes migl]anbelten 
(f lügels ober bem ihm nod? fympatl^ifd/eren Knalle bes (£bampagner= 
propfens. 

IX^o bie feibene Höbe raufd^t, bas neucfte parfüm buftet unb 
von gefärbten t]oIben £ippen bie gebanfenleere, aber formglatte 
pl^rafe ertönt, wo man fid) bei (Saslid^t eine fleine, hm Sinnen 
fd)meid?elnbe gaubermelt fd)afft, in bk ja fein nüd^terncr StrabI 
aus bem ernften £ehen, bas brausen mäd)tig mögt, einbringen barf, 
bort ift es ibm rpol]I, bort fül|lt er fid? l^eimifd? — ber rermeid)Iid?te 
Sohn einer ftrengen geit. Dort nerpufft er all feinen lDit5, bort 
^nbtt er fein (Seiftesturnier. Sein ^beenfreis ift an bie ool^Iige 



parIor=2Itmofpl]ärc gebannt; feine £an5en bricht er nur in bcnfelbcn 
Confücten, ipcld^c and} bk gungcn ber Kaffecfd^mcftern 5U nimmer 
rut]cnben 5d)mcrtcrn mad^en ; ipas feinen (Seift berregt, roirb von ben 
2Infcbauungen ber 3ac!ftfd^e ober doquetten bcftimmt, beren cavaliere 
servente 3U fein il|m alles tbeale Streben crfet3en foll. Don bcm 
^ebensmutbe unb ber dbatenluft bes ymq,[inq,s, ber im bellen IHittag 
fid? Dom gebärenben (Treiben feiner §eit tragen lä^t, bic ^ugenbfraft 
am Fül]nen 2Inprall gegen bas Deraltetc erprobt, mit Ungeftüm nad} 
fernen gielen meift, ^beak wk ^rül]lingsblütben aus feiner frifdien 
Seele berr»orfpringen lägt unb — rr>enn er 5um üebd^en eilt — basfelbe 
auf bcn ^ittigen feiner Begeifterung mit emporbebt in bk Sphären, 
t?on u)eld)en aus bas 'Echen erft Icbensmcrth erfd^eint, — baüon befit3t 
unfer junger lUann aus ber guten (5efellfd)aft in ber Hegel blut= 
ipenig. 

^ürftlid] ausgeftattet mit beti (5iitern, nad^ meldten bie 3ünglinge 
anberer Hationen led)5en, im Sonmn\d)ein ber ^reil^eit geboren, — 
jeber Derfrüppelnben ^effsl haar 5um IHanne erftarft, mit erlangter 
lUünbigFeit glcid^ als DoUbered^tigtcr eintretcnb in bie Heihen Der= 
jenigen, meldte bas (5efd)i(^ ihrer (Beneratioti 3U beftimiUien, bas ber 
fommenben (S^nerationen Por3uberciten l]aben — ringsum freier Haum 
für bas £osftürmen nod? unoerborbener Sd^affensfreubigfeit, ein unab= 
fet^bares ^elb gemeinnü^igen IPirfens vor fid^, bas hier5U £anbc u?al|r= 
I^aftig nid?t auf bas, bie ^ng^onb' oft falt laffenbe Streng=Healiftifd)e 
befd)ränft ift, fein fjemmnif^ für baspropagiren ibealer 2Infd]auungen, 
fein gurücfbrängen ber jungen Kräfte burd^ eine üon oben gefd)üt3tc 
pebanterie, — fo fteht ber amerifanifd^e 3üngling, wenn er nidit fd)on 
als Ünahe feinen Zladon bem 2lrbcitsjoqe 5U beugen l^atte, wk ein 
BeDor5ugter ba unter all feinen Zlltersgenoffen auf bem €rbenrunbe 1 
i^ier fd)reitet er mie ein £iebling ber (5ötter einher, hier muß er cr= 
proben fönnen, ipas ber fid? frei cntjaltenbc irtanncsgeift in feiner 
frül]cften Blutige 3U leiften rermag, Tor allen anbcrn mü|5ten bie 
Krfifc, tDO nid^t bas Berbeifdiaffen bes täglid^en Brotes bie (5eiftcs= 
fd^rpingen läl|mt, ber Hepublif ihre begeifterte, bem DolFe t>oranleud?= 
tcnbc, uneigennüt3ige 3i^9^"^ liefern. — Wo aber feigen wiv biefe? 
Wo ftnbet ber Beobad^ter fie als bie drägcrin amerifanifd]cr 3bcale? 



^O'^ Cbaraftpr--,ftgurcn 

Wo Fämpftfie, anfeuernb unb bemunbcrt, in ben erften Heilten ? IPo 
fd/aaren fid? bie bat^nbred^cnben 3üngltnge biefes ianbes, bas freiere 
Bemegung geftattet, als fonft eins, 5ufammen ? Unfere Zug,tnb aus 
guter C5efeUfd?aft füt^It feinen fold^en Prang, !ennt feinen fold^en (El^rs 
gei3. 3l]ren t]errlid)ften Beruf rerläugnet fie, fid^ bamit befd^eibenb, bie 
Hoüe einer jeunesse doree 3U fpielcn, in Had;>al]mung bes cntnerüten, 
politifd? entmannten dheiles ber grogftäbtifd)en ^nqcnb (Europa's. 
(Sute £ebensftellung gilt il|r als €ntt|ebung pom IDirfen fürs 2IIIge= 
meine, ftatt als €rböt|ung biefer Derpflid^tung. ^n ben ausgetretenen 
(Sefd^äftsmegen trabt fie nod^ eher eifrig fort, aber aud? nur mit bem 
• gierigen BIi(f e auf ben nahen (BerDinn, ber ihr 5U (Jü§en liegt. §um 
Blic! nadi oben, 5um Derfolgcn l]öl]erer si;cbens5n)ecfe, 5um 2Iufftreben 
im 3^^tereffe ber IHenfd^lieit bleibt il^r feine geit. Die Stunben nadi 
Sd/Iug bes Comptoirs pertänbelt fie. 

Unfere in ber (Sefellfd^aft beDor3ugten jungen £eute ftnb red>t 
geiftes5abm; eine 5turm= unb Drangperiobe, meldte mie bas läuternbe 
(Semitter auf bie 3ünglingsfecle mirft, \\ahen fie nid^t; fie gelten 
gleid^ im gemeffenen Sd^ritte bes nüd^ternen IHannes; aber nid^t bas 
gebiegene (Solb ber gereiften inannesüber3eugung ift es, mas il^ren 
(5ang bebäd^tig mad^t, fonbern bie Bel^agüd^feit, bie fid^ burd^ bie 
irtad^t ber 3^^^^ überl]aupt nid?t beläftigen laffen wxü — mitunter 
aud? bie BIafirtl]eit, bie Illutter ber jungen (Sreife. Das €rflimmen 
ber ^öl|en, n?o — bem gan5en Dolfe fid^tbar — bie IDad^tfeuer ent- 
3Ünbet toerben, bas 2Inftimmen ber IHorgenlieber, meldte bie Sd^Iäfer 
im (El^ale bes täglid^en irtül^ens xvedcn unb 5um (Eintreten für bie 
l^öt^eren 3titereffen ber HTenfd^l^eit rufen follen, überlaffen bie jugenb* 
lid^en Sd^melger Denjenigen, bie baraus ein lol^nenbes (Sefd)äft 
mad^en, ein (Sefd^äft um fo lobnenber, je trüber bas IDad^tfeuer 
brennt, je mel]r bas IHorgenlieb 5um (Saffent^auer oirb, bem fein 
guter Bürger met^r laufd/t. Die 3iigenb mit il|rem frifd^en Konmn, 
tl^rem lauteren IPoUen ftel^t 3urü(f; ber fd^Iauen Bered^nung fet^It 
bas get]örige (Segengemid^t. Die urfprünglid^e mit fidlerem 3ttftincte 
3U IDerfe get)enbe 2!t]atfraft, ber rein menfd^Iid^e Drang, ber ben be- 
geifterten 3üngling als feinen liebften £^eroIb ausfenbet, regt fid? 
faum; unb vergebens feigen bie IHänner, meiere bas 2Infämpfen 



Scilon-'Sdaven ^05 

g^e^cn biefc ober jene Entartung 311 ihrer Lebensaufgabe gemacht 
l^abcn, \\d} nad} bctt fdilagfertigen, nicht um Solb fämpfenben £egio= 
nen um, melct^c fict^ anbernorts aus bcr, einem 3^^^^^ 5uftrebenben 
3ugenb 5U recrutircn pflegen I 

nnb iporin heftetet ber ^rfat), bcn jene fahnenflüchtigen für bcn 
preisgegebenen ftol3en ^eruf ftnben ? lüas bietet ihnen bas ameri= 
Fanifd^e highlife? Das gan3e, fo ricl 2(ufipanb unb afterariftofra= 
tifcf^en (5Ian3 um \idi Derbreitenbe treiben in biefen Krcifen ift ein= 
töniger, als ber ^ernftet|enbe r»ermuthet. llnb ipie manct^2 fläglid^e 
(Scftalt pergeubet bort.il^r 'ieben ! — IDcr eine, in fafhionabler Untere 
l^altung begriffene (Sruppe aud) nur flüd)tig betrad^tet, bem ipirb 
fofort ber äu|gerft berpegliche junge IlTann mit elegatiter (lournure 
auffallen, ber ba3u beftimmt fd^eint, bas gan^c Bilb 5U beleben. 
(£r ift in ber ^^at bie ein3ige, innere Bewegtheit perrathenbe ^igur 
im Kreife; alle 2lnbern traben ftubirte i^altungen angenommen, 
ipeld^e, ipenn überl^aupt etipas, bie perfdiiebenen (Srabe ber paffipität 
ausbrühen. 2Pir fe^en bie Pamen in malerifd)er pofe jebeii 2lugen= 
bltcf bereit, ben pi]otographen herbeifpringen unb in einem £id^t= 
bilbe ausbrücfen 3U lafj'en, n?ie fie „fiel] amüfiren"; ruir fel]en fie, rpic 
fie eine gan3e £eiben5gefd)ict)te über fid] ergehen laffen, um ja nidit 
ben portl^eill^aften ^altenn?urf, mit bem fie brapirt finb, in Unorbnung 
3U bringen. IPir feigen an ihrer Seite einen ober mel^rere „perfecte 
(Sentlemen", bie ilir Dcrgnügen mit berfelben IPürbe beftehen, mit 
meld^er fie am Sonntag ihre prebigt anhören. 2.1ur er, ber fid^ im 
^intergrunbe ber (5ruppe unruhig hin unb her betoegenbe junge 
IHann, balb biefer jungen Pame, balb jener UTatrone etaxis 3u= 
flüfternb ober barreid^enb, mahnt baran, bai5 ^^^^^^ '^^»-"i?- '^^ ^^^' 
Hxvcbc, fonbern in ber ©per ober im Balljaal ift. (Er lebt bem 
Berufe, galant 3U fein, fid) für bas lUohl feiner IlütmenfdKm, ror^ 
ausgefegt, ba% fie bem liigli life angehören, 3U opfern, (£s fchmebt ihm ' 
etwas wie bie ITTiffion por, holben grauen bas Leben 3U perfd^önern ; 
nur bekommt er es auf Schritt nnb üritt 3U fühlen, ba|5 er in (£r= 
füüung biefes Berufes faft ebenfo piel bafür thun mu]^, ben männ= 
Itcfpen Unl^olben, ipeld^e feine Blumen umlagern, Bequemlichfeiten 
5u bereiten, bejiel^ungstpeife Unbequemlid] Feiten 5U erfparen, unb 



^06 Cbarafter-^igurcn 

baf5 er bamtt 5ur Pcrfcböiterurtg bcs eigenen Gebens nid)t bas (Se= 
rin^fte beiträgt, im (Segentbeil ein ungemein belaftetes Dafein 
füt]rt. Wk fid? mit fleinen, unbebeutenben Dienftleiftungen für 
2lnbere ein ganzes Uten fd^en leben ausfüllen läfjt, bafür legt fein 
(El]un unb £af|*cn übermältigenbes geugni^^^ ah. €r ift Sclare frem= 
ber siaunen, er ftebt unb läuft, rrenbet fidi unb hixdt fid) auf bcn 
WM feiner erkorenen dyranninnen, er fügt fid? ihrem (Gebote, 
oline baJ5 fie einen ßer3en5anfprud] an il|n l]aben. Dod) er trägt 
bie Ketten gern, er betrad^tet fie als BlumcngetDinbc, bie il]m Dor- 
trefflid) fteben. (£r ift ftolj auf feine Sclacerei ; bcnn rt?if|e, Hlitmelt, 
Pu t^aft bcn lllartyrer ber (Salanterie an ihm 5U bemunbern unb 5U 
ehren ! 

IPas märe bie rornebme (Sefellfd^aft ohne it]n, bcn mobernen Der= 
treter ber Hitterlid^Feit? Da^ er ohne lUinnelolin, gleid)fam als Tis- ^ 
cet ifer ber (Salanterie, fid) ber £eben5rerfd)önerung mibmet, bas 
lägt ihn nur um fo größer, lägt il^n als ben gefeüfdiaftlid)en Beiben 
erfcheinen, ber bie (Salanterie ins rein ITCeufd^lidie überträgt, il|r ein 
eigenes ftiües £iebe5glü(f opfert, €r l|at fo Diele Bouquets, fo r»iel 
Parfüm unb un3ählige anbere fleine £iebensrDÜrbigf'eiteu für biefen 
reijenben Ba(ffifd?, jene glüc! lidie Braut, biefe allerliebfte junge ^rau, 
jene geiftreid^e Dame unb hod)angefel|ene Hepräfentantin ber 2Irifto= 
fratie 3U beforgen, fein HerDenfyftem ift fo angefpannt burd) bie ITtül]e, 
fid? im täglid^en siabyrinthe r>on 2lufträgen 3ured?t5uftnben, fein armes 
^er3 hat hen dag über fo oft 3U pod)en oh ber banFbaren Bli(fe, bie 
fommen ober ausbleiben, ha^ ihm für bas v?^ffen, gefd)n)eige bcnn 
Pflegen einer bas unget^eilte Ber3 üerlangenben Heigung meber geii 
nod} Stimmung bleibt. €r entfagt unb cntfagt boch nid)t. Die !räf= 
tigeren pulfe, bie felbft ihm bie menfd)lid)e Hatur nicht üorenthält, fud>t 
er mit einer gar lieblid)en Difion 3U befd)mid)tigen. 3hm ift 3U ITtuthe, 
a!s fei er eine ibyllifdi fummenbe Biene, meldte ron Blume 3U Blume 
fliegt, hier bie Hofe, bort bie sülie hulbigenb umfreift, halb red^ts, halb 
luiU ein menig 3U nippen fud)t — Dorauf gefegt, bag nid)t f*on eine 
Xiu.nmel im K>ld]e figt — unb fid), tpenngleid) ber £]onig ^Inbern 
gehört, bodj ftol3 herumtummeln fann ^wi]d)en all ber Blüthenprad)t, 
bod? in bie lUelt hinausfurren fann : „2tud? id? fange ^onig I" Bis 



Salow'Sdavcu \07 

5U Qüantalusqualcii Iä|5t er es rnefommcn; er ifi 5ufriebeu, ipeiiii Me 
Welt i[]ii glücf Udo uiib berieibcnsmcrtl] ip ä b n t. 

(Eiferfüditelei liat er ftd^ c3an3 abc3CtDol]Tit, blos mit ber einzigen, 
aber um \o bcbeutcubcreii Zlnsnal^mc: es barf ZÜemanb bcanfprudicn 
wollen, galanter 3U fein als er, bie Sdirift, mit meld^er fleine, un= 
fd^ulbige IDünfd^e im ^luge ber grauen gefd^rieben fteben, fertiger 
lefen 5U Tonnen, als er. IPer fold^en 2Infprud) ert]öbe, bem gälte 
feine dobfeinbfdiaft I ^hn in ber (5cfeIIfdoaf 1 5U Dernidjten, märe von 
t>a an fein unerjdnitterlid^er ^ntfdilug; unb mit ber Kühnheit eines 
2ld?iIIes, mit ber 5d)Iaubeit eines Ulyffes nollbrädile er bies, foüte 
aud) bie Bälfte feines (5el]altes für ^^ouquets braufgef]cn. Salarirt 
ift er gerDÖt^nlidi; bie BehagIid)Feit ber independencc mürbe il^n 
längft feinem irtartyrium cntj'rembct traben. Seine Stellung mu§ 
berartig fein, bajj fie ihm fel|r üiel geit für feinen ibealen gmecf 
lä^t; t)enn nur bie (Srobheit ift fur5, bie (Salanterie ift lang. 3" 
ber Hegel ift er (£omptoir=3üngIing, um von brei, üier llt^r bes Xladi^ 
mittags an gan3 ber eleganten (5efellfd]aft angehören unb bcn pad= 
efeI=Dienft für bcn Kreis feiner Dcfpotinnen ungeftört bis in bie 
fpätefte 2lbcnbftunbe leiften 3U können. €r bulbet uiel. 2In ©per* 
2Ibenbcn liat er ben ^lahv 3U bcftcUen, unb wenn er mitfahren mill, 
auf bem Boife 3U fifeen; er I]at Programm unb clertbud) 3U beforgen, 
tpirb für bie DoIl3ät|IigFeit ber ^äd/er unb 0perngläfer cerantmortlid^ 
gemad?t, ohne es 3U einem Sit5e in ber £oge felbft 3U bringen; befto 
l]äuftger flattert er aus unb ein, befto gra3iöfer meiJ5 er fid] als Staffage 
l]inter einer £el]ne in pofitur 3U fet3en, bie 21perou5 3U bcn sieiftungen 
auf ber Bühne 3U beforgen, bie Senfationen, tueldje ber Had^mittag 
im liigli life gcbrad]t, 3U colportiren. 

(5et^fs 3u Balle, bann ift er 3rDar fd^on am Dorabenb au^er 
2(tl^cm,,..aber feine llncntbc!]rlid.feit ocigcn erft bie letzten Stunben r»or 
bem Bade, ^f ür bie befp:raten Situationen, bie fidi burd) biefes ober 
jenes IlTiggefd^icf bei bcn kitten Dorbcreitungcn einftcllcn, muJ5 er, ber 
fd^on \ix unb fertig unten im parlor harrt, 21bl^ilfe 3U bringen u)iffen. 
Das finb bie Stnnben, in mcldien er I]äuftgcr als je in feinem mül]e=: 
Pollen IDirFen ,,l1Tein lieber — '' gehciJ5en mirb. So eingeleiteten 
Bitten tpiberftel^e, Wcv Unn, (£r eilt nodi in ber elften Stünt>t 



]^08 (rbarafter;,5tguren 

im Scbneegeftöber um ein paar £]anbfcf?uI]C, um einen anberen 
Domino; er ruinirt feine £acfftiefel babei; bod^ bie (Salanterie er^ 
l^eifd]t es, bas ift it^m genug. 3f^ ^^f Ö^^^fet mie ein tPilb, gliirf lid? 
im Ballfaale, hann befielet bas il^m 5ugebad^te Dergnügen f]aupt= 
fäcblid? barin, bas nod/ fet]Ienbe paar 5ur Quabrille auf3utreiben 
unb bie fi^engebliebene Bafe r>om 'ianbe 5um San3e 5U fül^ren. (Er 
tl^ufs ol^ne bcn leifeften 5euf5er. ^wan^'xg, ITial in ber Stunbe 
brid^t er fid^ mit £ött)enmutl] "Sal^n burd? bas (Semül^I, um ben nie 
enbenben 21nliegen ber, über xfyi gebietenben, mit glücflid^eren 
Sterblid^en coquettirenben Damen geredet 5U werben. (Ein l^olbes 
£äd]eln etitfd^äbigt ihn u)ieber für 2lIIes, für bie Xllübig!eit, für bcn 
im (5ebränge befdjäbigten ^JracF fdjoog, für bie IHartcrn, bie il]m ein 
getretenes l^üt^nerauge bereitet. Unter ber gan3en (Sefellfd/aft ift 
er üielleid^t Derjenige, ipeld^er bie engften Stiefel trägt, unb bod? 
aud? ber (Ein3ige, ber aus (Salanterie bie gan^e ZTad^t nid/t ßum ' 
Si^en fam. Tludi bas n)et§ er 5U überminben. (Es fd^rec! t it|n nid^t 
ab, felbft bei ber £]eimfat]rt nod] galant rom 'Sode auf bas (Slatteis 
l|inab 3U fpringen, üielleid^t einen unfreiwilligen ;Ju§faII 3U tt]un, 
aber im näd^ften IHomente bod^ flin! bcn Kutfd)enfd)Iag 3U öffnen. 

3ft ber Spa% 3U <E,nbef bann hlidt er, für bcn bas 2Imufement 
2Inberer Fein Spag, fonbern nur eine üziie mit fügem £äd;eln er= 
tragener Qualen war, bennod? ftol3 auf fein Cagemer! 3urücf. 3" 
ert^öt^tem SelbftbcrDugtfein fagt er fid^, wenn er in feinem Stixhdien 
in btn Spiegel blicft : „Du bift beute tt>ieber ein galanter Kerl ge^ 
n)efen; Du barfft 3uf rieben mit Dir fein. Du baft fie 2IIIe ausgeftod^enl" 

ITcübe n^ie ein Cagclöt^ner fud^t er fein £ager auf. €rbi^tes 
Blut ftrömt burd? feine 2^bern unb lange n^ad^t er nod?, all bie Bilbcr 
ber geleifteten Hitter= unb pagenbienfte voiebet unb xv'xcbex vor feine 
Seele füt^renb. 3^^ ^^^f^ Bilber aber mifd^t \\d} allmälig ber mal^nenbe 
Heigen ber übernommenen neuen 2Iufträge für ben nächsten (Tag. 
PicIIeid^t brid^t il^m !ur3 ror bem €ntfd?Iummern, ob eines 3U leid^t^ 
finnig übernommenen fd^mierigen 2Iuftrages, nod? ber 2(ngftfd;>tt)ei§ 
aus; bodi" er fd^n^elgt bann um fo füger im (5efül]Ie bes ITiartyriums 
ber (Salanterie. IHögen 2lnbere fid^ burd? bie (Sunft eines be3au= 
ternben XPefens befeligen laffen; er \inbü es be3aubernb, red^t Piele 



Salon-Sclavcn ^09 

mit feiner (Salanterie 511 hc^anhcvn, wenn xfyn aiut ^amit bic f eligfcit 
crnfter f^tngcbung biniPC9ge5anbert ipirb. Sinb feine Erfolge aud? 
flein, fo geniigen fie bod] feinem befd^eibenen Ixrsen. Scibft über 
Kränfungen, bie il]m in feinem Dienfteifer an biefem IJIbenb rieücicbt 
begegnet finb, meiß er fid| 5n tröften. (£s manbelt ihn bann an, als 
bliit^e er iDie bas Peild^en im Derborgenen. IHit fidi fclbft 5ufrieben 
fd^Iüpft bas Peildjen unter bie "Sctibcdc unb balb ertönt's wk bas 
Sc^nard^en eines mübe getje^ten iol^nbieners. 



^^0 €l]araftcr=5igurcn 



Uv ^a^cffofi. 




]d)on fünf3tg ^^ahvc alt unb nod) Feine ^rau unb nod) — feine 

^Office ! (£5 gibt hoch fonberbare HTenfdien !" 

3n biefe IPorte fleibet fopffdnittcinb ein moblgenälirter 
niann, ber foeben einen bagern (Sentleman in bcn bol]en ^ünf3tg 
ad^tungsüoü gcgrügt l^atte, feine eigene Dermunberung, um jenem 
(5eban!en, auf bcn er ficb nicbt menig etnbilbet, (5eftalt unb ^arbe 
3U geben. Per u:)ot]I genährte ITiann ift — ipie bies f6on bie Derflecf?= 
tung bes Begriffes office in feine Dorftellung rom Berufe bes ge= 
reiften ITianncs anbeutci — ein eifriger Stabtpolitifer, ber Bürger 
poUmeier. 3^t3^ \^^k^ ^^ tuieber etmas reftaurirt aus. 2in Ik Stelle 
bes ftattlid^en panama=l^utes, bcn er 3U tragen pflegte, als nod? bie 
Sonne bes ,,Hinges" fdiien, ift 3rDar ein fdtmalfrämpiger, fd^marj 
lacfirter Strohhut getreten unb bie golbene Uhrfette fehlt nodf immer, 
allein er erl^olt fid) fid^tlid) unb gebcnh, btes mit ber §eit grünblid? 
3u tt|un. Hod) einmal blicft er bem lUanne ot^ne ^rau unb ol^ne 
Office nad^. 

,,Va geht er hin, [teif tDie feine roei^t bachelor-cEraoatte. 3^'^^!^^^ 
fauber, bas ift rual^r; einen feinen 5ut, patente Sommerhoje, wei^ 
wie SAnee, unb allemal bie golbgefa^te Brille auf ber gefdieibt aus= 
fel^enben Hafe. 0b ber ITTann mohl aud? mit ber Bride 3U V>ette 
get^t ? Saprifti ! ^ätte \d) bcn Derftanb biefes IHenfd^en, id] märe 
längft fdion Staatsfenator, Dcpartcmentsd^ef ober fonft mas fettes 
unb hätte Feine Huhc, als bis idi's 3um. (Souüerneur gebrad^t. 
Sol&fe £:eute miffen gar nicht, wie fie ftd) an ber ITatur rerfün= 
bigen, bie ihnen fo 3U fagen bie £eiter 3um Bö(h\ten, was es in 
ber HepubüF gibt, an bie IPiege geftellt. Da marfd^irt er an bicfem 
fd^önen Sonntagsmorgen aus, gemiß in .jeber (Iafd)e ein Bud], unb 
in ber Sd?ad)tel, bie er unterm 2Irme trägt, bringt er am .2Ibenb 
nur (5ras unb nnge3iefer heim, um f:d? bann über ben ^almen 
unb Käfern ben Kopf 3U 3erbred?en." 



Der I^agcftolj \\\ 

/,€in rilcufcb, bcr Feine ^aniilie hat, briiujt's fein iebtaij iiicbt 
3U etwas (5efd]eii>tem unb ipeini er Me IPcisbeit mit Coffein gc^ 
geffen hätte. Bälger muf5 man |'6reieu hören, inn ein practt= 
fcber UTann 5n rDcrben. Bei Sanct dammany 1 ipäre ich fo ein 
bejal]rter Stubirter, x&i ipollte bem (5eneraI=(£ommittce n?as 3U 
ratl|en aufgeben ! paar grojge Buben müjjf id? fcbon haben unb 
für jeben ein clerkship. Dfe ^amilie pollmeier follte mir ein gc= 
l^örtges IPörtcben mit3ureben haben. Va]^ \idi fo ein feiner unb 
mit gelehrten Sad}cn rollgeftopfter (Sentleman ohne ^rau bebilft — 
na, man rueig, u?ie bas mand/mal geht ; aber baf5 (Einer, ror bem 
felbft unferc big bugs Hefpect haben, ol^ne oöice fich behilft, bas 
fd)eint mir ganj gegen hen Berühr bes menfchlitten (Senie's in 
ber größten HepubliF ber lüelt 5U gehen. Die politifchcn bugs 
tDÜrbe idi an ber ITabel sappcin laffen unb nid)t bie im parF auf= 
gelefenen !" 

,,2lh, ha fommt ber Heine Poctor, auch ein Stubirter, aber ein 
practifd)er. — Sagen Sie einmal, lierr Poctor, Sie Fennen ja 3hren 
Zlacbhav, bcn bacholor, ber fo iudependeut tbut unb für unfer €inen 
fo eine geruiffe froftige Böfltd^Feit bat, ba^ man faft meinen mu§, 
er möd)te ]icb nur in einer HcpubliF ohne poIitiFer behaglid) fühlen« 
<^bcn meint' id), fo ein ein3elner lUann habe Fein redites (Sefühl für 
bas fid) unaufhörlid? met^renbe Vc'J unb bcffen Beamt— , beffen Be= 
bürfniffe, wollte \d] fagen. ^aft möd)t' id) metten, ba^ Der am II^ahI= 
tage gar nid^t ftimmt." 

Da irren Sie fel]r, entgegnet bcr Kleine, bas ift ein,?r ron bcn 
Stillen, von bcn silent voters, ruie ^bv fagt. Darauf Fönnen Sie 
Sid} üerlaffen, Der hat nodf nie an ber IDahlurne gefehlt unb ipürbe 
gcmiß aud^ nid^t bei €ueren primaries fetalen, u^onn er troffen Fönnte, 
feines (5Ieid)en — id] meine, gleid) im politifd^en Beget|r ober poIi= 
tifchen Derftänbnijj — bort 3U treffen. Sie .nehmen mir bas nid^t 
übel, lieber ^reunb, aber Sie miffen, id) rcbc gern von ber £eber 
meg. €ins Fann id) Sie beftimmt i)erfid)ern. Der fel^It am aücr= 
n:)enigften bann am poll, wenn es gilt, eine 2(nftrengung 3U mad)en, 
ba^ bie ITTafd)ine bie KränF' beFomme. süeber IHann, Sie glauben 
gar nid^t, mie üiele foId]er inenfd)en es gibt, ujcnngleid^ fic nid^t alle 



^2 CbaraFter=,^iguren 

bachelors finb. Sic hüben bte unfiditbare 2lrmee, üor tpcld^cr nod^ 
jcber partet=boss ^c^xitcvt {]al> wenn er beim beginn ber Campagne 
fein 0l]r an bie €rbe legte unb biefe 2Irmee I^erannal^en l]örte. 
IPcnn bie Stillen erft einmal fammt unb fonbers unter einen l7ut 
3U bringen finb, bann pollmeicr, bann l]af s mirFIid? ge[d)ellt. — 
Dodi laffen mir biefes Capitel; e5 fängt beut an fcbr lieiß 3U mcrben 
unb id^ möd^te mid? nid^t gern fd^on am Dormittag e6aufftrcn, 
2lber was ben (liüilftanb unferes „froftig l]öflid)en" ^reunbes, mie 
Sie fagen, betrifft, — nod? ein rut^iges IPort. ^df w'xli 3l]nen 
gern einräumen, ba^ ein alter bachelor, ber fid^ bem Familienleben 
ent5iet|t, fid/ baburd? gemiffer IHagen aud? ber (Erfüllung einer 
pflid^t ent5iet]t. 2lber bu lieber ^immel, es gibt nod) fo piele anbere 
Bürgerpfüd^ten. £agt xfyx nur biefe alle treu erfüllen unb er liat 
mel^r gett^an, als ber Purd^fd)nitts=pl|ilifter. „Kein red^tes (5efüt|l 
für bie Bebürfniffe bes DoIFes" fagen Sie. 3a mcnn ber ^unggefelle 
unter (Sud? gcrätt^, baxxn mag fid? biefer ITtangel bei il]m nod? riel 
rafd?er entmicfeln, als bei €ud), bie ^hx bie l7äupter €uerer £ieben 
ftets als eben fo Diele (Srünbe für eine Derforgung burd? ben Staat 
ober bie Stabt r>or5eigt. 21ber ber bachelor, bem fein Dol! feine 
Braut ift, t]at ein weiteres I7er3 für €ud? unb €uere Kinber, als 
^\]t glaubt. Unb obgleid? er allein 3U fein fd^eint, ift er nie allein. 

3d? fragte il|n einmal, als id? il]n 3u:)ifd?en feinen Büd)ern traf : 
bas ift u)ol|l 3^^^ ^amilie? „IDas glauben Sie," gab er mir 3ur 
2lntmort; „bas finb meine ^Jreunbe, meine gefpräAigften unb üer= 
fd^miegenften ^reunbe, ^reunbe aus allen Hationalitäten, ^reunbe aus 
rielen Zeitaltern. Sie vermitteln mir bie Dergangent|eit bes inen= 
fd?engefd]led?tes, klaren mid), bie (Segenmart gehörig mürbigen. IPill 
xdi aber in bie gufunft feben, bann blicfe xd} auf mein Polf. 3^^^^ 
Bürger ift mein Bruber, jcbe Bürgerin meine Sd^mefter, unb fie 
alle glücflid? 3U mad?en, wäve mein l|öd)ftes (Slüd. Sie auf 3rr= 
megen 3U erblichen, fie migbraud^t unb ausgebeutet 3U fetten, ift 
mein l|öd?fter Kummer. Utein Dol! ift meine ^amilie 1'' 

Das ^ann nun freilid? aud? €iner fagen, ber fein bachelor ift. 
2Iber fetten Sie, ein fold?es 3unggefellenl|er3 tiat eben fel^r üiel 
Saum fürs allgemeine. Bei uns fißen bie lieben (Eigenen fo feft 



I)rr f)ngcf}ot3 ^5 

barin, baJ5 mir immer fic 3iicrft aiibörcti muffen. lUie mandier (.}c-. 
ipagte, aber erfprief^Iicbc Schritt ipürbe gelegcntlid) gethan, wenn 
bas l^er3ige §n)itfd)ern im ZTefte brin uns nid^t abhielte. Dem 
^amilienrater frommen bie fübnen ZluffUige feiten. Der ^umy 
gefelle aber fegelt brauf los mie ber uermegene 2Iar. (£r fteigt auf 
unb befielet fid? aus feiner einfamen freien l7Öbe bas (Sefammtbilb. 
3ft er ein metfer Iflann, roeif^ er bcn rueiten 21usblicf 5U permerthen. 
Unb ujenn er fo bafit3t in feinem ftiüen §immer, mäbrenb n?ir riel= 
leidet in unferem belebten f)eim practifd)e (£r5iet^ung treiben, bat er 
irtuge, fid) in (£r3iet]un9stI]eorien 5U vertiefen unb bie ^been aus= 
3uarbeiten, meldte ber mürbigen €r3iel]ung bes ITTenfdiengefd^Iedites 
gelten. €r ftet^t ba mie ein Unparteiifd^er 3tpifdiem bQm (£r3ieber 
unb bem 3U €r3iebenben, be{]anbelt bie ^rage gan3 fad^Iii-b unb be= 
l|ält btn HormaImenfd>en, ober wenn Sie mollen, bcn ibealen im 
2luge. Das fönnen freilid^ 2Inbere aud?, aber er Dor allen Zlnbern. 
Unb wenn er bas VOz^e ber (5efellfd)aft betrad^tet, glauben Sie ja 
ntd^t, ba^ er es barum meniger fül]It, rDeil er allein ift. ^hn fajgt 
es in feiner (Sefammtf^eit um fo mäd)tiger, Sie muffen mich vcv- 
ftel]en, id^ fpred)e immer nur Don bem gebilbeten, bem ebel benfenben 
3unggefeIIen. 2lls uneigennüt5iger ^ürfpred^er bes ^amilienglücFs 
meiß er um fo berebter 3U fpred^en für 2IIIes, mas foId)es (5Iüc! 
förbert, unb gegen 21lles, mas es untergräbt. Sein IDort mirb 3um 
lUal^nruf bes geredeten Unbetbeiligten. 

Selizn Sie, aud? für bcn bachelor liat bie (Sefellfdiaft eine be= 
fonbere IHiffion. (Es ):iat TiUcs feinen gmec!. 2Us celibataire ber 
Culturreligion ftel|t ber alte ^unq,q,e\c\ie tpie ber immer bereite 
Streiter ba. Kein füges t^emmenbes 'Banb feffelt il^n. Die irbifd^e 
Blume mirb it^m nur bürftig gereid)t; um fo fleißiger hVxdt er l^inaus 
in bcn (Sarten feiner 3^^^^^ ii"^ Pf^^^^ f^^/ <^iif ^^^ ^^r ^^^^^^ er 
fd^eibet, fagen fann : „2Iud) id^ babe mir bcn neuen ^rübling rerbient, 
ipeld^er bereinft fommen mug/' — poUmeier, fd^mäben Sie mir bie 
bachelors nid)t I Wcv fagt ^lincn, ba^ biefelben nid)t aud? it^rc 
Stunben bes Ueberftrömens haben, ba% mein alter ^reunb, trenn tl^m 
ber £eier!aften unter bem ^enfter ein (Elegifd^es Hagt, nidit fein 3ud? 
l^inmirft, ober feinen Käferfaften 3unappt — nid^t aus Unmillen über 



^i^ (tbaraFtcr= Figuren 

bte mufifalifdic plage, fonbern um 5U fel]en, oh nidit ein armes Kinb in 
Pumpen baftel]t, bemfelben fein 2lImoi'en 5U5Utt)erfen unb bann fid^ 
von ber einfad^ften rüt|renben IHelobie einmieten 3U laffcn in fd;mer3= 
liAe Betrad^tungen über „ber ITtcnfd?l]ett ^ammcv'' unb il^r [0 
hilflos fi)eincnbcs Bovinen ? ITer fagt 3t]nen, baf^ ber ITtann beim 
21nbli(f eines (5emälbes, einer Statue nid^t burdi eine lebt^aftere 
Dorftellung von Der ITIcnfdienrDÜrbe entflammt unb in bcm Vor- 
fat5e, feine gan3e geiftige (Ibätigfeit bem großen allgemeinen lUerfe, 
jenes Sehnen nid?t einen leeren (Iraum bleiben 5U laffen, bienftbar 
5u mad)en, mehr beftärft n>irb, als es alle Demagogen, meldte bie 
altel]rn)ürbigen Sä^c com „freigeborenen Illenfd)en" unb com „2ln= 
fprud) auf 0lüc!feligFeit" 3U leeren Sd^lagmorten l^erabmürbigen, 
je iDcrben Fönnen ? 2lud^ unfer bachelor weht in feiner Klaufi^ mit 
an bcm IPebftuhle, auf bem bie (5efd)icfe fünftiger (Generationen fid^ 
geftalten. 

„Unb mas erfolgt baraus für uns ?" 

^ür (£ud) fo t)iel, ba^ ber bachtlor, wie \d) ihn meine, eine 
(Elaffe mel]r vertritt, meldte in ihrer 21rt bal^in mitmirft, €ud) unb 
€ure i^äuptlinge bem Dolfe nid)t gan3 über bcn Kopf mad^fen 3U 
laffen. (Siner fo, ber Zlnbere fo. 




Sclbftftdnbige jumje Pamcn ||5 



^nter beii ^icjureu, ipcUtc mir au citüacii tpcuicjen piniFtcn 
bcv ciuilifirteit lUelt aii5utreffcn finb als foftbarc pflan5cn, 
^bic Icbiglid) bcrn tpellftäbtifd^Cii BoDcii cntfpricf^cti, c\\bt es 
feine elecjanterc nnb piFaiitcre als Me junge lüeltbaine, Me rcrmöge 
ihrer Stellung ober il^res dbarafters ein befonbers felbftftänbiges 
2Iuftreten magen 3U Fönncn glaubt, lllit bcn (Semeinen hat fie felbft= 
üerftänblicb nichts gemein ; unb in llem^'Jorf trifft man fie nur an 
(Drten, meldte von ber refpectabclften Öefeüfd^aft befud^t merben ; 
es liegt aber in ihrem IPefen, ba^ fie bort befonbere 2lufmerFfamfeit 
erregt, ber fid? eine minber „unabhängig" auftretenbe Dame um 2lüe5 
in ber Welt nid^t ausfegen mödite. 3^^ Benehmen ift burd^aus 
anftänbig unb großes Unredit mürbe Derjenige begehen, rueldier ihre 
Hefpectabilitdt be5meifeln vvoütc ; aber bei aller 2tnftänbigFeit hat 
. ihre 2lrt, ftd) 3U geben, etmas io 5erausforbcrnbes, bajj bie Dame Don 
einfad)erem IPefen nxd)t umhin ^ann, fie grof5 anjufel^en unb bei 
ipieberl^olter Begegnung ihren Begleiter burd) ein gelispeltes IPort 
ober ein Ieid)tc5 Supfcn am ^lermel auf fie aufmerFfam 5U mad;'en. 
3n ber 0per, im doncert, auf ber vornehmen promcnabe, in ber 
Bilbergalcric, Fur5 überall, wo jemittcite unb gefittete !£eute rcr= 
fehren, ftnbet aud] fie fid) ein. 3^^* ^^'^^ 9^^* f*^ ivc'ü^ fid) bie in guter 
(5efeIIfd)aft üblidien 13öf(id)Fciten 3U fid^ern, reid)t aber nid)t aus, 
fie (5Ieid)es mit (5Ieid)em üergclten 3u.Iaffen. Sie hat in ber Hegel 
ein ftarF enttuicfeltes Selbftbemui^tfein unb nimmt bas, wo^^n fie nur 
üermöge bes Ucbcreiufommens bereditigt ift, gern als eine ihr gc= 
bührenbe Bulbigung auf. lieber bas €rmiebern ber erfahrenen, rucF= 
fid^tsDollen Behanblung feßt fie fidi hinaus. 3ft fie fdiön, bann 
meint fie, einen natürlidicn Zlnfprud) auf 2Ius3eid)nungen 3U h^bcn ; 
fie erfd)eint an öffentlid^en 0rten gemiffer ITTagen nur 3U bem ^mecfe, 
ben ihr gefd)ulbeten Tribut ron BeFannten unb UnbeFannten ent= 
gegen3unet|men. 3f^ H^ ^^^^^ f<i?öi^/ ^^"^^ k^^^ V^ \^^] c^ncnfalis für 



\\<^ (tt)arafter=^igurett 



eine bcmnnberungstpürbige Sd^önbctt. Da fic aul^erbem immer I]öcbft 
stylish ift unb in i[]rem 2Iuftreten es nicbt an ber nöthigen Sicberbeit 
fehlen IäJ5t, ]o glaubt fie fd^on baburrf? über bas gemöbnlicbe Hioeau 
ber gebilbeten IPelt empor 5U ragen unb bie Dorred^te einer genialen 
Hatur 5u genlej5cn. IVev in ber (Dpcr ober im Concert ibr Tlacbhav 
VDivb, Tnuf) ftd) glüc!lid^ fd)ät5cn, fo unglücflidi ber IHenfd^, von bem fie 
fid) begleiten lä^t, and) ausfebcn mag. 

§u il]ren ITCanieren gehört es, in ber 0per bie Sänger nur menig 
3U headfien, im doncert felbft mährenb einer Symplionie 5U plau= 
bern unb fofett 3U fid^ern, auf ber promenabe gerabe bort ftel]en 
5U bleiben, wo bie paffage fd^mierig unb es für bcn gciDiffenhafteften 
gierbengel unmöglid? ift, bcn 5ur 5d)onung ihrer Sdileppe nöthigen 
UmrDcg 5U mad)en. 21Is hciligftes (Sebot aber ad)tct fie bie Sitte, 
im Cheater ober Concertfaal ja ^u fpät einzutreffen 1 Die HTomente,. 
rpät|renb meld^er fie ein ganzes 2Iubitorium ftört unb 3mingt, geuge 
il^rer lUanöüer beim 2iuffudicn bes Sitzes 3U fein, bie HTomente, in 
treld^en bas Häuften t^rer 'S.ohc ein pianifftmo übertönt unb bie 
näd)fte Umgebung bafür bie crtrafeine Qualität itires Seiben3euge5 
ermeffen lägt, get^ören 3U ben glüc!lid)ften ihres £ebens. Die 2Irt, 
trie fie pia^ nimmt, tft für fid| allein Sad}C eines grojjen Stubiums. 
Had^bem ber, mic ein Bebienter gefd^ultc daüalier bcn Sl]au>l, 
HTantel ober tDas fonft bie Caille perhüüte, bemütt]ig in (Smpfang 
genommen, ftel]t bie rei3enbe (5eftalt in it]rer gan3en ^errlid^feit 
ha, (Einige Sccnnben lang ipirb ^ebem, ber fel]en mill, bie Be= 
günftigung geftattet, fid? an bem l|errlid)en IDud^fe 3U meiben. 
Dann beginnt bas §ured?tlegen bes üppigen ^altenmurfes, tDobei 
bie 3ierlid)en ^länbc^ ror allem 2lnbern aber bie fun!elnben 2lrm= 
bänber bemunbert roerben fönnen. Die angeftaunte Dame beugt fid/ 
einmal, 3tt)eimal; bod^ erft 3um britten IHale will bas ^inben bes 
Si^es gelingen. €nblid? fit3t fie unb bem f^errn ZTad)bar r>on hinten 
ift bereits ber Sdfxed ob ber l^immelanftrebenben doiffure, bie ihm 
jebe 2(usfid?t raubt, in alle (Slieber gefahren. 

Hein, fie fi^t nod? mdit 1 Hodimals erhebt fie fidi ; fie fud/t 
nad} it]rem foftbaren Sadtud), nad il^rem bunten ^äd/er, unb bie 
Draperie l^atte fid? bcn HaumDert^ältniffen bes plebejifd? engen 



5elbj^ll3nbige junge Dnmrn II7 

Spcrrft^cs nod} nxdii geliöricj angcpaj^t. Der Caralicr fiutt bic noch 
nöthigcit ^Irrangcmcnts 311 bcfitlcimigcn. Hur nod} einige (Eacte ber 
0rd?eftermufif unb fic fit3t u)irflid\ Das ^lut ift ihr bocb ctmas 311 
Kopfe gefticgeu, 3ct3t arbeitet bcr ^äd^cr mit Iieftigfcit. Wo ftccft 
aber bas Programm ? IPiebcr einige ^eipegungen voll Erregtheit, 
bis fd]Iie|5lid? aud) bas Blättdien bequem 5ured)t gelegt ift, nid>t um 
gelefen 5U merben, [onbern um bem 2lnbringen fleiner Züuincen im 
Kotettiren mit ber fd)önen Banb 5U bienen- 

Hun beginnt bas ITCuftern ber Umgebung, bas berebte Spiel 
mit ben 21d)feln, bas hdc 21ufbltcfen 5U bcn s£ogen, abruptes IDeg-- 
feben, ebenfo unmotipirtes £]in[tarren in anberer Hid)tung, je^t 
bolbfeliges £äd)eln, im näd)ften llTomente ftrenges (£mpor5iehen 
ber Zlugenbrauen, unb rpie bie ficinen nianörerd^en alle beijgen, 
bie r>erratt]en foüen, meld^es ungeftüme innere tehcn biefe bemeglidje 
anmutl]ige ^ülle in fid> berge! "^m Bemußtfein, fid^ im böAften 
(Srabe intereffant 3U mad?en, merFt es bie fid^ fo unabt^ängig ge= 
benbc ITeltbame nid^t, baf5 ah unb 3U ein Blic! nid>t fd)meid)elbaf= 
icn Staunens fie trifft. Die Blicfe ber Damen nimmt fie triumpbirenb 
als ftumpfe Pfeile bes Heibes, jeben Blicf eines Berrn als ben un- 
freimilligen Cribut eines benmnbernben dantalus auf. llnb je mebv* 
2luffeben biefer 2Irt fie erregt, befto geringfdiät5iger bel^anbelt fie 
bcn Sclavcn, ber neben ibr ftt3t. (Er foll ibr Untertban nid^t blos 
fein, bie lüelt foll es aud^ miffen, ha^ er es ift. Die Babitues triffen 
augerbem, bat5 fie üiele Sciaüen bat, baJ5 fie wo möglid^ an jebem 
2Ibenb einen anberen mitbringt. Wo bie Si^orbnung es nid)t 
möglid? mad)t, fidj umfd^märmen 3U laffen, mu§ ber Wcdfkl ber 
Begleitung 3eigen, mie gefud)t man ift. Wo es bie (Eerrainrcrbält= 
niffe geftatten, meijg es unfere felbftftänbige IPeltbamc fo 5U 0cftaIten, 
ba^ fie immer bie fd]äfernbe Bauptftgur einer lebbaften (Sruppc 
irirb. Sie lacht gelegcntlid] aud) laut auf ober ftö^t gar einen 
3ubelfd)rei aus, jebodi nur um bie auf fie aufmerffam (Seniorbencn 
fet)en 3U laffen, tpie fd)üd?tern 3U tbun fic aud^ perftebe, wenn ibr 
fprubeinbes (Semütb il]r bcn böfen Streid? gefpielt, ibrer be= 
rücfenben (Slocfenftimme einen 3U meit töncnben Sd)aII 3U geben. 
Sie erfd^ricft faft por il)rer eigenen £]eiterfeit, tpürbe fid^ aber 5U 



^8 <riiciraftrr:^igurcn 



<Lobe grämen, wenn bicfer unfd^ulbtge llppell an bas 3ntereffe 
müßiger (Saffer ilir peripebrt a>ürbc. 

Sie ift burd/aus refpcctabel, barf fid^ baber ein mentg gelien 
laffen. Hlan fennt ja ibr refpectables t?ätcrlidies 5au5 anb bort 
Vi^t fic fid) nod) mebr geben, ipenn ßerrengefellf6aft Fomnit. Va^ 
fie einen flctnen abenteuerltd^en ^ug bat, meldier ibr bas ^uffebcn= 
Erregen 5um Bebürfnig mad)t unb im Beniit5en ber Hüttel fie 
nidjt fel]r mäblerifd^ roerben läjgt, bas liegt in ibrem (Temperament; 
unb Temperament fann bie ameri!anifd/e Belle nie 3U üiel baben. 
5tür5t fie fid? mit felbftgemäbltem ^^iibrer, alfo gemiffer Illaj^en 
allein, in ben (Dcean bes meltftäbtifd)en Dergniigens, fo tbut fie 
nur etmas £anbesübUdies ; ibre Stellung in ber (Sefellfi-baft erbcifd^t 
blos, ba^ fie es genialer tbue, als bas IfTabd^n obne Stellung in 
ber (5efeüfd?aft. Stö^t fie in biefem (Occan auf eine fleine "Klippe, 
bann ift ber Sd/ilb ber ^amilie als Hcttungsapparat bei ber Banb.. 

Dodi unfere junge IDeltbame ift nid)t bie ein3ige ^igur, mit 
xvtld)ev bem fonft eintönigen (Sefellfdxiftsbilbe ein tt)irfungsr»oller 
£id]tpunft pcrlieben mirb. Stc bat and) in anbern 5(bid)tcn IXad}- 
al|merinnen. siuftige elegante Pämdien, gegen beren Hefpectabilität 
Hiemanb gcugnifj ab3ulegen rermag, fpringen 2Iuffebcn erregenb 
aus allen Kreifen ber groj^ftäbtifd^en Berölferung berror. ^e{]It es 
biefcn gIeid)n)obI an bem feinften Sd^Iiff, fo baben fie hod) eine 
gemeinfd^aftlidie dournure, bie fpbinrartig jebe 2Iushinft barüber, 
auf tDeld^cr Stufe bie IDiege ber unabhängig Binausftürmenben 
geftanben, cermeigert. Den Stanbcsunterfd^ieb iiberminbet fie mit 
einem Sd^Iage burd) bas 2Infd?affen einer feingearbeiteten Höbe aus 
fd)n:)ar3em Seibenftoff unb bes entfpre6enben c^ubebörs. Sd)wav^e 
Seibe ift burd) bas Uebereinfommen 3um 2Iusbruc! böd)fter (£Iegan3 
aeftempelt. Sclbft bie ^rau bes Illillionärs ^ann nicht böber. IPie 
man fid? im eleganten 2Iufpu^ benimmt,'bas baben fie \cbon als 
Sd?ulmäbd?en btn ausermäblteften Damen abgegu(ft. 

ITatiirIid)e 2Inmutl^ braud)t roenig Unterrid?t. 2]t ber mobernfte 
Sonnenfd)irm bei ber Banb, bann gebt's los, hinaus in bie Hen)= 
Dörfer It>clt, mo es fo riele Sammelplätze ber gefitteten (5efeII=^ 
fd?aft gibt, an meldten jebe, bem IHobejournal l^ulbigenbe (Sra5ie bie 



9ktd)C dbance hat, bic ^cmunbcrung bcran55uforbcrn iiub fid) an 
bcm (Scfül]Ie 5u bcraufdicn, baig fie 2Iuffcbcn errege ! (Db fie bei 
(Tage an ber Häbmafdihie gefcffen ober dlarier gefpicit, Homane 
gelefen ober pappfd^ad^teln gcmad^t, IPer mill ibr bas bei fliid)= 
tiger Betra6tung atifebcn? Bei ber Xlacbt finb [elbft im beller- 
Ieud)teten Saale ober Sommergarten ade gefell|\"baftlid)e Stellungen 
gleid) ; nur bie Sdiönbeit, bas (Temperament, bas savoir faire unb 
ber 21ufput3 marfiren bie Unterfdiiebe. Unb foFettiren ^ann bas 
beijgbliitige Xfiäbdien ans bem Polfe allen £abies aus bem liigb life 
3um dro^. Um rollen dt^eil 5U [iahen an bem offentlidien 2Imufement 
ber Sommerabenbe, braud^t fie nur nodi bcn Begleiter. Das 2bu 
fdjaffen besfelben I^at in biefcr Spbare feine 5d)mierigfeiten. Per 
junge lUann aus fold^er Sdnd^te Iäi5t fid? auf berartige ^abrten 
nid^t gern ein. 3^^ ^[^'^ ^^^<^^ fo leid/t, fid? 5um Stut3er auf^u^ 
fpielen, pie bem unternebmenben girl, bie Dame 5U fpielen. Da 
muß t)am (Siuer berbei, ber in ber Hegel im Dergleid)e 5ur Donna 
fel^r inferior ausfielt. Sie bebient fid? feiner bann nur 5um €r= 
langen eines „Hefpectablcreti". €r foU fie auf ber Snchc na(b 
bemfelben begleiten. Diefe ^lus^eidniung barf er fid) fd?on etmas 
(Selb foften laffen. Unfere junge siaby aus bem Polfe ift 5umeift bei 
gutem 2Ippetit unb wenn fie auf (5enoffinnen ftö^t, tractirt fie gern. 
irtit einem ftol3en Blicke mad?t fie 3mel Kellner fpringen. ^\t auf= 
getragen, bann wxvb ber Cavaliere servente burd? einen Stojg mit 
bem Hegcnfd?irm ba5u aufgeforbert, bie §edie 5U bejablen. Die 
Demutb, mit meld)er er in bie lDeftentafd?e greift, bilbet einen er= 
fd)ütternben Contraft gegen bas bekannte Bilb, auf bem bie beutfd^e 
Köd?in, n?eld?e bie ^ed^e ibres Solbaten 5U be3ablen bat, mit riib= 
renbem gartgefübl ibm bas (Selb unter bem (lifdie in bic Banb 
briiift, auf ba^ er ja nid?t Dor bem Kellner gebemütbigt fei. 

So macht bas unabbäitgig auftretenbe Dämd?en mit ber rätbfeU 
t^aften £ebensfteUung allmälig ibren IPeg in bie (Sefellfdxift. <2nt= 
fdiloffen fteigt fie von Stufe 3U Stufe, fid? immer an e.ncn beffer (5e= 
ftellten baltenb. Sie bat Derftanb genug, bie lanbesüblid?en He= 
fpectabilitäts = <5vcn^en babei ein3ubalten. Sie mirb bie self-made 
lady. Unb ipäl^renb it^re Temperaments = CSenoffin aus l]öl|erer 



PO CbaraFtcr=^iguren 



Hegion in ängftlid^em ?ia\cbzn nad} Beiüunberung, in abenteucr= 
iid/eni Drange nad} 2Iu53eid?nung oft ein (Slücf, bas it]r bei größerer 
Hul^e r»on felbft in ben 5djoo§ gefallen märe, t?erfd^er3t, befommt 
3ener bas 2lbenteuer febr wo\\l Sie mollte nid^t im Perborgcnen 
blüt|en unb I]at fid] rid^tig bnvd) Klugl^eit unb llnternel^mungsgeift 
ein fonniges plä^d^en für bas Heifen tl^rer (Jrüd]te errungen. 



€m trefflidicr rTtann j2I 



Htt U^^^^Av ®[am 



/^JJ'^J rcbtbalb ^cvemxali ^aUhad, €5q., tft ein fet^r patznttv Vflann» 
^lM3Jr ^^ k^^ etwas (Sel^örtgcs r»or fid? gebrad^t, t^at nocf? nie 
^^f^V^Banferott gcmacf^t unb gel^t jeben Sonntag in bte Kird^e. 
€r l^at aud? (Semeinftnn. 2ils eingeborener Bürger ber Hepubli! 
liat er bie €rFenntnig, ba^ allgemeine (Kalamitäten bem inbim= 
bueüen H)of]Ie nid)t [el^r förberlid? finb, fo 511 fagen mit ber ITTutter:: 
mild^ eingefogen. €r ift fomit fd^on cermöge bes „erleud^teten 
(Egoismus" febr beforgt um bie allgemeine lDoblfal]rt. (Segen poli= 
tifd^e (Korruption ift er aus bem boppelten (Srunbe, tpeil fie erftens 
unmoralifd^ ift unb ^wzxtens fel^r !oftfpielig für hcn Bürger tper= 
bzn fann. 2Ird^ibalb 3eremiat] ^alihad, (£sq., ift übert^aupt ein fel^r 
refpectabler (Sentleman ; feine ^amilie ift refpectabel ; fein (Sefd^äft 
tft refpectabel ; bie (Sefellfd^aft, in ber er fid? bemegt, ift refpectabel ; 
bie (Segenb, ipo er fein ^aus gebaut I^at, ift fogar äußerft refpec= 
tabel unb all feine £ebenspläne rul^en auf unrergleiAlid/ refpec= 
tabler (Srunblage. IHan barf mit (SetDi^l]eit barauf redjnen, ba^ 
2Ird^ibalb 3^^^^^^al^ ^allbac!, «Esq., ftd? meber im prioaten nod? im 
öffentlid^en ^chen je irgenb einer ungered^ten i^anblung fd^ulbig 
mad^en wirb. 

3eber fterbenbe Dater fönnie ihn getroft 3um Dormunb ber 
l^interlaffenen IDaifen unb 5um 2lbminiftrator il^res Vermögens etn= 
fe^en. Die Kmber mürben fid)erlid^ am (Tage ihrer ITtünbigfcit 
bas rolle, mol^langelegte (Kapital fammt ben aufgelaufenen lanbes= 
übltd^en ginfen auf f^eller unb Pfennig übermiefen befommen. Hur 
in einem ^alle müf5te ber Ceftator r>ielleid?t "Scbcnhn tragen, 2lr= 
d/ibalb '^cvemiali ^allbac!, (Esq,, 3um Dormunb 3U mad)en, — nämltc^ 
bann, wenn bie IPaifen gemiffcnlüfe,. l^abfüdjtige Dermanbte l^ätten, t>on 
bemn mit 3iemlid^er Beftimmtl]eit an3unehmen ir>äre, ba^ fte bie 
üblid?e (Eeftamentsanfed)tung mit großem Had)bru(fe betreiben roürben. 
Das Hed^t ber IPaifen gegen energifc^e Angriffe ©erfechten; bas ipäre 



\22 C!jaraftcr-5tgurm 

eine (Ef^at, bereu DoIIbringunc; bem refpectablen 2(rd^tbalb 3cremtat^ 
^allbacf, €sq., nid^t an ber IDiege gefunden tporben tft. (Er tft ein 
trefflid^er ITTann, nur mug man tl^n bamit perfd^onen, bei feiner treffe 
lid^en ^anblungsmeife all5ufel|r von feinem breitgetretenen 21IItag5= 
pfabe ab3utt>eid?en. Hamentlid? 3um Derfed)ter eignet er fid? nid^t. 
€r l|at meber bas Sd^mert ber gunge, nod? ben fd)arfen Stahl ber 
(Jeber gemanbt fiil]ren gelernt, gan5 abgcfeben r»om (Erlernen bes 
Bozens ober ^edjtens, unb übt felbft bie Künfte bes ^Jriebens nid^t gern 
aus, wenn fte ^um (Entftef^en eines Kampfes füt^ren. (Er ift burd? unb 
burd? el^rlid/ ; wenn es aber gilt, ben Unel|rlid?en hen IDeg 3U rer= 
treten, bann ^nbet er nid^t bie nötl]ige IPillensFraft ba3u. (Er befi^t 
Sugenb, aber nid^t ben IKutl] ber Sugenb. 

£]iermit ift bem 2lrd?ibalb Z^vcmxa^ ^Jallbacf, (Esq., au6 fd^on 
bie Stellung angemiefen, bie er im öffentlid^en 'iehen feines Dater= 
lanbes ein3unel|men bat. €r gel]ört 3U bcn vielen aditbaven Bürgern, 
benen es nid)t gelingen tpill, etmas mel^r 2ld?tbar!eit ins parteitreiben 
3u bringen, bie, fo oft fte es permeiben tonnen, fid?erlid? nid^t für einen 
(Lanb'xbaten ftimmen, ber als fjalunfe ober als bas lDerf3eug pon 
^alunfen begannt ift, bie es aber 3uglcid/ für ein (Sebot ber Zld^tbarFeit 
I^alten, jeber primartpalil auf fed^s Blo(f au53uu)eid?en unb auf biefe 
2lrt bafür 3U forgen, ba^ ber parteipöbel bort freies Spiel liabe, 

Ueber bie traurigen (Ergebniffe fold^er ^errfd)aft n^eig 2lrd)ibalb 
3eremial) ^aUbaä, ^sq., gleid/ jebem anbeven aditbaven Bürger 
red^t ad/tbar 3U Hagen; nnb wenn bie Ziffer auf feinem Steuer3ettel 
üon 3al^r 3U Z^k^ ^^^^ ad^tbarere (Sröße erlangt, bann ^ann er fo= 
gar in ein fel^r ad^tbares Sd^impfen über bie Sd^anbrnirtl^fd^aft in 
ber öffentlid^en Dern?altung ausbred^cn. XDenn er pon betrügerifd^em 
21nnulliren ber 2Iffeffments l]ört, gerätl) er in großen gorn; unb gleid? 
um bie €c!e l|erum tpünfdit er bem ^rcunbe, ber il)m bie Hotl]rpen= 
bigfeit einer kräftigen Heformbcn^egung bartl]ut ben beften €rfolg 
3u biefem Unternel|men, mit bem Bemerken, ba^ er „bei näd^fter 
(Selegenl^eit" fid) aud/ einer fold^en Bemegung an3ufd?liegen qebenh. 
Vov ber parteimafd^ine, bie n?ie eine emig arbeitenbe, ungel]euerlid?e 
inäl^mafd]ine über ben Tldex ber Bürger gel^t, erfaßt x^n bas (Entfe^en, 
oeld^es allem Ungel^euerlid^en gebül^rt. €r ipürbe bem lUa^tfpruc^e 



€tn treffTtcfjcr Ttlann |23 

entgegenjubeln, bcr fie 3um Sieben hxäd)tc, mür^e bcn ^lit^ftrabl fcgncn, 
ber fie 5crf(i?mcttcrte. Wenn man il^n aber aufforbcrt, mit l)anb an^n^ 
legen bei bem Derfudie, bas llngetl]üm unfd^äblidi 5U macben, bann bittet 
er fid^ bie €rlaubni§ aus, eine beffere (Selegenl^eit bafiir ab3un)arten. 

Stcüt man il^m üielleid^t fogar ror, ba% er, roenn er fid? bie 
nötl^ige €nergie aneignen tDoIIe, eine paffenbe perfönlid^feit fürs 
2Iuftreten als danbibat ber gutgefinnten Bürger märe, bann ift er 
bereit 5ur (Energie, ftcüt aber Dorher fragen, meldte barauf binaus= 
laufen, oh feine €rmäblung eine fidlere SadfC märe. Da man it^m 
bie befriebigenbe 2Intmort nidit geben ^ann, fo erflärt er mit aller 
€nergie, er molle bod? lieber eine beffere (5clegenbeit abmarten. Die 
befferen (Selegenl^eiten finb übert]aupt immer bie fid)ere Derfd)an3ung, 
auf welche 2lrd)ibalb ^evemiali ^aühad, €sq., 5urü(ffäIIt, mcnn man 
it]m rom beüorftebenben I^anbcln fprid^t. €r iia^t bie poIitifd)en 
(Sauncr mie (Sift unb 0perment. Sein inbrünftiger XUunfdi ift, 
ba^ fie il^n unb bie gan3e XDelt in ^Jrieben laffen. Das ITcittel, mo= 
burd? er bies am liebften erreid^en möd^te, ift — fie in ^rieben 3U 
laffen. Das pa^t it]nen gerabe; fie laffen fid) barum bod) nid)t ba-- 
von abl^altcn, 21rd?ibalb ^^vemiali ^allbac!, €sq., unb feinen lUit^ 
bürgern in allem ^rieben bas ^ell über bie 0l|ren 3U 3icben. 

Stnnbe unfer ad^tbarer UTitbürger mit feinen ITTarimen allein 
in ber fo principienbunten Hcm=X]orFer (Sefellfd}aft, bann Tonnte 
man il^m feine groge ^riebensliebe in ^olge feiner ebenfo grogen 
2(d)tbarfeit gern nad^fel^en. 2lIIein bas Unglüc! miü, ba^ er nid)t 
allein ftebt» (£r {^at fcl^r r>icle Dettern, febr fiele Permanbte, nämlid? 
(Seiftes= unb (£bara!ter-Dermanbte. Die ^Jaübacfs bilbcn eine gan3e 
BecöIFerungscIaffe. ITTan fagt fo oft : bie Bürger Hem^DorFs billigen 
in il^rer mel]rl]eit bas Huiniren it^rcr (Semeinbe burd? jene ^an- 
ben fid;erlid] nid)t; mie !ommt es, ba^ fie berfelben n\<bt Bevt 
merben !önnen? IPeil bie ^aühads aus ber nid)t billigenben ITtebr^ 
beit eine nid^t £]err merbenbe lUinberl^eit 3U mad^en rerf4:et^en. 



1$ 



kukbm kt §t0fiHH. 



\2& 



-"j^ft bas ungemein bemcgte 'ichcn, luelcbes am Samftag 2Ibenb 
\xn bcn öftlicbftcn unb n)eftltd^ften 2lDcnue5 ber Staht flutl|et, 

i^^ber (^hhc gcipicben, bie nur nod/ hcn patrouillirenbcn ^lau= 
rocf, bas tDanbcInbc £a[ter unb bcn I^eimiranfcnben ged^er tpie im 
trocfenen Strombette fid/ fortbemegen lägt, t)ann tt^ut ZTerD = X]or! 
feinen gefunbeftcn Sd^Iaf ber lt)od/e. €5 ift bie Haft — nicbt cor 
bcr 2Irbeit, fonbern vov bem Dergnügen ; unb fd^on bie füblen 
UTorgenftunben feben bie plänFIer ber großen €rcurfions = 2lrmee, 
bie am „(Tage bes £]errn" nad) allen HiAtungen aufbrid^t, au5= 
3iel]en. ^u f^unberttaufenben feieren fie ber, in bcn Sahhatlishann 
getl|anen IHetropoIe bcn 'Rüden, 'Kommt ber fdjmüle Hadjmittag, 
bann fielet bie Hiefenftabt u>ie entDÖIfert aus unb bie wenigen §u= 
rücfgebliebenen hcivaditen c'xnanbex bei ber Begegnung auf bem 
glül|enben pflafter, als tpollten fie fragen : „IPas u)illft bcnn Du 
Sonberling l|ier ?" gmifdjen bcn vkx Utauern aber meilt nod? ein 
gut ^l^eil ber IHillion, bie auf IHanliattan mol^nt. Hen?=l]orf l^at 
am Sonntaq, aud? fein Stillleben ; unb unter Denen, meldte es leben, 
befinbet fid? mand^es liefen, bas bes Belaufd^ens mertf) ift. 

Dort tpo bie ^ud^fia, ber abgeblül^te Kofenftoc!, etmas üa^au 
haut unb ein flein u?enig IX)ar3cnFraut am ^enfter fteben, bes 
Üeinen abgcbleid^ten Stiefmütterd^cns nid^t 5U r»ergeffen, ift offenbar 
erft Dor Kur5em eine orbnenbe ^rauenl^anb tl]ätig gemefen. Die 
fleine ^amilie biefer dopfpflaujen ift fel]r fauber gel^alten, jebes 
melFe Blatt forgfältig befeitigt unb fämmtlid?e (Sefd^irre in bie 
Stellung gebrad^t, n^eld^e bie üortf^eilhaftefte Seite bes fpärlid^en 
Blättermud^fcs nadi äugen !el]rt. Das (San3e foll ben (Einbrud ber 
nieblid»!eit mad)en unb gleid^^eitig fo VDonxa, (£inbli(f als mögli6 
in bic Stube geftatten. Die Semol^nerin irürbe, w^nn fte fid^ biefen 
\22 



]^28 ^s ^em Ixlemleben bei ©rofjiabt 

£uju5 geftattert bürfte, tl^r (Jenfter mit I^ol^en laubretc^cren p^an^tn 
füllen, um I^tnter bcm grünen Schirm verborgen bie einftrömenbe 
£uft gan5 uribead^tet etnatl^men 5U fönnen. ^ier rDot^nt bas rer« 
i etnfamte IHäbd^cn mit bem cntftellten (Sefid^t» 3^^ o'«^!^ bie Hatur 
eine graufame Stiefmutter. Das 2lntli^, aus bem I]er5en59Üte unb 
lebenbige (LI]eiIna!|me für bas fröl^lid^e treiben ber IDelt leudjtet, 
tft 5ur ^älfte r>on unüergänglid^em ^laurott] hebedi, einem Hiefen^ 
male, bas wie ein äcf^tenbes Branbmal bie 2lrme aus bem Kreife 
2lIIer, bie ftd^ ba freuen im rofigen £id^t, rerbanni Sie mag il)r 
abfd^recfenbes (Sefid^t nid/t 3ur Scf^au tragen; fie ii>ei§, ba% bie 
irtenfd^en fid^ baDor entfe^en unb ba^ es biefelben Ueberminbung 
foftet, fte freunblid^ an5ublicfen, 2Iufrid?tiges 3ntereffe erregt fie 
nicf^t unb ein von IHitleib gebotenes bünft il^r ipie ein 2IImofen, 
bas fie t>erfd?mät|i So bleibt fie am liebften allein. Darüber, ba% 
fie it^ren £ebenspfab ol^ne (Sefäl|rten 5U <^nbe ipanbeln u^irb, ift fie 
längft mit fid? einig. Sd^onungslofe, r>erle^enbe ^lirfe liahen fie 
r>on allen promenaben rerfdjeud^t. Sie bleibt aud? bes Sonntags 
in i(|rem Stnhdienf wo il^r iral^rl^eitsliebenber ^reunb, ber Spiegel, 
fie nid^t burd^ plumpe (Eröftungsoerfuc^e frän!t. Ungefel^en blicft 
fie 3um ma!eIIofen Blau empor, auf ba^ ^rieben in il^re Seele ein* 
3iebe unb bie immer n)ieber laut tt>erbenbe Klage enblid? rerftumme. 
IDäl^renb if]re fd^öneren Sd^meftern braugen im £ebensroman mit- 
tpir!en, blättert fie in bem Bud^e, bas il^r ein erbid^tetes ^then 
3eigt unb erfreut flc^ an ber (Sefellfd^aft, bie Fein 2Iuge für il^re 
Perunftaltung I^at. So burd?träumt fie t>en Had^mittag, bis bie 
bunüen Sd^Ieier nieberfallen, meldte bie t|äglic^e irie bie anmutl^ige 
Creatur gleic^ liebreid^ bergen* 

3n gan3 anberer Stimmung bleibt jener f^agere ^ünf3tger, bejfen 
rechtes Bein fie Dor langen ^a]:ixtn in Pirginien perfd/arrt liahextf 
an feine Stube gebannt, mäl^renb bie TXadibaxn ringsum l|inaus3iel^en 
ins l^eitere (Srün. €r verbirgt feine X^erunftaltung nid^t, fonbern ift 
im (Segentl^eile ftol3 barauf. Da er nur (Semeiner mar, fo ift es 
il^m nid?t gegeben, in HationaI=(£ont?entionen ober an europäifd^en 
^öfen als einbeiniger Hepräfentant feines Poües auf3utreten unb 
ben?unbert 3U oerben, €s ftel|t il^m and) hin von politi c^en (Jreunbeit 



€infam am Sonntag ^29 

gefpcnbetes (5efpann 3ur Derfü^ung ; er l^at fid/ aus eigener Kraft 
mit bem einen Beine burdjs £chcn 3U fd^Ieppen. ^rül^cr, als ber 
^noalibe nodi tt^eilnel^menbere BItcFe 3U ermarten l^atte, 'öcnn jc^t, 
cl^e aucf^ bie neue IDelt fid? an bzn Public! ber Perftümmelungs^ 
Denfmäler bes Krieges geroöl^nt, mad^te er ujol^l gern feinen IX)eg 
bal^in, ipo (Eaufenbe, bie beffer 3U ^u§ als er, il^in ebrfurd^tsDoII 
ausmid^en. Dod} bas ift gan3 anbers gemorben. 3'^t3^ begegnet 
man it^m gerabe fo ipie bem erften beften Krüppel, ber burd? einen 
bummen §ufall ober in einem unrül^mlid^en (£ifenbal^n=inaffacre ein 
(Slieb eingebüßt. €r fclbft ift fd^on längft über bie Fleine €itelfeit 
t|inaus, auf Koften feines domforts feinen ITtitbürgern ins (5ebäd^tni§ 
3urü(f3urufen, ba^ er il^nen einen (tl^eil feines pl^yfifd/en 3d/ ge= 
opfert. 3^fe^ ^^^^^ ^^ ^^^ allem 2Inberen bie Bequemlid^Feit, bringt 
feinen 5onntag=Had?mittag im 2Irmftut]l 3U, Vd^t fein böl3ernes Bein 
in ber (Ec!e rul^en unb legt bas lebenbige auf bie ^enfterbrüftung, 
im Qualm feiner Caba!spfeife fid? nodi einmal auf bie It)aI|Iftatt 
rerfe^enb, ido nid^t Dirginier (Lahaf, fonbern bas pubcr üirgi- 
nifd^cr Batterien bampfte. Die Erinnerung an 2Ittaque unb Sturm 
lägt fein ^uge aufleud^ten; bas treue ^I^ier, bas mhcn il^m Fauert, 
merFt, ba^ fein i^err fid? fernem 3ugen>aubt, legt bie p'ote auf fein 
Knie unb hl'xdt il|m ermartungsDoU ins (5efid^t. Xlod^- el]e bie 
Sdiladit 3u (^.nbc, ift bie Pfeife ausgegangen. Der Peteran räufpert 
fid^ fo forte, als blafe ber Trompeter 3um Eingriff, langt nadi bem 
Cabaf unb ftopft aufs Heue. Das fluge (Ibicr beruhigt fid^ unb 
apportirt ben ^ibibus. So Derieben bie §u)ei il]ren Hadimittag unb 
ein Dritter, ber Jin! im Käfig, piepft ba3u. ^Järbt ftd? ber ipeftlid^e 
i^immel glül^enb rotl^, bann gcbcnft ber penfionirte Krieger ber 
dmcraben, meldte beim £eud]ten besfelben blutbigen Kotl^s in bie 
langen (Sruben oerfenft mürben, fd^nallt fein Bein an unb fud)t bie 
Icbenben dameraben an bem runben (Eifd^e auf, tr>o fie fid^ jcben 
Sonntag 2Ibenb 3um 2lppeII ein3uftnben pflegen. 

IDer aud^ auf bzn Sonntagsausflug 3U r»er3i6ten l^at unb 3mar 
mit fd^roererem ^er3en, als fonft ^zmanb, bas ift bie IKutter mit 
bem franFen Kinbe. Drangen blutet fo ciel frifd^es £zhzn, 3U inil= 
liarben becten bie gefunb atl^menben Organismen Berg unb (El^al; 



130 ^ws bem KIcinlebcn bcr (Sro^fiabt 

adif rpolltc fid^ nur eines ein5t9en '3.o\cnhlaüzs Hötl^e auf bie IDangen 
il^res bleid^en Kinbes legen ! IPirb bas piclgeliebte junge Sehen 
pielleid^t fd^on gefntcft fein, el]e bas £aub fid? entfärbt? IPirb ber 
näd^fte It)eibnad^tsfd)nee nid)t and) auf bie St'dtte nieberfin!en, wo 
il]r sliebling auf immer eingebettet ift? biefe ftral]lenbe Sonne, 
5U ber fo Diele freubig aufblicfen, il^r fenbet fie nur bie töbtlid)en 
Pfeile nieber, bie bas tf|eure Kinbcst]aupt treffen ! IDie gern mollte 
fie auf \chcn neuen ^rüt]Iing, auf alle £uft unb ^reube, bie' unterm 
ladicnben l7immel erblül|t, für immer rer5id^ten, ipügte fie nur bas 
liebe (Sefd^öpf im n?armen IHutterarme geborgen I 

0l]ne Paterforgen, aber and) faft bis 3U tlobo hetvnht wäl^i 
fid? ber junge TTtann auf feinem fdimalen slager, bem ber fd^äbige 
Hoc! unb ber 5erriffene Stiefel am tierrlid^ften Sonntag=Had?mittag 
Stubenarreft auferlegt. 2Im lDo6entag tt>agt er's nod?, mug er es 
magen, fid? als rebucirtss IDefen in bcn Stva^zn 3U 5eigen. (Er liat 
auf bem l^arten pflafter ber ITCetropoIe fd)on mand^e Demütl]igüng 
erlebt, aber fo tief gefunfen ift er nod? nid^t, feine in r»oIIer 2luf= 
löfung begriffene (Sarberobe ber Sonntagsfonne preis3ugeben. €r 
madit feinen 2Iusf(ug, wenn es 5U bämmern beginnt. IPäl^renb 
bie 'Sonne liodf ftel)t, brütet er im Sd^meijje feines ^ingefid^ts bar* 
über — fi)ie er, aller (Erftnbungsgabe ber l^anfees 3U CErot3, 3U "feinem 
eigenen Bebarf eine neue IHanier, £umpen in (Selb 3U reriDanbein, 
erfinnen iönne, nnb nebenbei aud/ nod^ barüber —wo er l]eute 
2lbenb einen milbtl^ätigen bar-keeper cnthcdtn folle. 

Diel ru!|igeren (Semütl^es ficht in jenem ftattlid^en £^aufe, beffen 
gro^e ^enfter bis auf ^wc'i forgfältig gefd^loffcn finb, bie' unüer= 
l|eiratl|ete (Eante bem 2lbcnbe bes Sabbatbs entgegen. Die gan3e 
^amilie ift auJ5er I^aufe, tbeils im Babe, tbeils auf einer 2Iusfabrt; 
fclbft bie Dienftboten, meldte unter ihrer 2luffid?t bas I^ausipefcn bc= 
forgen, liahen im großen Staat fid^ 3U Befud] begeben. Die (Eante 
allein bleibt in ihren oier ITTauern. 2lud? fie hat' il]r beftes feibenes 
Kleib angelegt, aber nid^t ber IPelt 3ur Sd)au, fonbern 3U il^rer 
eignen Befriebigung unb aus €hrfurd)t cor bem r^errn, bem ber 
(Tag gilt unb als beffen Braut fie fidi fd^on feit breigig 3ahren be= 
vtradjtet, Sie begibt fid^ jeben Sonntag TCad^mittag punft 5n?ei Ul^r in 



€infam am Sonntag ^3^ 

il|r l^elles §immer im brüten Stod; es tft bort Dilles fauber, ipie geiccf t. 
Sie lieft in ber Bibel unb il]re ein5i9e (Sefellfd^aft bilbet ein fdjmucfes 
Kät5cben, cDelcf^es fid^ aud] unauft)örlid] belecft nnb nur auft]ord?t, tpenn 
it]re (Sebieterin, mit einem frommen Seufjer, ein neues Blatt um= 
fd^Iägt. €s ift fonft tobtenftill im ßaufe. Das ift ber <Lantc, bie 
ftets 3ur neuralgia t^inneigt, böd^fte IDonne, ift it^r ber Dorgefd^macf 
ber cipigen SeligFeit. Wenn bic Sdiattcn ber £]äufer fid? länger 
unb länger ftrecfen, hl'idt fte ah unb 5U nadi ber Ul^r. ZTod/ ein 
<£apitel 3cremia5 unb es ift geit auf5ubred?en — 3um 2Ibenb=(5ottes= 
bienft. Die unoerbeiratt^cte dante ift bie (Erfte in ber Kirdje; fie 
fi^t gern fo, ba^ fie bie dl^ür im 2Iuge be!]alte unb !ein €intretenber 
tl^r entgelte. Befteigt ber I]err paftor feine Han^clf bann G)ei§ 
fie genau, um tpie riel fromme dl^riften mebr ober weniger l]eut 
anwc\cnb finb, als am porigen Sonntac^ 2Ibenb. 

5oId)e unb äl|nlid)e Cypen bilben bas Stiüleben eines Xlew- 
l^orfer Sonntags, ^fangen aber bie Sterne 5U blinfcn an, tDäl5t 
fid? ber Strom, meld^er bei Cagcs5eit bem I^ei^en Stabihettc enteilte, 
mieber 5urü(f, bann raufd^t unb brauf't es burd^ bie Straßen, als 
fei bie gan3e ITtillion Utenfd/cn auf ber IPanberung begriffen unb 
ber, bie fabbatbgefe^Iid^cn Sdjranfen überfd^äumenbe luftige 5onn= 
tag=^benb tritt in feine l^zditt* 



^32 ^W5 bem Klemleben ber ©ro^fiabt 



®0^ itttti^0 ©ow^t^ätt* 

)x fann nod^ präjtbcnt lüerben, unb Pu nid^tl Parum l|at fem 
^^-^Bltcf etmas fo Selbftbeipußtes, wenn Du il|n Don ber 2Iu§en= 
(^5^^^ treppe Deines ^aufes fortmeifejl:, an bereu (Selänber er 
feine gYmnaftifd^en Stubien mad^t, Deinem forgfältig gefegten 2Iuf= 
gange u^eniger 3ur §ier, als ftd^ felbft 3um plaiftr. Deine Gebens* 
gefäl^rtin I^ält riel barauf, ba^ bie mcnigeu Stufen, oeld/e 5U ber 
fpiegelblanfen Cl^iir l^inanfül|ren, red/t fauber nnb einlabenb aus- 
fetten» €inen aus (Sifen gegoffenen Hepräfentanten 3iin9=^Tneri!a's, 
in ber Hifcf/e bes Deftibuls ober auf bzn fed^s Quabratfug Kafen 
vox bem €rbgefd^offe aufgeftellt, mürbe fie fid^ mol]! gefallen laffen; 
aber bas lebenbige (Sremplar, beffen 2lu§enfeite ebenfo t)iel Zlon= 
dialancz als grünblid^e Derad)tung alles ornamentalen rerrätl^, 
erfd^eint x\\v nur mie ein rieftges llnge3iefer, bas um fo gefä(]rlid?er 
tft, je mel^r ITtenfc^enperftanb unb ITtuttermi^ il^m 5ur Perfügung 
fielet. 

^aft Du alfo, r>on bcn Strahlen ber untergel^enben Sonne rer- 
golbet, Dein f^eim erreid^t, um Did? nadi pollbrad^tem Cagemerfe in 
ber (Srotte Deines ^amilienfriebens nieber5ulaf|en, bann gefeilt fid? 3ur 
Begrünung fofort bie IKal^nung an bas 2Iusübcn Deiner männlid^en 
IDel^rpfüd^t; Du follft bie fd^mu^ige Hange, bie btn lieben langen 
ZTad/mittag cor Deiner Sd^melle geniftet, vertreiben. Die IHietf^e, 
roeld^e Du 3at]Ift, ifi fo t^od^, ba^ Du fd/on beanfprud^en barfft, Dein 
^ausred^t bis an bie unterfte Stufe ber äußeren Creppe ciferfüd^tig 
3U maleren. 3m (Sefüt]Ie Deines guten Hed/tes unb Deiner burd^ 
einen jät|rlid^en XHiett^spertrag verbrieften 2Iutorität trittft Du mit 
ftrenger IHiene I^inaus, um ben ungebetenen 2lFrobaten, ber foeben 
3U fd^euglid^em Knäuel geballt bas (Belänber t^inabrutfd^t, 3U ver^ 
fd?eud/em Du nimmft Dein beftes (£nglifd/ 3ufammen unb färbft es, 
bes größeren Had^bru(fes n>egen, mit etmas Hen)=t)or!er slang. 
ppc^ fo claffifc^ Dein fin^Iifc^, fo Hen?=lJorhfc^ Deine Betonung 



Der junge Souoerdn ^33 

auc^ ift, bas feine (Sel^ör ber jungen Brut lägt ftd^ nid^t täufcf^en; 
ber ^ortgemtefene liat es gleid^ f^eraus, ba^ Deine IDiege auf ber 
anbtven Sexte bes grogen IPaffers geftanben. IHit ftubirter £angfam- 
Fett fteigt er Dom (Sciänber l^erab, als fei es nod^ fragli6, ob er es 
audi nötl^ig l|abe, feinen Sport auf3ugeben, 2luf ber Creppe certDeilt 
er nod^ einen 21ugenblic!, um Dir 3U seigcn, ba^ Dein (Sel]ei]5 ihn nid^t 
fd^recft. 2IIs ohjlim ber HationaIftol3 bcn Viaden fteifte, ftet]t er Dir 
gerabe unb fel^r ernft ins (Sefid^t, IPie fann\t Du fo engt]er5ig fein, 
einem vollblütigen, fd^on Dier ^ug l|o{|en 2lmeri!aner gegenüber Dein 
erft im IHannesalter ermorbenes 'Redit fo ftreng geltcnb 5U maAen? 

Sein Blicf fagt : „3d? I]ätte 3l|nen meber bas (Eifengitter, noc^ 
biefe fteinernen Stufen l^ier bar>on getragen/' Dann 5tel]t er mit 
einem energifdjen Hucf feine in unbeftimmter ^arbe leud^tenben Un= 
ausfpred^Iid^en, bie er aus 5meiter ^anb, rieüeid/t aus ber eines 
älteren Brubers erbalten, über bie ^üfte unb fteigt fo pl^Iegmatifd?, 
als es fein beleibigtes (£brgefül]l geftattet, I^inab. Don ber legten 
Stufe aus fpucft er aufs Crottoir. Das fann^i Du il]m nid^t meieren. 
Der ^ugmeg ift (Semeineigentl^um, (£r fpucFt nodimals unb wiv^t 
Dir einen Blic! 5U, in tpeld^em bie ^rage liegen foll, roas Du ba- 
gegen ein5un)enben l^abefi Stellt ein Baum vor bem £]aufe, bann 
let^nt er fid? mit ber erl^abenen Hul|e eines, alle fleinlid^en (£t]icanen 
tgnorirenben p!|iIofopl]en gegen bie '>iaiten, meldte bcn Stamm fd^ü^en, 
fät^rt mit beiben ^änben in bie f)ofentafd^en fo tief, als feien bie= 
felben bobenlos, unb fängt an 3U pfeifen ^r pfeift *'Hail to the 
Chief"; er fann nod? präftbent cDerben, unb Du nid^t I Du fannft 
nid^t umt^in, bie IPürbe, mit meld^er er fid? aus ber 2Iffaire ge3ogen, 
3U beujunbern. Das merft er n?obl unb nadibcm er bie näd)fte 
Stropl^e 3U <^nbe gcpftffen, Iad)t er laut auf, Don ber Stelle aber 
ipeid^t er nid^t Bift Du fo "particular", einen freien Solin bcs Did? 
gaftlid^ aufnel|menben Dolfes nid^t feine pur3elbäume auf Deiner 
(Treppe fd^Iagen 3U laffen, bann ftel]e aud^ als Sd^ilbmad^e ba, (Er 
Ijat geit 3u Unarten; toenn es Dir nid)t 3U lang voitb, er l^at feine 
(Sefd^äfte 3U verfäumen. 

Der Burfd^e fängt an, Did? 3U tnterefftren. Du millft Dir nid^t 
bie Blöße ^ehzn, it^n auc^ von feiner guflud^tsftätte^ tpelc^e burc^ 



^5^ ^us bmi Kleinlebcn bit (5ro§f!aM 

bas neutrale (Sebtet bes Crottoirs von Deinem Baufe, Peiner 
„Burg", getrennt i[t, barfd? fort3uu)eijen. 3^ ^one päterlid^er 
IHal^nung fagft Du il]rrt, er möge nad} l^aufe 3U feiner IHutter gelten. 
€in Iangge5ogener pfiff ift bie 2lntn?ort. Vod} plö^lid] ):iat er ficf? 
eines Beffcren befonnen; er mad^t Ket]rt unb fd^reitet toadev aus. 
3m Betpugtfem, ein frud)tbares IPort gefprod^en unb in bas (Se= 
mütl] bes fleinen Vag^ahnnbcn l^ineingegriffen 3U I^aben, tpillft Du 
Did) 3u Deiner Suppe begeben, bie Dir nadi bem gelieferten Beitrage 
3ur DoI!ser3iebung um fo beffer fd)mec!en foü. Du trittft ins ^aus, 
bod) tpäl]renb Du bie d|üre fdpliegeft, fiel|ft Du gerabe einen poVu 
3iften grar»itätifd^ üorüberfd^reiten. Sollte nid)t Dein päterlid^es 
IPort, fonbern nur ber Blaurod bem ^uälgeifte ber Deinigen fünfe 
Beine gemad^t l]aben? 

Xüie nennft Du il^n gleid/? Henn' if^n getroft 3 ^^nmy. So l^eigen 
mehrere groge XTTänner in Deinem 2lffemblY=Diftrict, bie in ihren 
jungen Sagen ohne §n)eifel aud? fo ausgefel]en unb es fo getrieben 
haben, tpie bas Did^ beläftigenbe €jemplar ber aufftrebenben Siva^en- 
jugenb. Xlenn' ihn 3^^^^?/ ^^^^^^ f^i" Unterüefer l|at gan3 bie (Se= 
ftaltung bes gleid^namigen einbringlid)en IPerf3euges, ipeld^es in bzn 
PoIi3ei=2InnaIen eine fo mid^tige Holle fpielt. Beigt er 3^^^^^?/ ^^^^ 
er fid^erlid? Ö^^^«^ lieber ba fein. 

Kiditig ; nod^ el]e Du am grogen Cifd)e im rorberen (Erbgefd^og 
Deine Suppe ausgegefjen, t]oc!t er u)icber auf bem eifernen C5itter 
brausen. Dor ber poIi3ei, nid^t ror Deiner Berebtfamfeit hatte er 
bie ^lud^t ergriffen. ,fl)a ift bie abfdieulid^? Hange fdion tpicbcr I" 
ertönt es von brei Seiten bes Cifd^es unb Dein Söl^nd^en ift im Hu 
am ^enftcr. IPie ber grot5e 2lffe in ber CentralparMTtcnagerie führt 
ber 3urü(fgcfet|rte Sd)lingel eine unbefd?rciblid]e Capriole an ber 
(Sittert[]üre aus, wirft einen Dcrfd^Iingenbcn BItcF burd] Dein ^enfter 
unb brel]t €ud? eine riefige Zlafe. Ereifere Did^ barob nid)t, benn 
Du !annft nid^t rniffen, ob nid^t Dein Bübd^en bie erfte (5rimaffe 
gemad)t l^at. (Seniege Deine ir(al|l3eit rul^ig ipeiter. Drol^e ihm ja 
nid^t mit ber (Sabel, fonft xvxxb Dir mit mar!burd?bringenbem 5of]n= 
geläditer geantwortet. Du mugt ben, ftd) an ben (Sven^en Deiner 
Bet^aufung nieberlaffenben Strold^ nel^men, ipic ber 2lnfiebler im 



Der junge Souverän ^35 

fernen IDeftcn bie Hotl^t^aut, bie ihm neugierig über ^cn gaun blicft, 
ihn aber nicht immer beneibet. 

Der junge 5trat5en=inoboc möchte rpobi aud? gern miteffen an 
Deiner einlabenben CEafel, aber nidit um bcn preis ber Freiheit 1 
Das Stra]5enpflafter ift fein HcDier ; bas ift ihm nicht um ein s£:infen= 
gerid)t feil ; in feinen iumpen bünft er ficf^ ein gan5er Kerl im 
Dergleict/e 5U hen mohlgefleibeten unb rDol]Igenährten boys, bie im 
gefchloffenen Haume bie Kuthe ber Cicilifation über fid^ fchmingcn 
laffen muffen. (Er er5ieht ]\d) felbft unb verlangt nur, ba^ man 
tl]n ein menig fürct^te, ihn refpectire ob ber felbftauferlegten (^nU 
l|altfam!eit, Dir Feine garftigen ^iguren mit Kreibe auf (El]iir unb 
(Treppe 5U malen, jur Uacb^eit Deinen Hafen nicht 5U 5errupfen, 
um initternad)t nicht heftig bie (Slocfe 3U 5iehen unb bes IHorgens 
Deine geitung nicht 3U ftehlen. 2ill bies könnte er thun unb mirb 
es audi tl)un, tpenn Du Did) auf Kriegsfug mit il|m ftellft. £affe 
es als einen ftillfd^meigenb gefAIoffenen Dertrag 3roifd/en €ud^ gel= 
ten, baf5 Du ihm bie nut5nie§ung Deiner äujgern Creppe über= 
laffeft, tpogegen er fich aller 21ttentate auf Dein €igentl]um unb 
Deine ZTachtruhe enthalte. lUiberftanb rei5t ihn nur ; wo man il|n 
gemät^ren lägt, mirb es ihm balb langmeilig ; es gibt ja fo üiele 
high stoops unb er fucht fich halb ein anberes ^elb für feine g^ym- 
naftifchen Hebungen. 

5iel]ft Du, fchon ]ct3t bricht er auf unb ^bx feib noch nidit an 
• bzn €rbbeeren. Drangen ftögt eine Drehorgel, beren Peiniger in 
ber Dämmerung noch rafch burch einige ^ammeM'idc Deinen 
Hacf^barn einen unb bcn anbeten Cent eutloifen mödjte, ihre 
I^er3ern)eicf?enben Klagetöne aus. (Ein t^albes Du^enb nieblicher 
Heiner (Sefdpöpfe, herausgeputzt mie bie puppen, fammelt fid? um 
ben 0rgelmann ; halb ift bie dan^Iuft ben püppchen in bie (5Iieber 
gefat]ren ; fie reichen einanber bie Bänbd^en unb luftig breht fid^ 
ber Hcigeu ; iräl]renb bie ^wei älteften in bie tpacflig geworbene 
ITTelobie bes tnoaliben 3"ft^umentes mit einftimmen. Dabei mug 
ber 3immY aud? fem. ITtit einigen !ül^nen Ka^enfprüngen ift er 
an (Dvt unb Stelle. (Sin gellenber pfiff fünbigt fein (Eintreffen an. 
Ueber ben med)anifd) brauf los orgelubeu alten IlTann möd^te er fic^ 



^56 ^"5 öem Kldtilcben bcr (Sro^j^aM 

fd^icr tobt ladien unb bas (Ean5en bcr Kleinen, bie mhtn tl^m fo 
fauber unb ftttig ausfeilen, forbert feinen Spott l^eraus. IPie bic 
^anbiten im „^ra DiaDoIo" bie fingenbe unb tan^cn^e gerline nad?= 
äffen, fo fpringt 3immY nad} bem Zact ber gefundenen IDeifc tpte 
befeffen uml^er, fcf^Iägt je^t bie fd^mu^igen Viänbc über bem ftruppi^ 
gen ^auptl|aar 3ufammen, fät^rt im näcbften 21ugenblic!e mit bem €1= 
bogen gegen bas nadt t^erDorragenbe Knie, brct^t fid^ auf einem 
Beine, brüllt mit feiner {^eiferen Stimme in bas üeblein ber Kleinen 
l^inein unb carifirt in feiner toüm 2lxt bas inbefangene treiben bes 
luftigen KinberFreifes. Die CEän3erinnen aber 5U ftogen ober am 
Kleibe 5U 5upfen, fällt il^m nid^t bei. Da3u ift er, tro^ (£rmang= 
lung von ^^anbfd^uf^en, Sd^ul^en, (Lxavattc unb £7ut, fdjon 3U fel^r 
gentleman. lüenn aber bas Cän3d^en 3U €nbc ift unb ber £eiermann 
ab3iel^t, fann er nid^t uml^in, bie ücrftummte ®rgel auf bem 'Rüden 
il^res Befi^ers burd^ einen berben ^Jauftfd^Iag I]ol|I erbröt^nen 5U 
mad/en. So ,,be3al^It er bie IHufü". 

21m näd^ften 2Ibenb ftel^ft Du il]n cieüeid^t an ber Creppe bes 
gegenüber liegenben ^aufes fi^en, bie fpi^en (£Ibogen in bie ma=» 
geren Sd^enfel geftemmt unb fein fd^males blaffes (Scftd^t 3mifd^ert 
t>tn flad/en ^'dnbtn rul^enb. €r l]arrte Deines Kommens, jeben 
21ugenbli(f bereit, fid^ Dir unbequem 3U mad)en, fobalb Du il^n ins 
2luge gefagt. Bead^teft Du ihn nid?t, bann ftnbet er es aud? 
unter feiner IDürbe, Dir bcn üblid^en Befud^ ab3uftatten. Dein 
friebfertiges Benel^men genügt it^m. Unb eines Cages ift er gan3 
üerfd^munben, untergetaud^t in ber großen IHenge feines (Sleid^en, 
rielleid^t nadi einem anbevn Stabttt^eile perfd^Iagen, VOcnn Du bei 
guter (Sefunbt^eit bift, lieft Du pielleid^t nad} fünf3el|n 3al|ren eines 
Cages in Deiner Leitung, ba^ ber 3^^^Y So=unb=fo bei einer 
primärmal^I bie Boys ber rioalifirenben ^action {^inausgel^auen — 
unb meigt nid/t, ba% es berfelbe 3i^TnY ift, ben von Deiner Creppe 
l^inab5ufegen eine biplomatifc^e 2Iufgabe ipar. 



niemals münbig ^37 



WmaX^ «ttttbti^. 




r>tnn xn bcr (Srogftabt f^unbcrttaufcnbe mit bm Dorberei= 
^tungen für bas ^eft ber Kleinen befd^äfttgt finb, gibt es 
■ gelegentlid/e 2Irbeit genug für fo mand^es groge Kinb. 
Per unterftü^te i^ausfreunb 3um Beifptel, ber immer fet^r r»iel §cit 
I^at — ipeil es il^m tro^ längft erfolgtem Perblüt^en feiner 3ünglings- 
jat^re nod? immer nid^t gelingen mill, fid? in ber freimiüig gemäl^lten 
neuen ^eimatl^ in einen näbrenben €rn)erb l]inein5uleben — ift 
bann nid^t in Derlegenl^eit um 2lufträge, burd) beren Erfüllung er 
einen Cl^eil ber 5d?ulb, in welcbev er bei bem, fid? feiner annet|men= 
^cn tanbsmanne ftel|t, ab3utragen fud^t, Uiefer rDol|ItI|äter ftammt 
in ber Hegel aus feinem engeren ober engften Daterlanbe. (Er ift 
t?ielleid?t felbft auf fd^male Koft gefct5t; bod} für bcn unbeholfenen, 
obgleid? fd^on pollbärtigen Sdiulfreunb, ber w'xt ein ratI]Iofer IPaifen- 
fnabe in ber IDeltftabt l^erumirrt, u)al]rt er fid? bas l^ilf bereite Ianbs= 
mannfd)aftlid^e fjer5» 

(Sar mand)e ^amilie, namentlid? unter btn unbemittelteren, 
fielet einen fold^en IDaifenfnaben bei fid? aus= unb einget]cn. XPas 
Hed^tes gelernt liat er nicht; unb 3um (Erlernen ber amerifanifd^en 
(Energie ift es bei il^m auch nod} meit fyn. Va^ man in 2tmerifa 
fid? gel|örig 3U fd^inben I]abe, xvcnn man auf e(|rlid^e IDeife ein 
inillionär iperben ipolle, bas mugte er tpol^l; er meinte aber, ba^ 
(Einer, bem es nid^t gerabe auf bie rolle IHillion anfomme, es aud? 
in puncto ber 2Inftrengung leidster nel^men Tonne* Dag man fo 
3U fagen fpielenb in eine bef^aglid^e €riften3 !]ineingelangen muffe, 
trenn man nid^t gan3 auf bcn Kopf gefallen fei, l^ielt er für ausge= 
mad^t; liätte it^m aber €iner gefagt, ba% ein IHenfd^ r>on fo befd)eibenen 
2Infprüd/en, mie er felbft, je in Derlegenl^cit um bie notliroenbige 
inal^l3eit ober bas unerläglid^e £ager fein ujerbe, fo u^ürbe er il^n 
für vzxxMt erüärt ):iahcn. Das, was er 3um £chcn braud^e, fei 
jebenfalls fo bequem 5U erlangen, ba^ man fid^ nur barum 3U hixdtn 



j(58 ^"s bem Kleinleben ber (Sroßflabt 

braud^e; mit btefer Ueber3eugun9 fam er, in biefer Ileber3ßit9ung 
l^telt er es für überflüffig, fid? untermegs 3U fragen: VOas miüft 
Du etgentlid^ brüben treiben? Unb in biefem Sinne treibt er's 
noc^ immer; bas l^eigt, er arbeitet nod^ immer nid?t. 

Die Kleinarbeit t?erftel|t er mot^I; allert]anb leidste, 3um ^beil 
überflüffige Pcrrid^tungen, mel^r (länbelei als ernfte Befd^äftigung, 
bas iffs, was il^m bel^agt. €r meiß überall 3U3ugreifen, fo lang es 
nur ber 0berfIäd?e ber Dinge gilt. Wo aber bas Mftige ^Infe^en 
bes, ben Sto^ feft erfaffcnben unb bemältigenben IDerf3euges an^ 
fängt, ba l|ört feine C5efd?ic!lid^!eit unb feine £uft am Zugreifen 
auf. (Er befd^äftigt fid^ nur gern mit „Säd^lein"; barum bringt 
er es aud? nie meiter, als 3U einem gelegentlidjen „fleinen Per= 
bienftd)en", fo wk bei it|m überl^aupt 2Iües nur im Perfleinerungss 
IHagftabe rorfommt- Der UTann, ber il^m ftets als le^ter Hettungs^ 
anl'er 3U bienen l^at, ift fein „^reunbd)en", unb bie Beträge, mit 
bemn er il^m ah unb 3U auslauft, ftnb ein „Heines pumpd^en". (£r 
füt^It fid? in biefer neuen IDelt mit il^ren coloffalen 2Inftrengungen 
fo !Iein, ba^ 21lles, mas mit il]m in Berührung fommen foll, 
felbft bas £iliputaner=ina§ annel]men mug. (£r ift barum aud^ 
immer fet^r l^öflid?. ^ür roll 3U gelten im regen iDetteifer ber 
tl]ätigen HTänner beanfprud^t er gar nid^t ; er n?ill nur fo mit unter« 
laufen, als €iner, ber l|ier unb ba ein Heftd^en auffdpnappt, um auc^ 
„fein bisdien 'Echen" 3U erbalten. 

lieber bie Ungunft ber §eit flagt Hiemanb fo menig mie er, 
(£r fprid^t n?ot]I oft Don il^r, meiß aber aud?, ba^ //gute Reiten" 
feine s£age nid^t mefentlid) änbern mürben; im (Segentl^eil, wäfy 
venb allgemeinen ITii^ftanbes fann er es beffer Derbergen, ba^ 
-fein (5efd)äft fd^on barum nid^t auf5ublül|en Dermag, weil er fid? 
nid?t entfd)Iicgen miü, eines ernftlid/ 3U ergreifen. 21uf gef'il]rlid?e 
Zlbmege bes IHüffiggängers ift er nod) nid^t geratl|en. €r ift 
eine el^rliAe £^aut; nur bas el^rlidie Stüc! 2Irbeit, u)omit er 
feine cmeriFanifd^e £aufbat^n einleiten foII, n?ill il^m nidpt 3U paffe 
fommen. Betteln 3U follen, märe il]m entfet5lid?; lieber mürbe er 
ft<>rben, fi* ein Kügeld^en burd^s (Scbirn jagen. Darum l^ält er 
feft an bm ^reunbd^en, bie il^n nid^t gan3 finfen lafjen. ^eut 



niemals münbig ^39 

fommt bas 2IIbcrtd^en, morgen bas ^n^d^eu unb übermorgen bas 
Karld^en an bie Heilte in bem r>erbienftüd?en IPer!e, bie gan3e 
£anbsmannfd^aft vox ber 5d/mad/ 3U beipat|rcn, ba^ (Einer aus il^rer 
irtitte pielleid^t bod^ nod^ betteln gel|e. 

€r tpei§, ba^ es eine €rtften5frage für ihn ift, mit ber (5attin 
feines ^reunbes unb (Sönners auf febr gutem ^ujge 5U fteben, fid) ja 
nid^t auf irgenb eine, nod^ fo geringfügige Spannung ober gar einen 
Conflict, unb gelte er nur ber 2lnfid?t über bzn (Eeint ber ^rau 
Had/barin, mit ihr ein5ulaffen. €r bel^anbelt fie im großen (Sanken 
wk in jebem ein5elnen pun!te als eine feelengute, fet]r gefd^eibte 
^rau, über beren 5d)önt|ett 5U fpredien er nur aus Befdieibenl^eit 
unterlägt, meil er ja miffen mug, baj5 bzn grauen nid^t Diel an bem 
£obe Hege, meld/es aus bem IHutibe bienftbarer (Seifter fommt, unb 
t>a^ feine gefellfd)aftlid)e Stellung unter bem Dadie bes £anbsmannes 
nid^t mefentlid? r>erfd)ieben fei ron ber eines frein^iliigen C5elegen= 
t|eits=DomeftiFen. 0b bie (Sebieterin, beren Peto gegen fein C5ut= 
aufgenommen=n)erben ftets mie ein PamoHesfdimert über il^m f]ängt, 
bie volle l|eilige Drei ber ohcng^znanntcn €igenfd)aften in ber Cl^at 
befit3e, barüber l]at er nie crnftlid) nad}q,ebadii ; in biefer ^rage 
befd^äftigt il^n nur ber (Sebanfe, ba^ es gegen fein 3ntereffe märe, 
bavan 3U 3n)eifeln. €r 3n)eifelt alfo nid)t unb l^anbelt nadi bem 
(Slauben, ber il^m 3um Portbeile gereid)t. 

IPenn er in ber engen Stube ber bulbfamen ^amilie bas bis= 
d^en Kaum, welches von feinet unbebeutenben perfönlidifcit aus= 
gefüllt mirb, toegnimmt, ift jeber 'Bl'xä, jebe ^emegung eine an 
bie (Sebieterin gerid^tete (£ntfd^ulbigung ; befonbers bemutf|st?oII mirb 
feine Haltung, wenn il]n bas Bemugtfein brücft, beim Familienvater 
mit etmas Cash in ber Kreibe 3U fteben. 2ils berfelbe if^m bas le^te 
JTial bie erbetenen ^wei Dollars in bie Banb brüc!te, mar bie Baus^ 
frau 3mar nid^t anmefenb; allein es befd^leidit xfyx, fo oft il^r fluges 
2Iuge auf ihm rul|t, bie 2lbnung, ba^ fie um jene 2Inleibe miffe ober 
il^rerfeits minbeftens afyie, es beftel^e 3mifd)em ibm unb it^rem (Satten 
neben bem ^reunbfd^aftsperl^ältniffe ancb bas Perl^ältni§ bes Sd?ulb= 
ners 3um (Släubiger; er nimmt baber an, ba'^ bie gefdieibte ^rau 
nur aus ^er5ensgüte „fid^ nid^ts baoon merfen laffe." ^ügt es fic^ 



\^0 2Ius bem Kleinleben ber (5ro§f!abt 



im £aufe ber mtglic^en €reigniffe, mit benen er fcrt unb fort 3U 
fämpfen l^at, fo, ba^ er bas gaftlid^e £]cim feines ^reunbes ' eine 
§eit lang gemieben ^at unb eines 2lbenbs 9an3 unr>erl]offt mit ber 
xvadexn ^rau auf einem inar!tplat3e ober an einer Stragenecfe 3ufam= 
mentrifft, bann bereitet it^m bies 3mar eine fleine Derlegenl^eit; allein 
bie il]n nie Derlaffenbe Böfücbfeit bringt il^n aud^ barüber l)inn?eg. 
Sofort erbietet er \xd}, ben Korb 3U tragen ober fonft einen 2(uftrag 
3u iibernet|men. Die menfd^enfunbige ^rau aber burd^fd^aut fein 
IHotiü unb banft it^m beftens; fie fragt, marum er fid? je^t fo feiten 
mad^e, unb el^e er bie 2intwovt 3U ftammeln cerrnag, fügt fie ojfen= 
l|er3ig l^in3u : 

,fXüenn Sie mit meinem Utanne nod? ettoas ins Heine 3U bringen 
):iahenf braud^en Sie barum nid^t fdjeu 3U merben. Sie finb nod^ 
immer njillfommem (Sott fei Dan! brüc!en uns fold^e Kleinigkeiten, 
nod? nid/t!" 

UnmiüFürlid? greift er in bie IDeftentafd^e unb flüftert : . „Z^ 
iDoIIte fd)on längft — ". 

„Sie braud^en Std? gar nid^t 3U übereilen; wenn es 3f^nen 3U 
hart ankommt, gerabe je^t üor IDcit^nad^ten, nun — mir fönnen 
fd?on ein bisd^en märten." 

„Das ift mir lieb, bcnn xd} Tonnte je^t mirüid? nid^t — ♦" 

„Ha, feigen Sie, bas l^ab' xd} mir gleid? gebadet, als Sie mit bem 
Ringer nad^ ber Cafd?e ful]ren, unb besl]alb mollte id^ es 3t]nen nur 
erleid^tern, mit ber lDal]rl^eit berau53urü(fen." 

,,?iahz xd} mirüid? — rid^tig, ba ftecft mein Zeigefinger nod? in 
ber IDeftentafd^e. Das gefd^al] nur fo in ber gerftreuung/' 

€r lad^t, fie lad^t, unb bann lad^en fie ^eibe. (Serüt^rt üon 
tl^rer (5utmütl]igfeit, lägt aud? er fein Bev^ übcrftrömen : „IDie 
fd/Iau Sie finb, IHabamd^cn 1 3l|nen fann man nid^ts mci§ mad?en. 
So miü xd} Zk^^^ ^^"Tt gleid^ gefteben — aud? id^ l^abe biefe, bei 
mir nid^tsfagenbe pantomimifd^e ^emegung nur gemad^t, meil xd} 
mir ebenfalls gleid? badiie, Sie mürben biefelbe fd/on üerftel^en unb 
mit mir in meiner Derlegenl^eit lUitleib l^aben/' 

„Unb je^t ift ber Stein com ^er3en, ntd^t mal^r ? So feib Zk^, 
IHännerPoIf." 



niemals münbtg ii^\ 

„Sie finb l^alt ein gefd^eibtes ^raud^en; id? fage es immer bem 
2llbert, ba§ Sie met^r Derftanb l^aben, als lüir Beibe 3ufammen 
genommen." 

„Sie fommen bod^ ein bisd^en t^erauf am Cf^riftabenb ? Die 
Kinber liahcn fd^on oft nad? Z^ncn gefragt unb fe^en Sie gern, 
wenn Sie aud? ol^ne Befd^erung fommen." 

„0 red/t gern mill id^ mid^ einfinben, Soll id? bas -i^auiadiien 
aufpu^en l^elfen?" 

Das ift u?ieber eine ber Derrid/tungen, bie er aus bem ,funbament 
perftel^t. 2Im Had^mittag bes 2^. December ift er fid^erlid? 3ur Stelle. 
Beim 2(nblicf ber in einer €cfe let^nenben (Tanne ift fein erftes 
IPort: „Das ift ein 5iemlid? großes Bäumd/en, ba5u muffen mir 
ein gel|öriges poftamentd^en mad^en," Unb bann nimmt er einige 
3ollbic!e „Brettd>en", eine Säge unb ein „^^ämmerd^en" unb 5im= 
mert barauf los. Sold^e Dinge, moran bie Kinberd/en fid? erfreuen 
follen, gelten il^m flinf von ber ^anb, gelingen il^m üortreffUd?. 
(£r ift mieber am Sd^ni^cln unb nur 5U frol^, bei biefer fleinen 
IDelt ron pappe bie groge mieber einige Stunben lang rergeffen 
3u fönnen. VOcnn er üon bem „Cäffd^en" Kaffee fd/lürft, roeld^es 
bie aus unb ein wanbzlnbe f^ausfrau it^m r»on §eit 3U §eit füllt, 
tpirb es it|m gan3 bel^aglidj» unb eine 3bee, bem „Bäumd^en" nod? 
einen neuen gieratl^ an5ui]ängen, brängt bie anbere. 

3n ber paufe, meldte er beim Eintreten ber Dämmerung mad^t, 
fd/leid^en 3n?ar mieber bie ernfteren <5ebanhn an il^n l^eran nnb er 
ftarrt aus feinem lDin!el u)ie geiftesabmefenb auf bie immer matter 
njerbenben Umriffe ber bunten grDeige. Dielleid^t gel|t nod? einmal 
fein eigener Kinbestraum, in bem il^m bie IPelt felbft toie ein riefiges 
Spiel3eug unb bas £then als ein unaufl^örlid^es Cänbeln erfd^ienen 
war, burd^ feine Seele unb er fd^aubert 3um taufenbften ITtale bei 
bem (Sebanhn^ meldte Summe männlid^er 2lnftrengung mit vev^ 
flod^ten fei in ein erträglid^es Dafein, mie aud? er fi6 voevbc hinmn 
Kur3em ermannen muffen ; bod? !ein §ucfen ber £ippc üerrätl^, ipeld^ 
ftnfteres Bilb foeben an il^m üorübergerollt. 

Die £^ausfrau bringt £id/t; läd/elnb tritt er il^r entgegen, er* 
bittet fid^ il^r tritifc^es Urtt^eil über bas (Seleiftete; mit unfägltc^em 



^/^.2 2Iu5 bem Kleinleben ber (5ro§Pabt 

Pcrgnügcn ftrcid^t er i!)r £ob ein unb befd^äftigt fid^ tuelter mit 
ben niebltd^en „Sädikxn", bie nod^ an 0rt unb, Stelle 5U bringen 
finb. Xla^t bie Stunbe, 3U meld?er bie (Eanne in il|rer feftlidjen 
pracf^t crftrat^Ien foU, 3Ünbet er nod? rafcf? bie £id?tcr an, muftert 
nodf einmal fein IPer!, nimmt bann bcn ^ut unb get^t. (Er l^at 
l]enf 2Ibenb nocf? allerl^anb 2Iufträ9e für anbere „^raud/en" 3U be- 
forgen. 

Später fommt er roteber. Das ift nm bie Stunbe herum, wenn 
bie ^eftfreube ber Kleinen ausgetobt l^at unj^ aller IPal|rfd)einIid?= 
Feit nadi bie (Srogen fid^ an bie fubftantieüeren (Senüffe bes 
2lbenbs mad)en merben. Sd)iid?tern tritt er ein, als ob ihm bie 
gan3e l7errlid)feit, bie ba aufgebaut ift, etmas Heues märe. 2(uf 
bie ^rage, iparum er fo lang meggeblicben, antmortct er fleinlaut : 
„Unfer (Hins pa^t ja nid^t 3U bem gemütl]Iid)en Stünbd^en, mel= 
d/es bcn Kinberd/en get^ört" unb fd^ielt babei, bas leid^tere Ba(f= 
iperF ftoifd? überfel^enb, nadf bem 3oIIbic!en pfefferfud^en, ber nod^ 
unberül^rt liegt. €s bampft mobi aud? eine Bomle unb er reibt 
bie Bänbe, bie bittere Kälte brausen fd)ilbernb. Si^t er bann am 
^amilientifd?, Dilles, mas bie umfid^tige ^ausfrau it^m r»orIegt, mit 
einer, feinem guten 2Ippetite miberfpred^enben fanften Zlbmet^r em= 
pfangenb, ift's it^m 3U ITiuttie, als habe ber bem Lebenskämpfe 
beffer gerDad)fene ^reunb il]n für bie Dauer biefes 2lbenbs an 
Kinbesftatt angenommen. Dielleid>t fitzen fie nod? um Hütternad^t 
beifammen ; unb er pernimmt bes ^reunbes ITTal^nungen — im 
neuen 3al]re €rnft 3U mad^en mit bem tapferen 2(nfaffen eines, 
wenn andi nod? fo !ärglid?en regelmäßigen (Ermerbes — mit bem= 
felben l]eimlid)en (Srauen, mit meld^em bie nun entfd^Iummerten 
Kinber bie Dorfdiriften rernal^men, r»on beren €rfüllung Santa Claus 
bas Spenben feiner <3ahcn abl^ängig erflärte. 



Die illten im tDinfel ^^3 



iXUu im WMeX. 



/^I^ij? n btn (Scricbten bcr IDcItftabt tand)t pertobtfd? and} bcr ccr= 
^■^ ftogene alte IViann auf. Da enthüllen ftd/ oft ^amiUenge= 
^^JS^V''^^'^^^^/ an3ufd^auen wk eine, ins Bürgerlid^e übertragene 
£ear=5cene. Der altersfd^mad^e ITtann mar ftets eine ber trau= 
rigften ^iguren im amerifanifcf^en 'ichen, Zlidit blos in bcn Scbid^ten, 
iDO 3um täglidjen Brob aud^ täglid^e 2Inftrengung gehört, felbft in 
I^öf^eren 5to(frrerfcn unfercs gefellfd^aftlid^en (Sebäubes ipirb mit 
bem old man fel|r t^art umgegangen. Da§ er, tpenn es ans Betteln 
gel^t, fo lange bei Seite geftoigen mirb, als meiblid/e Concurren3 üod 
^anbcn, ift allbefannt unb aud? gan5 in 0rbnung. Da5u ift er ITtann, 
ba^ er mit ber ITott] beffer 3U ringen rerftehe; unb verhungert ge= 
legentlid/ einer trot3bem, bann barf bas öffentlid^e (5cu)iffen ftd? 
menigftens 3um Ct^eile bef6n:)id:)tigen burd? bie feiten fehl gehenbe 
2Innal|me, ba^ ber £]ungertob ein „felbftüerfd^ulbeter" mar; wenn 
nid^t gerabe in ben legten siebensjal^ren, fo hat ber Derhungcrte bod^ 
fid^erlid^ früher einmal €tu)as getf^an ober unterlaffen, moher fid^ ber 
Einfang feines mit bem Derhungern aufhörenben (£Ienbs batiren Iäf5t. 

2Iber aud^ ber (Sreis in comfortabler '£ebensftellung mirb, fo= 
fern er es fid^ gefallen lägt, gar oft von 3ärtlid]cn Dermanbten aus 
feinem eigenen £]eim Derbrängt; nid)t gerabe mit einem ITtale, etwa 
buxdi ein nnbarmher3iges 2ln=bier£uft=fet3en, aber fo allmälig, mie 
es fid) burd^ eine gefd^icft geleitete (JamiIien=3Tttrigue gegen ben 
geiftesfdjmad^en old man, ber ja bod) „3U nid)ts mehr gut ift", ol^ne 
5U großen (Sciat ins IDer! fet5en lägt. IPie es in ber englifd)en 
Comöbie r>on jet^er ber ^all mar, fo aud] gelegentlid) in jener domöbie, 
meldte bie gute ober fid? gut bünfenbe (Sefellfd^aft aufführt ; „ber 
2tlte'' fpieit eine fet^r fläglid^e Holle. 2lIIes ift il]m über ben Kopf 
gemad^fen; feiten greift er als (£I]ara!ter burd?. 

^aft fd^eint es, als ob bie erl^öhte (Energie, meldte angIo=fäd>ftfd?es 
tehen fenn5eid/net, aud? ber alternben Kraft ftrengere Bebingungen 



]^/^/^ 2lu5 bem Kleinleben öer (Sro§jlabt 

bafür, bag fie fid^ bel^auptc, auferlege. Ulan l^at ujenig €l^rfurc^t 
Dor bem 2IItcr an unb für fid?, nur bas nod? leiftungsfäl^tge, noc^ 
geiftesjunge 2IIter ad^tzt man. IDel^e bem, fid^ allmälig 3ur (Srube 
Hieberneigenben, glci^Dtel wie feine £ebensflellung, ipenn er 3U frül^ 
ber 3n)eitcn Kinbl^eit verfällt, wenn er 5U balb auft]ört, 5U letften 
ober geifttg wadi 5U fein ! €r ift in beftänbiger (Sefal^r ber <^nU 
red:)tung. Seines £oofe5 fd^Iimmfter CEI|eil ift : ba^ man i^n fd^on 
bei Seite 3U brängen pflegt, tpenn er fid^ bes ^Ibnel^mens feiner Kraft 
nod? bemugt ift. Sie braud)ten C5 ihm gar nid^t fo fd^onungslos 3U 
r)erflct]cn 3U geben — er fielet es ja auf Sd^ritt unb Critt felbft ein — 
ba^ er £]errgotts überflüffiger Koftgänger gctrorben unb aud? von 
(Lag, 3u Cag überflüffiger wirb. (Er fiebt il^n ftätig mad^fen bcn 
Kreis, ber mie eine 2ItmofpIiäre ber Dereinfamung ftd? um tt^n 
fd?Iie§i 3^ ^I^^^ ^^ ^^^^ i^ fd^rDäd^er feine Stimme mirb, befto' 
größer bic €ntfernungen, bie fein Hufen bemältigen mug, wenn bie 
lärmenbe IPelt nod} irgenb wie von ifyn Hoti3 net^men foll. 

^at er nodi einen Heft von IHuttern?:^ gerettet, ftnbet er felbft 
es abgcfd^macft tote ein alberner papagei immer unb immer ba5= 
felbe plappern, fort unb fort n)tebert|oIen 3U foHen : „3d? bin auc^ 
nod? ha r' (Hr befreunbet fid^ mit ber 0ebe, bie il^m mie eine 
baum= unb toilblofe Hefercation von ber, fid) in luftiger 3agb 
tummelnbcn (5efeIIfd)aft grogmütbig übcriaffen mirb. Pielleid^t noc^ 
ein (SIüc! für it]n, wenn er es ftumpffinnig t^innimmt unb bas 
allmälige 2Ibfterben fid^ nid^t burd^ herbe Heflerion erfd^mert. Sd?mer3= 
lofes Derflacfern ift bann 2IIIes, was il^m nod? beoorftel^t. IPel^e, 
wenn er nod) eigenwillig genug ift, bagegen an3u!ämpfen, aber 
nid^t £)err genügenber (SeiftesFraft, um trot^ Tpliy^\\diev Perarmung 
in feinen Steben3ig ober 2ld)t^\q, nod} eine, it^n n?ärmenbe unb be= 
reid^ernbe IDcIt um fid? 3U fet]en I 

Siel]ft Du, 2IIterd?en, es t|at Did? ber eifige IDinter erreid^t, 
in bem Du auf bas Kämmerlein ber eigenen inneren IDelt ange- 
n?iefen biftl fjaft Du Dein £ebtag Did? in ber äußeren IDelt mit 
il^rem I^afd^en unb Hafdien, mit it^rem (Saffen unb Haffen fo fet^r 
verloren, ba^ Dir nid^t geit unb Sinn bafür blieb, biefes Kämmer- 
lein upot^nlid^ ein3uric^ten — ftel^ft Du je^t 5u?ifc^en fal^Ien Wän- 



Die Otiten \m VO'mM *^^5 

ben unb finbcft bie Stube, meldje allein fte Dir gelaffen I^aben, 
froftig, 

gu (Saft fann^t Du Hiemanb bal^in bitten unb wenn Du an 
bie trübe Sd^eibe trittft, um Dein alternbes lluge l^inausblicfen 3U 
laffen ins treiben ber 3üngern, erfüllt Did^ fein ^et^agen ; Du 
ftebft nid^t rvk €iner, ber fid? felbft gut gebettet, auf bie roirre 
3agb nadi nid^tigen Dingen, fonbern erfennft barin nur bas grin« 
fcnbe Spiegelbilb ber eigenen dl^ort^eit. Diele ftürmen üorüber, 
Keiner l^ält es ber XHüt^e n?ertl|, Did? an3ublic!en ; unb bod? marft 
Du, mie fte finb ; boc^ werben fte fein, mie Du bift. IDarum 
follen fie Did? hcadiicn, ba ja ^ebev meint, es ungleid? flüger 3U 
treiben, als Du es einft getrieben I ^ei^t wollen fte nid^ts mit Dir 
gemein l]aben unb laffen Did^ allein ftel|en unb Dein fröfteinbes 
(Sebein ftd^ an ber allgütigen Sonne märmen. Sinfft Du t]in, bann 
piepen fie nod^ nidit fo t?iel, mie ber Spat3 cor Deinem ^enfter. 

Siel| mal, ipte wolil fid?'s biefe Spat3enfamilie in ber Z^nnav^ 
Sonne fein läßtl (SIeid/ luftig l^üpfen fte alle, bie 2llten unb bie 
3ungen ; fte laffen il]re Bodiheta^ien nid^t abfeits ftel]en ; Du fannft 
bie (Sreife unter tl^nen nid^t erfennen. Wie leidet bod^ bctn bum= 
men Dogel fein 2llter fällt! €r braud/t eben in feiner Dumml^eit 
nid)t bie ipärmenbe Dede, in n?eld?e ber ITtenfd/ fein fpäteftes lllter 
I^üUen mug, tr>enn es ibm erträglid^ fein foll. 

rDeisl]cit ift bes 2IIters fd^üt3enber pel3. £]aft Du fte ange= 
fammelt, als Dein Blut nod^ genügte, ben ^to\t 3U bannen? Bafl 
Du, n:)äl]renb bas Silber Deiner £oc!en mel^r unb mel^r erftraf^Ite, 
in ber drulie Deiner £ebensn)eisbeit bas (Solb fid^ {^äufen laffen ? 
3eöt braud^ft Du's, aber ermerben fannft Du es nid^t met^r. Sie 
biaben Did/ genarrt, bie Dir ba fagten, bas ^immelslid^t ermuntern^ 
ber 3^^^^ \^i ^ur ba3u ba, ba^ bie 3ugenb unb bas fräftige IHannes- 
alter fid? barin tummle. 3^ tiefer Dein Hülfen fid^ beugt, befto mel^r 
bebarfft Du bes aufrid^tenben (Sebanfens* (Er allein fann Dic^ 
nodi por €rftarrung fd)ü^en, wenn ber £ebensfaft ntd?t mel^r treibt. 
Hiemanb tl^ut ber milbe Sonnenfd^ein eines unrergänglid^en Z^eals 
fo tDol]l, tDie gerabe 3^^^^/ ^i^ f<^o^ ^i^ einem ^uße im (Srabe fteben ; 
fet]U es il]nen, iffs Zlad^t um fie, el^e fie bas mübe ^uge gefd^loffen. 



Dodi gib Dtd^ 3ufrieben, 2IIter, ber Du biefe TXadit fd^on bun!eln 
ftcl^ft; fie fommen 2IIIe baran, bie in il^rer ^n^cnb es Dir gleid? 
tl^un. Den alten £ear l^aben fie ^wav einft mit öeii IPorten auf bie 
Bal^re gelegt: 

„Den ileltejlen tüirb bas fditrerjle Coos gegeben, 
VOiv 3üngem merben nid]t fo Diel erleben." 

unb unter „nid?t fo riel" meinten fie : nid^t fo Diel €Ienb, Das tparen 
chzn bie 3üngeren, bie nod^ bem €Ienb 3U entlaufen mälinten. 2Iber 
es fe^t ihnen nad?, unb holt fie ein ; bcnn ber alte £ear, ber nie ftirbt, 
bas ift bie, bcn ITTenfd^engeift 5erriittenbe, Heue 3eugenbe d|ort]eit. 
Die old men, meldte fo lieblos bei Seite gefd^oben merben — meil 
ihnen bie ed^t männlid^e 2Irt, ber (5efeIIfd)aft £iebe 5U ermeifen, bas 
gebanfenfräftigc IHitleben in ber 2Irbeit ber jüngeren (5eneration, 
fel^It — marfd)iren fort unb fort in unabfehbarer Heihe auf, unb 
neben il^nen 5ief]t bie £egion ber jungen old men, bie im müften ' 
Caumel bes gebanfenlofen 2intagstreibens, auf ber ^ludit ror ge= 
meinnüt3igem IHannesmirfen fid^ frül|5eitig um bie eigene 3ugenb 
bcftctjicn. 



Die müttcrlicf?e Scijere ](^7 



H0 mnüevXxi^^ &(^ev0. 




^enn bas Qiiccffilbcr ficf^ in bie Hcun5ig rerftcigt, bann 
iw'xvb aller übcrflüffige Baüaft tocii fortgcfd)Icubcrt, fclbft 
' bic ftattUcbfte gier bcs ITtannesl^auptes tDirb frcubig gc= 
opfert, ^at man in Hen)=l]orf nie Utangel an „Kur5l|aarigen", 
fo ift bann gerabc3n bie Saifon ber glattgefcborcnen Köpfe anac= 
brod)cn; unb burd? alle ^(Itersftufen l^inburd? roIl3ieI]t fid? biefer 
obligate Der!ür5ungsproce§. Selbft abfeits in ben Stabttbeilen, tpo 
man bie liebe 3ugcnb fonft ein gut dlieil bes Kampfes gegen bie 
(Elemente auf eigene .Jauft auskämpfen läjgt, finb bie gottelföpfc — 
bk nur burd^ bie cerfd^iebenen l^ellen Sdjattirungen, rom 2I}d)blonb 
bis 3um fogenannten impertinenten Blonb, 5U üerratl^en pflegen, ba% 
ber 3efit3er nid^t ein rerlaufener !leiner Siour ober (Lomanche fei, 
fonbern einem Dolfsftamme angehöre, ber bem norbifd)en Beim bcs 
(Eaucafiers entfproffen — finb aud? biefe fterotypen gottelföpfe im 
rafd)en Sd)w\nbcn begriffen. Sdiön runb ober r»ierec!ig 5ugeftu^te 
Knabenl^äupter treten an il^re Stelle» 2lllentbalben rpirb an ben 
3ünglingsloc!en l^erumgefäbelt. Die heilige IHajime, ba% bie Buben 
bei t|ol|em ^l^ermometerftanb „red^t fur5 gefd^nittene ^aare" hahm 
muffen, mirb gemiffenl^aft befolgt. ITlan frage nur nid)t, w i e fie 
mand^mal ^ur 2lusfül]rung gelangt. Daran t^ängt mand^ fd^recflid^es 
ITtartYrium bes l|eranmad)fenben Bürgers ber Hepublif. 

Die Seiten merben mieber fd)led?t. (Es mug an allen (Scfen 
unb €nben gefpart merben. Unb auJ5erbem macht fid^ ber Drang, 
bas (Sebiet ber grauen = Betriebfamfeit mel^r unb mel]r aus3u= 
betonen, mäd)tiger als je geltenb. Da fd^reitet benn mit gröigcrer 
€ntfd]loffenl]cit, als es fonft ber-^Jall gemefen ipäre, lieb irtiit= 
terlein felbft baran, ben männlid^en Had^mud/s 3U fd^eren. €s ge= 
fd^iel^t bies in ber Hegel bann, wenn bas ^Jamilienbaupt burd^ 
2lbiDefenl^eit üer^inbert tft, bie Bäupter feiner £ieben cor Derun- 
(taltutt^ ju fd^ü^en» 



1(/;^8 2Iu5 ^em Kleinleben ber (5ro§ jlabt 

Die mit ber (Ejecution ^ebrobten l]aben einen inftinctipen 
Sd^re(fen cor fold^er procebur. Seit bem fernen Unglücfstacje, an 
n?eld?em Delila ftd^ am f^aupte Samfon's frerentlid/ rergangen, l^at 
ftd? bes Unahcn <^n\\e^en üpr ber Baarfd^ere in ber Vfanb eines 
IPeibcs, unb fei biefes IPeib bie ITlutter felbft, burd^ alle (Generationen 
l^inburd? fortgeerbt. Die lllanncsnatur rebellirt ba(^e(^cn, ba^ grauem 
\:ianb ftd) am Sinnbilbe männlid)cr Stärfe vergreife, ^ebcs Knäblein 
alintf fobalb bie erften 21nftalten 5U einer Sd)ur unter fold^en Ilmftänben 
getroffen merben, ba^ nid^ts als Dermüftung angerid^tet merbe unb 
ba^ felbft bie flammenbfte IHutterliebe in biefem punfte nid^t im 
Staube fei, einem ^^iasco r)or5ubeugcn. 

Beim erften fd^rillen Klang ber Sd^ere fielet bas erForene 0pfer 
bereits bie gan5 unbered/enbaren Frummen £inien, in welche bas 3U 
fd^affenbe Stoppelfelb fid? üon 0t|r 3U 0t|r, r»on ber Stirne bis in ben 
Zladen über fein gebulbiges £7aupt ausbct|nen mirb, por feinem' 
propbetifd^en 2tuge auffteigen. Dem jungen €rbenbürger ift 3U 
IHutl^e, als foüten bie 0l]rIappen mit abgemäbt mcrben, unb jebes 
;JübIen bes UTetalls im Tiadcn gebt ibm burd? UTarF unb Bein. (£r 
lernt begreifen, mie's Demjenigen ums 5cr5 ift, ber unter bie <5mU 
lotine foll ! 

3ebes ^aav fteift fid? 5ur cleftrifd^en Habel, jebe Stirnaber fd^miüt 
fingerbic! a\h 2lIIe mütterlid?e sliebe fd^eint ibm in folgen Momenten 
fid? in inegären=(SraufamFeit permanbelt 3U babetu 2Im ^intert^aupt 
wirb t|erum gefabelt, über bie Stirne mirb bas £^aar ftramm t^inab= 
getämmt unb liegt fo bid)t unb fd)mer über bcn 21ugen, als fei ein 
Sargbecfel über bas junge Blut geflappt. IXadf jebem Sd^nitt folgt 
ein ber3lofer Stog mit ben Ringern an bas eble inannest]aupt, momit 
angebeutet mirb, ba% basfelbe jeßt tiefer gebeugt unb in ber fteinernen 
Hube einer Statue get^alten merben muffe. Unb ftumm foll ber 
Dulber aud? bleiben, tro^bem ba\) in fel]r !ur3en §mifd]enräumen 
bie unr)ermeiblid?en Sd^erenfti6e in bie 3arteften dbeile bes 01)res 
unb feiner Umgegenb einbringen» IPirb ber Sd?mer3ensruf laut, 
bann folgt, mie 3um ßobne, aud) nod^ bie Belebrung, bies 
„fd)abe nid?ts", ein l^eranipad^fenber XHann bürfe „nid^t fo ti?el|= 
leibi^" fein. 



5{e mütterl{d7e Sd^ere ^i^x^ 

Da l^ämmert nun bas lllatincsoiefübl gar mäd^ttg in bcr jungen 
Bruft : IPäre td> nur erft ein HTann, bann tpürbe icb m'xdi ans 
£etbesfraft gegen fold^e raffintrte (Qual u?et|ren 1 

Unter ben obwaltenbcn Derbältniffen aber prc§t ber ermad^enbe 
(Sroll nur Cbränen unb 2IngftfcbtDet^ aus. 3e^t aber fängt es im 
Tladcn and^ noch gan3 nieberträcbtig 5U bei|5en an. Die Hlutter bat 
nid^t hen großen, energifcbcn Sdntitt los. Die Scbere ift eine fur5e 
geugfd^ere unb rpirb, tDie burd] ein unabanberlid^es (Sebot bes ^atums, 
bei foId)er (Selegenbeit immer gleid] ftumpf. Hur in fur5en (Et^etld^en 
fällt bas gefd^nittene Baar. Das bcigt um fo mel^r ! IPie eine £egion 
von 5ted)fliegen !rabbelt's bcn Bals unb Hücfen l^erab. ftänbe er 
bod) lieber, ein 5meiter IPinfcIrieb [b^n er aus feinem „^ilbcrbud)c 
für bie balbermad)fene 3iigenb" fennt) Dor ben Speeren bes (Tyrannen, 
als biefe beimtüc!ifd)e Cortur burd) taufenb unfid^tbare, ihn im Hücfcn 
faffenbe ^einbe ertragen 5U muffen ! 

Sein Kopf glübt, mie ber ITTonb, burd) gro§ftäbtifd?en Dunft ge= 
feben. Die Cbräne quillt reid)Iid)er unb reid]Iid?er, unb bie Hafe 
ruirb in IHitleibenfd^aft gc5ogen. Der gcigeftnger fäbrt med^anifd) 
nadf bem überftrömenben Born fdimcr5lid)er (Ergüffe. Da mar aber 
gerabe bie unglü(ffelige Sd^ere baran, eine fanfte 2Ibrunbung ron 
ber Sd^Iäfe gegen bas 2Iuge 5U IDege 5U bringen, unb ber bilf bebaute 
^Jinger ift felbft in bie (Enge geratben. 

„2Iu!'' 

„Hubig, Kinb, gleid) ift's gcfd^cben !'' 

3n ber Cbat ift bas Kunftmcr! fd)on bis 5U bem Stabium ge= 
bieben, tDcId)es man bas herausarbeiten aus bem (Broben beijgt. 
Die feinere 2(rbeit beginnt. Der Bube mirb beim Kinn gefaxt unb 
IHama betrad)tet il]r IVcvt Sie mu(5 fid) felbft gefteben, ba^ bas= 
felbe nod) febr unDoüfommen ift. €s tDiÜ fid) nod) feine Symmetrie 
einfteüen. ITtama bat über !ein all5ufd]arfes 2lugenma^ 5u rcr= 
fügen. Hed)ts 5U fur5, Iin!s 3U lang, üorn fd)ief, binten 5a(fig, 
unb allentl)alben unfymmetrifd)es Staffeimer!. €s mu§ nad)ge= 
l^olfen tDerben. Derlängern läigt fid) nidjts mebr; es mu§ alfo je 
nadi Bebarf ge!ür3t merben. '^nxmev unb immer mieber mirb ein 
bisd^en abge5n?ic!t. XPie auf einer Dret^fd)eibc mu^ ber Heine 



](50 5Ius bem Kleinlebrn ber (Sro^jlabt 

irTartyrer ficb brebcn unb bas Hacbl^elfen tpill gar fein (^nbc nehmen. 
Die mübe Scbere fängt an, ben Picnft 311 rcrfagen, unb lieb inütter= 
lein beginnt felbft an bem Dollbringen einer tabellofen Sd?ur 3U vev- 
zweifeln, 

„Hun iffs genug. IPir finb fertig. Beffer !ann xdi's nid?t. 
Du fiebft ja gan5 l]übfd^ aus, ^ri^cben ! (£s ftel^t Dir fel|r gut, r>iel 
beffer als bas rcirre lange £^aar." 

Der Bub' feuf5t tief auf. Zk^^ ^ft als I^abe il]m 3emanb bas 
'iehen gerettet. (Er fpringt an ben Spiegel — unb at^nt nicht, ba^ 
fein mabres Bev^ele'xh je^t erft fommt. (£r erfcbric!t por feinem 
eigenen (Seftcbt. 

„So foll icf^ in bie Scbule gelten? Unb morgen ift picnic, u?o alle 
Buben ftd) netter als fonft t)erausftafftren !" 

IPie fie il^n perl|öbnen merben I (£r möcbte in bie (Erbe finfen' 
ober aufs Dach flettern. 3n unbefcbreiblicber Der3tt)eiflung blidt er 
auf ben Boben, mo bas IPocben lang unerfe^bare eble ßaar in graufem 
(Ibaos liegt, ^e^t and} nod) bie (Qual ber 2^bbürftung. Das arme 
0pfer füt)It nicbts mel|r. Die Seelenpein übermiegt bie leiblicbe (Qual. 
3n ftummer Hefignation mirb bas Beimfommen bes Daters ermartet. 
ITie wnvbe er fo erfel^nt, mie beute. Das Söbnd/en l^arrt feiner in= 
ftinctio iDie eines natürlicben Bunbesgenoffen in ber 21uflel]nung 
gegen bas meiblicbe 21ttentat. Hicbtig ; ba ift er — unb fein erftes 
IDort, nacbbem er ftd? ein menig umgefeben, lautet: 

„Der Bub' aber ift fcbön 3ugericbtet ! Wenn 3br IX^eiber nur 
bapon bie Bänbe laffen solltet!" 

Criumpt^irenb blic!t ber Sprößling auf, in feiner Sdimad} u)enig= 
ftens biefe (Senugtbuung finbenb. Had^ !ur3em ^amilienratl^ mirb 
befd)Ioffen, ba% morgen ber Barbier bod) nod) bavan muffe. Dem 
bleibt nidits übrig, als ben Buben nun poüenbs !abl 3U fdieren. 
Derfelbe fiebt ab\d>xedenb ans unb „gefoftet bat's basfelbe (5elb". 
3nt Sd^ooge ber ^amilie aber gelangt bie ITTarime 3ur 2InerFennung: 
fd^on am l]albenDad)fenen Sölind}en adte bie ITTutter ben roerbenben 
Xdann, bem ben Kopf 3U bearbeiten nur IHannes 5ad)e ift. 



• Sommernad^t ^51 



\ommcvm(^t 




.er claffifd^e grtcd^tfd^e f^immel, oeld^er bie ITTenfd^en beinal^c 
fgan5 im freien leben Ite§ unb bemgemäß tl^re Zlnfd^auungen 
formte, tft bem HerD=l)or!er nid^t befd^ieben, andi ntcf^t bas 
rtelbefungene ttaltenifd^e Klima, bas fo üiele Kinber bes Volhs il^r 
Dafein mit einem Iltinimum von Krbeit friften lägt. 2in it^rem 
Sommer aber befi^t bie amerifanifd^e ITTetropoIe eine '^alivts^ext 
ber 0effentIid^!eit par excellence, bie ^ahves^e'ii, mäf^renb meld^er 
ber Betrieb auf offener Strafe nid)t. mel^r bas Dorred^t ber Quac!= 
falber, Baufirer unb megelagernben Kleibert]änbler ift. €s fd^iebt 
bann 3^bermann fein Krämd^en fo meit als nur tl|unlid^ in bie freie 
£uft hinaus; bie gemeinnü^igen 21nftalten, wo ber com Cagemerfe 
crmübete UTenfd) pofulirt, fd^mabronirt unb r»aterlänbifd)e £ieber an^ 
ftimmt, forgen für bas Derfd^eud)cn töbtlid^er 2(benbftille aus gan3en 
Quartieren; es fommen mieber bie ibyllifd^en Had^te, n?ät^renb tt)eld)er 
gan3e ^amilien unter bem Sd^u^e bes r>on ben Straßenlaternen t?er= 
breiteten Balbbunfels ftd? in ZTeglige auf bcn äußeren (Treppen nieber= 
laffen unb über bie 2lngelegenbeiten fämmtlid^er Bemol^ner if^res 
„BIoc!'s' beratben. 

Dann ift fie angebrod^en — bie Saifon ber gren3enIofen <Sefpräd)ig= 
Feit, ber unjät^mbaren lTlittbeiIfam!eit, bes in ber Sommerbi^e mie 
gefd?mol5ene Butter t^infließenben Klatfd^es. Wenn bie Blümlein 
aufgellen, gelten aud? bie Ber3en auf, unb wo jebes Dögelein 5n)itfd)ert, 
fann aud? bie inenfd)en5unge nid)t ruben, 3^ Iieblid)er ber 2Ibenb, 
befto lauter bas (Scplauber; unb bie rerfdiiebencn beutfc{)en inunb= 
arten finb nid)t bie Iet3ten, wcldfe 5ur Belebung, 3ur Durd^geiftigung 
einer HctD^DorFer Sommernad)t beitragen. Daß ber (5ermane nid)t 
von Hatur aus ba3u beftimmt mar, fonbern nur burd^ bie 3rrmege 
ber (Sefd)id)te bat^in gebrad)t mürbe, im parlamentarifd)en 'Echtn von 
anbcven DöIFern überflügelt 3U merben, 3eigt fein unerfd)öpflid?er 
Hebefluß, feine Porliebe für l|od^Iautes (Sefpräc^, wo nur immer 



](52 ^"5 bem Kletnieben ber (Sroßjlabt 

ftc^ (Sclegent^ett ba^n bietet. 3n jcber Heftauration, in jebem IX)ein= 
unb Biert^aufe fann man bies beobad^ten. Die beutfd^cn (Säfte finb 
in ber Hegel bie fid? am nad?brüc!Iid?ften unterbaltenben. üid^t nur 
im ^Jrotigefang, au6 im fröt^Iid^en iautgefpräd^ tt^ut es il^nen fein 
anberes (Element ber BcüöÜerung gleid? 1 

€in unDerbefferlicber IHenfcl^enfeinb ift Derjenige, meldten an 
fold^en Stätten bas luftige plaubern mit bcn Dielen marfigen Be= 
tonungen ni6t fogleid? 3um miliigen §ul]örer mad^t unb mit Betragen 
erfüllt. 0jfenl]er5ig unb gerabel^eraus mirb ba Dilles gefagt, 5U Hu^ 
unb frommen aller Tlnwc^cnbcn, (5ebeimniffe gibt es in fold/er 
C5efeIIfd)aft nid^t. Die Viersen überftrömen unb 3ebermann ift ein- 
geladen, Dertrauter 3U mcrben. 0effentlidie unb private 2lngelegen- 
I^eiten ftel^en auf gleid)em ^u^e. €s l^ängt nur rom gufalle ah, 
ob Du nid^t, ot|ne es im (Seringften 3U beget^ren, in bie belicaten- 
2(ngelegent?eiten einer Dir gan5 fremben ^amilie eingemeibt mirft. 
XVcnn bas Dorurtt^eil, meldjes unferem .bcutfd^en Hlitbürger ITTangel 
an (Semeinftnn nad)fagt, mand)mal bebauptet, er unterl^alte fic^ 
über öffentlid^e 2lngelegenbeiten am licbften priratim, fo mug ber 
beutfd^cn gunge felbft t)om Heibe eingeräumt rperbcn, ba^ fie fet^r 
oft prir>atangelegenl|eiten öffentlid) rerl^anbelt. 

Diefe nur offenen C5emütt]ern entfprubeinbe Hebfeligfeit, meldte 
3ur lDinters3eit in bie cier ircauern gebannt ift, fann fid) unterm 
Sommerl]immeI, namcntlid) wenn er ein traut blin!enber Stcxmn^ 
l^tmmel ift, über bas gan3e Stabti^chki Derbreiten. 2In jeber Stragen- 
ecfe, an jeber ^austl^ür, unter jebcm ^enfter fann ber, in DoIIen 
Brufttönen gepflogene 2Iustaufd^ rertraulidier IHittf^eilungen üor fid) 
gelten. Unb fit5eft Du bes 2lbenbs bei offenem ^cnfter l|inter bcn 
paar BIumenftöcFen, mcld)e für Did) bie ameriFanifdie ^lora 3U be= 
beuten \iahcn, mirbeln bie Haud^tDÖÜIein Deiner digarre mie flüd^tige 
Craumfiguren in bie Zlad)tluft t|inaus, bann fannft Du rpäbnen. Du 
feieft in^einer £oge unb unten fei ein üeines theatrum mundi. Die 
2Icteure med^feln unaufborlid), aber bie Scenen bleiben einanber fo 
3iemlid? gleidi. ITEonoIoge fommen nid^t cor, es fei benn, ba^ ein 
an bie £uft gefct5ter ged^er fd^recflid^e Deru?ünfd?ungen 3um „(Srogen 
^ären" cmporfteigen läßt, ^\i einer ber dDilifations^HTarffteine, 



Sommcrnrtdit ][55 

nadi ipcldjen man im llripalD rergcblid? ruft, in bcr ZTäbe, bann 
ipeigt Du por 2lblauf einiger IHinuten ben Dornamen jcbes luftigen 
Srubers, ber bort bem Sorgenbrcd^er 3ufprid^t. 5aft Du einen ftarf 
entmicFelten Sinn für 2Iritbmctif, bann mugt Du aus bem £ärm unb 
3ciud)5en ber ftd^ rercjnücjcnbcn (5efcUfd7aft idion längft heraus ge= 
bort baben, ujie r>iel (Sias jcber 2Inmcfenbe beut 2Ibenb unb geftern 
nnb porgeftern übcrrounben. Du mirft aud^ pernommen baben, weU 
d^er ber CifAgenoffen 3U ßaufe eine böfe Sieben bat, bie it^m hei 
ber l^eimfunft eine SoIo=2Irie rorfingen rnirb, es tpirb Dir befannt 
getporben fein, aus welchem beutfd^en (Sau fie fommt unb ipie lang 
fie il^ren (Satten fd^on fned^tet. 

3m näd^ften 21ugenblic! fannft Du, feine 3ebn Scbntte von Dei= 
nem ^enfter, ein lebhaftes (Sefpräd? über bie 2lngelegenbeiten eines 
(Sefangpereins boren, aus voelcbem (Sefpräd) fid) fofort eine I^eftige 
(Erörterung über bie l^äuslid^en 21ngelegenbeiten bes Dirigenten, fei= 
nes Vorgängers unb feines mutbma^Iidien Had^folgers entw'xdelt, 
3rgenb eine fd)Iau eingefäbelte 3Ti^i*i^3"^r ^i^ i" ^^^ nädiften (5eneral= 
Perfammlung ins IPerf gefet5t merben foll, gelangt, wenn Du ntd)t 
in5mifd)en eingenicft bift, 5U Deiner Kenntnijg. 

€be Dein Dorbaben, fie fd^Ieunigft 3U pergeffen, nod} ausgefül^rt 
ift, betbeuert fd]on auf ber anbevn Seite eine fel)r treuber3ig nin= 
genbe Baf^ftimme bcr fie begleitenben beiferen ^enorftimme, nid^t ben 
(£barley, fonbern feine inary treffe bie Peranttportung bafür, ba|5 
„nid)ts baraus u)irb". Der gutmütbige "Ba^ hnnt alle £iebl]aber, 
tpeld?e bie IHary fett pier 3^1!?^*^^^ gehabt bat, unb einer mar ein 
größerer £ump als bcr anbere ; unb bai5 fie felbft aud) nid^ts 
tauge, flüftert er bem fid) räufpcrnben Cenor fo Porfid)tig ins 
0hr, ba^ baxoh ber papagei Deines ZTadibarn wad} witb unb 
fid? ins (Scfpräd) mifd^t. Um eine 0ctape böl)cr loslegenb, ruft 
je^t ber biscrete BaJ5 ben IVionb 3um §cugen bafür an, ba^ er's 
bem (El^arley längft propbc3cit habe, unb ba^ bie IHary einmal 
aud? auf ihn, nämlid) ben Ba]^, ihr 2Iuge gemorfen. 

Der näd?fte Dialog, beffen unfreiwilliger gubörer Du ipirft, ent= 
fpinnt fid? 3a)ifd)en einem 3U ebener €rbe oobnenben, an feinem 
^enfter bk Zlac^tluft ^eniegenbcn 5errn nnb feinem foebcn por* 



][54 ^"5 bem KIctnIeben ber <5ro§flal>t 

übereilcnben (5efc^äftsfreunbe. Sie rufen etnanber einen guten 2Ibenb 
5u, ber fo fcbrill üingt, ba^ an ber näd^ften €c!e ber patrouillt= 
renbe poIi5ift aufmerffam trirb, 2lus bem plö^Iid^en (Sinbal= 
ten ipeitt^in tönenber, bleifd^merer 5d)ritte fann\i Du entnel^men, 
ba% er .ftet]en geblieben. Die 5n>ei ^reunbe am ^enfter baben fo= 
gleid? einen ahwc\cnbcn Dritten beim Scbopf. (£r bat ein üeines 
gefd^äftlid^es XHaltieur g,c):iaht unb jet3t t^eij^fs bie Sacbe r>entiliren. 
Da rpirb nun pentilirt bis ins pierte (5Iieb l|inein. Sein (Sro§= 
Pater liat fd^on als Scf^uljunge einen Sad 2iepfel geftol^Ien unb 
feine ^rau bat bei einer XDäfcberin mafcben laffen, bie um einen 
Scbilling mel^r für bas Du^enb cerlangt, als ebriicbe £eute 3al|Ien 
tonmn. 

Der £^err auf ber Strafe rebet ficb fo in bie Bi^e t^inein, ha% 
er 3ur Bekräftigung feiner 2lusfagen bei jebem punftum mit feinem, 
fpanifcben Hol]r an ben ^enfterlaben feines im ^enfter liegenben 
^reunbes fcblägt. 3n einem oberen StocfmerFe ftnben bie £eute bas 
(Scfpräd), melcbes einen in ber IDarb 3icmlid^ befannten ITTann be= 
trifft, fo intereffant, ba^ fie anfangen, bie ^enfter auf3ureil^en. Die 
Dermel^rung bes publifums feuert bcn 21nfläger auf ber Strajge fo 
an, ba^ er auf rbetorifd^e 2Iusfd?mücfung feiner pl^ilippiFa hebad^t 
rv'xxb ; bod? gelingt il^m fein anberer gierratl^, als berjenige, votU 
djer fid? 3U einem Sd)impfnamen fdinörfelt. 

Hun witb andf ber mocking bird bes 2lbr>ocaten, ber gegen= 
über mot^nt, rege unb mäl^renb ber Spottüogel fid) üernel|men lägt, 
ftd^ert ein mit feiner (Gattin auf ber Freitreppe fi^enber ^ausbe= 
ft^er fo laut, ba^ Du's aud? l^ören mugt : 

„3et3t ift's aber gieit, ba^ Der aufbort, ber Spottüogel melbet 
fid? fd?on; unb wenn man erft von Dem fo laut fpre6en u>oIlte, 
ime er r>on it|m, bann mürbe aud? an Dem fein gutes £^aar 
bleiben/' 

hierauf beforgt ber gute UTann, ermuntert burd? bas fdiallenbe 
(5eläd)ter feines (Sefponfes, bas (Sef6äft felbft unb l^at an „Dem", 
el^e nod? bie Ul]r bas nädifte Diertel -gefAIagen, mirflid? fein ein= 
3iges gutes 5aar gelaffen. So wirb fd)mar3 angeftrid)en mitten in 
ber ]diwav}cn Xladit Die £uft ift bid^t erfüllt mit „£ibell" ; man 



Sommemadjt ^55 

Tonnte beri Stoff 5U ^n\nx\cn -- pvoce\ien per dubiffujg t]crau5= 
fd^neibcn. 

^ältft I)u nod^ eine IPeile aus, bann melbet \\(b rielleicf^t fcbon 
ber Bote bes nüditernen IHorgens. Der lial^n frät]t; bte ^enfter* 
laben fliegen 3U ; bie Häd?ftenliebe rut^t. 




^56 2^"S brm Klcmlcbcn bcr (SroßfJcibt 



^ctx>=t]orF, unter bcmfelben ^reitcgrabc Itcgcnb mte ITTabrib 
unb unter einem füblicberen, als bie meiften ttalienifd^en 

rStäbte, mit bQun Hamen ber darncüal unter freiem 
f^immel cermoben ift, bat 5ipar feine ^aftnad^tsfeier auf hen Siva^cn, 
allein es finbet €rfa^ bafür in bcn „Dolfsfeften", bie ftd^ allmälig 
eingebürgert \:iahcn. Die bei folcber (5elegcnbeit r»eranftalteten llm= 
5Üge unb felbft einige ipefentlid^e IlTerFmalc bcs Treibens auf bem 
;JeftpIat3e erinnern febr lebbaft an bcn darnepal im freien. €s 
fel^It blos bie Ulasfe, unb bie ift, als bem (£bara!ter bes öfentlid^en 
amerifanifd^en £ebens 3un)iber, leidet 3U entbel^ren. €in bebeutenber 
Unterfd^ieb beftel]t barin, ba^ bas publifum nicht mit agirt, vok beim 
5tragen=(£arneDaI einer europäifd^en Stabi, fonbern nur bcn paffiren 
§ufel]er fpielt, gerabe fo wie bei unfercn Hcbouten 5ur eigentUdjen 
;Jaftnadjt55eit aud^. Defto fd)u:)ieriger u?irb bie 2Iufgabe bes act'iven 
(El^eiles, bcfto mel]r (Entliufiasmus ift erforberlid), um trot3 ber §mM^ 
l^altung ber ITtaffen bcn nötbigen Sd^mung in bie ^efttl^at 3U bringen. 
^nx DöIFerfdiaften, bei bcncn fo 3U fagcn jebes incnfd)enfinb ein 
geborener Baja33o, ift bas carner>aliftifd)e DoIIbringcn ein Kinberfpiel 
im Dergleid/e 3U ber fjerfulesarbcit, bem bieberen, von £]aus aus 
etmas fd)n)erfälligen (Sermanen bie erforberlid^e Bcmeglidifeit bei= 
3ubringen. Unb bie ^erfuleffe, u)eld?e fid? mit bemunberungsmürbiger 
2lufof fcrung biefer 2Iufgabe unter3ieben, finben — allen (Söttern bes 
©lyrr^^s fei es geFIagt I — burdiaus nid)t bie 2Inerfennung, meldte 
if^nen Aebüt]rt. (£ine eifigfalte Kriti! pflan3t fid? an bie Stva^cncden 
lixn unb lägt es namentlid^ nid)t für bie IDunberleiftungen, bie fid? 
als ;Jeft3ug präfentiren, an lieblofer Beurtt^eilung feblen. 21ngaffen 
ift leidjt, ^lusftellungen mad^en noch leidster. 2iber bie 21ufftellung, 
bie 2lufftellung bes S^ges — bie perfud^e €iner nur, wenn er all bie 
l^immlifd^en unb irbifd)en Vil'dcbic hnmn lernen u)iU, tpcld^e bie 2tr* 
rauäeure 3ur Per5ipeif(un3 bringen tönnenl 



Der Sc^^uq \ö2 

Die Arrangeure — ja, fie ftgurircn üieÜcidit auf einer langen 
Comite=si;i|'tc, aber bic Bauptlaft liegt bocf? in bcr Hegel nur auf (Einem, 
auf bem fcltencn (5enie, ipeld)es burd^ Haturanlagc, ZIeigung, !ünft= 
lerifd^es Stubium unb lange, mül^fam errungene Erfahrung in ben 
Starii) gefet3t ift, bas 2IugerorbentIicbe auf ftd) 3U nehmen, beim Iier^ 
[teilen bes, fid^ mit pomp unb (5Ian3 burcb bie Strajjen n)äl3enben 
£et)iatf]an5 ber spiritus agens 5U fein. Picle I^änbe unb Beine, ja 
felbft r»icle Köpfe voivhn mit, aber ber fd^öpferifdie (5cbanh, bie 
fünftlerifd^e (Seftaltung besfelben entfpringt am €nbe hod) nur einem 
Kopfe. Unb bas mu§ ein finbiger, ein gemixter Kopf fein. IHit 
einem ID^rte, bas ift er —ber 2Irrangeur. Du^enbe 5cbrcn an 
feinem Hubme, aber ryas mären fie ofyie feinen €rfinbung5gcift, 
o{]ne feine dhatfraft, ot^ne feinen ^clbberrnblic!, bcr ihn mitten im 
d^aotifd^en (Setümmel ber Dorabenbe bes ^eftes bie rid)tigen per= 
fönlid^feiten für mürbige Parftellung ber „(Sermania", bes „5er= 
mann", bes „(Sambrinus", bes „Barbaroffa" unb mic bie lyno- 
ratioren bes guges fonft heilen, fdinell cntbedcn, ihn feinen 2lugen= 
bli(f barüber in gmeifel läjjt, meld)cn ^inbrucf fid] mit biefer §ug= 
abtheilung mad^en, wk jenes ^rei=(£orps fid) üeriDertl-jen läjgt. 2In= 
bere g(än3en mitten in ber 2Iction, er aber, ber irie ein Vfloith 
alle ^äbzn berfelben in ber ^anb l^ält, ruirb unfid)tbar fürs pub= 
li^um, nad)bem er üielleid^t lange ZTäd?te über bem plane gebrütet, 
ipie bas porl^anbene HTaterial am portheilhafteften 3ur (5eltung 3U 
bringen fei, über bem fd)önen, tDohlburdibad^ten plane, bcn bas erfte 
tücfifdie Ungefälir, bas plöt3lid) bem Stra^cnpflafter cntftcigt, fd;>mäh= 
lid} in bie Brüd)e gehen laffen fann. 

Der }Tiann ift Künftler. Dies muß im 2Iuge bel:)alten tpcrben, 
wenn man ihn unb fein IDirfen riditig beurtheilen u)ill. Ziud) 
bei it)m fommt 3uerft bie ^onception. 3*^^^^^^ fehlen ihm fo mcnig 
mie bem Bilbner, bem Did)ter. ^]i bie Stunbe ba, 3U mcld^er er an 
btn erften €ntn)urf fd)reitet, bann fa^t audi it^n bas mäd)tige Sze- 
nen, (Etwas ins IPerf 3U fet5en, mas feinem 3beale enrfprid)t. 3<^ 
!önnte er (Sud) einen fold^en gug binftellen, mie er fid) ihn im 
ftillen ^rieben feines 2lteliers „benft", IicJ5e fid? bas fpröbe Illaterial 
(0 fneteu unb formen, wk es feine 3^^^^^ ^^^^^M^?^''^/ ^^^"^ W^^^ 



1(58 ^"5 ^^^ Kleinleben ber (Sro§flabt 

€ud) ein 5cf)aufpicl merbcn, von bem nocf) (Euere Kinbesfinber er= 
3ählen mürben 1 Was foll aber aller 2(ufflug einer fiinftlerifd? ge= 
fcbulten pi]antafie, wenn gleicb bie läbmenbe IDirüicbfeit il^r Deto 
einlegt? 

Da Fommt 3uerft bas- Bubget, an bas er ficb halten foII, ein 
Bubaet, in ber Hegel von beuten aufgeftellt, bie feine 2Ibnung ba- 
von I^aben, in melcbem Derbältniffe pracbt nnb Koften 5U einanber 
ftefien. 2IIIes foU wo möglid^ noch präditiger fein als bei bem U^^ 
icn Um3uge eines metteifernben Dereines, aber ber ^iscus tritt riel 
befcbeibener auf, als bei jenem. lUit fd^merem Ber5en muß ber 
Componift bes guges bie fcbönften (Sruppen, tuelcbe bie (5Ian3pun!te 
besfclben bilben foüten, ftreicben. Hur ein dragöbienbicbter, meld/er 
— um bie 2Iuffüt]rung feines IPerfes 3U ermöglicben — gan3e Scemn, 
bie er mit feinem ^er3blut gefcbrieben, unbarmt|er3ig binopfern foU, . 
fann annäl^ernb fül|Ien, irie es bem ItTanne, ber mit feinem He= 
nommee am (Erfolge bes ^eft3uges betbeiligt ift, hei fold^er Per* 
früppelung feines €ntn?urfes 3U IHutbe u^irb. 

llnb hätte es menigftens babei fein "Scwcnhen ! 2(IIein and} bie 
geretteten Brucbftücfe bleiben bei ber 2Iusfül]rung toeit l^inter ber 
donception 3urü(f. Hamentlicb bas malerifche (Element fommt fd^Iec^t 
ircg. Die berbfte Healifti! bricht burd^ alle aefthetifAe Hunbung her* 
t)or. Zl\(ht blos Draperie unb (Eoftüme, audj bie ^Ilufion gcl]t in 
^e^en, ipenn bie robuften ^eftalten, bie auf bem fdimanfenben Bo= 
t>cn ber ^cftmagen bas (5Ieid)gerpid)t 3U halten permögen, bie beli= 
catc 2Iufgabe allegorifdier Darftellung 3U löfen bekommen. Da3U 
w'iü es nod) ein merfcDÜrbiges Dcrfennen bes inbiüibuellen Berufes, 
ba|5 gerabe immer bie ecfigften nienfdienfinber bie ftärffte Dorliebe 
für ^iguren traben, bei bcmn (5va^\c bas mefentlidifte (Erforbernig, 
Der Bürger aber, ber trot5 feines über alle IlTaJ5en profaijd^en ^engeren 
bei bem v?^ft3uge fid? feinen ITtitbürgern als poetifd) gebadetes IPefen 
3eigen will, ift rielleid^t ein einf(ugreid)er ITTann im 2lusfd)u§. Xtlan 
barf thn nic^t fo ohne IPeiteres bei Seite fe^en. Da fommen bie 
2lugenblic!e, in meldten ber fünftlerif6 fül^Ienbe 2(rrangeur beginnt, 
t)er3ipetfIungsüoII in bie Baare 3U greifen. Das 2Iusrei§en fommt 
fpäter, wenn er 3ur perhängntßüollen Stunbc bes gugftellens in ben, 



Der ^eftjug ^59 

fo uucjcmciii uüd)tcrn aufs 5tra^engcipüt|l l^erabfebenben (Eableaur 
bie Kinber feiner pt]antafte faum mieber erfenut. Der Ifiann l^at 
andi feine Hioalen unb iDei^, ba^ fie auf ber Botuery ftet^en, mit 
fd^arfem 21blerblicf nad^ bm lUängelu unb Blößen feines IDerfes 
fpätienb. 

Wenn Boott) unb ^roing bcn Bamkt um bte Xüctte fpielen, u?enn 
in ber IPabIcampacjne eine Partei bie anbere bur6 €ffect bafd;>enbe 
Demonftrationen 5U überbieten fud)t, ift bie HiDalität nid)t böber ge= 
fpannt, als bei biefen proben für bie ieiftungsfät^igfeit bes DoI!sfeft= 
3ugs=2(rrangeurs. IPäbrenb ber gug fid) bemegt, £nden entfteben, 
llngefd)ic!lid)!cit ber ITCitmirfenben bie fd)önften 2Ibfid)ten bes 0rbners 
3u nid)te mad)t, mübfam geftellte (5ruppen ]icb aus (Ermübung ober 
3el|aglid)!eit in eine unmalerifd)e crowd auflöfen unb an allen €den 
unb €nben irgenb ein 5a!ermenter, ber feinen Sinn für bie ßarmonie 
bes <5an^en l]at, Uni^eil ftiftet, iffs bem 2Irrangeur 5U IHutbe, als 
laufe er Spie^rutben. IPäre bas ungefd?Iad)te 3^^^^^i^iiii^^/ meld^es 
foeben eine feiner beften 2Ibfid)ten burd)!reu5t, nur nidit ein foureräner 
Bürger — er mürbe es gleidj beim Sd)opf faffen unb fd>ütteln mie 
einen täppifdien 5d)ul]ungen. XDas fo fd^ön erbaut, mirb fo ]äm= 
merlid? r>erpfufd)t; unb bas mie eine taufenbt'öpftge Kunft=3urY bie 
Crottoirs füüenbe publihim t^at feine Zll^nung baoon, mie gan3 anbers 
biefes ober jenes prad)tftüc! im guge gemeint mar, als es fid) jegt in 
feiner PermirFüdmng bem 2Iuge bietet. 

Das finb Stunben bes ITtartyriums für bcn aeftbetifd) ftrebfamen 
irtann, ter fid) Dermeffen t]atte, mit ungefd)ultem perfonale !ünft= 
Ierifd)e IX^irhnigen er3ielen 3U mollen. €r mie Keiner ift in ber 
£age, tiefen (Einblic! in bie (Stbnograpbie bes Hcm=Porfer Deutfd^= 
tl|ums 3u tbun, bie d)ara!teriftifd)en ITterfmale ber rerfdiiebenen 
beutfd^en Stämme unauslöfdilid) ein3uprägen in feine fünftlerifd^e 
2lnfd)auung rom ^efttags^ITTenfd^en, (£r Fönnte ein dapitel 3ur 
amerifanifd^en (£ulturgefd)id)te liefern. (Eigcntbümlid^feiten, welche 
ber eberne (5ang ber 3^t)rl]unberte nid)t 3U üermifdien rermod)te, 
foll er als Sd^öpfer einer epl^emercn DoI!sftamm^rerfd)önerung mit 
einem HTale überminben. Unb bod) tiängt fein l:{ünftIerftol3 baran. 
ITIad^t ber §ug ^iasco, bann mu§ er fein Zlntli^ pert^üHcn, ipie ein 



;(60 ^"5 öem Kleinleben ber <5ro§j^abt 

^clbl]err, ber eine Sd^Iacbt rerlorcn, tDte ber parteifül^rer, beffen 
Partei aufs ^aupt gcfd^Iagen iDorbctL Die Wudit ber Hieberlage 
laftet fo lange auf il]m, feine Hioalen triumpbiren fo lange, bis mieber 
ein neues Polfsfeft, bas xlin 5uni spiritus agens erforen, (Selegenl^eit 
bietet, bie Sdiavic aus3uipct5en. 

Da tummeln fic fid^ 5U (laufcnben, jubilircn unb pofuliren, nicht 
a^mnb, baJ5 €iner Diellcid^t tief gebeugt unb ins innerfte 6er5 getroffen 
auf bem ^eftpla^e fi^t xvk Illarius auf bcn (Trümmern Cartt]cgo's 
— ber 2Irrangeur, bem ber ,Jeft3ug mii5lungen. 

3n früheren ^a):iun, als ZTem=X)orf noch nicht fo pielfpract^ig 
waVf wie l^eute — in ben fernen, fernen (Tagen, als ber ^remben= 
l]a|s noch organifirt auftreten burfte — hatte man bei folchen ^eftthaten 
aud^ mit ber bösartigen 2lntipatl]ie ber eingeborenen Beherrfcher ber 
5tragenec!en 3U fämpfen. (£s mar gerabe5U ein lPagni§, bei treuem 
(Tage, auf offenem XUarfte Sd^aufpiele fremblänbifchen (Sepräges 3U 
bieten. Das ift nun fd)on feit met^reren ^^^^l^^^^^^" 9>'^^^ attbers. 
IHan fchelte hcn ZTem=r)or!er pöbel nid)t mehr ! €r ift manierlict) ge- 
tporben unb bemeift es, fo oft ihm burch einen, bie fouüeräne KritiF 
bes Stragenpublifums herausforbernben llm3ug (5elegenhcit aehoten 
ujirb, feine bes 3'^^^^ii"^^^^^ ruürbige (IoIeran3 3U bethätigen. 

€ine faftnädjtlid? ausgeftattete IPagenburg — belebt mit Silbern 
beutfd^Iänbifdjcn SiabU unb Dorflebens, bem cd^tcn IXcw = Dorfer 
Kinbe fo fremb, mie ein dulturgemälbe aftatifchcn (£t]arafters — 
ftunbenlang an3uftarren, ot|ne bas nationale Dorurthcil fict) in l^öt^- 
nenben (Sloffen erget^en 3U laffen, ift fid^erlid^ ^öd^ft anftänbig Don 
bem Rough ber amerüanifd^en Utetropole. €r 3eigt baburch, ba^ 
xlin bie (Eultur ber polyglotten IDcItftabt in ber Chat belec!t hat. 
IX)äre er nicht beffer als fein Huf, bann mürbe er fid] burd) ben 
2Inblic! biefer firmegartig aufgebonnertcn Bäucricin, biefer mie aus 
mittelalterlid^en (Sräbern erftanbenen, über bas pflafter bes mober= 
neu (Sotl^am galoppirenben £anbsFned)te, biefer ranbaltrenben 3ött= 
d^er unb (Iorpsburfd)en ot^ne gmeifel 3U berb fritifd)en Demonftra= 
lionen ober beleibigenben ^ntcvpeüaüonen verleiten laffen. Hicf^ts 
von all Dem 1 (Sutmütl|ig fiet]t er fid) bcn Speftafel an, ohne feinen 
fdjmu^igen VO'i^ ba^mifdien 3U iperfen, ZIid)t einmal bie gefrönten 



Der 50^3119 - ^6^ 

Pierfügicr, bnvd} meldte bie lUappcTuHlcuagcrie Dcrtretcti ift, proDocircn 
il^ri. €r acbtct and} bereu ^rei3Ügi9feit. Pas i[t !eiri Üeitier Sieg, ben 
er über feine Danbalifcben 3^ifti^^«^tc errungen, unb mau mu§ ihn barob 
beloben. Dielleicbt bat bas IPertt|fdiät5en beutfd^er Ränfte, bas er im 
internationalen Derfebre an bcn corners [tcb allmälig 5U eigen gemacbt, 
etcDas bamit 5U fcbaffen. Docb aucb biefe Berüc![td]tigung ber r>o:ban= 
benen Elemente gefeüfcbaftlicber 0rbnung ift rübmensipertl]. 

Kur5, er bat ficb cioilifirt — ber berüchtigte ZTcm^DorFer Hornby. 
Stellt er je^t feine HTitbürger beutf6er gunge mit bem fcbti)äbi:= 
fd^en Dreimafter ober fpit5en (Eirolerbut über bie Strajgen sieben, 
bann ja^t ihn nid^t mel|r ein l^eiliges €ntfe^eu, ermecft burd) bie 
Porftellung, bas Streben ber beutfd)en €inu)anberung gebe babin, 
ben fd^mäbifdien Bauernbut mit ber §eit als amertfanifdie ZTationaI= 
Kopfbebecfung 5U octroyiren ; erblidt er bcn (5ambrinus, mie er im 
purpurmantel bod) oben auf einem pbantafti)d) aufgepu^ten Brauer= 
ipagen tl^ront, bann befd)Ieid]t il^n nid?t mel^r ber Derbad^t, ber 
Präfibent ber Dereinigten Staaten mügte fid), wenn es nach bem 
Kopfe ber Deutfd)cn ginge, fo fleiben, u>ie ber erlaubte Bicrfürft; unb 
fäbrt ein ^eftmagen an il]m vorüber, auf meld^em bcutfd)e Bäuerinnen 
leeres Strol] brcfdpen, bann empört fid] fein Hationalgefübl aud) nid^t 
mcl]r ob bes permeintlidien rud^Iofen Dorbabens ber Dcutfdi=2lmeri= 
faner, bie 2Icferbaum.afdiinen absufd^affen unb amerifanifdien Weisen 
burd] cüuntry-ladies brefd)en 3U laffen. €r begreift jet3t bcffer bcn Un= 
terfd)ieb 5U)ifd)en unfdiulbigcm Spiele unb ernftem ^rad^ten, 3U)ifd?en 
f^armlofen Heminiscensen unb tbatenluftigem Babnbredien; er ballt 
fid] nid)t mel^r wie ein Stad)eIfd]rDein, fobalb ibn bas ^rembe, wenn 
aud] nur in fd]er5l]after CSeftaltung, anftarrt ; er r>erftel]t jet^t bie si:eut= 
dien, benen es gegeben ift, mit it^rem practifd]en Begebren in einer, 
unb mit il^rer pbantafie in einer anberen IPelt 5U leben. 

2Iud] er ift im s£aufe ber §eit bulbfam geworben unb gönnt 
einem lebensluftigen DöIFlein fein Dergnügen, fofern man ibn nid]t 
in feinen Breitseiten unb feinen, üertragsmä^igen, Besicbungen 3ur 
poUsei ftört. VOex wi\l nod] läugnen, ba^ ber pöbcl unfcrer IDelt^ 
pabt genteel geworben? Unb iPof|I barf berfelbe ftd] in bie Bruft 
iperfen unb bie (Jrage erl^eben, ob feines C5Ieid)en in anbern VOelU 



^62 ^ws bmt Kleinleben ber <Sro§|lal)t 

ftäbtcn unter äbnitcbcn Umftänben fid^ ebenfo bulbfam unb l^uman 
benähme ; ob 3um Beifpiel felbft in ber Bauptftabt unferes geeinlg- 
ten unb Derjüngten alten Paterlanbes 2lIIes glatt abliefe, rnenn ber 
fd/ lagfertige W\^ ber ,,Uantc'' burcb ein, il^nen gan3 frembartiges 
Stragenfcbaufpiel aufgeftadielt mürbe, ob babei nid)t ein gemütl^- 
lid^es Durd)einanber entftänbe, in meiern bie geflügelten IPorte: 
„ITlatbes, je^t man bruff 1" ober „Bau' ihm, Cufas !" unb ipie bie 
!riegerifd)en 21poftropben, in rpcld^e bie ZTamen ber €r»angeliften per= 
flod^ten finb, fonft l^ei^en mögen, eine neue Hu^anmenbung fänben. 

Das (Segenfä^Iid)e perträgt fid) b^^^^ beffer. IHan nht, wie burd? 
ftillfd)n)eigenbes Ucbereinfommen, bte tt)ed)felfeitige Dulbung in gro= 
^em ITTa^ftabe. „Beut ich, morgen Du" ift bie iofung. 3m 2IpriI 
ipili bie giüne proceffionsfd)Iange 5u €l]ren bes irifd^en 2lpoftels 
fi(b unbeläftigt burd? bie Strafen wälzen ; im 2(uguft ift felbft auf ' 
ben überfüllten Perfel^rsmegen ber Bubfonftabt freie Bahn für jebes 
beutfd^e '£än'bd>en, beffen ausgemanberte Söl^ne il^re ^reube bavan 
I]aben, mit bilblid)en Darftellungen bes altheimatt|lid)en S(ba^ens 
unb ^eierns Staat 5U madien. 

Sie ift fein leeres IDort — bie amerifanifd)e Coleran3, Tixcbt 
blos bort, tpo bie Sa^ung es rerfügt, mirb fie geübt ; fie hat aud) 
in bem, fid) außerhalb ber ftaatlidien (£inrid)lungen bemegenben 
Dol?sleben ihr (Sebiet erobert ; fie ift bis in bie unterften 5d)id)= 
ten gebrungen unb im großen (Sanken lä^t aud) ber permahrlofefte 
(Sefelle fid) nid)t nad)fagen, ba^ fein Hlangcl an Bilbung ober (Se= 
fittung il^n hinbere, bie freie Selbftbeftimmung unb Hed)tsausnü^ung 
2lnberer 3U ad)ten, Bei allen Klagen über ein3elne, periobifd? auf= 
ian(bcnbc Derfud)e, uns ben Pollgenug inbiribueüer Freiheit 3U !ür3eu, 
muffen mir bod) beFennen, ba% baburd? feine tDefentltd)en IRedite bebroht 
merben unb ba% es fein Dolf auf €rben gibt, bem bie ed)tc Coleran3 
fo ins Blut übergegangen, bei bem felbft bie rohen (Elemente fo com 
(Seifte ber Dulbung burd)brungen finb, mie bem amerifantfd^en. 



kf ^et 



•fi^m kt ^w-W0tlm 



1^3 






fW^JjJ ^^^^^^ 3^^^^ ^^^^^^ £cntc. Die fcbroffftc 3"^^^i^ualität, bic 
^lip aus frembem f^tmmelsftrid? 5u uns herüber r»erfcl3t toirb, 
^^5iy.mu§ fid? bem 21bfcbletfen untermcrfen, tDenn fie l|ier nicht 
in ein 5onberling5=Dafein perfinfen xv'xü. 3" r(en)=l7orF xvivb bicfer 
proceß bem Europäer erleichtert, treil ber ZTen)=l)orfer Sypus fein 
ftreng amerÜanifcher, fonbern eitie Spielart 5u?ifchen biefem unb bem 
tpefteuropäifchen ift. fertig ift er überhaupt nod} nietet; alle fict^ im 
hiefigen 'iehcn geltenb mact^enben fremben (Elemente w'whn bei feiner 
(Seftaltung mit ; feine Contouren ]diwanhn nodf, er ift noch in ber 
€t)oIution begriffen. So ift es benn auch 5um SchIagn?orte geu^orben : 
'i)a^ auf ber bunten DoIfs!arte unferer llTetropoIe alle Hacen unb 
Hationalitäten rer5cichnet ftehen, alle typifdien Wirten bes 2Imeri!aners 
rorfommen, nur ein fcharf ausgeprägter Hen)=Dor!er Cvpus nicht. 

(£s mag noch feinen tvpifchen Xlcw --Vov^cv geben; bicTccw- 
IJorferin jeboct) ift auf bem IDege 3U einem beftimmten, faßbaren 
^Ypus 3iemlict/ toeit rorgefct. ritten, ^m (SetDÜhle ber ungleid^artigen 
(Elemente finbet bas IPeiblid^e fid^ rafd^er, als bas HTännlidie; jenes 
l]at nid]t fo piel ab5ufchleifen mie biefes, um 5U einem gemeinfamen 
2lusbruc! 5U gelangen. Die Hem^IJorferin ift bereits erkennbar; fchon 
hat fie gemiffe €igenthümlid>!eiten — ober fage man aus £]öfIichFeit 
lieber — gemiffe Dor5Üge, bie fidi in ftärferem ober fchmächerem (5rabe 
an allen Sd^ichten bes meiblid^en HerD-Dorf ausprägen, Unb mahrlich, 
feine ber fchtt)äcf)ften unter biefen — €igenthümlid)feiten ift bie ^in= 
btgfeit, bem männlicheti ITeru^Dorf, ohne ba|5 basfelbe es 3U fehr merft, 
(Sefe^e 511 geben nad} bem (Srunbfat3e : ber IlTenfd^ lebe nidit blos 
um 5u arbeiten, fonbern auch um \xd} feines Dafeins 5U freuen I 

gmar gibt es aud^ unter bcn Hem=t)orferinnen gar manct^e, 
tpeld^e einen Beruf fo paffionirt treiben, bag fie barob r»ergeffen, bas 

^65 



^66 ^uf ^^" pfaben ber nctr=J:}or!erin 

'iehcn 3u gcniegen, unb anbcrc, meldte an bcn ^cffeln bcr 2Irbcit fo 
fd^mer tragen, ba^ bie £ebcn5freubc tl]ncn gan5 frcmb gcmorbcn; 
allein r»on btefcn abnormen ^rfcbeinungen abgefehen, ift bie normale 
Hen)=t)orferin eine mer!tl|ätige Befennerin jener pi^ilofopbie, meldte 
bas Dafein r>on ber beiteren Seite nimmt; fie rergnügt fid^ gern, fte 
betrad^tet bas Dergnügen als bas Sal^ auf bem täglid:)en Örob. Unb 
für bas practifd)e 2(usüben biefer ^Infdiaunng feblt ibr in Hem=Dorf 
nie bie (Selegenbeit, bcnn Hcm^Dorf ift fd)on in beträd)tlt6em rHajge 
fo gerporben, mie bas (Temperament feiner grauen es rcrlangt. Da 
5eigt fid? am beften bie Xltad^t bes lUcibes. IDie perfnöd)ert, erftarrt, 
roftig voäxe fd^on ber gan5e Organismus bes arbeitenben, fidi plaä- 
cnbcn Hem^rjor!, toenn bie Hem=l'Jorferinnen nidit als mabre *£ebens= 
fünftlerinnen, bie fid) med^felfeitig fclbft ausbilben, es rerftänben, bem 
Uebermud^ern trocfenen (5efd)äftsnnnes €inbalt ,^u tbun, wo (Sefabr 
im Der3uge, ben mertt^en £]errn (Semal^I, ber foeben im begriffe ift, ■ 
in ber trüben ^Ini^i ber (Sefd^äftsprofa gan^ unter^ugeben, im rid^tigen 
XHomente energifd^ beim Sd)opfe 3U faffen unb 5urü(f3U3ieben an bie 
fonnige ^lur, wo bes £ebens ^robfinn leud^tet ! 

Die pariferin mag anmutbiger fein als bie ZTen>=Dor!erin, bie 
IPienerin nod^ lebensluftiger; aber in ber Kunft, bas prograntm 3U 
e n t m e r f e n , in beffen 21 u s f ü b r u n g bie ebeberrlid)c 2lutorität 
fid? nad^ Ber3ensluft grog unb breit mad)en hmn, mirb bie Cod^ter 
ber amerifanifd)en IHetropoIe nirgenbs übertroffen. Die nationale 
d].it!raft äußert ftd) bei tl]r im erfolgreid^en 2Infämpfen gegen bie, 
fid^ in 2Imeri!a mie bie €rbfünbe fortpfIan3enbe, graue €intönigfeit 
bes 2IIItagsIebens. Sd^on liat fte mand^e bunte süd^ter auf biefes einft 
fo matte Bilb gefegt, meldte an bas lebbaftefte (Eolorit europäifAer 
f^auptftäbte mabnen; unb gan3 befonbers Derftebt fie jene XHigtöne 
aus ber Hem^DorFer £ebensfärbung fern 3U {galten, meldte in (5e- 
fellig!eits = €rrungenfd)aften — für bas männlid^e (5efd)Ied?t allein 
beftel^en 1 Sie bält barauf, ba% nidits in ^lor Fomme, moran fte nid^t 
aud? Cl|eil nel|men ^ann. Datier 3um Beifpiel bas üerbältnigmägig 
bürftige (£Iub=£eben Hem=tJorfs; bat^er bas (Sebeil^en jener Sports, 
tDeld^e aud) ber ^van 3ugänglid?, bat^er bas €inrid)ten aller Sports 
bcrart, ba^ fte auc^ einem ipeiblid^en publifum intereffant tperben. 



Der tTypus brr netr«Dorfcrtn Ifi? 

Die 5ablrcicbcn Dcrgnügungs=Hcgiffcurc bilbcn \xdf ein, bajg fie fd^ieben; 
unb fie ipcrben gefcbobcti. IPeiblicber 2lnfprucb iffs, ber fie in Beme 
gung fet3t, meiblid^es Urtl^eil, bas fie leitet, ireiblicbe KritiF, bie fie 
am meiften fürcbten- 

3n biefen Dingen befit^t bie gerabe in ber beften Zlusbilbung 
begriffene, typifcbe XTem^Dorferin fcbon jet3t eine ^ertigfett, bie 
ftaunensmertb märe, wenn tn ber neuen lüelt überbaupt etmas, was 
auf bie ^ortfd^ritte bes IPeiblicben fid? be3iebt, nocb DerrDunberung 
erregen !önnte. 

Das IPeinen unb lacben baben bie grauen überall ,,in einem 
Sac!". ITlan nenne aber neben lXew--Vovf eine zweite Stabi, in 
ipelcber fie 2Irbeit unb Unterbaltung fo nabe an einanber gerücft 
unb fid? fo 3ured)t gelegt baben, ba% fie im Banbumbreben eine 
ber anbern folgen laffen tonnen ! (Eagesorbnung, Hegelung bes 
^ausl]altes, \a man tonnte fagen, felbft bie (Sarberobe ift barauf 
eingerid)tet, biefes f)erüber unb hinüber ron ber 2lrbeit ans Der= 
gnügen, t)om Dergnügen an bie 2Irbeit fo einfad) unb bequem als 
möglid? ^u mad^en. ^n ben §iergärten ber (Sefellfdiaft gibt es 
and) bier 5arte (Semädife genug, bie in weiSVxcbev 21tmofpbäre von 
einer angenel^men €rregung ber anbern entgegcnfdimaditen, obne 
paufen ernfter Befd^äftigung ein3ufd)ieben ; aber bie gabi ber ar= 
beitfamen Hem=t)or!erinnen, ipeld^e ob ibrer (Lbätig!eit !einen 2ln= 
fprud? ber Dame opfern, gel^t ins Bunberttaufenb ; fie finb bie (Se= 
fe^geberinnen unferes gro§ftäbtifd)cn iebens, fie fd^affen Hem=Dorfer 
Sitten^ fie bebienen fid) nur — fanfter ober kräftiger, je nad) ber 
Haturanlage — bes männlid^en 2lrmes, um bas Hcm=Dorfer £ehen 
lebensmertl^ 3u maden, 

Xfian betrad^te einmal biefe gefd^meibtge, gefpräd)ige, trot^ aller 
tDeibIid)en HeferDe unbefangene ZTeu:)^l]or!erin, mie fie auf ber 
5d)eibe 3U)ifdien ber ernften unb ber I]eiteren Seite bes Dafeins ge- 
wanhi babin3ugleiten cerftcbt, — mie fie ibren bäuslid>en pfliditen 
bie Pflid?t bes (Satten anbängt, fie in bie IDelt l]inaus3ufübren, 
fie in it^rer Bäuslid^feit 3U ermuntern burd? t^äuftge auj^erbäuslid^e 
€rl^oIungen. Kaum ift fie mit guten Dorfä^en unb f^oben 2Ibfä^en 
ins neue ^aliv l^ineingetrippelt unb liat fid^ am 5u?eiten 3<^^ii^i^ im 



\f)S 2luf bm Pfaben bcr netr^J^orferin 

Scbncemafi'cr abq^e^^aippelif als fie ftd? aud^ fd/on auf bte ^Ju^fpi^eTt 
[teilt, um ben ^lldiymtftcn bcs darncüals in tl^r iaboratorium fyru 
cin3ugu(fen. 3^^^ buntcften ^lügel entfaltet ba bte u)eiblid^e pt^an= 
tafte ; unb gan3 Zlcw=Vlor^ wäre fid^erltd^ rpertl], burd^ ein €rb= 
heben üerfdilungcn 5U merben, wenn es biefer pl|(intaftifd)en 5d?ein= 
melt bes darneüals nid)t mcnigftcns einige gaubernäd^te entlel^nte, 
um feinen döditcrn Iiicrmit ein ephemeres (5lüd 3U bereiten. Vflan 
nehme biefcn rDciblid^cn (Trieb t^inmeg — unb bas gan3e ^a\tnad}tS' 
ocfen unfercr IHetropoIe flappt 3ufammen mie ein geplagter £uft= 
ballon ; benn bie Spannkraft eines !räftigen männlidien Bumors, 
ber fid? irgenbmo bctl]ätigen mug, ift es nid^t, ruas ben ZTeiP=lJorfer 
CarncDal unrermeiblid? mad)t. 

Sinb bie Bilber ber ftrahlenben Ballnäd^te rerblid^en nnb fdjmeigen 
bes ^afd^ings flöten, bann mad^t ftd? unfere Hem=l]or!erin aud? fd^on 
mit bem ^rühling 3U fd^affen. Da Ieud)ten ihr vor 2lüem jene Cage 
entgegen, weld)e nid)t nur bie erften milben Deild^en, fonbern aud? bie 
neuen ITtoben bringen; unb lebe fie in nod^ fo befd^eibenen Derhält= 
niffen, ctmas mug il]r bas Opening bod] eintragen, fei es aud? nur 
ein buntes Derfa^ftücf, burd? meld^es ber Befd^auer barüber getäufd^t 
werben foll, ba^ bie neue Decoration nod? nid^t 3ur ^lanb ift. Dom 
Opening toirb gleid? tpieber nad? bem erften ITtai l^inübergefd^ielt; 
bie unDermeiblidje Move=Hummer bes Programms gelangt ^wax nid/t 
immer 3ur 2lusfül]rung, aber im 21ufrütteln aus rerberblid^em "Se- 
tragen, bas ber gefunben Blutcirculation nid^t 3uträglid), tl|ut fie 
jebenfalls it]re 5d?ulbig!eit. Healifiren fid^ aud? nid^t bie Um3ugss 
projecte, fo genügen fie bodf, bem (Et^el^errn voiebex eine l^eilfame 
£ection über bie Ben)eglid)feit aller irbifd^en Dinge bei= unb il^n r»on 
all3u conferDatiüen ^been ab3ubringen. Dann fommen bie £7unbs= 
tage, für meldte jebe umfiditige ZTeu:)=Dorferin feIbftDerftänbIid| fd^on 
•im vorigen Sommer Programm gemad/t l^at, unb plaibirt bie männ= 
Iid)e €recutir>e nodj fo fef]r für Coney^slcinb, liai bie meiblidie £e= 
gislatioe einmal befd)loffen, eine nod? fonnigere ober no&i !üt^Iere 
Sommerfrifd^e auf3ufud?en, bann gefd?iel]t's aud?. (£s ftel]t 3u?ar aud? 
biefer €recutipe bas Deto 3U, aber es ift 3umeift eine unfrud^tbace 
(Scipalt, benn fte I^at es mit einer (5efe^gebung 3U tl^un, bie mit fic^ 



3n jungen 3«^rm ^^<^ 

fclbft fcbr einig ift. So fd^icbt bic, bcm hicfigcn £cbcri feine fröhlichen 
(Sefet5e gebenbe HeiP=l]orferin tl]ren macbtiofen €jecutiD^<lYrannen 
munter burd^s Z^liv, bis fte il^n enblid^ nad} bem Xt)eit]nad]tsmarFt 
fd^Ieppen IPann. 

^eilfamer €influ§ I ®bne il]n ipürbe bie (Sefd^äfts fette ber 
^äufer rvolil fet^r patent unb lebenbig ausfeben, bie (Jamilienfeite 
aber nur 5U oft im ftillen €inerlei r>er!ümmern. 



Itt im^m ^a^vm. 



Dag bie Hem^DorFerin alle anbcven (Srogftäbtertnnen in pu^ 
überbietet, ift meltbefannt; bas meig man felbft bort, wo über ameri^ 
!anifd?e Dinge fonft bie tieffte Unmiffen[]eit bcrrfd^t. Wo liegt nun 
ber (Srunb für biefe pu^fud^t ? 3ft fte ber Hen:)=l)or!erin ztwa a n= 
geboren? 2Ingeboren gerabe niAt — aber aner3ogen. Zk^ 
Urfprung füt^rt in ber tlliat bis auf bie IDiege 3urü(f. Il^er hnnt 
nid^t bie Neigung amerüanifd^er (Eltern, ihren fleinen Xlacbwndis 
fd)muc! 3U üeiben ? 3a, IPer fennt nicht bie üetnen €rtrar>agan5en, 
ipeld^e beim ^efriebigen biefer ITeigung ror5ufommen pflegen? 
VOcnn aber bas „^u riel" fid^ je entfdjulbigen Iä§t, fo ift es an biefer, 
faft 3um dultus merbenben Sitte. 

7X\d}t feiten gemährt man auf ber Strafe, in bcn Stabteifen- 
hal^n^Wag^en eine befd^eiben geüeibete ^rau, an ber ^anb ober auf 
bem 2lrme ein präd^tig ausftafftrtes Kinb, beffen lururiöfe IPäfd^e 
unb fonftige reid^e (Semanbung gerabe3u einen dontraft 3U ber ein- 
fadien Kleibung ber IKutter bilbet. tPer aber moUte fte bavoh 
tabcln, ba% fie il]re Heinen €rfparniffe lieber an ihren Liebling, als 
an fid? felbft wenbet? Das ift ein £urus, bei bem bas ^er3, bas 
I]tuttert|er3 im Spiele ift ; barum erfreut er uns, ftatt uns an3u- 
u?ibern. ^zbennann, ber fid^ im Familienleben ber unbemittelten 
(Elaffen ein toenig umgefel^en, ireig, ba^ er feiten fehlgel]t, wenn er 
aus bem fd^murfen 2lusfel|en ber Kinber aus bem DoI!e auf I^äuss 
lid^e Cugenben ber (Eltern fdjiiegt. IXlan barf alfo felbft gegen bie 



]^70 ^"f ^^" pfeifen bcr netr-l^orferin 

I^ter unb ba üorFommcnbe llebcrtrctbung in biefem punFte nad;»fid?= 
tig fein. Sie ift fein ^et]Ier bcs I7er5en5, fonbern böd^ftens ein 
Derftog gegen ben guten (5e[d?ma(f» €5 ift nun einmal bas pri= 
rilegium bes, feine erften Sd^ul^e tragenben amerifanifd^en Kinbes 
mit feinem put5 über bie €Itern empor5uragen. Die jüngere 
(Sencration ftrebt immer l^öber, als bie ältere, unb man ^ann 
nid}t u?iffen, wo^n bas Knäblein ober IHägbelein bes einfad)ften 
^anbtt^erfers nod) berufen ift. 

Diefer aus ber Sitte t|erDorgegangcne 2Infprud) ber niebli6en 
Heinen Bälger, in ber Hepublif fämmtlid? arifto!ratifd) aus5u= 
feigen, ift nun für bie mirflid) ariftoh*atifd?en Bälger eine 2lrt 
Eingriff in ibr StanbesDorred^t. Wenn es ber unbemittelten IHut^ 
ter paffion ift, it|r Cöd)terd)en mie eine prin5effin beraus^upu^en, 
tDas foll ber (Selbfürft mit feinem Cöd^terd^en anfangen, um bie- 
nött^ige Diftan3 5U t^alten? €r nimmt feine §uf(ud)t 5U bcn Din= 
gen, u)eld?e bem IHanne aus bem DoI!e nidit leidet erreid^bar finb. 
(£r mu§ feinen Uacbwncbs mit Koftbarfeiten bebängen ; unb ba mzU 
bei \id) bereits bie (Et]orl^eit, Sd^on bem baby mirb ber 5arte Bals 
mit golbenen Kettlein belaftet, bas 2lermd?en in 2lrmbänber ge^ 
pregt. Unb ebe bas junge Dämmen bas fd)ulpffid?tige 2IIter er= 
reid)t, l^at es bereits ein fet^r entu)ic!eltes llrtbeil über (Sefd^meibe 
unb €belfteine. €s n?ei§ biefe Iet3teren 3U benennen, et]e es nod? 
bie Bud^ftaben hnnt ; unb bas B'dnbd)en, rneld^es nod^ nid^t ben 
(Sriffel 5U faffen rerftel^t, ift fd^on überlaben mit Hingen. So 
whb bem Kinbe bas, mas wiv £urus nennen, 3um Bebürfnig unb 
ber beranrDad)fenbe Bacfftfd) ^ann fid? Faum üorftellen, ba^ (5e== 
fd^meibe je überflüffig fein Tonne. 

Tlnd} bicfcs Beifptel mirft nad) unten unb bas Viläbd)en in bcr 
t)oI!sfd)uIe bcgcbrt glcid)falls ein Sd^mucFftücf. Des Daters Iieb= 
reid^e ^anb fpenbet es nur 5U gern. XParum foHte er fid] weigern, 
fein Kinb 3U jd)mü(fen, bas ja in Hem^l^or! fd/on mäl^renb ber Sd?ul= 
jat^re in ben Kampf mit tüc!ifd)er (Scfabr unb lät^menbem Sd^recfen 
5iebt. 2icti, man barf es ber Hcm=DorFerin nid^t als 5d)wäd)e an= 
red^nen, wenn fie fel]r nerDos ift; fd)on beim Unterridit in überfüllten 
Sd?ul3immern erlebt fie Kataftropl^en. Unfere Sc^ulbränbe unb 



3n jungen 3«^i^" ^7^ 

Sdfülpanks bilben ein fiird^terltcf^cs Capitcl in bcr (Er3icbung bcr Ucw'- 
Dörfer Jugenb. 3^/ ^^^ fteberl]afte (Erregung ift l]ier fd)on bem 2Ibc= 
5d^üt3en bas miglidje patl^engefd^enf, mit melcbem bie Stabt Hem= 
tjor! il^n bebenft. 3" feinem 5cbulfac!e ift ben Büdnern aucb ein gut 
(Ebeil gebunbener 2Ingft beigepacft, bie fid) jeben 2Iugenblicf rnie eine 
elehrifdie Batterie entlaben ^ann. Pen Schweif ber 2Inftrengung 
unb ben 2Ingftfd)n)ei(5 iiat er fo 5U fagen in einem 5ad. Um mie piel 
beffer ift bod) bas junge Dolf baran, meld^es fern pom ftäbtifd)em 
IPirrfaal unb (Sebränge über bie üerfdineiten (Seftibe 5ur luftigen 
Dorf fd)ule ftreid^t ! Da brot^t fein tiicf ifd)es Sd^recfnijg, ba fann bas 
junge Blut nod? freier unb forglofer mallen, ba fann Kinbernaiüetät 
nod? ftro^enb gebeil|en. 

Die armen Hea)^l]orfer Kinber 1 3^ ^^^ ^^at, unfere ITeltftabt 
ift nid)ts meniger als ein Kinber=parabies. (£s mag eine §eit ge= 
geben liahen, 5U meld^er man mit ^ug unb 'Redfi fagen fonnte, es 
fei ein (Sliicf, in 2Imerifa geboren 3U fein, freute barf man fid)erlid? 
fagen, es fei fein (Slücf, in Hem=Dorf geboren 3U merben. Um vok 
r>iel fdineller ift bem fleinen IDeltbürger, ber auf Ulanbattan feine 
erften 2Ithem5Üge tbut, bes £ebens ftnfterer (Ernft nabe gebrad)t, als 
feinen 2lItersgenoffen unter flarem, Ianbfd)aftlid)em Bimmel, bcn 
glücflidien Knäblein unb HTägbelein, bie fo 5U fagen 5n)ifd)en (5räfcrn 
unb Blumen aufmad^fen, im Sonmn](bcin haben unb fid) an ber 
fräftigenben £uft allein balb fatt effen fönnen. 5d)on in ber IPiege 
foll er tDie ein fleiner Berfules bie 5d)Iangen mürgen, bie in (Scftalt 
töbtlid)er Senden an ihn beranfd)Ieid)en, unb wie bie Z^^S^ ^bre 
Hinge 5ieben, foU er ben Kampf immer mieber aufs Heue beftebcn. 
3t|r l^albes 'iehen nerbringen bie bebauernsmertlien (Sefd)öpfe, wenn 
fie nid)t gerabe auf ber lid^ten ^öhe grojgen IDot^Iftanbes geboren 
ftnb, in beengenbem Balbbunfel 5U ; bunfle (Ireppenminfel finb ibre 
länblid^e (5rotte, fd)mut3ige Strafen ibr (Sartcn unb ibr IPalb, Unb 
ba fd^immert, ftatt bes murmefnben Bä6Ieins, nid)t blos bie (Söffe 
ber pt]Yfifd?en IKiasmen, fonbern audj bie ber moralifd^en (5ifte, 
meldten ber junge Organismus auf 5d)ritt unb Critt preisgegeben 
ift, gegen bie er mit feiner fd)mad>en Kraft fidi fort unb fort mebren 
foU. (Ss ift nid?t nur fein (51M, es ift beinal^e ein Unglüc!, in 



Hcm=l]or! geboren 5U fein unb l]ier aufmacbfen 3U follen» §u §el^n= 
taufenben cnt3tel:]en fte fid/ aud^ jät]rUd) biefer leiteten 2lufgabe, in-- 
bem fie untermcgs liegen bleiben in enblofen (Sräberreil^cn. Tidi, 
wäv's nid/t um all bcn l^olben <Lanb, mit ireldjem lTeiD=l)orf feiner 
"Kinbcripelt ein beglücfenbes §auberreid) aufbaut, — t)ann wüxbe bes 
iebcns Illai ber f leinen IDeltftäbterin ein redit freublofer fein I 

IDie fpärlid? finb bie 5eimatl|5freuben ber beranmadifenben neiD= 
l^orferin 3ugemefl*en, U)ie t>erl|ältni)gmä]sig n)enige tlläbd^en gelangen 
in unferer XDeltftabt 3U hen voü entmicfelten Segnungen einer feft= 
begrünbeten f^äuslid?!eit 1 ^alb Ticvo =I}ov^ lebt auf Homaben= 
fu§. Das £005, meld^es ber Stäbter allenthalben 3U tragen ^at, 
trifft il]n am Bubfon fdimerer als fonftmo. Zlur XPenigen ift es l|ier 
gegönnt, fid) in bie üier IlTauern ein3uleben, fid^ innerl^alb berfelben 
bas Heine Heid), meld^es ber ^amilie eine IDelt bebeutet, 3U erbauen. 
Der großen inel|rt|eit ber Heu?=l]orfer ift jcber lDol]nungsmed?feI nur 
bas €rreid)en einer neuen Station auf einer enblofen Houte. Die 
neue lt)obnung mirb in ber Ueber3eugung be3ogen, bat5 and} fie nur 
t)orübergeI]enben 21ufentt]alt biete unb es nicht ber XHübe lol^ne, fie 
befonbers mol^nlid) ein3urid)ten. Der Beimatbsfinn, für bie (£r3ie= 
l^ung bes HTenfd^en fo nött^ig, fann unter foId)en Umftänben nicht 
lDur3eI f äffen ; f^unberttaufenben con Kinbern in Heu:)=l]orf ift ber 
Begriff „Daterbaus" etmas Unbefanntes, 

^ür bie Unahcn^ u:>eld^e früh I]inausftreben in bie XDelt, mag 
biefer Derluft Ieid)ter 3U rerfd)mer3en fein ; aber bie armen ITtäb* 
d)en — benen es nid?t gegönnt ift, fid^ unter bzn 21ugen ber IHutter 
bas traute piä^djen 3U erobern, wo fie bas IDalten nad? eigener 
(Eingebung beginnen, voo fie in ungeftörtem ^Jrieben I^eranreifen 
tonnen für ihre £ebensaufgabe, mo fie ein unentrü(f bares ^Ifyl fin= 
ben in Stunben ber Betrübnig, einen I^eiligen 2lltar in ITtomentcn 
innerfter Bemegtl^eitl 21uf foId)e Sentimentalitäten barf bas in 
IIeu)=l)or! I]erann:)ad)fenbe junge Ding fid) nicht einlaffen. guflnd^t 
in fd^ü^enbem tt)infel fudjen — tt)03u märe man benn (Sro§ftäb= 
terin ? Dem tTem=r)or!er 23a(fftfd? fann ein etmas jungenhafter 
gug bei bem beftänbigen ^in= unb ^ermanbern nur 3U Statten 
fommen, ^Ue Z^^^^ ^^^ ^^^ Umgebung herausgeriffen iperben, 



neue Befanutfd;aften anfnnpfcn, bte alten fcbnell rcrgeffcn, ficfi in 
bte pcränberte £age rafd] finben muffen, bas ^Itltäglicbe fid> nidit 
3u fel^r 5u ^er3en net]mcn — all bas ift ber (Entiricfelung bes (Se= 
mutiges 3tr)ar ntd^t fel^r förberlid^, aber ba es einmal burd^gemacbt fein 
mill, fd^afft man fid^ ba3u lieber gleid? aud? bcn leidsten Sinn an, 
ber allerbings nid^t fcl)r meiblid), aber um fo practifdier ift. 0b 
bie Hen)=rjor!er IPobnungsfrage wohl gar nid^ts 3U tbun bat mit 
ber c£t7arafter=€nttt)icflung unferer jungen Dämdien, bie nid^t im 
upper-ten-dom geboren ftnb ? — Ilnfer altes beutfd^es Spridiroort, 
meld^es fagt, ba'^ rollenbe Kiefel fein HToos anfe^en, erlangt l^ier 
eine Bebeutung, n)eld)e nid/t blos bie m tteriellen, fonbern aud^ bie 
(ßüter bes X7er3ens in fid^ fd^Itegt. 



2irs £}erbert Spenccv bie Union bereifte, befanb fidp unter ben 
S'di^tn, in meldte er feine Beobad)tungen 3ufammenbrängte, auch 
bei ; bem 2Imeri!aner fei bie 2Irbeit ^mec! unb nid]t UlitteL ^reilid/ 
fprad^ er nur üom 2Imerifaner unb nid^t aud? üon ber Zlmerifanerin. 
IDürbe er aud) bas meiblid^e 21merifa, namentlid) bcn repräfentatiüen 
tEt^eil besfelben, in ben Kreis feiner 3etrad)tungen ge3ogen baben, 
bann ):\äüe er u?al]rfd)einlid/ milber geurtbeilt über bie amerifanifd^e 
Ueberarbeitung. 

lUcr moüte läugnen, ba% w'xv I|ier 3U £anbc eine beirunberungs= 
n>ürbige (5attung t^öd^ft ftrebfamer, fleißiger unb energifd^er grauen 
befi^en ? 2(ber fie finb eigentlid? bod) nur bie meinen Haben il^res 
(Sefd)Ied)tes, unb gelten in bcn 2lugen ber fpeciftfd) amerüanifcben 
lady gerabe3u für uniDeiblidi. Don biefer le^teren mirb fclbft ber 
überfd)u:)änglid)fte 5d)meid^Ier nid^t behaupten fönnen, ba^ fie fid^ 
überarbeite, insbefonbere in Hcm-^Dorf nid^t. IPohl aber mug it^r 
eingeräumt merben, ba^ fie \n ber Zlrbeit nid^t bcn ^ebens^mecf, 
fonbern bas XHittel 3um Erlangen ber £ebensgenüffe 3U mürbigen 
ioei§. Hur mag fie btefes XTlittel — nid)t felbft anmenben ; bas 



^7^ ^uf ^pn Pfabcn ber netüsl^orfcrin 

überlägt fic 2Inbcren; fte begnügt ftcb mit bem gmecfe. IX) e n lä^t fie 
nun bas fdimere, erfcböpfenbe Iltittcl 5um €rretd)en bes fdjönen, an= 
genehmen gmecfcs anmenben? gunäcbft — 2Pen [onft, als t>zn 
tf^euren lebensgefäbrten, bcn lieben (Saiten. So finb IHittel unb 
§u)e(f in einer unb berfelben ^amilie aufs (51üiflicbfte rereinigt. 
(Er arbeitet fürs sieben; fie g e n i e J5 1 bas Scben. Un^ je mehr 
er arbeitet, bcfto mehr fann fie genießen, 0, es gibt gemijg auch ba 
recbt piele 2Iusnal]men. Selbft in bcn amerifanifcbeften ber ^amtlien 
tpaltet oft bie liebreid^e ^ausfrau, melcbe perfönlid^ bafür forgt, ba^ 
ber mit l|erausbängenber §unge von ber Dollarjagb beim!et)renbe 
(3aüe etwas (Sutes 5U effen finbe unb ein meicbes £ager, auf bem 
er ben Derbauungsproceg beftebe, ba^ fein balbgefd^Ioffenes 3luge ftc^ 
an foftbaren ITtöbeln erfreue unb er in bem Bcmu^tfem entfcblummere, 
ficb nicbt umfonft ab^uracfern, (Semtg gibt es ^aufenbe unb daufenbe, 
bie — fo ftocfamerifanifd) fie aucb fein mögen — bem armen geplagten 
(5atten bie HTübe abnehmen, fi6 von geit 5U §eit nadf einer größeren, 
fchöneren lüohnung um3ufehen, tpeld^e natürlicher IPeife nittt rDohI= 
feiler fein !ann als bie kleinere unb minber fchöne. Unb faft itj feiner 
ber größeren Stäbte mehr ruirb verlangt, ba^ ber lllann, nacf^bem er 
bas (Selb für bie Lebensmittel rerbient hat, bcn Hovh auf bcn 2Irm 
nel^me unb felbft auf ben IHarft gel^e. 

Tlndi in biefen Dingen ift ber ^ortfchritt unrer!ennbar, unb felbft 
ber amerifanifche husband gehört nunmehr 5U ben IPefen, welche von 
bem unaufhaltbaren €mancipationsbrange unferes geitalters pro:» 
fitiren. 2lber übers Haturgebot hinaus fann biefe €rleid)terung 
feines Dafeins nid^t gelten. €r gehört einmal bem ftärferen (5e= 
fd^Ied)te an ; unb je mehr Sd^tDädicn bas id)wä(bexe (Sefd)led)t l|at, 
befto mehr Stärfe muß bas ftärfere 5eigen. 3^ mehr bie lady bes 
Baufes fid) in bie rrirFIid)en ober rermetntlid^en Bebürfniffe r»er= 
tieft, beren Befriebigung il|r ber große £ebens3U)cc! ift, befto mehr 
muß ber husband fid) ins 5erbeif6affen ber IHittel 3um §mec! per= 
tiefen. 

2lmerifanif6e Ueberarbeitung ift alfo gemiffcr IHaßen eine ^olge 
amerifanifd)er lleberforberung ans 'iehen, Unb woüt 3I|r miffen, 
oarum (elbft bemittelte XHänner fid) no&i immer abquälen, als arbeit 



<Scnu§Icbcn ^75 

tetcn fte im (Eagclol]!: — bann fragt nur bei fa[f|ionabIcn grauen an; 
bie ipcrbcn €ud7 fd^on fagcn, tr>arum bics fo fein muffe. 

^ber audi biejcnigen, bie nietet über einen gefcbäftsgeiranbten 
husband als über bcn money-making servant unter ibt^m Dienft= 
perfonale pcrfügen, finben in Heu)=t)orf (5elegenheit genug, bei ihrem 
Hunbgange auf bcn pfaben bes ^cbensgcnuffes fid^ bas mannlid^e 
(Sot{]am bienftbar 3U mad)cn — fclbftüerftänblid) in ber ad)tbarften 
IDetfe; pon Zlbenteurerinnen, bie mit ihren Hei5en ^nccbhn, foll t|ter 
gar nidit bie Hebe fein, ^ür bie felbftftänbige Dame, treidle il|re jung= 
fräulid^e UnabhängigFeit maleren unb trot5bem auf ber promenabe 
ber grogftäbtifd^en Vergnügungen über ben fie geleitenben männlid)en 
Sdiattcn verfügen wxU, ift in Hem^t)or! geforgt. Die 2Ten)=Dor!er 
felbft afyien faum, xvdchz improvements — poUftänbig abgefehen 
r»on benjenigen, bie bem ^remben auf ber Strafe in bie Zlugen 
fpringen — unaufhörlid^ bas l^iefige gefellige '£ehcn von Stufe 3U 
Stufe liehen, ITtan nel^me nur ein BeifpieL (Es beftel^t feit 3^^^^^ 
eine (SefcIIfd^aft, meldte fid) bie 2lufgabe geftellt hat, alleinftehenben 
Damen bie reid)en Kunftgenüffe unb fonftigen el^rbaren Vergnügungen, 
u)eld)e Hen)=DorF bietet, öaburd^ 3ugänglid]er 3U mad)en, ba^ ihnen 
„anftänbige Begleitung" geliefert mirb. 

(Sefet3t bcn ^all, eine junge IPittme ober ein altes ^raulein, 
ol^ne ^reunbe, ol^ne Vevxvanbte, fei eine große Htufiffreunbin ; fie 
ipill bann unb mann ein Concert ober bie 0per befudjen, es fehlt ihr 
aber ber Begleiter; ober angenommen, fie fei eine ^rembe, ber es 
r>orübergel]enb an ber nöthigen (Sscorte burd? bas gefährlid^e (5eu?ühl 
ber IDeltftabt fehlt. 3hr ift leidet gel^olfen. Sie 3eigt ber ermähnten 
(Sefeüfd^aft einfad? an, ba^ fie an bem unb bem 2lhcnb, um bie unb 
bie Stunbe, ba.unb ba fyn geleitet fein tDoIIe; pünhiid? ftellt fid? 3ur 
be3eid)ncten geit unb am be3eid)neten 0rt ein anftänbig gefleibeter, 
fid? anftänbig benel]menber ^^err ein, mad)t feine anftänbige Derbeu= 
gung, bietet feinen 2lrm, ber je nadi Belieben genommen mirb ober 
nid?t, unb führt ben erl^altenen 2Iuftrag gan3 mie ein (Sentleman 
aus. (Er fommt nadi Beenbigung bes Concertes, ber 0per, Porlefung 
ober fonftigen 2lbenbuntert]altung mieber, um bie 2Iuftraggeberin in 
berfelben anftänbigen IDeife nad] ^aufe 3U geleiten. Der Dame (tef^t 



es frei, fid^ auf ein (Sefpräd^ mit il^tn ein3ulaffen ober ftumm an feiner 
Seite ()al^in3ufcf^reiten. 2luf jebe ^rage gibt er nadi beftem IDiffen 
eine anftänbige 2lntiPort ; er felbft aber mirb bie Dame nie mit einer 
(Jrage beläftigen, überl^aupt bas Scbmeigen nie unaufgeforbert bred^en. 
Streng erfüllt er feine Hitterpflid^t unb bebnt fie, n^enn es verlangt 
tpirb, fogar fo ipeit aus, feine Sd?ut5bcfobIene bis in ben Saal ober 
in bas parterre 5U begleiten unb an ihrer Seite bcn Kunft= ober 
fonftigcn (Senu§ mit 3U genießen. Seinen Si^ be3at|It natürlid? fie. 
3^m aber ermäd^ft baraus bie Perpfüd^tung, angefid^ts bes public 
fums — ipenn bie Dame biefen IPunfd] perrätl^ — - bie Holle it^res 
Brubers, Detters ober ^reunbes in aller Discrction 3U fpielen. 

3n ber Ct^at, bas ift nod? mehr, als felbft paris in gro]^ftäbt= 
ifd^er (5alanterie 3U leiften rermag. 2IIIem 2Id)fel3U(fen ber ^meif= 
ler 3U (Erot3, ift biefe (Sefellfdjaft fd^on ipäl|renb einiger IDinter= 
faifons ftar! in 2Infprud? genommen ujorben. (Dh fie it^re St^ätig^ 
!eit aud? im Sommer fortfe^t, ob in ber angegebenen IDeife aud? 
Begleitung nadi Coney^^^^^^^ ^^^ allenfalls ber nött|ige Beiftanb 
in hen hvanbenben IDogen 3U baben ift, barüber fd^meigt bas (J)e= 
rüd)t üorläuftg. Dagegen fprid^t es mit Beftimmtt)eit baoon, ba^ 
biefe trefflid^e €inrid)tung nid^t mef^r gan3 im Sinne il^rer Be= 
grünber fortgefül^rt merbe» Urfpriinglid^ foll es ftd) um editcn 
Hitterbienft, um eine neue 2Irt bes n)eltberül|mten amerifanifd^en 
^rauen=(£ultus gel|anbelt t|abcn» IDie „Hitter üom ^eiligen (Sral" 
opferten fid) bie Dienftbefliffenen für bie, il|res fdiüt^enben Kirmes 
bebürftigen Dereinfamten unb Derlaffenen. Der gufprud^ foü aber fo 
groß gemefen fein, ba% bie gro§t|er3igen Hitter fid^ burd? Ünappen vev- 
ftär!en mußten, bie nid^t mehr fo großI)er3ig maren unb bcn eblen Dienft 
nur gegen fdinöbe Be3al]Iung Icifteten. l\nb je^t follen biefe £et5teren 
il|re ritterlid^en Dorgänger gan3 unb gar Derbrängt haben. 2in bie 
Stelle ber £ohengrine ftnb £ol|nbebiente getreten. ^Kber gcrabe bies foU 
bie Hadjfrage gefteigert ^ahen. Dem be3at|Iten „anftänbigen Begleiter" 
vertrauen fid) bie Damen nod^ r>iel lieber an, als bcmjenigen, beffen 
tbeale Uneigennü^igFeit bod) nod) mand)er Befürd^tung Haum gab. 

(Set|t bie Hem=X]or!erin i^rem (Senußleben bei hellem Cage nach, 
fann fie bes Begleiters gan3 entbel^ren , ba vonb es fogar 3ur Hegel, 



(5enu§Icbm 1(77 

auf männlicf)e (Sefellfdjaft 511 rcr5td]ten. Die (Scfdiäftsftinibcn bcr 
(5atten unb Dätcr finb bie Cagcs5eit, iräl^rcnb mcldicr bie Hem= 
tJor!er ^rauenmclt it^rcn eigenen Der!el|r fid^ am freieften entfalten 
lä^t. Die irtittelpunhe besfelben fittb bie großen 'Ba^avs, finb bie 
Cl^eater unb doncertfäle^ wo UTatinees ftattfinbcti. 2(IIe (Typen ber 
grogftäbtifd^en Dame finb in bem bunten (Semübl vertreten, balb 
l|ier, balb bort 5tt)eic3t fid) ber Strom ah, reid) an d)arafteriftifd)en 
(Sruppen, treidle im £id)te ber Sonne um fo belebter erfd)einen. 
2ln bcn näd)ften <^den löfen fid? biefe (Sruppen mieber in kleinere 
auf, mobei bie Dauer ber Derabfd^iebungen lebiglidj burd? atmo- 
fpl^ärifd^e (Einflüffe bebingt toirb. €s mu|g fd^on ein 3iemlid) fd)ar= 
fer XX)inb meben, wenn nid^t an jebem Sd)eiben)ege ein Üeines 
KIatfd?=(£lübd?en improDifirt mirb. Docb aud? gegen biefe ungalan= 
i^n nial^nungen bes raul^en Horbs ober Horbmefts gibt es 2lbbilfc. 
XHan vertagt fid? nad> einer henad)havUn Conbitorei. 

Die (Srogftäbtenn ift ancb in 2Imeri!a fd?on fo meit emancipirt, 
ba% fie auf bem IDege com doncertfaale 5ur IDobnung gern Sta= 
tion mad?t. ^cncv feierlidie IHarfd?, n?eI6cr bes Sonntags an 
ber Seite bes (Satten ober Derlobten aus ber Kird)e gerabenmegs 
nadi ber bal^eim bereiten Cafel gethan wivb unb feine Unterbre^ 
d)ungen bulbet, gilt für bie IPod)entage nid^t. 2ln biefen le^teren 
ift man minber förmlid?, man geftattet fid^ em luenig (Einfebr, ba 
(Js ja fo riel feit Sonntag (Erlebtes mit5utbeilen, fo riele ITcuigfciten 
aus ber (SefeÜfd^aft aus3utaufd)en, üielleidit and) l]ier unb ba ein 
abermals doU gemorbenes ßer3 aus^ufd^ütten gibt. Zlxcbt allein ber 
Hem^Dorfer männlid?en (Sefd?Ied?ts fangt an, bas Kaffeebauslebcn 
3u cultiüiren, and) bie Hen:)=l)orfcrin t^at eine berartige ITeigutig; 
unb bas Befriebigen biefer Heigung ift älter, als bie genannte €r= 
rungenfd)aft männlidierfeits. Die n)ciblid)c ^requen3 ber donbitoreien, 
wzld}Z in ibren €inrid)tungen nun fo rerfdnebenartig finb, baf, fie ben 
2Infprüd?en aHer (£Iaffen genügen, wav immer beträdulid? ; in letzterer 
geit aber l^at fid? bas meiblid?e Kaffeet^ausleben febr entmicfelt. 

3n allen Cl^eilen ber Stabt, fou)ol]l an ben ipeftlid^en ^toenues 
nnb bzn großen planen im f^er3en Hea)=Dorfs, als aud? in ben 
befd^eibeneren Legionen ber 0ftfeite gibt es pollauf gaftlic^c Stätten, 



^78 ^"f ^^" pfaben ber Uevo*t}orferm 

tDo bie ZTen>=l]or!crin nad) ber shopping-Cour i(]ren Vfiocca fd)Iürfen 
fann unb felbft if|re (£igarrctte rauchen Fönnte, tpenn fie tpollte. Pie 
£ocaIitäten finb ol|ne 2IusTiat]me fcl^r etniabenb gel^alten unb ftet]en 
unter bem mäd^tigften Sdin^e, beffen fie fid? erfreuen fönnen, unter 
bem Schule ber fprtd^mörtlid^cn amerifanifd^en (Salanterte gegen 
grauen, meldje — fo toll es ber gebilbete pöbel and) fonft treiben 
mag — fid^ nod? immer als mäditiger beipäbrt, benn bie aufmerf= 
famfte poIi5ci. f^ier ^ann bie liamenmelt ohne Herrenbegleitung 
fo ungeftört, ungenirt unb ohne jeglid)cs Bebenfen perfel|ren, als 
begebe fie fid) in eine private Kaffee= ober ül^eegefellfdiaft. Die 
grojse Dame, meldte üon ihrem 2>^wclxcv Fommt, fomie bie Banb- 
n)er!ersfrau mit bem fdimeren Korbe, in bem bie foeben auf bem 
lPafl]ington=inarft erftanbene (5ans ftccft, ftnbet ein il|r 3ufagenbes 
(Etabliffemcnt, fei es ein präd^tiger Salon ober ein fid) hinter einem, 
candy-store r>erftec!enbes Kaffeeftübd^en, wo fie Station mad)en unb 
il^re Kaffeefd)mefter treffen fann. 

Der Duft bes n)iir5igen (lonfects, mcldicr bas £ocaI erfüllt, übt 
fd)on beim €intreten einen ät^nlid^en gauber aus, tt>ie ihn bie d^araf^ 
teriftifd^en (Serüd^e einer Bar erften Hanges auf bie Dcrmöhnte Hafe 
ber Rerren ausüben, hcncn bie Ueber3eugung, baJ5 ZlIfol]oI 3U ben un= 
entbehrlid)en Hat^rungsftoffen gel^ört, in eJIeifd) unb Blut überge= 
gangen ift. Die Beleud)tung ift bcn llmftänben gemäg glän5enb, 
iPot]Itl]ätige IPärme ober angenehme Kühle — je nad^bem bie ^ahxes= 
3eit es erheifd^t — burd^bringt alle Häume, einlabenbe Sit5e unb nieb= 
Iid?e (Eifd)d?en ftet^en in großer 2In3al]I ha, unb mand^er 3mbi§ ift m 
befferer Qualität 3U haben, als fie von ber beftausgeftatteten pvivaU 
füd^e erreid)t merben fann, 3U mäßigerem preife für bie ^rau aus bem 
Dolfe, als ein gleid? guter Biffen ober Sd^IucF eigenen ^abricats» 

3n ben (Etabliffements ber vornehmeren Stabtthcilc rerfehren 
Pertreterinnen ber eleganten unb elcganteften IPelt. (Equipagen 
halten bort; im IPinter fauft mohl and) ein fd^mucfer Sd)Iitten, beffen 
Decfe mit il]ren grellen färben gerabe3U um bie 2Iufmerffamfeit bes 
pulHFutus fd^reit, heran unb eine ama3onen^aft angi?thane pradpt= 
geftalt fpringt heraus, bie gügel bem 'Scb'xcnicn 3umerfenb, morauf 
fie mit hod^gerötheten IPangen in bie ftattltd^e Balle ftürmt, Dod) 



(Senuf leben y-^c^ 

ber 23cbtente ift pielletcf^t ebenfo geliehen, mie ber Sdjlitten. Die 
eigentlid^e l|ot]e pintohatte, bie fo recf^t tief im Klee fit3enbe dreme 
ber (5efellfd^aft bereitet, ober t>er5el^rt menigftens, il^ren cream unb 
was ba^n gehört im gel^eiligten Comfort bes eigenen Viau^es. XVas 
an biefen lufuriöfen Stätten Der Beirrt, um bem cerrDÖhnten (Säumen 
bie Iccfcre s^abung 3U bereiten, liat \\(h in ber Hegel bcn DoIIgenug 
bes high life nod? nid^t errungen. XXchcn einer mäJ5igen (£Iegan3, 
wk fie bie ^rau von guter Iftittelftellung ober bie ehrgei3ige, in ber 
Coilette über il^re Spl^äre I^inausftrebenbe 3üngerin eines Kunft= 
gemerbes 5U entfalten pflegt, erbliift man 3tpar aud? ciel ariftoFra^ 
tifd^e prad)t; allein es ift grögtentl|eiis nur bas §igei:nertt)um ber 
2(riftofratie, UJeldies an foldier Stelle burd? ben Ztufpu^ Bemunbe- 
rung erregt. Dagegen geht l^ier 2IIIes aus unb ein, roas bie Ucw- 
XJorfer ^raucnmelt an Kunftgrögen, literarifd^en (Eelebritaten, an 
Originalen, an 2IpofteIn unb Hcformatorinnen fo mie an ejccntrifd)en 
Cl]arafteren befit5t. €s ift eine intereffante (5efeIIfd?aft, bie fid? tjtcr 
im großen Strome ber inbiffercnten unb alltäglid^en Haturen betuegt. 
3n bcn Had)mittagsftunbcn unb crften 2lbenbftunben ift bie ^requen3 
am ftär!ften. ^n 3at|Ireid]cn (5ruppcn mirb ber 2Iustaufd) eines un= 
erfd^öpflid^en 3beenid^a^es rorgenommen. €s ipcrben 3ntriguen 
gefponnen, (Set^eimniffe anvertraut, ^reunbfd^aftsbünbniffe gefd^Ioffen, 
^einbfd)aften prociamirt, fleine Derfd)U)örungen ange3ettelt, gefeilt 
fd)aftlid)e 2i(bt erFIärt, £eiben gcHagt unb üröftungen ertl]eilt. Tlud^ 
Dereinfamte (Scftalten crbli(ft man, fo ernft unb refignirt, ba^ man 
es it^ncn an ber Stirne ablefen fann^ wk fie mitten in ber C5ro§=: 
ftabt ein (Einfieblerleben filteren unb nadf einem burd)Iebten, fet^r 
bemegten Homan nur nod^ als ftumm hztxaditcnbc pl>iIofopl^inncn 
unter il^ren XHitbürgerinnen erfd)einen. 

Stiller, einfad^er, aber aud) anmutl]igcr geftaltct fic^ ber Perfel^r 
an ben befd^eibencr ausgeftatteten Sammelplät5en biefer 2lrt, treidle 
im öftlid^en Stabttt^eile unb an einigen ber meftlid^en 2Ic»enues 5U 
ftnben finb. Sic finb fleincr unb niebriger, barum aber aud^ ge- 
mütl]Iid?cn Zlamentlid^ bort, 00 ein 3meites (Semad^ aüorenarttg 
burd? Porf]änge t?on bem r»orberen abgcfonbert ift, gibt es all3r= 
liebfte XPinfel 3um plaubern. Wol\l fel|lt l^ier falte, einförmige 



(£Iegan3 ; baq,e(^en tft faft jcbes plä^d^en ba5u geeignet, ein £ieb= 
lingspläfed^en 5U tperben — fei es l^inter einem ber fd^mucfen (Iifd?= 
d^en, an tpeld^en man nid^t fern r>om Kamin es fid^ fo redjt be= 
I^aglic^ mad^en, fid? bem gan3en fügen (Scnuffe eines cditzn Kaffee= 
!Iatfd)es unbeobad^tet hingeben fann, fei es mhcn bem Spiegel, 
xvcld)cv bie perfpcctiüe bis I]inaus auf bie Straße eröffnet unb bas 
ungeftörte ITtuftern jeber neu 2Infommenben gcftattet, fei es bid^t 
neben bem Dort^ang felbft, wo man von ber fidierften (Ecfe aus 
bie 'Seohaditcnbzn n)ieber beobad)ten Fann, ol^nc felbft headitet 3U 
werben. 2in fold/en kleineren Heunionen ber lTem=X)or!erin ift ber 
2lnbrang nie gro§. (£s ift immer pla^ unb nur feiten ereignet 
fid^ bas Ungemad?, bas üeblingsplä^d^en bcfet3t 5U ftnben. 

Da oirb nun, el^e bie ermartete ^reunbin fid) cingcfuuben, 
ein bisd^en genafd^t unb 3ugleid/ bie £itanci, rDeId)e bei it|r an3u= 
bringen ift, bem (Sebäd^tniffe nodjmals eingeprägt. €s gibt fo üiel 
3U üagen, 3U erüären, fo t?iel falfd^e (5erü6te 3U berid^tigen unb 
neue in Umlauf 3U fe^en, fo üiel — wenn man nod? jung ift — 
frifd? erblül^te f^offnungen unb neu aufgegangene guFunftsträume 
3u fd^ilbern, ba^ fd^on bas 3ur Hepetition vorgenommene Selbftge= 
fpräd^ ed/auffirt. IDie erglül^t erft bas 2(uge, wenn nadf genof= 
fenem ^ran! bie gegeniiberfi^enbe ^reunbin burd) il^re Bemerkungen 
0el ins ^euer gießt unb obenbrein bie Stürme, welche il|re eigene 
Bruft burd^toben, barauf blafen läßt, ^n foId)en 2tugcnbli(fen mirb 
es flar, t>a^ bie „Kaffeeüappe" aud^ ben Dienft bcs Sid]erl]eitsr»entils 
3U leiften liat Dod) aud^ mand)e red^t traurige (Sefd^id^te r»oII bes 
£ebensernftes wirb t^ier einem befreunbeten treuen Berten anvertraut, 
mand^er tiefe Kummer geFIagt, mand)C dbränc cergoffen ; bann mirb 
IHutl^ 3ugefprod^en unb bas ftärfere IPallcn bes Blutes, cr3eugt burd) 
ben anregenben CEranf, laßt bie Der3agtl]eit nidit auf!ommen. 

(£rträglid)er geftalten fid? bie £eiben, minber fdiroff bie l^erbften 
£ebens=(£onfIicte, rerfpred^enber bie gu!unft unb Derföl|nlid?er bie 
gan3e IDelt, n?enn bie ^rcunbinnen fd^eiben, nad)bem fic fid) am 
Kaffeetifd^e red^t I|er3lid? ausgefprod^en. Sie feien gebenebeiet — bie 
gctpeil^ten Stätten, wo ben ^Jrauen berut^igenber Xfiocca creben5t mirb l 



^^afinad^ts fünfte \g\^ 



lafim(^UMuft0. 



3tn Carneüal ift bas Weih überall gefät]rlid) ; bei uns lä^t er 
audi nodi bie gefäl^rlid/ften IPeiber am metften in ben Dorbcrgrunb 
treten. Wenn ber Heujalirsjubel faum perflungen ift, ficht ber nim= 
merfatte Hem=X^orfer aud^ fd^on bie ^aftnacbt ipie ein mogenbes ITteer 
vov fid/, in bas er hd l^inausfteuert, fofern il^m ntd)t burdi bie an 
ber Küfte fauernbe Sorge unb anbere afd^graue (Sefpenfter ber IDinb 
aus bzn ftraffen Segeln genommen ift. Unb es ift eine tiic!ifd)e See, 
bie il|n ba lodt Sie l^at fd^on mand/es golbene £ebensfd}ifflein r>er= 
fd^Iungen, fd^on mandje munter bat^inftreid^enbe Fregatte, mit bem 
fd^mucfen 3ugenbbanner l^od^ oben an bem ftol5en IHaft, jämmerlid? 
auffahren laffen auf bem Hiff, wo ber Sd)iffbrüd^ige jenes infernalifdje 
(Setl]ier, bas bie angIo=amerifanifd?e (Sattin eines bieberen (Sermanen 
bie „3cimmerfa^en" genannt l^at, 5eitlebens 3U hören befonimt. 
Die gefährlid)ften IHeeresjungfern bes £ebens=0ceans treiben barin 
il|r Dermegenes Spiel ; £ocfrufe, perfütirerifd^er als bes Sd>Iangen= 
teufels ^erebfam!eit im parabiefe, tönen burd^s magifd^e §u?ielid)t 
ber ^aftnad)t ; unb ber djriftlid^fte Staat mu§ es erleben, ba% bie längft 
verbannten (5eifter bes ^eibentl^ums il|re beftedienbften Dertrcter 
ent^enben, red^ts unb linfs bas beraufdjenbe (Sift ber Sinnenluft 
unter fromme unb unfronxme Seelen ftreuenb. ^ür bie Hem^'Jorfer 
(Eödjter €pa's aber ift ber (Zavneval mit feinem abfonberlid? coupirtcn 
(Eerrain ber millfommene Boben, auf bem fie il^ren energifd)ften ^elb= 
3ug gegen bie IHännermelt unternel^men. 3^^ biefem Kampfe ift jebes 
IDeib eine 21ma5one, gleidnnel in meld^er ^ahves^ext fie perfönlid^ 
ftef|t, gleid^riel auf we\d)en ^uß fie fidi mit ben (5va^\en gcftellt ; unb 
ber Krieg ift ein llnterjod)ungs!rieg. 

Kaum liat bas Heujat^rs^cSIocfenfpiel ausgetönt, als aud? fdion bie 
Haftungen beginnen; es füllen fid^ bie 2(rfenale ber IHobemelt unb 
wo nur immer bas £ehen stylish aufgefaßt w'wb, flattert bas l)er= 
ausforbernbe Banner ber (Eroberungsluftigen in lauten färben. 



^g2 ^"f ^^ pfabm ber neir>:2^orferin 

ir(äTnicrftol3, andf in bicfen bunten XUocben ins traurige Sdiwax^ bes 
^racfs gehüllt, l]at alle Sehnen 5U fpannen, um mitten in ben 5irenen= 
fd^märmcn nid/t fläglid^ 5U ^alle 3U fommen. Der arme Stcrblidje 
aber, weld^er auf bcn fdimachen Schultern feiner gepriefenen I]tänn= 
lichfeit biefe riefigen £aften von Sd:?önheits=€inbrüc!en unb (5eiftes= 
(£ntlabungen 3U tragen l^at, mürbe gan5 geujijg elenbiglich 5ufammen= 
bredicn unb r»on bem ©hnmachtsgefüt]! überwältigt tDerben, bas bem 
IPurm in (5egenmart bes (Söttlichen 5iemt, — u)enn nid^t ein gc= 
miffes fünftlerifd^es IPaltcn ber Dorfet^ung aud) in biefem ^alle fürs 
heilfame 2lbblaffen bes übernatürlid)en (3lan^cs forgte, Ueberall in 
ber IDelt unb im fogenannten neuen Cheile berfelben insbefonbere 
finb bie fafhionablen Kreife uttb foldie, bie il|nen mit £eibenfd^aft 
nad)ftreben, ftarf heimgcfud)t von einer Qlugenb, bie in il^rer l]öd)ften 
(Entrricflung unglüc!lid)er IDeife gern ins £after umfd^Iägt, r>on bem 
gefellfd)aftlid)en €t|rgei5C, von jener, namentlid) bas ^rauenl]er3 
hccni}cnbcn ober gar Der3el|renben ieibcnfd^aft, bie nur im Derbun= 
fehl 21nberer ihre Befriebigung finbet. 

Die fafhionablc Bürgerin ber Kepublif ift in biefem punfte 
ebenfo unb r>ielleid)t nod^ fd^Iimmer geftellt, als bie IHartyrerin bes 
slurus am Bofe eines ITconard^en, Die rjofbame barf menigftens nid^t 
bas (Sefpons bes Souperäns überftral^len moüen ; bie gefallfüd^tige 
Hepublifanerin ^ann unb mug, il]rer lleber3eugung nad?, 3ur t^öd^s 
ften Stufe bes prunfcs, auf mcldier in ITTonardjien nur bie ge= 
Frönte ^ürftin fteht, empor ftreben. Sie ift bie Unglücüid^e, xvtU 
d)cv ber Superlattü bes £ujus nid^t üerboten ift, u?eld?e fid) bat^er 
aud? bcn 2lnfd)ein geben mu§, als fei es it^r ein £eid?tes, il^n 3U 
errcidien. Unb fo ftrebt in biefen Kreifen faft 3^^^ iii'^ ^^^^^ ober 
mel^rcre Stufen höt^er, als fie füglid? follte, als fie ol^ne Sditpinbel 
vertragen Fann. Das Sd7n:>inblig=merben aber mad^t blag unb un= 
fid)er auf bcn Beinen. Unb l]ier iffs, ipo ber, rom (Seblenbet= 
ober §ermalmt=n?crbcn Bebrohte ber (Sefal]r entrinnt unb micber 
als frei -athmenbes IPcfen 3U feinem Hcd)te fommt. 

(D, ruären bie fd)önen unb geiftreid)en grauen ITen?=l]orfs nur 
nid?t fo uneins, fie mürben bas IHännergefd^Ied^t, meldies il]rer 
fa hionablen Spur folgt, PoUftänbig perfflapen unb namentlid? bie 



Sa]inad}t5lün)'ie ^83 

Ballfatfon tuürbe nur einem cjro^en Sflaocnmarfte, ipie man ihn 
in bcn fcbrccfüitften (Laoten bes llTenfd^enbanbels nid^t gcfeben, 9lei= 
dien, Dodi bie gütige Xiatnv l^at aud] l]ier neben bem (Sift gleid? 
bas (Segengift geftreut, fte ^at le^teres als unbe5a)inglid)e Hiralität 
in bie Brnft ber eleganten Dame gepf{an3t unb bamit bie gefäbrüd^e 
§auberFraft ber ^raucnfd^öntieit unb bes IPeibermi^cs ipenigftens 
5um Cbeile gebrod^en. Die Hercofität, meldie jebe mobernc Denus 
angefid^ts einer 2^no erfat5t unb umgefebrt — biefe rerbängnipolle 
5d)iDädie bes fonft allmäd)tigen XUeibes ift bie Stärfe bes obnmäd)= 
tigften lUannes. (£r ftel^t r?ielleid)t fdion erftarrt, u)ie ber arme 
Sperling vov bem magifd)en Blicfe ber majcftätifd^ gleißenben 
Sdilange, nnb märe im näd^ften 2^ugenblic!e unfetilbar üerloren — 
tpenn nidH im Iet3tcn friti[d)en IlTomente bas pIö^IiAe 2lufleud)ten 
einer anbern glän5enben €rfd)einung mit nod) ftrat)Ienbcrer 'B.ohe, 
nod) funFcInberem (5efd)meibe bie rettenbe IDoIfe über bas 21ntlit5 
Derjenigen, bie ihn 5um 0pfcr erforen, 3iel]en liege, bie berürfenbe 
2lnmut[^ mit faum 5U rerbergenbem IHigmutb trübte unb fo, ihm 
3um ^eil, bie tyrannifdie (Seiralt ber Sd^önbeit um bzn Triumph 
brcidjte I (£r erläge DieIIeid)t fd^on r»or 2Iblauf einiger Secunben bem 
cerfengenben ^euer, mit meldiem it]n bie Kofetterie einer geift= 
Collen Sdiöncn umfprübt — wenn nid)t, gerabe nod) 3U red^ter 
geit, bie 2(uffcl)en erregenbe, rafftnirte flirtation einer Hiüalin 
feine Be3mingerin auger Raffung bräd)te unb bie (5öttlid)e in 
ihrer (5crei3theit plöglid) fo menfdilid)=flcin crfd^cinen liege, ba% er 
fid^ nod) mit t^eiler Baut retten unb ihrem fd^Iaff geworbenen §ügel 
entfd)Iüpfen fann ! 

Selbft ber Unglü(f Iid)e, roeld^er „ßelena in jebem IDcibe crblicft", 
ftnbet ba feine dt^ance, ftd) feitmärts in bie Büfd^e 3U fd^Iagen, et]e bas 
angeftaunte ^bcal ihn in Banbe gefd)Iagen. Die leibenfd^aftlidie ^\iüa= 
lität ber fafhionabicn grauen mirb 3ur 2Iffecuran3 für bie llTanner. 
Die Unter]od)ungs=(lampagne aber, 3U meldier bie (£arnepal5=2Ima= 
3onen ausge3ogen, mug 3al|r für 3cihr aufs Heue begonnen ujerben ; 
benn fobalb bie langen TXädite rom ^rüf|rot(^ bes ^Jrüt^lings Der= 
fd)cudit ftnb unb mieber bas grüne £chcn unterm blauen Bimmel 
in feine ^edjte tritt, 3erplaöen all bie leidsten Siege, meld)e bie 



fcucripcrfcrnbe ^aftnacbts = KoFcttcrte errungen, trie £eucbtfugeln; 
bas golbtge, aber nücbterne Cagcsltcbt ber märmeren 3<^^^^55ett üer= 
langt aud? märmeres (Smpfinben als bie gU^ernbe VOelt einer falei= 
boffopifcf^en ^allnad)t! 



Dem §auber ber BaIInacf)t follte 5unäd)ft ber Spuf ber lt)aipurgts= 
nad^t folgen. &ahcn mir aber aucb genug abenteuerliche Hacbtgebilbe, 
um einen Blocfsberg 5U beüölfern? (5ibt es aucb amerifanifcbc Beren? 
Sid^er ift, ba^ ber ßerenglaube fd)on vov ^ahrbunberten feinen IPeg 
über bcn (Dccan gefunöen, ba"^ unter bcn (Sebilben, bie mit ber euro= 
päifd/en dultur eingemanbert finb, fid^ auch bas intereffante (Sefcböpf 
befunben, wcldizs Hteifter Satan ficb 3um £iebcben erforen. (Serabe 
bort, ipo ber amerifanifd^en 3TiteIIigcn3 ihr blübenbfter (Sorten er= 
^tanbcn, liat ber alte £übrian fein Sdydi^d)cn lanbcn laffen. ZTeueng= 
lanb's f^erenproceffe unb Sd^eiterbaufen sengen bafür. Unb tpenn es 
überl^aupt nod) Beren gibt, fo gibt es aud) amerifanifdie 5ejen. Den 
amerifanifcf^en BIoc!sberg, auf bcn fie in ber IPalpurgisnacbt 3iet^en, 
t|at man ficb irgenbmo am oberen ßubfon 5U bcnhn, rielleicbt fcbon in 
ben datsüüs ober gar nod) biesfeits berfelben. Die metterumbrauften 
Böf^en ipie ber Storm-King, ober bie fübn profilirten ^erge mie An- 
thony's Nose mürben fict^ t)or5ÜgIict) eignen 5um SteÜbicbein bes befen= 
berittenen §aubergefinbels. Die ßeren, melcbe aus Hem=l)orF auf= 
fteigen, müßten tbalaufmärts bind) bie iüfte faufen, um ihre IHubmen 
aus Bofton, Concorb unb portlanb 5U treffen, unb ficb untermegs 
mit bcn, von recbts unb linfs 5U il^nen fto^enben £o!aII]eren bes 
fJubfontt|aIes Dereinigen. 

IPie foü aber ein el^rlicber Hem=l)orfer, beffen pbantafie auf 
alle (£r)entualitäten gerüftet fein mug, fid? bie fpecififd) Hem=l)or= 
fer Bere t>orfteIIen? 3^^^^^f^^^ ^^^^ ^^ bebenden, ba^ bie (Eultur, 
meldte bcn Ceufel fd^on 3U Rauft's geiten belecft bat, längft aud? 
fein IPeibsPoIf ereilt b^aWn mu^. IPie ber Satan, um bem geit^ 



2tmerifanifi:e ^ejen ^85 

alter 5u genügen, ^örner unb Klanen abgelegt unt) bas IPamms 
bes Caraltcrs angelegt, fo t^at bie I^ere ber neu5eit ficberlid? aud^ 
alle gefpenfttfcbe (Semanbung von ftd? gefd^Ieubert unb por 2lIIem 
ber ßäiglid]!ctt entfagt. Sie erregt ntd^t met^r 5d?rec!en, menigftens 
ntd^t beim erften Zlnblic!, fonbern trägt fid^ gefellfd^aftsfäbig. Z^ve 
<Sro§mütter, bie 5hafefpearc'fd)cn Beyen, mögen noch mit rpirrcm 
£^aar, bobläugig unb 3abnlos, 3um Sdncdcn ber „(5rünblinge" ibre 
barocfen QLän^e auf ber Bül]ne auffül]ren ; fie lebt mit it]rer §eit, 
trägt bie neueften (Eoiffuren, lägt bei bcn erften Utobiften arbeiten, 
fc^t bie berübmteften gal]när5te in Kunbfd^aft. IP05U mären fämmt= 
lid^e (Eoilettcnüinfle im poüftcn 2lufblüben begriffen, wznn fie biefel= 
hen nid)t nü^te, um aus einem altmobifd^en Sd^eufal eine neumobifd)e 
pi^ryne 3U mcrbcn ? 

Die !inbifd)en ^I|oren, meld)e l^eut ju dage bie f)eren unter bcn 
Bäglid/en fud^en, toeld^e fid? Dor ^erenfünften ftdier mäl^nen, wenn fie 
nur ladienhc (Sefid)ter unb 3ierlid?e (Seftalten um ftd? feigen ! IPie oft 
iaudit in allerbefter Heu)=Dor!er (5efeIIfd)aft eine Derfütirerifdie auf, 
bie 2ilt unb 3ung in ^anbc fd)lägt ; man meig nid^t red)t, mol^er 
fie geFommcn, aber [ie ift ba unb bc3aubert — um eines (Tages mit 
all il^ren unmiberfteblid^en Hei3en fpurlos 3U üerf6n)inben, als fei 
fie plöt5lid? 3um 5d)ornftein l|inau5gefat|ren. 

3unger IHann, ber Du it^r mit fd^roerem ^er3en unb Ieid)ter 
Cafd)e nad)forfd]cft, gib Did^ 3ufrieben, fud^e fie nid^t unb net^me 
(Sift barauf : ba% fie eine Bere mar ! Sie bat riclleid^t nid)t bcn 
früber üblid^cn ped)= unb Sdimefelgerud^ l^interlaffen, fonbern nur 
Sd^ulben ; allein aud? ber Verengernde ift ein Parfüm, bas ben 
IDanblungen ber IHobe untermorfen ift» Sd)on Illepbifto fagt auf 
bem Blocfsberg von ber „erften ^rau 2Ibam's", Du folleft Did? r»or 
il^rem fd)önen 5aar in Tlcht nel^men, bcnn, ,,xDcnn fie bamit bcn 
jungen UTann erlangt, fo lägt fie ibn fobalb nid)t toieber fabren"; 
unb in unferen üppigen (lagen ^ann fidj jebe Bcre fold^es §auber= 
t^aar anfdiaffen, namentlid^ in Zlcvo=X)oxf, meld^es einen grogartigen 
3ntport biefes 2lrti!els treibt. '" 

IPie oft mag bie arme, gefäbrbete Hen>=Dor?er IHännertpelt 
mitten in IPalpurgis fein, ol^ne es 5U al^nen 1 Da fdimad^tet €iner 



mie ein blöbcr Scbäfer unb fein 3boI ift rielleid^t nur ein in Vin= 
fd^ulb coftümirtes Berlein, mit bem er getroft a la ^auft tan3en 
unb ba^u fummen Unnie : „3<i? ^atte einen fdjönen (Eraum, ba 
fab id) einen 2(pfelbaum" unb fo meiter. IPer bcn Ieibl]aftigen 
(5ott=i*ci=bci=uTi5 3um Rubrer bätte, um (Sott^am's Unt]oIbinnen, ber 
menfcblicben 5cbmin!e bar, auf ber ^abrt 5um Berenfabbatl] beob= 
aditen 3U fönnen 1 (Er mürbe 'öa r»ielleid)t audp nod? aan3 befonbere, 
bem €bara!ter ber Heu5eit entfpred^enbe CEypcn erfcbauen. 2II5 
fpecififcb Hem=l)orFer f^ejen fönnte unfere IDeltftabt 5U ber mober= 
ncn BIoc!5berg=QuabriIIe liefern : bie lPall=5treet=Bere, bie auf bem 
Börfentelcgrapben 5um Hcnbe5D0U5 reiten !önnte unb ber es ge- 
mijg nietet an bem cjolbenen pantoffel feblen mürbe, ben bie Beren= 
fönigin an ber Seite iucifers braucbt ; mie mürbe fte aufjaud?5en, 
wenn fie bei Xladit unb Hebel am Scbinbanger ber „pleite" vovhcu 
faufte unb an einem IDalb von (Salgcn bie ^inan3felbftmörber baumeln 
fät^e I 0ber bie (£ifenbabnl|ere, auf fprübcnber slocomotiDe 3um XüaU 
purgisfdMnaus eilenb, burd) einen enblofcn ^riebbof, redits bie (5räber 
ber Iciblid) gcrräberten unb linFs bie (Sräber ber von geit 3U geit ab^ 
gefd)lad)teten „Lämmer", bie mit il^rem Blute bie Sd)mKnwe(^z ge= 
bnnq^t baben; unb binten auft]oc!enb ber Baumert ber €ifenbabnl^efe, 
bas Bodibabnberlein, xvdd>c5 ans fd)minbelnber Böl^e bie 3erftücften 
£eiber Derjenigen, bie bem pfeilerbau jäbriid) 3um 0pfer fallen, 
berabftreut ! Unb nun gar bie fo gefräßige unb bod) fo flapperbürre 
poIitifd>e 5ere, meldte meber auf einen Befenftiel nod? auf einem 
Scbwc'm reitet, fonbern auf einem Stinhopf, ber bie IX)al^Iurne t?or= 
ftellt, in melAer jeben f^erbft bie 2Ifd)e bes DoÜsmillens begraben 
mirb, — jene Dirtuofin bes abfurbeften 5eren=€inmaleins, mit bem 
fidi jebe beliebige IX>abl3iffer bemeifen lägt ! 3a, es gibt nod) Beren, 
es gibt genug neue f^eren für bcn amerifanifd^cn Blocfsberg, ror 
bem ber gan3e dbarioart ber europäifd^en IDalpurgisnad^t mie ein 
ünbifdies 5d)attenfpiel perblaffen müßte ! 



t>iel Blumrn |R7 



Ucber bas 21usblciberi bes c6tcTi, luaiciibaftcn (Jrüblings in 2Ime= 
rüa flagt btc ZTeü)=DorFeiiu, fo oft [ie ibre (Dfteru gefeiert bat, aber 
gegen feine lieblicbfte (5abe tpirb fie von ^abv 3U 3abr gleidigtltiger. 
Derftebt fie es ja fo gut, fid) bie ^rüblingstäufcbung in bie minterlidic 
Bebaufung binein5U3aubern ! Wcv fprid^t an ber Bubfon=nüinbung 
beute nod) üom Deild^en, bas balb fommen n?erbe, r>om IHaiglöcf d)cn, 
bas man je^t bolcn fönne? Sie finb immer ba, cerlaffen uns nie, cr= 
blüben uns im Deccmbcr ebenfo wie im 21pril. 

^at bie beranmad^fenbe (5eneration and) nur eine ]cbwa(bc Dor= 
ftellung ron ber 5ebnfud)t, mit aiekter man fonft bem lDieberer= 
fdieinen ber bunten Kinber bes ^rüblings entgegenfab, fcnnt fie nod^ 
bie ^reube, mit ber man bie befdieibenften erften Boten, meldie rom 
2(uf blüben ber ^lur berid)teten, in ber Stabt begrüjgte? IPie fönntc 
fie es — fie, bie bas gan5C 3abr lang im Blumenüberfluffe ruüblt, bie 
am !ür5eften IPintertage nid^t bes üppigen 5trauJ5es entbcbrt, wclcbev 
bie buftenben Keld^e aller ^rüblings= unb Sommermonate in fid) 
Dereinigt. Koftbare Wirten, rueld^e fonft felbft bie an ber 3unifonne 
gc3eitigte ^lora nur fpärlid) brad^te, finb je^t aud) bei Sdineege^ 
ftöber maffenbaft im IHarfte. Pas dreibbaus unferer dirilifation 
bat fid^ aud) reid)Iid) mit 3Iumen=Creibbäufern umgeben. Bei 
Can3 unb Sd)maus, im Cbcater unb in ber Kird^e, an ber IDiege 
bes neugeborenen unb am Sarge bes €ntfeelten treiben wxx BIu= 
menrerfd^menbung, ^aft bei allen Begegnungen, bie nid)t ftreng 
gefd)äftlid)en (£bara!ters finb, laffen tt)ir bie gefpräcbigen Blütben 
unfere DoImetfd)er fein. Das muß ein falter (5ruJ5 fein, ber fid) 
nid)t t)cn einem Bouquet begleiten läßt; unb wie w'ave ein t)or= 
bereitetes IPiÜfommen noch ohne (5uirlanbc möglid)? Da fteben 
Kinber auf bem Babnbof, um Dater unb IHutter nach hn^ev 2lh^ 
u)efenbeit u)ieber3ufeben ; — 3U jebem Ku§ aud) gleid) ein Strauß. 
Du baft einige ^Jreunbe bei (Eifd] ; wi\i\t Du fein ^il3 fein, muffen 



^88 ^wf ^P" pf:it>en ber netr>*l)orferin 

trjenigftcns bte Damen ein fleines fofettcs Bouquet neben bem 
Celler ftnbcn. £ä§t man fragen „IPie gellt's?", muJ5 bie (Ebetl= 
nat^me aud^ gel^örtg burd^ übermittelte Höfen unb damelien iüu- 
ftrirt fein. Bändelt fid)'s aber um ein fleines ^amilienfcff, einen 
(Seburtstag ober bergleicbcn, bürfen bie, ficb tDie Beete im gimmer 
ausbreitenben Blumenfiffen n\(ht fehlen; unb ift üollenbs ein feft= 
liebes €reigni§, mie Trauung ober Kinbstaufe, bann mu§ bie gan5e 
IPol]nung, bas gan5e Baus — unb ftürme brausen ber eifigfte Zlorb 
— im Blütt^enfd^muc! prangen, als fei es ^lora's eigener Cempel. 
Hur bei Betreibungen ift bas Spcnbcn von Blumen nod? nicbt ein= 
gefüt^rt; es fei bcnn ba^ bie fiegreicbe Partei ihrem 2lntDaIt bas 
Honorar bur6 einen Strauf^ 3U parfümiren fudit. 

So treibt bie ZTeu)=Dorferin, ermuthigt bnvcb eine, ficb faft 5ur 
(Sro^inbuftrie geftaltenbe BIumen5udrt, von 3^^^^ ^^ 3"^^^ mel|r 
£urus mit biefem rergänglicben 5d)mu(fe. 0b fie fid? barum aud? 
eine £abung bereitet, bie nur irgenbtoie bem 2lufu?anbe entfprid^t ? 
(£rquic!en fie bie, in foldier ^üüe creben3ten buftenben Keldie toirflid)? 
€rfreut fid? aud] nur ihr 2Iuge fattfam an biefen, einanber iiberftrat^^ 
lenben Kinbern bes gefangen gehaltenen Frühlings ? 2ld^, bie Qlage 
finb fo !ur3, bie Stunben fo flüd)tig ! Sie hat !aum genügenb §eit, 
bie farbenreidien dompofitionen bes BIumen3Ü6ters aufmerffam 3U 
hctvad:>tcn^ bie ein3elnen Blütbcn ruhig ins 2luge 3U faffen. 3n= 
mitten ber, fid^ fo oft mieberholenben Bulbigungen burd^ lufuriöfe 
Blumenfpenben hnnt bie Hem=Dorferin unferer (Tage ben Bau ber 
Hofe, bie djaraFteriftifd^en £inien ber Knospe r>ielleid)t toeniger, als 
il^re Sd^mefter aus früt|eren fahren, welche bie langen XPintermonate 
harren muffte, ehe fie mieber in einen Blüthen!eld) blicFen fonnte, 

Beute fieht bie, in ben Cag hinein Icbenbe Stäbterin ror lauter 
Sträuf5en bie Blumen nidit ; unb r»on aller fie umgcbenben ^reib= 
haus=^lora liat fie ben (5enug nid)t, ben es gemährt, am ergrünenben 
Saume bes pfabes aus3ufd)auen nadi ben lang erfet^nten 'Boten bes 
£en3es, bie (Sräfer aus einanber 3U biegen unb bas „erfte Deild^en" 
3u entbecfen ! Die Hem=l]orferinnen finb blafirt gemorben gegen bie 
fAIid^te 2lnmutl| ber ^rühlingsnatur ; fie mürben es felbft bann fein, 
ipenn bicfelbe il:|nen leidster erreidibar märe, als fie ift. 



Das (55cfct5 ber tTlobe ^89 



)a^ S^f4 ^^^ WloUs 



€s tft ein europäifcbes (5efcl3 — btcfes tyrattnifcbcftc aller (Se= 
fc^e in unferer amcriFanifcbcn Hcpublif. llTit mie üiel sieidnigfcit 
unb Bodimntli unferc Kepublifancrinncn fid? aud? fonft über alles 
(Europäifd^e binmeg fefeen mögen, an ben VriobZ(^cbotcn ber alten 
XDelt brid^t fid) ihr Starrfinn. 3n Heu?=l]or! treiben fie 2IIIe £uru5 ; 
unb !ein Pienftbote fo fd)Ied?t gefteüt, ba^ nid^t aud? er ftd^ bier unb 
ba einen fleinen £uru5 geftatten Tonnte, von bem er briiben nie ge= 
träumt — fei es aud) nur eine bunte ^eber auf bem Sonntags^ 
t^ut. Die meiften aber laffcn es bei biefer bunten ^Jeber nidit be= 
wenhen; unb fobalb bie pu^fud^t mciter greift, beginnt aud) gleid? 
bie 2(bt)ängig!eit von ber gebietenben €aune ber lUobe. Dod) Put5= 
fud)t fd)Iid)tn)eg tann man es nid)t mehr nennen, was bie ITem^ 
Dorferin jcglid^en Stanbes mit ber 5mingenben (5cmalt eines lPeIt= 
gefet3es ba5u brangt, bie C5lcidibcre6tigung and) im 2Inmenben ber 
Derfd>önerungsmittel 5U fud^cn. Sid^ ausfd)Iie^^en t]ie^e fid^ auf= 
geben ; unb ba mirb henn mit aller Energie, bereu bie n)eiblid)e 
Hatur im l|erabftimmenben Hctu=l7or!er Klima fät^ig ift, an jenen 
„Kampf ums Dafein" gefd^ritten, meld)er gerabe barin beftetit — 
bie eigene 3'^^^^ibualität 5U unterbrücfen (oft in ihren fd^önften 
€igentbümlid)feiten !), um fie glüc!lid) unter5ubringen in bem (5e= 
l^äufe, bas bie importirte Htobe gefd^affen. 

IPeld^ ein Sieg für ben meiblid^en 3^t'^^^^^ii*^^^^^us, wenn ein 
Syftem untergraben mürbe, bas bie fd)öpferifd)e pbantafie von 
nüüionen grauen gleidifam in Hubeftanb rerfet^t unb — fclbft U2enn 
es 2Ibn)eid)ungen poti ber aufgefteüten Hegel geftattet — bie ge= 
fammte meiblid^e BeröIFerung bod^ nur im £id^te eines, 5mar in 
r>erfd)iebene IPaffengattungen abgetl^eilten, aber bennod) auf I]öt|eren 
3efet)I uniformirten £^eeres erfd^einen Vd^t I Unb woher !ommt 
biefer Befehl ? 2Ius einer ober ber anbern europäifd^en (5roßftabt. 
Hcpublifanifd^c Zlnmutl] unb amerifanifd^e €rftnbungsgabe follen 



^(^0 ^"f ^^" Pfaben ber 2:^rtr:J:)orFerin 

\idi ütelletdjt gar bem UTad^tfprud^e einer intriguanten ^iirftht 
beugen, n?eld^e IHoben erftnbet, bie tl^rer 3^^^^^^^«^^^^^^ frommen, 
unbeüimmert barum, irie Dtel lUillionen f6öner grauen unb 3iing= 
franen felbft in fernen IDelttl^eilen burd/ ZTad^abmung biefer IHoben 
r>ernnftaltet merben. Unb ba5u gefeilt ftd? bie nodf r>iel empören= 
bere lX)ilIfür, mit meld^er ber Xfioberu^mpoxtenv , mie ein ber»on= 
mäd)tigter Stattl^alter ber ITtobe=Cyrannin, je nadf feinem eigenen 
3ntereffe ben §eitpun!t beftimmt, wann bie HepubliFanerin bas (Se= 
ipanb, bas mie ber Kittel bes (Eonfcribirten in bie prot)in5 gefd^icft 
mürbe, anlegen foll. IPie leibet bie für 2Imeri!a fo cbarafteriftifcbe 
ITTannigfaltigfeit ber €rfd^einungen barunter 1 Per IDeltreifenbe mit 
geläutertem (Sefd^mac! fprid^t fein Staunen barüber aus, ba% er auf 
ben fafl]ionabIen promenaben ber amerifanifcben XX)eItftabt ben 
Damcnflor nur in (Semanbungen erblicFt, melcbe vok ängftlid^ an^ 
gefertigte Copien europäifd^er IHobeücrirrungen ausfeben, wenn fie 
nid^t gar hen €inbrucf mad^en, als beftetie ber t^ier entfaltete 
Kleiberlurus aus bem, was im Dorigen ^ahve von ben <5va^ien ber 
parifer Bouleoarbs unb ber IDiener Hingftrajge abgelegt mürbe. 

Die fd^mucffte Hen)=l]or!erin, beren Büften im rollenbetften 
(Ebenmaße geformt ftnb, beren £]anbgelen! frei unb fauber ift mie • 
polirter UTarmor, beren f^aar in präd^tigen £orfen bie Stirne l^erab= 
mallt, unb beren I]öbe bis ans fran3Öfifd)e (Srenabiermag reid>t, 
läßt fid? burd? Crinolinen, Hitterl]anbfd)ut|e, Hitterfragen, unförm= 
Iid?en ^ut unb unförmlid^es Sd^ulimer! rerunftalten, fo oft es bie, 
oft nur ein (Sebred)en üertiüllenbe, auf bie Hatur neibifd^e Iltobe 
gebietet. Die pon ber Hatur Dernad^Iäffigten erftnben es aus €ifer= 
fud)t auf bie üon ber Hatur 3er)or3ugten, unb biefe festeren finb 
fo tt^örid^t, bas nad^3ual]men, mas auf bas Derbunfein il^rer Het^e 
bered)net ift, I|eute nod? freimillig nad?3uabmen, mas frül^er als 
bictirte i^ofetiquette unfreiwillig befolgt mürbe. 3^ ^^^ Ct^at, es 
ift nnred^t, t>cn mit ber ITtobe getriebenen (Sö^enbienft auf Hed^nung 
ber (£itcl!eit 3U fd)reiben ; er ift üielmel^r ein graufames Unterbrü(fen 
ber (Eitelkeit. 

(Sclegentlid) mad^en fid? fleine Derfud?e geltenb, in ber Coilette 
mel^r bie eigene perfönlid^feit als hcn fremben (Sefd^ma(f 3U 



Das (Sefet5 ber ITIobe |q^ 

berücffid^tigen ; allein fie bleiben unfrud^tbare ^luflebnumjcn, ipcil fie 
3u t)erein3elt rorfommen unb ibnen im ianbe bcr Scbablone unb bes 
^Ibricbtens allentl^alben bas bemoralifirenbe Bcifpiel gegenüber ftebt. 
IDeld^es fd^Ied^te Beifpiel gibt nietet bie IHänneriDelt felbft ; iDie fünbigt 
aud} fie in il|ren 2Inlprücf)en gegen bie IPinfe ber ITatur ! Bier 
fcf^reitet €iner, bei beffcn Scbaffung bie ITatnr offenbar einen bieberen 
(Semerbsmann im 2Iuge t|atte, hucbcnb unter ber IPucbt ber i?taat5= 
mann5=perüc!e einber ; bort fcbnaüt fid? (Einer, beffen inu5!el= unb 
(Sel^irnbau ibn für ben 2lmbog ober für bie Scbläcbterei beftimmt 5U 
l^aben fd^eint, bie Stellen bes (5elebrten unb pbilofopben an. Wem 
es febr gut 3U (Sefid^t fteben mürbe, mit bem lieben Dieb 5U t^anbeln, 
ber treibt (Sroj^banbel mit bem ,,Dotum'' feiner lieben llTitbürger, 
unb lTtand)er, bcn bie Hatur barauf angemiefen, ein f(ctf5iger Bud)= 
l^alter 3U fein, t^ängt bie ^aut bes Börfenlömen um unb arrangirt 
(5inan3ereigniffe, bei beren (Eintreten man ausrufen muß : „Da bort 
alle Bud?l]altung auf 1 '' unb bergleid^en 2lbirrungen ron bem Pfabe, 
ben bie Hatur bem 3^t(^^^ibuum t»or3eidinet, mebr. 

IDer über bicfe ^rage nur ein Hein mcnig naibbenft, mirb bcn 
Stein, ben er etma gegen bie fid? fd)mü(fenben ^öditer ber lUetropoIe 
aufgel^oben, balb mieber fadste binlegen. 3nsbefonbere ber meiblid)e 
Springinsfelb, ber in überfprubeinber iebensluft fünf nad} bem greift, 
mas man xfyn als bas ehzn giltige Schöne be3eidntet, l]at allen 2In= 
fprud^ auf fd^onenbes Urtl^eiL ITtan mu§ jur Dertbeibigung biefer 
mei^r im put5, als i'tn IPiffen metteifernben jungen Dämmen fagen : 
mie es bie 2llten trieben ober pielmebr nodf tveibenf fo treiben es and) 
bie '^nng^en. Die (IoiIette=Heform mulg bei ben HTüttern nnb nid)t bei 
ben Cöd^tern anfangen. Die IHütter üon beute aber fetten fid? ange= 
fid^ts ber meltftäbtifd/en 2(nforberungen boppelt gebrängt, bie beran= 
rüifenben 2^ahve mit bem gan3en Hüft3eug, bas bie rerfd^menberifdie 
?ianb ber VCiobe gefd)affen, 3U befämpfen, (£be bie (Einfad^beit fidi mit 
ber ITTobe üerföbnt liat, fann fie bei unferen reiferen IHobebamen fein 
(Sel^ör ftnben. Die €infad^l|eit fönnie fid> beut 3U Cage nur bann be= 
I^aupten, wenn fie felbft 3ur HTobe mürbe. 2IIs nad} bem legten 
beutfd?=fran3Öfifd)en Kriege ber „beutfAe (Einfluf^" allentbalben 3U 
ipad^fen be(^ann, mürbe in t^ieftgen ITTobe^Befprcd^ungen gelegcntlid? 



^C)2 ^uf ben Pfabcn bcr Ucw'Vfovfer'm 



audi barauf hingcmtefcn, ba§ bte einfacf^cren Berliner ITToben mol]! 
allmältg bie partfer IHoben rerbrängen u)erben. IHari n?ollte fogar 
fd^on auf bem Broabmay unb in ber fünften 2Ir>enue 2In3eid^en bafür 
tnfötdt l^abcn. 2Iüein ber Umfd^irung gebiet^ nid^i Die fran5Öfifd?en 
(Erfinbungen bel^aupteten nad} wie vov bas ^elb. ^m fran3Öj'tfd^en 
Heicbe mar ^rau €u9enie enttl]ront, im Heid^e ber IHobe nicht. Die 
an it]rem el^emaligen Bofe aufgefommenen üppigen (Toiletten be= 
ftanben ^wav jäbrlid^ bie obligate IPanblung ; allein bas princip 
blieb unangetaftet. 

Später rid^teten bie <3cfürrDorter ber Heform, bie Dorfämpfer 
für bie Küc!fet]r 5ur (£infad)l]eit, il^r 2Iuge fogar auf paris felbfi 
Das fparfame ^ranfreid), welches bie an Deutfd^Ianb 3U 3al|Ienbert 
inilliarben aufgebrad^t, merbe — meinten fie — aud? bie einfad^ere 
Damentoilette, auf meldte alle IPelttbeile trarten (bas 3nnere 2Ifri!a's. 
unb bie Sübfee=3"f^^tt ^tma ausgenommen), aufbringen. Sdion wav 
bas (Eintreffen ber einfd^Iägigcn Heform aus Paris fürs näd^fte ,^rüb= 
jal]r annoncirt. Das ^rübjabr Fam, bie Heform aber nicht i*ranF= 
reid) „erl]oIte fid/ rafd^" unb bie Sparfamfcit, meldje ber €infad?f^cit 
bie IPege ehmn follte, fam nid^t red^t 3um Durd^brud^, Dod? ja — 
eines dages rvav im *'Theätre fraii9ais" eine 'l^erDorragenbe Dame 
mit breimaligem 2(pplaus empfangen toorben, loeil fie ein „äugerft 
gefd)mac!Doües Kleib'' getragen, bas nur ad)i unb ^wan^xg, ^rancs 
(ungefät|r fünf Dollars unb einen l]alben) gefoftet l^aben foll ! VHan 
wax in ITen:)=t]or! nabe baran, biefe Begebenbeit als ein Iüelter= 
eignig, beffen Cragmeite fid;» faum ermeffen laffe, 3U hciva(hien. 
VTian ftellte fid^ lebl^aft nor, meldte Hecolution es in HetD=X]orf allein 
berüorbringen mügte, wenn ^ünf=Doüars=Hoben mit einem ITTale 
faft]ionabIe mürben. Um biefelbe §eit mar in Brooflyn ein mer= 
3ebnjäbriges Xfiiihdien ins (Sefängnig abgefül]rt morben, meil es, um 
feine pu^fud^t 3U befriebigen, (Einbrud? begangen. Das gab nun 
(5elegenbeit 3U errtften Betrad^tungen. „IDeld? ein (Eontraft 3mifd?en 
biefer (5erid^tsfcene in BrooHyn unb jener Cl^eaterfcene in paris !" 
— rief man aus. „IPir meinen immer nur paris für unfere IRobetbor^ 
I^eiten t?erantmortIid? mad^en 3U muffen, bas elegante, rerfübrerifd^e 
paris, meld^es alle XPelt an\iede mit feinem (5efd?macf unb feinem 



Das (Scfc^ ^cr t^o^e ^93 

£urus ! Unb bod? t[t es (Ebatfadje, bag bie parifcrin aus bcn bür9cr= 
Itd^en Kretfen, meldte bcn Volfshtn btlben, fid/ in ber Hcgcl etnfad^cr 
fletbet, als unfcre Dienftmäbd]en am Sonntag, ba^ bas, ruas mtr 
als partfcr style importtren, fel^r oft nur bie, von ben Bouleoarb^ 
Damen angenommene (£ocotten=nTobe iftl" 

So moraliftrte man, aber bie 2Intrport barauf mar — nur f^ol^m 
geläd^ter ber fd^önften grauen, €d?tcs Hcm=rjor!er ^rauenblut lägt 
fid^ burd^ fold^e XTcärd^en nid^t irre madien unb bonnert [id? unent= 
megt auf, ftets auf Hed^nung fran5Öfifd)er Dorbilber. Die Botfd)aft 
von ber in ITTobe fommenben parifer (Sinfad^l^eit ^nbet bei ber 
Iteii)=lJorferin nie mel^r Glauben I Wenn fid^'s um (£infad)t]ett 
I^anbelt, ift man bei uns geneigt, fein 2Iuge lieber auf sionbon als 
auf Paris 5U merfen» Siaxve Dermed)slung bes CSefd^macflofen mit 
bem €infad)cn unb bie üage Dorfteilung, ba% Bonbon fd)Ied|teren (Se= 
fd^mac! liahc^ als Paris, fpielen babei eine mid^tige Hoüe. Soll je ber 
§ug ber €infad)l)eit eine neue (EoiIetten=2lera in Heml^or! begrünben, 
bann voixb es ein englifd)=puritanifd?er fein. Sdion einmal mad^te 
fid? bies bemerfbar. Von ViXonat 5U ITtonat breiter merbenbe 
leberne (5urte mit il^ren fid? immer t?ergrö§ernben Sdinallcn, breite 
främpige ^üte, bie mel^r unb mel^r bcn raul^en Kriege rd^arafter 
annal^men, gaben einen iJinger3eig in biefer Hid^tung. (Es braud^te 
bamals nur nod? ber Kreu5griff am Sonnen^ ober Hegenfd^irm unb 
trgenb ein metaüifd^ fd^immernbes Bruftblatt l]in3U5utreten — unb 
bie meiblid^en 2lbbilber Crommell'fd/er Dragoner mären fertig gemefen. 

Der puritanifdie 21nlauf l^atte feinen (lag unb mugte bann mieber 
tDeid^en. (£r mag nod? ein ITTal, nod? mel^rere HTale kommen — aber 
bie XlerV''X}ovhv cSeneration, bie il^n 3ur ITTobe 3U erf]eben gebenh, ift 
nod/ nid^t geboren. Die ]ct3ige tummelt fid? am liebften auf bem alten 
pfabe 3ur neuen IKobe. Shopping I]cigt biefer bequeme, traute Pfab, 
auf bem bie ed^ie Hem=Dor!erin fo mot|I bemanbert ift, ba^ fie il^n 
blinb wanbeln Fönnte. 2Iuf biefem IPege brängt fid) bas gan3e meib^ 
lid^e lTem=lJorf. ^ier mifd^en fid? alle dlaffen, t^ier freu3en fid? (£Ie= 
gan3 unb üulgärer pu^, 2ld?tbar!eit unb 2lbenteuerlid?!eit, ja felbft 
bas Derbred?en ftnbet fid) ein. Der meiblid^e shop-lifter ift allgegen= 
tüärtig unb es mirb beftänbig auf il^n gefal^nbet. Don §eit 3U §eit 



^9^ llnf bün pfabcn bcr npa-«Dorferin 



voivb aud^ eine refpectable Dame auf grunblofen Derbacbt bin in einem 
lX)aarenmaga3in rerl]aftet, unb vor bem poIi5eiricbter fpielt bann eine 
ber peinlicf^en Scen^n, wie fte felbft bas an abfonberlicben (Sericbts^ 
Vorgängen retd^e tTen)=t)or!er sieben nur periobifcf^ bringt. €5 bat 
aud? feine Sd^atten feiten, bas ungemein populäre amerifanifd^e 
Shopping, 

Diefe €inrid)tung, von hen inobegefd)äftcn felbft gefd)affen burdj 
bas augerorbentlid^e Entgegenkommen, momit fie bie Kaufluft ber Da^ 
men 5U rei3en fud^en, tft3u einem (Srabe entmicfelt, ben man in feinem 
anbern £anbe fennt 2lufs (^reunblid)fte mirb ber fd)öneren Bälfte bes 
perebrten publüums Cag für dag in bunbcrt I]laga5inen erflärt, ba% 
man burdiaus nicht ertDarte, jebe Befud^erin folle and) Käuferin fein. 
3n rielen inaga5inen tDirb fogar burd^ piacaic crflärt : man hctxadite 
es keinesfalls als Beläftigung, IPaaren in beliebiger ITCenge 5U seigen. . 
ID03U mären benn bie großen Sd^aren Perfäufer unb Perfäuferinnen 
ba? Sollen fie mügig bafteben unb einanber angät^nen? Die Damenmelt 
fagt ibrerfeits „2Infet|en foftet nidits", unb fo mirb benn von ^cr gütigen 
€rlaubnig im ausgebel]nteften ITiaße (Sebraud^ gemadjt. Heben bzn 
fjunberten, meldte nur fommen, um an3ufel]en, in ber ebrltd)en 2lh= 
ftd)t, fpäter einmal 3U kaufen, ^nben ftd) üielleid^t ebenfo t?iele in 
ber ebenfo et)rlid)en 2lbftd)t ein, toeber jet5t nod} fpäter 3U Faufen, 
fonbern lebigUd) bie geit tobt3ufd)Iagen. (£ine beträd)tlid)e 2In3at^I 
mag aud^ ber unn:)iberfteblid)e Bang, menigftens im Zlnblicfe ber 
präd^tigen Dinge, bie il]nen unerreid)bar ftnb, 3U fd)u>elgen, berbei= 
fül|ren. 

So treiben fid? benn allentbalben groge Sdjmärme Sd^auluftiger 
f^erum, beren Kauffraft meit liinter ibrer Kaufluft 3urü(fbleibt, unb 
es ift längft hcl^anni, ba^ ans ber ITlcnfAenmenge, bie in foId)en 
inaga3inen ein= unb ausftrömt, nid^t auf bie (5v'6^e bes Umfa^es 
gefd]Ioffen merben barf. Dk (5efd?äftsleute biefes gmeiges baben 
ftd? in ber Cl^at . eine fd)rDere plage gefd^affen, gegen u)eld)e an3u= 
fämpfen fein €in3elner tragt. Was fie aus Klugbeit bem ftets bod)= 
gefd)ä^ten Damenpublifum im ^lllgetneinen mit ber grögten Bereit^ 
tpilligfeit einräumen, trirb minber bereitwillig geletftet, wenn es fid? 
um bie t^unbert befonberen ;JäIIe hanbclt Der £^öflid)feit für 2111e 



Uns (5cfrt3 bcr Vflobe ^^5 

entfprtd^t ntd^t immer bie l^öfIid)Fcit für bic €in3elncn — 5umal, ba 
iidf unter bte IHenge aud? unlautere (Elemente mtfd^en. ^art neben 
bem Ba(fftfd?, ber bfos aus iangmeil einige t^inter bem counter 
ftei|cnbe Bürfd/Iein in Bemegung erl^ält, fi^t üielleicbt eine 2lbcn= 
teurerin, unb neben ber a(bibaven ^van von fcbroer 5U befriebtgenbem 
(5cfd?ma(fe rielleid)t bie Spit3bübin, mcicbe auf eine günftigc (5clc= 
genheit lauert. IPer alle IDelt 3U ficb gelabcii, ber fann bes kluges 
ber poIi5ei nid^t entbet^ren, unb fo gefeilt fid) benn 3ur grof5en ^nvov= 
fomment^eit gegen 2IIIe aud) bie ftrenge Uebermad^ung ber €in3elnen. 
Sold? ein rieftges IPaarenlager, mit feinen 3at^Ireid?en 2lbtbeilungen 
unb 3abIIofen Bebienfteten, mit feinen r>erfd)iebenen 21rten bes 2Ibfa^es 
unb ber Controle, ift ein poIi3eiftaat im Kleinen. IPie mand>c Dor= 
fel^rung mug fd)on gegen llnreblid)feit, vocl(hc nidit Dor, fonber hinter 
bem counter üorfommen fann, getroffen roerben ; nne mand)cr üeine 
(Eriminalfall \]at l^ier feinen Urfprung gel^abt. Unb mie oft fd)on mögen 
bie erften Keime 3ur „Kleptomanie" gerabe an fold^er Stelle fid) in 
bem bisl^er lautern Bufen eines put3füd)tigen Diimd^ens geregt liahen 1 
3a, unfere grogartigen inobemaga3ine finb eine IDelt für fid?, 
mit r>iel beftedienbem <5lan^c unb üiel ncinlidiem IDetteifcr ; hier 
lägt bie €itelfeit xbvc bunten Blafen fteigen, l|ier lägt bic ÜTiggunft 
ihre Pfeile fdimirren. f?ier merben, beim (Ermerben bes lang (£r= 
febnten, nid?t nur befeligenbe 2(ugenbltc!e erlebt, t]ierl]er bebnen fid? 
aud? bie ^äben mand?er parIor=3i^trigue unb bie IHinen mand?er 
ftillen £eibenfd?aft aus, Sto I3 unb Ucbermutt] fd?reiten pfauartig 
einiger, Heib unb fd?n)ermütl)igcs €ntfagen bocfcn auf ben Dreb= 
ftül^Ien. IDer bier all bie taufenb erregten Stimmungen mie Strahlen 
in einem Brennglafe fammeln fönnte, ber mürbe ein 3iemlid? grelles 
Kleinbilb bes meiblidien €hrgei3es, mic er fid? in ber mobernen 
(Sefel(fd?aft ausprägt, erhalten. Kommenbe Cage merben bem ^rauen= 
ehrgei3e hoffentlid? immer neue (Sebiete eröffnen ; unb bann mirb ' 
aud? bas Shopping feine fo mid)tige Holle met^r fpielen im £eben 
ber Hem^l^orferin ; bann xv'wb fte, wenn fie t^ier unb ba einfaufen 
get?t, fid? aud? unbefangener benet^men fönnen, ol^ne bas unheim= 
Iid?e (Sefüf?!, ba^ jebe il^rer Bemegungen t>on einem t|eimlid?en Beob^ 
ad?ter fd?arf bemad?t mirb. 






h ^ev #0tttW0t^fnfc|0. 



Wenn bas Firmament fo rcdit fommerlid] lad^t unb man mci= 
ncn folltc, ba]^ fein frcunblicber 21bglan3 bis in bie Bcbaufungcn 
bringe, gerabc bann gibt es im gan3en Bereid^e Hem^Dorfs fein 
unglücFIicberes (Sefcböpf, fein beflagensmertl^eres ®pfcr tücfifd^er 
Derl^altniffe, als bie lebensfunbige Hem=l]orferin, ber es nid^t ge= 
ftattet ift, t^inaus 5U flattern aus ihrem ftäbtifd)en Käfig. ITTag 
berfelbe noch fo fd)mu(f, nod> fo lururiös ausgeftattet fein, — fie 
tpirb in bemfclben ihres Dafeins ebenfo menig froh, xvk ber nadi 
^reil^eit fdimad^tenbe Dogel liinter bcn rergolbeten Stäben feines 
^efängniffes. Bas Sommergebot lautet : „Binaus nad^ ber Pilleg= 
giatur !" — unb je gefunber, je fräftiger unfere holbe Hen)=l)orfertn 
fid? füt]It, je u)eniger fie ber Sommerfrifdic bebarf, befto tiefer trifft 
fie bie Sd)mach, biefcm €rforberniffc ber IlTobe nid^t gcred)t merben 
3U fönncn. Was il^r bie fafI|ionabIen (£ur= unb Babeorte hieterif 
barauf möd)te fie allenfalls per5td^ten, benn fie n)eig ja aus (Er= 
fahrung, mie eintönig bas bortige (Treiben unb wk unfrud^tbar 
bie Derfud:)e, bie bortl]in Derpflan5te ftäbtifdie (Etiquette mit unDer= 
fälfd^tem Haturgenug in €inflang 3U bringen, lüas il]r aber mie 
Blei auf ber Bruft liegt, ift bie, im Befanntenfreife allmälig bod? 
rud)bar tuerbenbe dtiatfad^e, ba^ fie feftfi^e in ber Stabt, ben 3^^ 
unb 2luguft im Sd)n)eif5e ihres 2lngefid^ts l^inbringenb. Die ent= 
betörten ^reuben eines Sommeraufenthaltcs, ber stylish ift, finb il^r 
f:inen Seuf3er wcvi\\ ; aber bie beftänbige (5efaf]r, mahrenb ber 
ßunbstage in ber Siabt erfpäht unb ber nid)t (£urort=fähigen llTenge 
beige3äl]It 3U merben, fann it^r bittere Cl]ränen erpreffen, 

2Iber Die, n)eld)e nid)t l]inter bid^t perfd/Ioffencn unb Derl|angenen 
^enftern ftöhnen, fonbern in IDirflid^feit an bcn Saratoga=(QueIIeu 
alle Labungen einer fafhionablen Sommerfrifd)e fd)öpfen, finb mohl 
beneibensmerth ! IDie man's nimmt. €s fommt eben auf bie paffion 
an. IPer aber bie paffion l^at, fid^ 5ur €rI]oIung in bie iDeit offenen 



2n ber Sommcrfrifcfre m7 

2lrmc bcr crqutcfcnbcn Hatur 511 trcrfcn unb in bicfer licbrctd^cti llm= 
armung fclbft etwas mcl]r Haturmcnfcb 3U mcrbcn, als bas poIi5ei= 
äuge ber Stabt ihm gönnt, bcbcuFt fid^ 3ipcimal, che er ftd^ in bic 
^errlid^feit eines amerifanifd^en (Eurortes perfekt. Dort ftnbet er 
nicbt etma bic Hei5e bes £anblebens unb jene uncerglcicblicben (Se= 
nüffe, u)clcbe ber freie Perfcl^r in freier £anbfcbaft, bas 5icb=tummeln 
auf Berg unb 2(u, bas Scbknbcvn burcb buftige IPalbung ober an 
blütl^enumjaumtem "Badic gemährt, — fonbcrn bic in grünen Hahmen 
gefaxte conrentionelle Steifl^eit, bic gerabe in folcber Raffung il]re 
gan3e ^ol^Il^eit 3eigt. 

IPcnn bic (Sattin bes in bcfdicibenc Perbältniffe eingefponnenen 
ITcm^DorFcrs, bem eine 5aratoga=Cour fo fern bleibt, u)ie ein 2Iu5= 
fing nad) bem Horbpol, bes ITlorgcns bic gebleid)ten Blumen ihres 
§immerteppid)S trübfelig anftarrt, babei auffeuf3t nad) bem farben- 
reid^cn, lufterfüüten £eben an bcn renommirten Sammelplä^en ber 
rornel^men IPelt unb von bcn bortigen Sommerfreuben träumt — 
bic ihrer Porftcüung gemä^ mit einer poetifd)en lUorgcnpromenabe 
burd) parabiefifd)e (Särten bei bcjaubcrnbent Sonnenaufgang unb 
IladitigallcnfdTlag beginnen unb mit bem feenhaften §auber einer 
UTonbnad^t beim elegifdicn §irpen ber (Srille unb mcIand^oIifAen 
Klange einer, aus laubreid^cm 5aine herüortöncnbcn IHanboIine 
fd^Iie^en, — bann ift ihre phantafie auf ^vvwc^e gerathcn, bic n)ot]I 
nadi „Caufenb unb einer Hadif führen mögen, aber nie unb nimmer 
nad) Saratoga ober fonft einem amerifanifd)en durorte. Wie g,an^ 
anbers ift es bort! Der parabicfifdic (Sarten ift ein übcrfüütcs Botet" 
unb ber Had)tigallenfd)lag bie unermüblid^ arbeitenbe (Slocfe, meldte 
hunbert Kellnern unb Stuben mäbdien Signal auf Signal gibt. Der 
erfte (Sang gilt bem überlabenen ^rühftü(fstifd)e, tD03u fdion pcinlidie 
Toilette 3u madicn ift. (Sutcr 2lppetit ift nid^t ITlobc unb unge= 
^wnnqcm £aune ift plebejifd?. Balb beginnt auf ber riefigen De= 
ranbal] brausen, r»on meldier alles buftige (Srün als fd)mut3er3eugenb 
per bannt ift, bas UTorgenconcert. i^icr3U ift, wenn man nid)t mit 
Blicfen verfolgt merben tpill, bie t^eiger brennen als bie ITTittags^ 
ftrahlen ber Sonne, bie ^wexie (Toilette erforberlid) unb ^wax in i>or= 
gefdiriebener HPeife, ipcld^e nur geringfügige 2^bipeid)ungen in Sd^nitt 



\(^Q 2luf bcn pfabcn bcr tlcvo-l}oxfenn 

unb ^arbc erlaubt. 3f^ ^^^ HcDue=paffiren iiberftanben, bann tft es 
gett, ben Saratoga'er Broabmay auf3u[ucben; benn ber gute üon 
erbeifd^t aud? bort bie shopping-Cour unb ^voav um fo bcfttmmter, 
je fabell^after bie pretfe, 5U meldten ber auf eine Saifon von brei 
IHonaten angetpiefene store-keeper bie Souüenirs perfauft, tDeld)e 
nad? 7Xcw^X}övf bcim5ubringen man ebenfo perpflid)tct i[t, u)ie ba5U, 
in Savato^a geroefen 3U fein, gum Piner tpirb grande toilette im 
[trengen Sinne bes IPortes cjemaAt unb 5um 'Sali am 2ibcnb im 
ftrengften Sinne. ZXadi bcm Diner tt»irb Dielleidit eine !ur5e 2lu5= 
fal^rt unternommen, auf ba% man ber heben Hatur nid^t gan3 unb 
gar cergeffe. 3f^ ^^^ Tihcnb mit feiner erfebnten Küblung ba, bann 
Fommt bas täglid^e ^auptereigni^^ beffentmegen eigentlid) bas gan3e 
durortleben cnt\tanbzn, nämlid? ber Botelball, 2Ius ber (£ur mirb 
bie dour ; unb bie (£our muß häufiger curiren als bie (£ur. Die 
gan3e ftäbtifd^e 3^trigue mit all ihrer pein unb 2Inftrengung im 
Befriebigen ber (Sefallfudit ift in einen fd^önen ^kd €rbe I|inein= 
üerfc^t ; aber bie ZTaturfd)önheiten bilben nur bie nnhcad)iücn (£ou= 
liffen 3u bem 2^üv\g,mn^ unb Salonftücf. 

So lebt bie IDeltbame in Saratoga, Sie l^at fid) r»ier UTal bes 
Cages an= unb ausgefleibet, ):iat auf t|öl3erner ^lur promenirt, hat 
üielleid^t mit einem l)öl3ernen Cän3er getan3t unb 3iet^t fidi mit 
einer (Ermübung, 3U meUter Bcrg=€rfteigen, li:)aIb=Durd)a)anbern 
ober fonft ein plebejifdies Dergnügen nid^t bas (Seringfte beige= 
tragen, in ihre (Semäd)er ^uvM, um nadi fur3em unb unruhigem 
Sd^Iafe abermals in bie Cretmül|Ie it]res anftrengenben Saratoga= 
2Imufements 3U fteigen. 

Defto luftiger ift bas treiben im näd)ften Umfreife ber Utetro^ 
pole fclbft, ipohin bie (Eaufenbe ftrömcn, bcnen bie IHobe nod^ 
nid^t verbietet, fid) an bcn Hätibern ber Stabt bas bisdien ZIatur= 
genu§ 3ufammen 3U flauben. So gan3 frei von bcn Dorurtheilcn, 
tDeId?e am iebensfrohfinn 3et^ren, finb bie befdieibener gefteüten 
dlaffen ^wav aud? nid)t; fie liahcn aud? ihre Stanbesrücffid^ten, 
bencn fie fid) 3um eigenen Had)theile beugen. IPie mand^es unbe- 
mittelte irtägbelein, bem Xlew'-Vovl's böfe Sommerluft fd^mer auf ber 
Sruft liegt, fönnte l^eitere Üage ber Kräftigung auf bem 'ianbe 



Von £70ci7ftaplem \(^(^ 

Dcrlebcn, wenn es ftd^ 5U bem cntfd^Iicgcn moütc, was ber arme ame= 
rifanifd^e Stubent feil 3at]ren treibt. (Er fd^eut fid^ nid^t, ir)äl]renb 
ber ^erien in 5ommert]otel5 t>cn Zlufmärtcr 311 fpielen, um 3U er^ 
tperbeu, iPODon er im IDinter beim Stubiren sel^rt. Das ift n\d)t 
fel^r romantifd?, aber ungemein practifd^. Hun !omme €iner un= 
feren Hem^DorBer Dämdien, bie in allerbanb 3"^iiftrie5n?eigen untere 
cjeorbnet tbäticj finb, unb fd^Iage itinen vov, mät^renb ber Sommer^ 
monate, bie fet^r fielen r»on \\\ncn nur einen [tar! rebucirten Per= 
bienft bringen, Befd)äftigung auf beut 'ianbc 3U fud^en unb in an-- 
genel^mer Dienftftellung bie Dortt)eiIe bes £anblebens 3U genießen 1 
Dagegen reooltirt bas ITeu)=X]orfer Blut; auf fold^e IDeife fid? rotbe 
lüangen Idolen — nein, lieber in trügerifdjer Unabt^ängigfeit ):iuu 
fied^en 1 



fott So^f^f^ct^r^t^tt. 



Die in allen (Srogftäbten fid) regenbe Dorliebe fürs (£rotifd?e 
fpielt ber ITen?=l7or!erin in allerbefter Stellung oft einen fd^Iimmen 
Streid?, Das ejotifd^e (Semäd^s, für meld^es fie fd^märmt, ift — mic 
alle IDelt u)ei§ — ber europäifd^e (Lavalm, gum Unglücf meig fie 
nid^t bcn ed^tcn vom unechUn 3U unterfd^eiben ; unb bas ift bes 
2lbenteurers gute (5elegenl|eit, Das fröblid^e (Sebeil^en unferer io-- 
leranten Union I]at ja r>on jet^er nid^t blos bie Betriebfamen, fon= 
bern aud^ bie Sd)marot3er ange3ogen. Wo Siped (|ängt, ba laufen 
bie ITtäufe 3U, ober — um ein poetifd)tJres Bilb 3U gebraud^en : wo 
bie 2(u erblül|t, ha ftnbet mhzn ber Biene aud^ balb bie Rummel 
fid? ein. Der riditige ßod)ftapIer", ber ftdi nid)t mit Kleinigkeiten 
abgibt, erfdieint baber in 2ImeriFa ftets als IHann r»on 2lbel. ^n 
Hen)=r)or! ift fd)on mand)er pfeubo=ariftofratifd]e 3^^^i^ft^i^ritter in 
bcn lTtafd)en bes (Sefe^es l^ängen geblieben. (Semöt]nlid? mad^en 
biefe 2lusbeuter amerüanifdjer Haipetät unb (Eitelkeit il^re €rfoIge 
bei bzn Damen 3ur 0perationsbafis. Sold? ein Baron ober €arl 
liat nur t^albe IHüt^e, namentlid^ tpenn er obenbrein im Sd^immer 



200 ^"f ^P" pfaben bcr nctr>:t}orferiri 



bcs inilttatrd^arafters erfcbeint. Die gaubermacf^t bes 5tpeifarbi9en 
Cud^es ift nid^t auf bte ITtonard^ie befd?rän!t; fie wirft aud? bei 
uns unb l|ier nod? ftärfer. Drüben muß ber £^er5enbe5U)inger Ieib= 
I^afttg in ber Uniform ftecfen, wenn er fiegreid? fein wiü; l^ier 
genügt es, bag er fein 21bbilb in Uniform mit fid^ fü^t:e, um als 
lady-killer (Erfolg 5U l^aben, 2lm beftcn blüht fein amerifanifd^er 
U)ei5en in perioben groger profperität, wenn es tDieber üiele 
€mporfömmIinge gibt, ^citc ^alive finb bal^er befonbers reid? an 
pfeubo=(£aDaIieren. Kommt bann ein neuer Sd^ub geabelter ^od?= 
ftapler, pflegt aud^ bie Steigerung im Hange fid? ein3uftellen, §u= 
erft ift, gleid^fam als 2lDantgarbe, ber pfeubo=Baron ba ; it^m ge= 
nügt ein mäßiger profperitätsglan5. IPerben bie 3al|re üppiger, 
bann folgt ber abentcuernbe „(5raf", unb fpäter rücft ber myfte- 
riöfe „Prin3" nad/, um d]eil 5U nel^men am republiFanifd/en 
lufus- Die Haupen, aus meldten bicfe bunten ^alter fid? enU 
w'xdeln, fried^en r>ieüeid^t fdjon 3^^^^ ^^^9 ^i^f amerifanifd/em 
^oben t^erum ; aber es bebarf ber liolien Temperatur „guter §ei= 
Un'\ um bie IHetarmorpbofe bes gemeinen (Sauners 5um eleganten 
Spt^buben 5U bemerfftelligen. 

Dorläufig ift es nur ber männlid^e ^od^ftapler, meld^er auf ben 
amerifanifd^en (Seftiben I^auf't. Die ahcniemvnbe U^eiblid^feit €u= 
ropa's lägt bie neue Welt nod? 3iemlid/ unberüt)rt. Kommt bas ba^ 
l^er, weil bas männlid^e 2Imerifa nid^t mel^r bie nöt{]ige ZTaiDetät 
befi^t, ober im (Segentl^eile bal^er, meil ber 2Imerifaner nod? ein 
unempfänglid^er Barbar ift, ber bas galante 2lbenteuer nid^t gel^örig 
5u mürbtgen ireig? Keines üon Beiben. (£s fteht ein Drittes als 
mäd^tiger (5egner ber ahenteuevnben ^remben, ber pfeubo=arifto!ra= 
tifd^en ^o6ftapIcrin ba ; bas ift bie (Semanbl^eit unb Ueberlegenl^eit 
ber 2lmerifanerin, meldte feine anhexen (Sötter ober (Söttinnen 
neben fid? auffommen lägt I XTtag bie Cod^ter ber HepubliF nodf 
fo naiv fein, wenn es gilt, ed^tes Blaublut rom gemeinen rotl|en 
Saft 5u unterfd^eiben, — fobalb fie's mit Hiüalinnen 5U tl^un I|at, 
ift fie r>iel 3U geu)it3t, als ba^ ein frcmbes Clement gegen fie auf= 
fommen Tonnte. Der groge Hationalfegen — anl^altenbe 2Irbeit, 
mag mit ba3u beitragen, bag ber amertfanifd^e Boben rerl]ältnig= 



Die Zt^w-.V orfexin bn ^ufunft 20]( 

mägtg unfrucbtbar ift für bie internationale :Ubenteurerin ; es gibt 
311 iDenig ITCügiggänger unter bcn tiod^begüterten Söt^nen ber He= 
publif. 3[t ber reicbe amerifanifd^e bachelor auf einer Pergnü= 
gungsreife begriffen, bann ift er nicht fo gan3 unempfänglid? für 
bas BalbbunFcI anrüdnger Homantif, unb es l|at fcf^on fo maucbc 
ergöl5lid^e I^iftorie geleiert, ba^ aud^ ber nüd^terne X)anhc, wenn 
er bem boppelten (Einfluffe amerifanifd)er ^hätigfeit unb amerifa; 
nifd)er grauen entrücft ift, bie 5d)Iingen burdjtriebener Sirenen 5U 
fürd^ten l|at. 

VOcnn ber mad^fenbe amerüanifd^e Heid^tbum aud? hier eine 
Claffe er3eugt liahcn mirb, bie abfeits üon ber emfigen (Sefd>äft5= 
tl|ätig!eit bas 'icben als eine 3^9^ ^^^»^ immer neuen C5enüffen 
betreibt, bann mag aud^ für bie grande-dame bes IPeIt5igeunertl]ums 
amerüanifd^er IX)ei3en blüt^en unb ber amerifanifd^e ^rauetimit^ 
ernftlid? an3u!ämpfen haben gegen ben einbringenben n?eiblid)en 
§tpetg ber £7od)ftapIer = 3nternationaIe. Hem=l]orf mirb bann bie 
biesfeitige fjauptftation für bie haute-canaille 3rt>eier IPelten fein. 
Bis bal|in 3ablt bas junge 2Imerifa ber alten €uropa für ihre 
I^ierber gefanbten Pfeubo^daüaliere — mit bcn amerifanifd^en 2Iben= 
teurerinnen l^eim, bie in europäifd^en IPeltftäbten offen ripalifiren 
mit ber intriguanten IPeltbame r>on ober obne TlbeL Dabei Fommt 
tuenigftens !eine (5aunermas!e in Permenbung ; bas abentcuernbe 
amerifanifdie IDeib ftü^t ft* auf feinen erlogenen Stammbaum, 
fonbern nüt3t nur ihre natürlidjen tt)affen gegen Diejenigen, xvdcbe 
bm Kampf auf fd^Iüpfrigem ^obcn mit il|r aufnet^men. 



Si0 ^m-^ovUvm hev ^ttlttttff. 

Der Hem=Dorferin ftet^t nod) eine gro§e §u!unft beror. Der 
Sd^aupla^ ihres (Erad^tens unb (Erringens, ihrer (Senüffe unb (Er= 
folge blül^t eben erft auf unb tuirb fid? r>ielleid)t nod) 3U beifpiel= 
lofer (5röge entfalten. Die amerüanifd^e ITTetropoIe auf ihrem 
^öt^epunfte, im DoUglanje il^rer Vdaditf im energifd/eftcn (Erfüllen 



202 ^uf ben pfaben ber netr»=t)orferin 

il^rer XTciffion, ipirb fo ettpas — rpte bas (Zentrum bcs IPcItDcr* 
fcl^res fein; — nur porübergclicnb, mie ja ber 5d^n>erpun!t bes, 
bie €rbe umfretfenben Kulturlebens ftets auf ber lOanberung be= 
griffen ift ; aber ber Cag, an weldfcm er an bie X7ubfon=inünbung 
Dorgerüc!t fein xv'ivb, Fommt fo fidler, als bie Sonne täglid^ bcn 
ITen)=l)ort'er ITCeribian burd^fd^reitet. Sd^on ift bie Strömung fül]I= 
bar unb fid)tbar, bie in biefer Hiditung treibt. IDeldie pl^antafie 
unternimmt es, ein Bilb üon XieW'-llovf in feiner t^öd^ftcn ^lütl^e 
3u entwerfen? 2lÜc (Entmicflung, bcrcn bas mobcrne Stäbteleben 
fällig, auf bie Spit3e getrieben ; unermeßlid^e (Errungenfdiaften ber 
CEed)ni! im 2Iufbau pcrn)crtbet für feine 'Bcxvofyicv ; bie ITatur= 
probucte aller §onen ben Hen)=l)or!erinnen ror bie Cbüre gelegt, 
wovon man jct3t fd)on einen l]übfdicn Dorgefdimac! liat ; bie berr= 
Itd)ften (Er5eugniffe ber IDeltinbuftrie ringsum I/od? aufgefpeid^ert 
unb barüber tbronenb bie l{unftfd)ät3e aller €rbtt]eile ; bie ^niau 
fität bes (Sebanfenaustaufd^es ins llnberedienbare gcfteigert unb bie, 
alle £ebenspert]ältniffe burd^bringenbe (Drganifation 3U einem (5rabe 
rerfeinert, meldtet fid^ 3U bem jct5igen pert]ält, xok ein !unftt?oIIes 
Uliroer! 3U einem plumpen Sd)aufelrabe ! 

IVcldi berücfenber £urus ha ausgefdmttct fein wnb 3U (Jü^en 
ber §u!unfts=Hem=l7or!erin 1 Keine ^ürftin gebietet t^eute über ben 
(Eomfort, ber bann nötbig fein mirb, um audi nur ben befd)eiben= 
ften 2lnfprücben einer Cod^ter bes ITTeere=behcrrfd)enben Zlcw-Vlovf 
3U genügen. IPie fie fid? überl^aupt geftaltct liahcn wirb, bie laby 
ber üppigften IDeltftabt eines fommenben ^aliviauicnbs ? lüeld) 
fabelbaftc ^inbigfeit wirb allein ba3u gehören, it]ren täglid? n)cd)= 
vfeinben 2lnforberungen an bie rafftnirteften Coilettenfünfte 3U gc= 
nügen; wo wnb all ber gauber I]er!ommcn, ber im Sianbc, ihr 
bes £ebens ZTüd)ternt]eit burd) ephemere parabiefe 3U rerhüHen ? 
IPie fie bie Holle ber, mit i(|rem Beifpiel ben (Erbball erleudjtenben 
rnufter=IPeItbame auffaffen wirb? 

0bcr mirb bis bat]in bie allgcmaltige t)crfüf|rerin <EiteIFeit fo 
u?eit bc3ii)ungen, ber (Sefallfud^t u?ilb mallcnbes ^lut fo ujeit ge- 
3ähmt fein, ba^ ans ber IDeltbame eine IPcItbürgerin getporben, 
unb nid^t bas präd)tige, fonbern bas Sd^Iid)te, nid?t bas Blenbenbe, 



Die Uew=V}oxhxxn bcr ^"^""ft 203 

fonbern bas natürlid^ 2lnmutl^ige 'öcn (El^ron bcftiegcn ):iahen unb 
bie l^öd^ften fjulbtgungcn crfat|rcn irtrb ? Uadi bem lieutigen IIa= 
turell ber ITem=X]orFerin 5U urtl^eilen, ift fie nid/t gerabc mit bem 
letbenfd^aftlid^en €t]rget3e behaftet, bas gufammcntreffen il^rcr beu 
cinfttgen IDcItftellung mit bem Healifirert bes obigen 3beal5 ber= 
bei3ufel]ncvt, fonbern melmel]r gern bereit, bicfe 2Ius5eid?nung ben 
^öd/tern einer anbern IDeltftabt 3U überlaffcn unb für bie §eit ber 
eigenen IDeltl^errfdjaft lieber nod^ bas dultioiren bes prad^t= unb 
^ujusibeals 5U bel^alten. 

(Dlim DermciciTlicbung, ot^ne ©rgicn, ohne fid^ tief einfreffenbe 
5ittenDerberbni§ mirb es wohj. audj nid^t abgeben, wenn Hen)=l]orf 
aus bcr inittagst]il3e feiner (SIan3periobe bereinft fid) nieberneigen 
wirb 3um allmäligen Derfalle. Dann mag mieber ein anberer Con= 
iimnt bie gufunftsfeime in feinen Sd^oog aufnet^men unb 2lmeri!a 
gegenüber bie jüngere, kräftigere dultur umfaffen. VOdcbcn 2In= 
blic! aber wirb, wenn Heu)=l)orf unter ber lt)ud)t Don 3al]rtaufen= 
ben feinen ftol3en Zladen beugen unb bie pbyfiognomie ber altern- 
ben ITTatrone annel^men mirb, ihm bas run3elige (Srogmütterdien 
€uropa bieten ? VOelcbe fable £id^ter merben über biefe groge 
^albinfel ber taufenb Sd^Iad^tfelber 3U(fen, toenn bie bortige ftein= 
alte (Eultur 3erbrö(felt? XPirb aud) bie IDiege ber mobernen (L'xv'u 
lifation bereinft ber ^riebl]of eines abgeftorbenen IDeltreid^es fein 
unb ujirb bas ergrauenbe ZTetr=Dorf, wenn es gegen Sonnenau^^ 
gang bli(f t, u)ot|er if^m in feinen 3ugcnbtagen £id)t unb Kraft 3U= 
ftrömte, bort nur ein ftummes Bilb bes Untergangs erfd^auen ? 
0ber mirb bis bahxn im £ehen ber inenfd)t^eit ber 2lbfd^nitt über= 
tt>unben fein, tpeld^er aud^ im Hunbgange ber Cultur Cag unb 
Xlad)t abmed^feln lägt; mirb bie §eit ber unmittelbaren Derjüm 
gungen für Staaten unb Dölfer angebrod^en fein? XDirb es feine 
Brad^felber ber Ciüilifation met^r geben unb bcr €rbengürtcl blü= 
f^enber Hetd^e ein ununterbrod^cner fein? 3^^^^f^^^ ^i^^ i^t 
fommenben geitaltern aud? aus IPeltftabtruincn neues £eben er= 
blüt^en unb Heu) = t)or! ift, falls biefer proceg ftd? 341 langfam 
t?oIl3Öge, fdjon burd? feine £age üor bem Sd^iif fale gefd>ü^t, weites 
bie pcrmobernben Hefte bcr riefigen afiatifd^en Binnenftäbtc getroffen. 



204- ^^f ^^^ Pfaben t>er ViQn>-t}oiicnn 



€l^e ber ^üripi^ fommenber 3al^rtatifenbe l^erumftöbern Tonnte 
im Sdiuit bcs 5erfaüenen doloffes ober feinen Spott treiben mit 
ber lDeItftabt=tnumie, tpäre Hem^t^orf längft l^inab^cfunfen ^um 
lUeeresgrunbe, mit all feinem eliemaligen (SIan5 unb €Ienb, mit 
all feinem (51M unb XPeb, mit allen £eibenfd^aften unb Sl|orl|eiten 
feiner berücfenben ^raucnu^elt 1 




knit$ Wäk 



205 



m^w^^^^^w^^^^^Kt<^ii>Wi^Wvi<^^^^^<K^^^ 



($if|0 §ttbirttt0^. 



aft Pu, rielgcretfter s£e[er, je einen 3^^^^"^^ betteln ge= 
j feigen, nid^t ben Va^ahunben, ber in £umpen get)üüt fid? 
%|^^f an ber (Sren3e 3ipifd^en diüilifation unb IPilbnijg l|erum= 
treibt unb l^äuftg nur ein fid^ einfd?Ieid)enber IHörber ift, fonbern 
ben bis in bie „großen IDigmams" ber BIeid/gefid)ter fommenben 
3nbianer, meld^er in buntem 2Iufpu^, 5d)Iäfe, 0br unb Kinnlabe 
mit §innober bemalt, im iefe5immer eines Rotels, in einem dafe 
ober Billarb5immer von Cifd) 5U Ctfd) manbert, ein (Selbgefd)enf 
rerlangenb? Dergebli6 ertDarteft Du von ibm eine bemütbige 
Haltung bes Kopfes, bie flebenbe IHiene unb bas ITTitleib erregenbe 
2lusftretfen ber 5itternben, abgemagerten ^anb. Xfixt ber gan5en 
Unbefangenbeit bes freien Sobnes ber prairie pflan3t er fid) r>or 
Pid] bin; ftol5 blicft er Pid] an unb lieht bas eble Baupt, als 
ipolle er fagen : „Da bin id), ]et5t l|aft Du (Selegenbeit, Deine 
Sd^ulbigfeit 5U tt^un unb alles Kleingelb, bas in Deiner (Iafd>e 
ftecft, mid? ohne r»iel Umfd^tpeif hßhen 3U laffen 1" Bemerfft Du 
ibn nicht gleid], bann 5upft er Did/ wohl am 2(ermel, ungefäl)r 
in ber bringlidien IPeife, mie im 5tra|5cneifenbal]n = lt)agen ber 
Conbuctcur, meldtet es mit bem €infammeln bes ^abrgelbes fcf^r 
eilig \\at, 3m (Sanken fd)i(ft er fid? etwa fo an, als fei er ber 
„£anbIorb", bei bem bie gefammte u)ei§e Beüölferung biefes (Zon-- 
tinentes mit ibren \diwav^en €benbürtigen 3ur UTietbe mol^nt 
unb ber je^t mcnigftens eine 2lbfd)Iags3al)Iung für bie feit ^ahfv^ 
bunberten aufgelaufene ,,l^ente^^ üerlangt. (Sleidjüiel 3U meI6em 
Betrage Du Did] am tilgen biefer Schnlb betl^eiligft, Dein 3^= 
bianer nimmt bie (Sabe fet^r froftig unb mit ber UTiene ber 
(5eringfd?ä^ung entgegen, Did? anhlxdenb, als wolle er aud? nod? 
Deinen 'Rod baben. Dermeifeft Du it^n unb t^ei^eft tt^n toeiter 

207 



208 buntes t)oIf 



gelten, bann rvcnbei er fid? 3um näd^ften Cifd^e unb murmelt 
etwas, was in bte Sipxadiz ber CtütUfation überfe^t ipabrfd^einlid^ 
lauten mürbe : „IDären mir nur taufenb XTteilen tpeiter meftlid?, 
bann wollte xdi (Sud^ fd^on .geigen, lüem bas gcug, bas 3t|r tragt, 
unb bie Dinge, bie in €ueren ^a\ct}cn ftecfcn, eigentlid^ gel^ören !" 

IPer xlin nid^t befd^enh, ben blicft er an wie einen Betrüger, 
ber ihn um ein reblid/ ermorbenes Sind €igentl]um gebrad^t» DaJ5 
er ftd? fo meit t^erablä^t, ben IDeigen, ben er ebenfo gut tobt= 
fd^Iagen fönnte, um ein (Sefd^cnf an5ugel]en, bas gilt il^m als 
rollgiltiges 2Inred^t auf bie verlangte (3ahe. (£r meint eben, all 
bie fdiönen Sad^en, meldte er in einer Siabt ber IDeißen 5U feigen 
befommt, fönnten fein eigen fein, wenn nid^t bas Haubgefinbel 
ber BIeid)gefid^ter fid^ auf biefem kontinente fo breit mad^te unb 
bie Hotbl^aut, ben urfprünglid^en (£igentl]ümer besfelben (menigftens 
fo meit feine Sage unb unfere (Sefd)id?tfd^reibung reid^t), bis auf 
bie fteinigen ^od^ebenen bes IPeftens brängte. €r {|at eine unbe= 
ftimmte Dorftellung bat?on, ba^ bas IHatcrial, aus meld^em bie 
i^n umgebenben unb ron i^m angeftaunten (Segenftänbe angefer= 
tigt finb, grögtentl^eils bem amerifanifd^en (Srunb unb Boben enU 
nommen ober auf bemfelben ge3ogen ift. (Er fagt fid?, ba% bie 
Steine, bas <£ifen, bas ^0(3, aus benen bie fd^önen großen lDig= 
tpams ber IPeigen befteben, aus bem ^els, aus ber €rbfd^id)t unb 
aus ber IDalbung geholt feien, meldte i^m gehörten, e(^e man i^n 
baraus üerbrängte. ^n ber IPoIIe unb Baummolle, aus ber bie 
mannigfad^en, feine pu^fud^t rei3enben (Semebe bes amertfanifd^en 
Stäbters bereitet finb, erblicft er aud? nid^ts Zlnberes, als bas 
Haturgefd)en!, weld)es i^m 3U (Ebeil mürbe, wenn ^enev bas ^elb 
räumte» Xlad^ 2lrt bes Barbaren fd?ä^t er an ben Dingen nur 
ben Hobftoff unb nid^t bie barauf rermanbte Kunftfertigfeit. Die 
inübe unb 2Irbeit, bie an bem üeinftcn ron i^m begehrten Dinge 
l^aftet, mei§ er nid?t 3U mürbigen. (£r liai feine 2Ibnung bacon, 
ba^ ber ^^leig pon 2>'^livtan\enben ba^n geborte, bie dultur auf3u= 
bauen, an beten Stätten er bie fertigen probucte berfelben nur 
mie (Ergebniffe eines an ifyn begangenen, raffinirten Diebftabis 
heivaditet Wie t)iel geiftige Zlnftrengung, pbvfU^^ ^^^^ moralifd^e 



tüci^e 3"^itiner 209 

2Iusbauer bas Sdpaffen jcbcr cin5clucn (Einridptung eines ciDilifirten 
(Semeinmefens Foftete, xvcld} unermeglid^es Hingen im (Entfteben 
jeber €rfinbung begraben liegt unb meldte fd^treren iebcnsFämpfe 
oft burdp5u!ämpfen maren, et|e eines ber Wcxh crftanb, bic 3U 
^unberten anget^äuft er je^t mit unt?erftänbigem 21uge anftarrt, 
nidpts als Heib empfinbenb, — bapon begreift er faum ctmas. €r 
füt|It nur, ^a^ man i[|n nidpt barüber üerfügen lä^t, unb bies 
wedt feine §erftörungsluft. 

So ber editc ^nh'xanev, VOk vkl Kinber ber Ciüilifation gibt 
es aber, bcmn in it^rem meinen £eibe audp bie 3nbianer=Hatur 
ftecftl Hamentlidp in (Srogfiäbten, ido bie freimilltg Unprobuctioen 
t?on jel^er größere (£t]ancen ):iatUn, als auf bem 'ianbc ober in 
ber fleinen Stabt, ^inbcn fidp biefe u?ei§en 3^^^^^^^^^^ 311 Caufcnben 
üor. Der groge IPal^Ifprud), ben fie mit ber Hott^baut gemein 
traben, nur mit bem Unterfdpiebe, ba^ fie feine practifdie 2lnu?en= 
bung mel fünftlerifdper treiben, als ibr barbarifAer rDeItanfdiau= 
ungs=(Senoffe, lautet : „(Dfyic Tlxbcxt leben." 2in bcn ^rüd)ten 
frember 2Irbeit gelten fie baber aud? nie rorüber obne bcn for= 
bexnbzn ^nbiancM'xd, 2IIIes mas gebeil^t, ift il^nen, il^rer £ebens= 
pl^ilofopl^ie 5ufoIge, fd/on barum einen 2(ntbeil fdpulbig, n^eil fie 
CS nod? nie cerfud^t I^aben, ben (Sebeil^enben (£oncurren3 3U mad)cn. 
Den gefdpidptlidpen £7intergrunb, meldien ber cd)ic ^nbiamt für 
feine naive ^orberung, ftets auf Koften 2Inberer 5U leben, bcfi^t, 
erfe^en fie burdp „perfönlid^cs ITTi^gcfdiic!". Wie bie rotbc IB.acc 
in il^rer (Befammti^eit burdp bie diüilifation rerbrängt morben ift, 
fo finb fie ein3eln 0pfer ber (Eirilifation geworben, ^cbcv von 
it^nen voivb r»ermöge bes perftben (Sanges, bcn bie diüilifation 
nimmt, unaufbörlidp „üerbrängt". 

Kein neues 13aus in Hen)=l7orf, bas nid)t eigentlid) ibm gc= 
l]ören mügte, wenn nidpt vov fo unb fo üiel 3^^^^^^ irgenb ein 
unternel^mcnber Sd)uft it^m bas betreffenbe (5runbftüc! um einen 
Spottpreis ror ber Hafe meggefdpnappt l^ätte. Kein aufblübenber 
(5efd]äfts3meig, beffen (£inträglid?!eit nidjt üon Hed)tsu)egen tl^m 
3U Statten fommen follte unb aud? mürbe, wenn nid)t ber Balunfc 
5o=unb^fo eines Cages „aus reiner Dummt^eit" auf biefes (Sebiet 



2^0 buntes üolf 

gcratt]cn märe unb fettiger mit „maulefclartiger gäl^igfett" auf bem= 
felben ausgef^arrt I^ätte. 3^^^^ XHilltonär I^at il^n um bie (Se= 
legenhctt gebracht, felbft ein ITtillionär 5U u)erbcn, unb \cbzn ar* 
men 5cbluc!er crFIärt er für mitfcbulbig an feinem Hid)t=üormärt5= 
fommcn, mcil er bas böfe ^eifpiel bes 5icb=abracfern5 um Kleinig^ 
feiten gibt. Wenn fold^ ein tpei§er 3^^^^^^^^^* einen n)ot|Ihabenben 
initbürger ftebt, bem nid)t burd^ ben ^nbiancxhcttd bei5u!ommen 
ift, bann gelüftet es ihn gleid? nadi feinem Scalp ober — ipie er 
ficb in ber Spracbe ber diüilifation ausbrücft — „ber Kerl gel^ört 
auch auf bcn (5algen !" £ie§e man ihm bie nötbige (Sericbtsbar^ 
!eit, er roürbe bcn ^Ibreßfalenber auffcblagen unb Pie, meldte burd^ 
2Irbeit ober Betriebfamfeit es 5U (Etmas gebrad)t baben, feiten= 
ipeife aufbängen laffen, Denjenigen aber, n:)eld:e es 3U nid)ts ge= 
hvad}t liahen, buvdi bie 'San^ eine Baftonnabe 5uerFennen, n>eil fic 
trogbem nod? fortarbeiten. 'Setvad)tet er aber bie €rträgniffe menfd/= 
Iid?er CbätigFeit unb 2Irbeitfamfeit in if^rer (Sefammtbeit, fielet er 
reid) hcba&itc '^n^t'ünte ober gar bie auf Dolfsfoften betriebenen 
öffentlid?en Unternehmungen unb erhaltenen öffentlid^en 21nftalten, 
fd^meben bie Summen Dor feinen ^ugen, meldie bie burd^ Betriebs^ 
flei§ empor gefonamene (5emeinbe an bie öffentlid)e Dermaltung 
mcnbct, — bann regt fid) bas 3^^^^<^^^^^^ii^ 9^^ ^^^^ ^^^ ^k^ ^^^^ 
er ftögt bcn war-whoop aus, mit bem er feinen 2Intl|eiI perlangt. 
Unb ber war-path, ben er bann in ber Kegel verfolgt, führt ge- 
rabenmegs ins £ager ber profeffioneüen politifer. Port ftnbet er 
feine !£eute. Sie fagen ihm 5U unb er il]nen. §um oollgiltigen 
„Krieger" ifl er mit foKten (5runbfät3en unb 3"f^^^^^^^^^ ^^^'^ ^ß^" 
ausgebilbet. Da er in ber 2lrbeitsfd)eu unb Babgier 5mei ber 
ujefentlidiften vEigenfd^aften befit^t, u)cI6e it]m bie nötl]ige gcit unb 
fd)arfe IPitteiung 5um 2luffpüren ber Beute üerleihen, fo fann es 
il^m nid^t fehlen. €r gelangt enblid? 5um §iele jeber eblen ^n-- 
bianernatur : auf Koften 2lnberer buvcb ITid^tsthun 3U leben unb 
als nobler Kerl barbarifd) mit bem 5U l^aufen, mas ber Bienenfleiß 
ber gemeinen Haturen angefammelt. 



Der tninf^rel 2\\ 



kv Mittfft^r. 




^chen bcm Bühnen^rüTiftrel, tuelcber im Kunftleben ber 
gan5cn llnton eine u)td)tige Holle fpicit, bat Heu? = Dorf 
raud) feinen Strajgen^llinftrel. ^m Dergleicbe 3um €rfteren 
ift ber festere ^wax ber proletär, fein Stammbaum aber ift ebler, 
als ber bes Heger=Komöbianten. Diefer fann, fo u?eit aud? fein 
inimenrut^m bringen mag, fid^ I^öd)ftens als Had^fommen bes 
„3on9leurs" ober „IHeneftriers" aus 21Itfranfreid] betraditen, u>o= 
gegen unfer auf bem Stra^enpflafter mirfenber Ballabenfanger feine 
ßerfunft ftol3 üom ritterlid^en Croubabour herleiten barf. i)cnnod> 
ift ber mimenbe XTtinftrel unferer (Tage als Künftler r>iel t|öber 
gefd^ä^t ; er fanUf tuenn er auf ber £eiter feines Berufes liocb fteigt, 
fogar als Dirtuofe gefeiert merben, 

€in Stern erfter C5rö§e auf biefem Kunftgebiete tDar ber im 
3ci{|re \875 geftorbene ZTelfe Seymour, bamals IlTatabor ber Dan 
Bryanffd^en ITlinftrels. (£l]ara?teriftifd? für biefes ^elb ber aus= 
übenben Komi! mar nad) Helfe Seymour's 2(bleben ein Had?meis, 
wdd>ex in einem ber üielen, ihm gemibmeten Hefrologe t)erfud)t 
ipurbe, nämlid) ber Had)meis — ba^ feine vis comica nid)t blos in 
feinen Beinen geruht, obgleid) bie abnorme £änge berfelben ihm 
bie ininftrel=iaufbahn mefentlid? erleid)terte, fonbern ba^ er aud? 
mit !ür3eren Beinen fein publifum t^ingeriffen haben mürbe unb 
be3ÜgIid) bes Beifalls überl^aupt nid^t fo gan3 auf bie unteren €r= 
tremitäten angemiefen tDar, mie bie meiften feiner dollegen, fur3, 
ba§ feine Kunft nid^t blofes "leg business" gemefen. UTan glaubte, 
bcn IHanen bes armen „ZTelfe", bem bie legten Z^hve feiner phyfifd) 
fo anftrengenben l{unfttt)ätigfeit burd) ein Bruftleiben getrübt mor= 
ben tDaren, biefe (Ef^renrettung fd^ulbig 3U fein. 

Das £eiben, meldjes bem renommirten IHinftrel — in ben klugen 
feiner Bemunberer ^ianb er höt^er als ein ^forreft ober Booth — ein 
früt]3eitiges ^Ibleben bereitete, ift ein „profeffionelles". ^aft jebem 



2^2 buntes Dolf 

berül)mtcri IlTinftrcI iptrb ein Bruft= ober Ber5letbcn nadiq,e\a^t unb 
ben unbcrüt]mten üielleicf^t hlos besl^alb nidii, xvcxi man von tl^rem 
legten 2Ibtreten feine IXot'x^ nimmt. Pie poffenreijßer, melcbe bas 
TXadia^men bes Hegers 3um Beruf erbeben, merben feiten alt. Die 
bis 3ur Dirtuofität getriebene (5Iieberrerrenfung, rerbunben mit 
einer ebenfo übertriebenen Stimmgymnaftif, fcbeint ber £ebensr»er= 
längerung nicbt befonbers förbcriicb 5U fein- £ebensDerfid)erungs= 
(Sefellfd^aften, melcbe nacb „ftreng miffenfcbaftlicbem" Syfteme ge= 
fül^rt irerben, irürben K>cn ITlinftrel ohne §tpeifel als einen fd?Ied^= 
ien Kunben rubrictren, tDenn man annehmen bürfte, ba'^ biefes 
Dölflein fid^ überhaupt hcn £urus geftattet, fein Zigeunerleben 5U 
perfidiern. 

Das 2Iusüben ber Kunft bes IKinftrels gehört 3U bcn anftren= 
genbften phYftfd)en 2Irbeiten. Hlit ihm r)erglid)en füt|rt ber IComüer 
ber meilgen poffe ein 5d)Iaraffen leben. Die \d)wav^e poffe ftellt an 
il]r perfonal 2Inforberungen, bemn in ber Hegel nur bas 5ät]e Zla= 
tureÜ bes Danfee's gemad^fen ift. HiAt unbebeutenb finb fd)on bie 
2lnforberungen, n)eld)e an ben fdiöpferifdien (5eift bes IHinftrels ge= 
(teilt iperben ; er mu^ cor allem 2lnbern ein ausge3eid)neter Pfyd^o^ 
log fein unb in l^unbert cerfdiiebenen £agen genau 3U beredinen 
ipiffen, ipie ber nair»e fd?tDar3e ITTenfd) fid? in benfelben 3ured)tfinbet; 
er mug bie (5abe fd^arfer Beobad)tung unb eine uncrfdiöpflid^e 
pi^antafie beft^en, benn nur bann, wenn er mit ber dopie feines, 
3um dheile fd^on mytt^ifd) geroorbenen Porbilbes eine überrafd)enbe 
3llufion er3ielt, fann er auf (Erfolg red^nen. 2lllein complicirt über 
bie irtaJ5en ift ber materielle dheil feiner 2Iufgabe. Kein 5d)ritt, 
feine IHusFelberDegung barf fo ausfallen, tpie fie bem ciüilifirten 
inenfd)en 3icmt. 3ft ber reale Zieger ]cbon ein pom meinen lUenfdien 
fel^r r>erfdnebenes IDefen, ber Kunft=Hegcr ift ihm in nod) viel größere 
^erne entrücft. Die Dereinigten 21nftrengungen bes 2lfrobaten, Ko= 
mifcrs unb (Srimaffiers finb nöthig, um ben Cypus l^erDor3U3aubern, 
meld^er auf ber XTtinftrelbüt^ne 3ur Crabition gemorben. Hid^ts (5e= 
ringeres als bie höd)fte poten3 ber Caricatur verlangt man rom 
ITtmftrel, unb unter ben 3ehn, 3U)öIf Dirtuofen, meldte biefen trabi= 
tionellen (Eypus 3U perfonif :tren l^aben, foll mieber jeber fid/ burd) 



Der tninfird 2^5 

inbiDibuellc €I]ara!tertfttF (|crr»ortbun. Das fii[]rt benn and} 511 vev- 
3iDeifeIten 2(nftrcngungen, originell 311 fein, mobei bas befonbere Der= 
mertt^cn ber Beine 3U ungerpöt^nlicf^en Effecten eine um fo größere 
Kode fpielt, je mct]r ben Künftler fein 0berftiibd]cn im Stifbe lä^t. 
Was ber (Surgel 3ugemutbet n?irb, ift allein im Staube, ber gan3en 
„Profeffion" bie Scbminbfud^t 3U bereiten. 2llle möglid^en unb un= 
möglieben 2Irten bes £ad)cns merben burd^ bie gan3e Scala ber 
Stimme I]inburcf^ forcirt, bie affectirte Beifcrfeit bat fid) in un3ä[^= 
ligen Varianten boren 3U laffcn, unb ber Kebifopf überbaupt bas 
Unglaublid)fte 3U leiftcn ; bies ror einem publifum, meld^cs in ber 
Kegel unermüblid] ift im Da=€apo=DerIangen unb bie Dermeigerung 
unter feinen Umftänben bulbei Dem populären Hünftrel bringt 
jeber 2Ibenb an bie fünf3ig „encore^', bis er enblid^ n\(ht met^r fann 
unb in bie „little church round the corner" getragen mtrb. 

^m (Sanken genommen ift bie BIütl]e3eit ber Heger=i{omöbie 
rorüber. Sie mag fid? nod? lange Z^^hve fortfd^Ieppen, r>on il^rem 
vergangenen Kul]me unb ibrer früt]eren Popularität 3ebrenb, allein 
tl|re (SIan3periobe ift gemefen. ^n xfycv urfprünglidien (Seftalt 
fd^Öpfte fie aus bem piantagen=£eben ; als 2lbbilb besfelben wcdte 
fie ein ^nievc]]^, meld^es nunmel^r gefditDunben ift. Das Porbilb 
entmeid^t aümälig ; ber forglofe, naioe ZTeger, weichet — aller Selbft= 
beftimmung entäußert — gebanfenlos in ben dag I^ineinlebte, I^at 
einer üiel ernfteren ^igur pla^ gemaAt, bem nun mitten im £c= 
bensFampfe ftet^enben, ins politifd^e treiben bineingc3ogenen freien 
Sdfwav^en, Die piantagen=Homanti! ift rollftänbig üerblafft ; eine 
nüd^terne IDirflid/feit, roll l^erber donflictc unb fid? für ben ^ax= 
bigen 3U einer £ebensfd)ule geftaltenb, bie ber poffenreigerei fd>Iedi= 
ten Stoff bietet, ift an bie Stelle getreten. Der fd?mar3e XHenfd) ift 
eine 3U bebeutungsüolle ^igur in ber (Iagesgefd)td)te gemorben, als 
ba% bie Unbefangenl]eit bes ^ufebcrs, meldte 3um redeten (5eniegen 
ber intnftreI=Komif gebort, nod? lange porl^alten tonnte. Die alte 
Heger=Komöbie, für meldte ein ed?ter Virginia reel, mit ber ausge= 
laffenften Komi! burd?gefül]rt, ber obligate Sd?Iu§ 3U fein pflegte, 
beftel^t fd)on längft nid)t met]r. Die fpätere §ufammenfct5ung ber 
Htinftrel^Cruppen, berart, bag fie aud? ernfte IHufi! bieten (felbft 



2\i\ Buntes D'olf 



mand^er tüd^ttge beutfcf^e HTufücr pflegte in einer fold^en Cruppe, ot^ne 
anbere ITTetamorpt]ofe als bas Sdiwäv^cn feines (Scfid^ts, fein ^n- 
ftrument 3U fpielcn) ift ebenfalls im Derfall begriffen. €in rü{^ren= 
ber Beleg bafür, mit tpeld^er Ct^eilnat^mslofigfeit bes publüums 
bas irtinftreltt]um fcf/on lang 5U Fämpfen liat^ ift r>or einigen 
3at)ren r>on einem, in biefe (Elaffe gel^örigen 3^^ftitute an ber 
Bomery geliefert morben. 3been=2Iffociation hatte bcn Unterneh= 
mcr r>om smoked Yankee {wk ber farbige einmal genannt morben 
ift) auf smoked ham gebrad^t unb er lie§ jeben IHorgen am €in= 
gange 5U feinem Kunfttempel etne Keilte Sd^infen aufl^ängen, meldte 
am Zlbcnb unter bie gufet^er r»erIooft ujurben. Das römifd^e Panem 
et circenses tDurbe in Ham and Minstrels mobernifirt unb bie 
„Kunftanftalt" bes erfinberifd^en IHannes I^ielt fid? fo in it]rer 
fd^Iimmften geit über IPaffer. Doch ber rettcnbe 5d)in!cn fonnte 
nid^t emtg feine 2In5iet|ung ausüben. Die IHinftrels merben it^rem' 
(Sefd^nfe, fid? nur nodf als Curiofttät fort5upfIan3en, nidit entget^en. 
Dagegen mirb il]r ,,5til" nodf geraume geit auf ber amerifanifd^en 
Bül]ne fortleben ; benn gar mand/es bavon ift als böfes (£rbtt]cil in 
bie amerüanifd^e Komi! überl^aupt übergegangen. So räd)t fid^ bie 
t)erböl]nung bes piantagen=lTegers. 

UnbeFümmert um bas 5d?ic!|al bes Kunft=ininftrels fe^t ber 
im freien roirfenbe lTatur=ininftreI feine £aufbal]n auf hcn Strafen 
Hem=l]orfs fort. £eid?t gemad^t mirb il]m bas Dcrfolgen bcrfelben 
nid^t. 2indi er barf unter ber IDudit feines anftrcngenben Berufes 
ausrufen : Per ardua ad astra ! Unb obmot]! man ihm bas Bürger= 
red^t im Künfticrftaate rorentbält, unterliegt er bod^ mand^em ber 
graufamftcn (5efe^e biefcs Staates ; fo muß er 5um Beifpiel bie 
Sd^reden ber ^ftohten Saifon'' über fid? ergeben laffen. Denn adf, 
wenn Hem=l7orF einen Sd^neefall get|abt, bann ift unter bcn bun= 
bert r»erfd)iebenen Claffen feiner Beu)ol|ner biejenige am fd)Iimmften 
baran, tpeld/e it^re Hat^rung fo 3U fagen com Stragenpftafter auf= 
lefen muß! ^üv fie ift bie frifd^e Sdineebede, beten 2lnhlid ober 
Itu^nießung anhexen IDefen Dergnügen gemät^rt, nur bas 3at|r= 
tud?, unter bem bas, was ber nät^renbe IDeltftabtboben it|r täglid^ 
bieten foll, begraben ober minbeftens eingefargt liegi 



Der minihrcl 2^5 

Da melbet fid^ nadi bcm 5d?ncefall 3ucrft ber Sperling, bcr burcb 
<Sefd?t(f ober freie lDal|I (5ro§[täbter gemorben. Wie beftür3t er \\xn 
unb I|er l^üpft, mit xvdd} fomifdier Dermunberung er um ficb blicft, 
tpeil fid^ nirgenbs unb nirgenbs b'u Körner, bie er fonft ^um ^rüb= 
ftücf auf5upi(fen pflegt, 5eigen mollen. ^at er fid] im Sdinee mübc 
gefprungen, bann flattert er auf einen IPagen ober ein (Treppen^ 
gelänbe unb blicft fragenb in bie ^enfter, als vooliie er bie Be= 
n^obner an bie Sitte norbifdier DölFer mal^nen, an rDinter=^eft= 
tagen bem armen (Setbier, bem ber Schnee alle ITatirung rerfd^üttet, 
eine fleine inat)l5eit r>or bie (El]ür bin3uftreuen. Per, bem Sperling 
3unäd^ft ftet]enbe Sd^icffalsgenoß, aud? unftät unb in ber lüinft 
bes (Sefanges ebenfo u?ie er fid) mit einer fet]r niebrigen Stufe be= 
fd^eibenb, ift ber Stragenmufitant unb mas fonft auf bcn (Saffen 
Krieg fül^rt gegen bie (5efe^e ber f^armonie unb ranbalifd^e Der= 
tt>üftung53Üge unternimmt ins Heid? ber döne. 2lud> biefem bar- 
barifd^em Dölflein raubt ein Sd^neefall bie Cageseinnal^me, nidit 
etma barum, meil jeber sieiermann ein penfionirter SolDat ber 
HepubliF unb als Jupalibe bem llTuftciren im freien bei Sturm 
unb rUetter nid^t gemadifen ift, auch n'xcbi barum, rneil es über= 
t^aupt irgenb ein erbenflid^es Unmetter gibt, burd) meldics fid^ bie 
ol^ne penfion lebenben Homaben ber Musica vulgivaga t>om täglid)en 
2lbleiern il^res Heciers abl^alten Helgen, — fonbern barum, meil it)r 
PubliFum fo per3ärtelt ift, bei empftnblid? unangenehmen IPetter 
bas 0effnen ber ^enfter 3U fd)euen, unb bie rübrenbften r[IeIo= 
bien, bie ein feit ITtonben in hen legten gügen licgenber £eier= 
faften aus3uatl]men ober bie ausgeptd^tefte Kehle eines StraJ5en= 
fängers t|erDor3uu)ürgen cermag, gratis l^innimmt ober gebulbig 
über fid^ ergel^en läßt, ol^ne ftd? mit bem obligaten penny I0S3U-' 
faufen. 

Die in (Sruppen einher3iehenben IHinftrels, Künftlerfamilien, 
bie grö^tentheils nid^t burd^ Banbe ber BIutsrerrDanbtfduift, fonbern 
burd? il^re, einanber ergän3enben Talente 3ufammengehaltcn rnerbcn, 
ipeid^en allenfalls nod? einer befonbers l^artnäcfigen Ungunft ber 
tPttterung, Sie liahen gemöl^nlid? einen für fie fehr merthroHen 
2lpparat 3U fd>onen unb bebürfen 5U gel|örigcr (Entfaltung it^res 



2^6 buntes üolf 

(Enfcmble's überl^aupt eines frieblid^eren guftanbes ber Htmofpl^äre. 
Unerfcbütterltd^ aber in Derfolgung feines graufamen Berufes, mit 
xoalixem ^elbenmut[|e ben Elementen (Ero^ bietenb, l^arrt ber ein3eln 
I^erum3ief^enbe (Eroubabour aus. 2luf fid^ felbft angemiefen, nidjt 
von ber (Sefunbl|eitsrücffid)t auf ein fd/minbfücbtiges 3nftrument ah- 
bängig, macbt er beim ^obcn bes Sd^neefturmes feine Hunbe um fo 
lieber ; bcnn erftens barf er l^offen, ba^ bei fold^er Scenerie fein 
(Sefang befto graufig=fcf?öner flinge, unb ^wc'xicns fd)meid?elt er fid^ 

— er, bem bas Stubiren bes menfd^Iid^en Viersens Cl^eil feines Be= 
rufes ift — mit ber ^rmartung, als burdpnägter ober mit €is5apfen 
bebangener Sänger merbe er bas XHitleib ber ITTenfd^en um fo 
fidlerer erregen. Bei foId)em XPetter ftimmt er aud^ nur KIage= 
lieber an, mit einer ^eftigfeit, bie nicht blos Steine, fonbern aud? 
€isflumpen ermeid^en mug. Beibe (Sefdjled^ter (teilen il^r (£ontin= 
gent 3U biefer (Sattung Solofänger ol^ne Begleitung* 

Der trovador ifi in ber Hegel nod? in jenen rüftigen '^alirtn, 
iDeId)e bie 6artl]er5igen unter feinen unfreiwilligen gul^örern aus= 
rufen laffen : „IDarum fpaltet ber Kerl nid^t lieber £^015 ? XParum 
fd)aufelt er nid^t Sdinez?^^ Die trovadora aber l^at immer il^re 
t?ier5ig ober fünf5ig Z^^ve auf bem Hücfem ITTand^mal fd>Ieppt fie 
einen armen frierenben IDurm, in £umpen gebullt, mit fid? unb ent= 
3iet|t fid) baburd^ bem ^umor. 2Iber luftig an3ufd?auen ift ber Crouba= 
bour, ber fid? mitten in ber Strage unb mitten im Scbnce: l^in= 
pftan3t, um hcn Bemobnern red)ts unb Iin!s bie gleid^e dl^ance 3U 
gönnen, fid? nid^t nur an feinem (5efang, fonbern aud? an feiner 
irtimiF 3u erfreuen. Das Sd)neegeftöber mag nod? fo bid?t fein, er 

— ber faft immer bem romanifd?en Stamme entfproffen unb feine 
Kunft=2It|nen bis auf lDiIl]eIm von poitiers unb IHarfabrun 3urüc!= 
fül]rt — ftebt allemal entblödeten ^auptes ha, mie es bem l|öflid?er7 
Sänger 3iemt. 

IDas er fingt? Der f^immel unb bie Utanen König Hene's 
ipiffen es r>ielleid?t. €s Hingt faft mie eine Ballabe unb bod? mieber 
toie ein (Sa ffen Iraner. Sid^erlid? fommen fel^r riel l^ot^e Hoten barin 
ror, tpeld?e er über alles erbenüid^e ITtag austönen lägt. €r fingt 
feiten forte, fonbern faft immer fortissimo. Unb ber Cert? Da 



I^cr tninflrcl 2^7 

fid? feine ber Icbcnben Sprad^cn basu bcfennt, fo mug trobl bas 
r>or=mttteIaIterIid?e „Homan3o" bas 3btom fein, bas feiner Kunft 
2t>orte leitet. Die groge £]cftig!eit, mit meld^er er ber „Declamation 
im (Sefange'' fröl^nt, lägt barauf fd^Iiegen, ba^ er ein Sänger ber 
fogcnannten Sirventes (ber polemifcf^en £ieber ber Croubabours) fei. 
^aft 2IIIc5 bort fid? an ipie 3um Beifpiel bie hdannte crftc Stropl^c 
Des Sirventes, cDeld^es einft (Suillem ^igueras gegen Hom fd^Ieuberte, 
bie Stropl^e, ipeld^e, aud^ ol]ne lleberfet3ung üerftänblid^, mie folgt 
lautete : 

Koma, per aver 
• Faitz manta fellonia, 

Eniant desplazer 
Emant yilania. 

Fellonia unb Tilania fdjeint er fort unb fort 3U fingen, mit I^öd^fter 
^nftrengung ber Keble. 3n feiner äußeren (Srfd^einung ift er wie 
alle IDcIt ein (Sefd/öpf ber Umftänbe. Viat er bie 0l|ren ber 72ew= 
V[oxhx nod^ nid^t lange mtgt|anbelt, bann trägt er gerDÖbnlid^ einen 
ftarf abgetragenen Sammctrocf. 3P biefer fd)on Dom (Etat geftrid^en, 
bann ift eine ^ade von unbefd)reiblid?em Braun ober (Srün bas 
(Semanb, mit meld^em er auf milbtbätige ^rauenber5en (Einbruch 
5u mad^en fud^t. €r bemegt fid? ftets con grazia. (Er bettelt mit 
2Inftanb unb l{ünftIerftol3. Die domplimente, mit n^eld/en er feinen 
Penny aufbebt, ftnb überaus Fomifd?. ^cbcv penny ift if|m eine 
ipillig befolgte 2Iufforberung 3um da capo. gumeilcn fielet ber 
fd?u)ar3geIoc!te, ftramme Sol^n bes europäifd^en Sübens in feinem 
abgefd^abten ^abitus nod^ gan3 fd^muc! aus, unb mand^e, ibn aus 
it^rem Perfte(fe binter bem Dort^ang betrad^tenbe, blafirte £aby mag 
münfd^en, ihn gefd^niegelt unb geftriegelt 3um Kutfd^er 3U traben. 
So rt)ie er baftel^t, ried)t er ujabjrfdjeinlid? ftarf nad? §rDicbeIn. 

2(ber feinen Dergleid? l]ält feine 2lnmutt^ aus mit ber €rfd^et:! 
nung ber trovadora. Diefe (Sefangsfünftlerin forbert an Königlic^:« 
feit ber £]altung unb ibealem Sd^tDung bes doftümes jebes 2lepfel= 
ipeib in ber Bomery t]eraus. IDot^I liat fie if^re ^ünf3ig auf bem 
tlacfen unb bie \ctiwax^cn ^Jled^ten, u?eld?e bas fnod^ige gelbe (Se= 
fid^t umrat^men, liabcn eine reid^lid^e gutl^at üon Silberfäben; 



2|8 buntes r)oIF 

allein fie l^ält fid^ nod^ immer Fer5engerabe, tpas bei ber mavtla- 
Itfd/en Stellung, bie fte burd^ rpeites Porfet3en eines (Juj^es nimmt, 
tl^rem 2Ieußeren etwas i^eroinen artiges r)erleil|t. 3^^^^ Höc!e, 
bie ine(^r3al]I biefes nii^Iid^en (Sarberobe = Beftanbtbeiles r>orau5ge= 
fet3t, ftnb tn Beriicfftditigung bes fd^Ied^ten IDetters, mit bem and} 
il]re Kunft ftets 3U Mmpfcn ):iat, febr fur3. Dies lägt bie riefigen 
5d?uf|e unb fonftige ^ugbefleibung, tpenn porl]anben, plaftifdi t)cr= 
üortreten. Die Del]emen3, mit meld^er ber männlid^e (Iroubabour 
in Xlcw=X}oxf fingt, ftetgert fid^ bei it^r bis 3um (5rimm. €s ftnb 
entfe^lid? entfeffelte ieibenfd^aften, bie in il]rem (Sefang ipütlien. 
IDenn es irabr ift, ba^ £iebe ber ^auptgegenftanb ber g^rt de trobar 
gemefen, bann impropifirt bas IPcib, mie es fo baftebt mit bem ber= 
ausforbernben Bliebe im fd^mut3umflutl]eten (5otbam, als legitime 
Had^folgerin ber Canzone-Did/ter, offenbar irgenb einen grälßlid)en 
2luffd)rei furd^tbar migl^anbelter £iebe, einen 2Iuffd?rei, bem IHenfd^em 
loorte nid^t met^r genügen, ber fid? nur nod^ in Haturlauten bemegt. 
3ßglid^e IHelobie perad^tet fie ; fie !räd?3t nur no6 bcn hinten grim= 
men ^lud? einer 3erriffenen Seele ; — unb profaifd/e Hlenfd^en balten 
bas für einen 3ammerfd/rei um einen penny! 






löj^dBrab^tt. 




.as f]CtmatI]Iofe 3nbiDibuum, für rpelcbes bcr (Eingeborene 
fbie be5eid^nenbe Benennung Tramp l^at, erregt befonbers im 
' Sommer 2^ufmer!famteit Das fommt 3um (Ebeile babcr, 
n?eu bie unter feinem Zlamen reifenben Derbredjer bie £anbftricbe, 
wo bes Stäbters Sommertpol^nungen bidit ftet^en, ungemöbnlid] ftar! 
lieimfudjen, 5um (Ebeile bal^er, oeil bie allertDärts 3U gröJ3erer rDad?= 
famfeil gebrängte poli5ei es bequemer \inbet, ibre (Ebatfraft an aü= 
gemeiner UTajgregelung einer übelberiid>tigten (Sattung 5U erproben, 
als am Raffen ber €in3elnen, bie eine iriiffett]at begangen unb ber 
ftrafenben (Serecbtigfeit ausgeliefert ererben follen. Der Tramp ift 
gen)i§ ein gefellfd)aftsgefäl]rlicbes Subject; in einem mot^Igeorbneten 
(Semeinmefen follte er feine Bebingungen ber €riften5 gar nid)t Dor= 
ftnben ; 3U feiner (5enoffenfcbaft 3äblen fämmtlicbe 2lrten, für meldte 
man in ber beutfd)en Spva(bc bie Be3eid)nungen Strold), Dagabunb, 
£anbftreid:?er, Cagbieb, profeffioneller Bettler 2c. l]ai 2Iüein eine 
feiner unfreiwilligen Dienftleiftungen beftebt bartn, ber poIi3ei, 
n)eld)e fo oft in Perlegenbeit gerätb, als fie bie Derüber eines 
Straßenraubes ober (Sinbrud^es berbeifd)affen foU, 3um Sünbenbocf 
3U bienen. IPenn bie Sid^erbeitsorgane auf bie (^rage : „IPer bat 
bas Derbredien begangen?" feine befriebigenbe Zlntmort 3U geben 
tDiffen, offenbart fid^ it^rc IPeisbeit, namentlid) in btn bie inetro= 
pole umgebenben Hebenftäbten, in bem 2lusfprud^e : „€in Tramp I^at 
es gelban 1" Die Ilem^r/orfcr poIi^ei mad:t üon biefer Iänblid;>en 
2lmtsfprad)e feinen (5ebraud> 2^x Ilem^Dorf trirb ber Tramp nid;'t 
anerfannt. Bat er bas l)iefige pflafter betreten, u)irb er nad) ^cn, 
bem driminalcober unb t^en poIi3eiDerorbnungen befannten <5aU 
tungen bes üerbäd)tigen (Sefinbels daffiftcirt. Um fo unbeftimmter 
ift ber Begriff Tramp in bcr Umgebung Xlew-VoxTs. Das cin3ige 
XHerfmal, n^eldies allen feinen 2lrten iinh 2lbarlen eigen ift, |d/eint 
bie Beimatt^Iofigfcit 3U fein. 



220 Buntes Dolf 

Der I^eimatl^Iofe IHenfd] tft in bcm 'ianbe, roddies für ^zben, 
fofern er nur tpill, nod? immer ein freies ^eim an ber <3ven^e 
bes Urmalbes 3U Dergeben l^at, etma fo geftellt, als ob er rogelfret 
märe. €r ^at bcn bringlid^en Derbad/t 2IIIer, bag er ein ^einb ber 
(Sefellfd^aft fei, gegen fid?. (Er ift einer Don Denen, meldte il^re 
Unfd^ulb 5u bemeifen haben. Diefcm Bemeife unter5iel^t er fid? 
nid^t gern. Unaufl^örlid^e £nftDeränberung ift if^m aud^ bann^ wenn 
er feine Urfad/e l]at, bie Vianb ber (5ered?tigfeit 3U fürd^ten, ein 
Bebürfnig. €r mug tpanbern mie bie ^eufd^recfe. €r bleibt nie 
an (Dvt unb Stelle, um feine €I|re 5U retten. So Fommt's, ba^ 
bem ftets (Entwcxd}cnbcn bie fd^Iimmfte IHeinung feiner IHitmen^ 
fd^en folgt unb fein Huf ftd^ fort unb fort rerfd/led^tert. 2lber 
nid^t jeber Tramp ift ein Derbred^er. IPcr nod? einen Heft t?on 
bem (Slauben l^at, ha^ in feiner XTieufd^enbruft ber „göttlid^e ^un= 
fen'' gan3 erlifd^t, u)irb gern unterfd^eiben 3mifd?en bem bösartigen" 
unb bem I^armlofen Tramp, ^reilid/ ift aud? für ben £e^tern feine 
gefellfd^aftlid^e Stellung eine ftet^enbe (5efal]r, bie £]armIofig!eit ein- 
3ubügen; unb mie Diele feiner (Sattung biefer (Sefal^r nid^t er* 
liegen, bas meig nur jene f^öl^ere €in[id?t, bie aud? auf jebes 
Tramp's Sd/äbel bie i^aare 3äl|It unb mit it^ren taufenb Stcrmn- 
äugen bas näd^tlid^e Creiben ber (Dbbad^Iofen hcohadiict 2Iber 
felbft bem £anbftreid?er ift man es fdjulbig, il|m 2Iner!ennung ba= 
für 3U 3oIIen, wenn er unter bcn crfd^mcrenben Umftänben, bie 
er fid? bereitet liat, es burd/fe^t, fein ausgemad^ter Böfemid^t 3U 
fein. 

(Ein ed^ter Va^ahnnb ift nie ein Bilb, auf bem bas 2Iuge bes 
ciüilifirten IHenfd^en mit IDol^Igefallen ru(|en fann ; befto hcadi-- 
tensmerttier bas ^äppdicn (£I]rIidifcit, bas nodi an ihm l]ängen ge= 
blieben. Hid^t jeber Dagabunb ftieblt unb raubt, namentlid? ber 
cdfie nid^t. Diefer s£et5tere lügt ^voav immer; bas get]ört 3U bem 
unerläglid^en ^Jabuliren, moburd/ er feiner Dagabunbage ben l]ifto= 
rifd^en ^tntergrunb ober ihre „moralifd^e'' Bered/tigung 3U geben 
fud^t; bie £üge ift ber ^ittig, meld^er it^n burd^s £chzn trägt. 
^Is edjter X)a(^ahun'ö aber mad)t er bas Sprid^mort 3U Säfanben : 
IPer lügt, ber ftiel^lt. (£r ftiel^lt nid^t immer, namentlich bann 



t)agabunbm 22t 

nicf^t, ipenn man ihm glaubt, was er lügt, unb ihm als einem 
rom angeredeten Sdjicffale Dcrfolgten ben erbetenen gebrpfcnnig 
fpenbet. (Treibt man il^n burdj fritifd^es 2ln3U)eifeIn feiner ßiftorie 
unb burd^ Permeigerung ber £iebesgabe für „unrerfd^ulbetes €Ienb" 
3um Piebftal]!, bann fd^reitet er an bcnfclben mit bcm (Sefüble 
eines ITTannes, mcld^er n?ci§, ha^ er feinen ^eruf änbert, ba^ er 
aus einem cd)ten Dagabunben ein üagabunbirenber Dieb gemorbcn. 
Unb biefen Unterfdiieb muß ber UTenfdienfreunb, rocldicr fclbft bcm 
£a[ter gegenüber fein Urtl]cil gehörig abmägt, feftl^alten. Dem 
edlien Vaq,ahnnben ift bie Dagabunbage groec! ; bem üagabunbiren= 
ben (Sauncr ift fie blos ITtittel 5um gmec!. 3" (Erftcrem mirft 
nur ein Drang, n)eld)er fi6 burd^ ^a):ixtan^cnbz von feinen, bie 
afiatifd^en ^od)ebenen beüölfernben Dorfal^ren auf il]n vererbt l|at. 
3l^m ftec!t nod? ber £]ang 3um ZTomabenleben in ben (Sliebcrn. 
(Er ift nid^t von Venen, meldten es porge3eidenet toar, "l]ütten 3U 
bauen". 

Das 'Redii, 3U nomabifiren, ift ber gan3e 2(nfpru*, ben er an 
bie (SefeIIfd)aft als fold^e ftellt. Die Itomaben maren 3rDar Birten= 
rölfer ; allein aud^ er mürbe, wenn unfere €inrid)tungcn es ge= 
ftatteten, fid? ba3u entfd)Iie§en, feine Kul| mit fid? 3U führen. Dq§ 
er ot^ne ^ornüiel] nomabifiren muf5, ift bie, feine £ebensrDeife er= 
fd?n?erenbe Conceffion an bie (£it?iIifation. IDäre er eine Derbredier= 
natur, mürbe ihn fein f^ang 3U unauft]örlidjer 0rtsreränberung 
unter bie 3^^^^^^^^^ treiben unb er mürbe üieüeid^t ein gefeierter 
^elb pom Scalp. Dod} er mill nid^t Krieg führen gegen bie (5efell- 
fd^aft. Sie foü il^m feine unbebingte ;Jrei3Ügigfeit, i^m bas lieben 
ber Kunft, mie ber gugüogel fein Korn auf3upic!en, mo er es finbet, 
nid?t mehren ; bas ift 2IIIes, mas er begel^rt. €r beanfprudit nid)t 
einmal ein piä^d^en für ein bleibcnbes ITeft. ^ebe Uad)t unter 
einem' anbern Baum, in einem anbcrn (5raben ober in einer anbern 
^onne, bas ift fein IPohnungsprincip. 

TXüd} er ift ein Diogenes : unb menn feine ITcishcit nid>t fo 
leud^tet, mie bie bes cYnifd)en pt^ilofopl^en fo fommt bies nur 
baher, meil feine £aterne rom grellen lid^te bes ncun3ehnten 
3cit|i^^unberts überftrat^It mirb. Defto mel^r ift bie ^unbenatur in 



222 Buntes Dolf 

feinem dynismus ausgeprägt. Per §abn, Den er üielletdit einmal 
auf Die organifd^ geglieberte (Sefeüfd^aft gel^abt, ift il^m längft aus= 
gebrod^en. €r betJ5t nur, irenn er burd/ anl^altenbe £tebIoögfeit 
geret3t tpirb. Sein ein3iger dobfeinb ift bie 2lrbeit, barum gel]t er 
ihr aud? meilenweit aus bem tPege. fjier 5U slanbe, wo ihm ber 
(Sräuel miberfäl^rt, ringsum nid^t blos auf Ztrbeitsluft, fonbern — 
tpie er fid) in feinen Selbftgefpräd)en auf monbbefd^ienener slager^ 
ftätte fagt — auf einen empörenben 2lrbeit5=^anatismus 3U ftogen, 
hßt er, von hen (Seboten ber Klugheit geleitet, in ber Kegel aud? 
eine 2Irbeitsroman5e 3U er3äl]len, (£r ipar r>ielleid^t in dalifornien 
Beft^er einer unerfdjöpflid^en (Selbmine unb tpä{]renb er Cag unb 
Viad)t nadi (5oib grub, hvad)te it]n irgenb ein räuberifdicr ^Irgonaut 
burd? einen teufüfd)en trick um feinen Scbai^; er ftanb üielleidjt 
einft als Kaufmann in ber Blutige, ha I]at aber raieber ein Iieber= . 
lid^er Kompagnon il^n um ein Dermögen gebrad^t. (£r ift r>on 
foId)er ^öt^e bes (5ebeil^ens herabgeftür3t, t>a^ ber (5ct>anh havan 
\\\n 3U fel|r nieberbrüift, um ben (£ntfd)Iug 3um no6maIigen 2(n= 
fangen r»on rorn in il^m aufkommen 3U laffen. 

(£r hat entfagt unb raill auf ber befd^eibenen Bal^n bes harm= 
lofen Vai^ahnnben ausl^arren» (Eines Cages enbet er bod^ im 21r= 
beitshaufe unter bcn f)ieben eines 2iuffet]ers ober verblutet in bun!= 
Icr gelle an hzn Spuren bes PoIi3eifnüppeIs ; beften ^alles ftirbt 
er ruie ein ^unb auf bem ITtift. (£r ift mit bem unr>ermeiblidjen 
tragifd^en 2Iusgange feiner ungebunbenen £ebensn)eife fdilimm 
genug baxan, ohne ba^ man il]n roreilig unter bie Derbred^er 3U 
rrerfen brandet, gum gemerbsmägigcn (5auner pert^ält er fid?, mie 
ber t)erad)tete Köter 3um gefürd)teten IPoIf. Unb wenn alles (Se= 
finbel, bas als mel]r ober n)eniger gefäl]rlid)es Unge3iefer ben (SefelU 
fd^aftsförper l^eimfudit, claffiftcirt aufmarfd]iren mürbe, fönntc er 
obenbrein nod^ bie Vianb mit ber Betbeuerung erl^eben, ba% er 3rDar 
fein £ebtag ein Dagabunb unb £ump, aber nie einer jener fd?Iimm= 
ften ^einbe ber öffentlidien IX^ol^Ifal^rt, nie ein politifd^er £ump ge= 
roefen. Der barmlofe Pagabunb bleibt ber poIitiF fern, begibt 
er fid^ in biefelbe, bort er fofort auf, h^^rmlos 3U fein. 



Jlfi^-f" 223 



ifxaUix. 




|u bcm DöIFd^cn, welches mitten in ben IDogcn bcs Hetp=X')or!cr 
k(5cfd|äftstrcibcns rori einem armfcligcn Krämcbcn fein äut5crft 
befd)cii)cne5 Dafein friftet, c^eliövt in neuerer §eit ancf) Der Sohn 
bes „t]immlifd?en "Reiches'', (Sr l]ält gute Had^barfcbaft mit ber, in 
eine 2Irt trotziger Heftgnation üerfunFenen 21cpfelfrau, melcbe — 
nad^bem ilir hvilbes dagetPcrF barin beftanben, ftd? unb il^r (£igcn= 
tbum gegen bie in Hubein cinber^icbenbcn, Fleincn 5trai5en=r[Tobocs 
5u r>ertbeibigen, — am 2lbenb bei ber raudiigen Kerofcne=£ampe ihr 
Bauptgefd^äft mad]t unb bcn penny l]äuftg aus fct|r unreinen Bän- 
ben entgegen nimmt. Sein ein3iger männlid^er (Senoß ift ber arme 
3taliener, ber über Feine metaüreid^e Stimme unb über Feinen £eier= 
Faften cerfügt, fid^ babcr rDcbcr 5um droubabour, nod) 3um pabvone 
auf3ufd)mingen rermag, fonbern — fofern ihm bie "Kunft bes Stva^en^ 
fegens nid^t 3ufagt ober in (Ermangelung politifdier protection un= 
3ugänglid? ift — aud? auf ben Candy- unb ^rud)t=5anbel im fleinften 
ITlaßftab angemiefen bleibt. 2lber nod] rerlaffener als biefer, fo redit 
üerloren im (5emül]I einer il^m nod] I^alb fremben IPelt, fit3t ber 
Ct^inefe Dor feinem (£igarrenFrämd)en. €r f^ält bie iDoblfcilfte 
IPaare unb feine (5elegcnbcit, €tmis an ben IHann 3U bringen, 
beginnt erft, wenn bei DorgerücFter 2lbenbftunbe Fein (£igarrenlabcn 
met^r offen ift. Dann (]ält er aber and} bis lang über XTTitternad^t 
aus, ja in Sommernäd^ten bis 3um (Eagesgrauen. So lange nod] 
burd] bie pcriaffene Straße bas 3ol|Ien l]eifcrer Had]tfd]iDärmer 
l]allt, bleibt er im matten Sd]immer feines Färglid]en £ämpd]ens 
unbemcglid] toie eine IHumie fi^en. Den §opf t]at er fd)on längft 
ber diüilifation geopfert, welche il]m namentlid] in (5eftalt mutl]= 
milliger Hangen entgegentritt ober uielmebr ron hinten na{]t. 2lls 
Bubbl^aift fd^melgt er im Dorgefübl ber Hirrana unb nur bann 
unb wann fdimetft fein Fluges 2tuge über ben mol]lgeorbnetcn Kram, 
um fid] feiner fteben Sachen 3U erfreuen. Sie an3upreifen perftetjt 



224« Buntes Dolf 

er nid^t. (Sebulbig mu§ er t^arren, bis bie £aune eines Dorbei= 
fommenben il^m ein paar Cents bringt, meldte mie ein 2IImofen 
I^ingerporfen iperben. €r ftel^t auf ber unterften Stufe bes amerifa= 
ntfd^en Proletariats. 

3cxbre lang roar er ber ein3ige fi6tbare Vertreter d^ineftfd^er 
Betriebfamfeit in Hcm^I^or!, gleicbfam ber pionier ber Vrion= 
goIen = (£oIonie. 2IIImäIig tarn ftarfer Had^fd^ub von ber p^ciftc= 
Küfte ; es trat bie periobe ein, in meld^er bie erften d^inefifd^en 
IDäfd^ereien bas Staunen ber Hero=l^or!er erregten unb mät^renb 
ber 2lbenbftunben ber 5tra§enjugenb 5um Sammelpla^ irurben. 0ft 
mugte bie poIi3ci einfd^reiten ; es gab Scenen bes Hacen=(£onfIicte5 
unb t^äuftg blutige Köpfe. Dod^ bas "Chinese laundiy" trar nid^t 
mel|r aus3urotten unb verbreitete fid? rafd^ über bie gan3e Stabt 
Irtan fat^ es an allen Stva^encdcn, ber IHongoIe wav ge!ommen, 
um 3u bleiben. Da er fid^ bie unterften Stufen ber amerifanifd^en 
21rbeitsleiter gemät^It, Iie§ man it]n gemäbren. 

init einem IHale aber hchat bie pielbclebte Sccnc unferer tPeIt= 
ftabt=l:{omöbie eine neue (Seftalt. Hur in bem €rbreid^, meldjes einft 
bie pilgrime gebüngt, fonnte fte fid? fo entmicfeln, mie fie tl^eils 
3um Sd^recFen, tt^eils 3um €rgö^en bes 3ufel]cnben Hem^ljor! plö^= 
lid? it^ren piat3 einnal^m unter t^cn abfonberlid^en (Typen, an rveU 
ditn ber I)iefige Boben befonbers frud^tbar. Der d^inefifd^e 
^artuffe tcar fo 3U fagen über Viad}t bem Xlcw''X)oxhx ^umns 
entfproffen. Die üblid)en Sdiahlomn, nad? u^eld^en ber **heatheii 
Chinee" fid? präfcntirte, waren fd^on eintönig gemorben ; es wav 
!|ot^e §eit, ba% ber IHongoIe in einer neuen Holle bebutire. Unb 
ha mu§te bie IDirÜid^feit mieber erftnberifd^er fein als bie Did)tung. 
Seit ber (£t]inefe burd^ hcn californifd^en poeten par excellence in 
bie f|umoriftifd?e Sliteratur 2Imert!a's eingefül^rt morben, u)urbe es 
oft Derfud?t, Variationen auf biefe banfhavc ^igur 3U mad^en. Dod? 
alle irtül^e blieb unfrud/tbar unb erreid^te bie 0riginal3eid?nung 
nid^t. Der Perfud?, bem (£t|inefen als ftet^enbe fomifd^e (Jigur auf 
ber amerifanifd)en Bül^ne ^ürgerred)t 3U üerfd^affen, il]n als Kafperle 
ber neuen Welt com Stapel 3U laffen, mar aud? mißlungen ; tl]eil5 
barum, tpeil ein ^ansmurft, bem bas f^er3 bes Polfes entgegen^ 



2lfiaten 225 

fd^Iagen foll, nationales DoIIblut fein mu§, tbcils barum, tt>cil bcv 
erfte, l^alb geglücftc lüurf fofort 3U einer Hetbe ungefcincüer Uadi^ 
at^mungen gefiltert, melcf^e — mic bas aud? auf anbeten (Sebieten 
3U gelten pflegt — l^auptfäd^Iid? bie IDirfung l^atten, bcn (Se= 
fd^macf bes publifums aucb bcm cdi^cn Zlrtifcl um fo fdineüer 5U 
entfremben. Per Karten fpielcnbe, bie „rott^baarigen Barbaren" 
im £]erbeifcbaffen ber nötbigen (Irümpfe überliftenbe iriongole, ber 
blin3elnbe, bcn fd^Iecbt gebütctcn pcnny auflefenbe „l'Dafct'iiDafcbi": 
(£l|inefe, mie man xfyi früt^er über bie meltbebeutenben Bretter 
fd/reiten ließ, oar faft in Dcrgeffenl^eit geratt^en. Die ^iction batte 
ficf? in biefem (5enre Derausgabt. 

Da öffnete eines Cages bie frucbtbare rDirfIicb!eit itiren Scboog 
— unb was entftieg bemfelben? Der religiöfe, ber befcbrte, ber 
d?riftIid)=fromme, ber 2Iugen üerbret^enbe (£t|inefe, melcber bem in= 
brünftigen Blicfe nad? oben bcn a,cxDanbtcn (5riff nad> red)ts unb 
linFs 5ugefellte ; — es erfd)ien im IlTai ](879 inoj=(Ifd)in=Ki auf bem 
5d?aupla^e, ein gemanbter ülongole, ber fidj 5um niifftonär ab-- 
rid^ten lie§, bei biefer (Selegcnbcit aber ot^ne alle Einleitung, aus 
eigener C5efd)icFIid)feit, fo rcd^t als 2Iutobibact, bie Kunft, lange 
Ringer 3U machen, übte, gegen feine fird)Iid)en Befd)ü^er übte unb 
ftd? bafür, baj5 er fein Seelenheil bcn IHetliobiften ausgeliefert, mit 
fyftematifd)er €mfigfcit an i{]rem irbifd^cn (5ute fd)abIos hielt, llnb 
als ob man il]m HToIiere's „dartuffe" in bie banb gefpielt habe, 
wu^te er biefem Prototyp bes Sd]cin{|eiligen bie Kniffe abjulaufdien, 
ipie man beget]rlid)en ITCägbelein nat]t. ino]--(Ifdnn=Ki, ber gelbe 
inetl]obift, ftal|l nid^t blos bes Stehlcns u?egen ; er fannte fd)öneres 
(Blücf als ben Beftt3 hübfd^er Säd^lein ; er fannte nidjt nur bie 
SeligFeit bes ZTel^mens, fonbern aud^ bie bes (Sehens. lUie ber 
heilige drispin £eber ftahl, um armen sieuten 5dnil]e baraus 5U 
mad^en, fo beftat^l ber l]offnungst)oüe profelyt feinen (5laubens=boss, 
um bie armen (Sefd^öpfe, meld)e biefer als Dienftmägbe hielt, 3U 
befd?en!en. Der manbeläugige Hlongole nimmt eben, tro^ ber 
fd^mad)tenben Blicfe, bie il^m 3U <5ebote \ie}:ien, in !£iebesangelegen= 
betten l^ier 3U £anbe nid)t bie Dortl^etlhafte Stellung bes (Sentlcman 
afrifanifct^er 2lbftammung ein, bem es — unb fei er ped^fd^ipar5, 



226 buntes Voli 

grunbl^ä^Hd^ unb ftoc!bumm — gcicgcntitcf? bod] gelingt, permittelft 
ber unbcrecbenbaren IHad^t ber sicibcnfcbaft allein eine !aum aufge= 
blül]te, „iPol|Ier5ogenc" Cod^ter biefes ^anbes im Sturm 5U erobern. 
Der ftille, befd^eibene dl^inefe mug, iDenn's il]m im ?l^^^n l^ämmert, 
leinten I|crum !ommcn unb fid? mie auf Ka^cnpfoten in bie ZIeigung 
ber betreffenben Bribget I^incinfd^Icidien ; mit locfenben (5abcn mug 
er fid? hcn IDeg bal^nen. Unb fold^er (Sabcn fanb inoj=(Efd]in=Ki im 
Xüaarenlager feines protectors, mcld^er oftafiatifdje Ftobeartifel im= 
portirte unb einen CEl^eil bes 2Iu5taufdies gerne burd) bcn (Erport 
metl^obiftifd^en (£t|riftentl]ums beforgen tDoÜte, in ^ülle unb ^üüe, 
namentlid? fd^öne, tDciAc 5cibcntüd)Icin, u)eld)e — gan3 nad) ber 
ITTanier bes (lartuffe — fid] bcn Sdiultcrn ber brauen IlTaib in 
fd?onenber d^riftlidjer £iebe uml|ängen Heften. 

Hun l^atten fie it^n gefangen; bem mongoIifd)en Heinere war 
eine pfote in ber ^ußangel ftecfen geblieben unb er mad?te (5ri= 
maffen, bie felbft feinem caucafifdien Porbilbe 3ur €t)re gereid^en 
Unntzn, Die (5eu)anbl|eit, mit melier inoj=Cfd)in=Ki im (5efäng= 
ni§ feine KoIIe als treuer Diener bes d^riftlid^en (Sottes, als t)er= 
fanntcr priefter ber u)al]rcn Hcligion ber £iebe meiter fpielte, mürbe 
ein neuer Bemeis für bie hcbeaienbc (Selel^rigfeit ber (£t]inefen, für 
tt^re merfmürbige (Sefd?ic!Iid)feit, fid] nadi unb nadi ein3ufaufen in 
bie abcnblänbifd^e Cultur. 0bgleidj fie mit ihrer It^anberung gen 
0ft einen (Segenftrom bilben gegen bcn grof)en allgemeinen Strom ber, 
immer gen IPeft üorbringenben Dölfermanberung unb burd? bie babei 
er3eugte Heibung allert^anb f rat3ent>afte (Sebilbe 3U (Tage förbern, net|men 
fie bie (Srunb3Üge ber il^nen begegnenben neueren dultur bod? fo miliig 
an, baf5 bas über bcn Stillen (Dcean I^erüberFommenbe §opf=I?^eibentI]um 
fid? u)ot]I nie mit ^ug unb IRcdit 3U ber IPürbe eines „gelben (Sefpcnftes^' 
cri]cben laffen mirb. €ber märe nod? an3unebmen, ba^ fie fid? über 
Fur3 ober lang bem „rotben (Sefpenft" 3ur Perfügung ftellen mcrbcn. 
Sic finb g:lct7rig, pcrad)ten bei aller £iebe für bcn (Lcnt bcn Dollar 
nid)t unb haben es unter bem €influffc ber amerifanifdien Sonne längft 
aufgegeben, mit bcn lPeif5en an €jclufiüität 3U metteifern. 

3n ZTcm=l]orf finb bie Cage bes fleinen hä^lidien Joss, bes 
Chi nefen = £7errgöttleins, ge5äl|Ii (£s l^errfd)t !ein red^tes 



nfiaten 227 

§ufammenf^aItcR mct^r unter feinen (Släubigcn, Der fcftgeffocbtene 
d^incfifd^e §opf tft nid^t mel^r bas rid^tige Sinnbilt) für bie l^icfige 
inonc}oIen=(£oIonte. €5 gibt 2Ibtrünnigc an allen €c!en unb €nbcn; 
fie pergeffen bie t^eimatl^üd^en (Sötter unb bte t^eimatt^Ud^cn IPeibcr; 
fie merben inetl]obiften unb I]cirat!]cn 3^I'^"^c>^i^^i^^^^' ^^ 9^^ ^^"^ 
§eit, 5u wcld>cv bie „beffcre dlaffe" bcr netD4]orFer dl^inefen fid/ 
mit bem projecte trug, il^rem alten (Sötte einen fafbionablen dempel 
5u bauen, unb man mad)te fid) barauf gefaj^t, ba^ neben biefer 
neuen Kird^e aud? eine neue 5d)ule crftet^en, ba^ eines Cages ber 
Heine Joss an ber dt^ür ber ircunicipalität anflopfen, feine böl5erne 
Vianb liereinftrecfen iperbe, um fein (Sefd)enF für bie im Derborgenen 
erblül^enbe „(Iorporation5fd)uIe" entgcgenjunet^men. Diefe (Tage finb 
bal|in, biefe Befürditungen finb gefdimunben. Hid^t einmal ber 
^anbel mit bcn priDatgöt3en, tpeldje ber ortt^obore dl^inefe in ber 
(Eafd)e mit fid? 5U füt^ren pflegt, blül^t met^r. Die 5turm= unb 
Drangperiobe ber d)inefifd?en 3iii^^9^'3^ion tpar furj ; bcn lUongoIen 
tft es ebenfo menig gelungen, eine fräftige Colonie in Hem=Dorf 5U 
grünben, wk es ber 2Id)tunbDier3iger vEinmanberung gelungen ift, 
einen beutfd)en Staat 5U grünben ; fie haben mit il^ren importirten 
3boIen nid]t mel^r (SIücF gel^abt, als bie Deutfd^en mit il]ren im= 
portirten ^bealcn. Das d)inefifd)e Berrgöttlein, an üeld^em mand? 
„rotl]l|aarig=barbarifd?er" Bilbner in früt]eren 3^^^^^ einige <Sro= 
fd)en cerbient, ift faft gar nid^t mel^r im IHarBte. Hur bie unge= 
bilbetften (£t]inefen füt^ren bas (Sö^cnbilbdien, u^eld^es nid]t gröjger 
als ein Däumling ift, nod? mit fidi ; unb ihnen genügt ber gan3 
voll gearbeitete 2IrtiFeI, roie il]n bie „grünen" (Selben aus Cl^ina 
mitbringen. Die feineren £]errgöttlein, ipeld^e fonft in Hen?=t)or! 
angefertigt mürben für ben df^inefen, ber fdjon ein menig amerifa= 
nifd^es ^ztt angefe^t l}attc unb nun feinem befferem (Sefd^macfe 
fröhnen 5U fönnen glaubte, biefe in fd^önen amerifanifdien färben 
erglän3enben (Sö^Iein, bie oft auf üier bis fünf Dollars 5U flehen 
famen, tperben gar nid)t mel^r fabricirt. Der ITTongole mit l^öl^eren 
21nfprüd)en mirb jet3t 2Itl>eift ober mirft ftd) in bie £aufbat^n bcs 
d^iiftliAen ITliffionärs. Sogar 2(lt=(It]ina l^at jet3t feine rerlorencn 
Söhne, meldte fid^ aufjaugen laffen von amerüanifd^cr Cioilifation. 



228 Buntes Dolf 

Die amerüanifd^e Hcpublif l^at einen guten Xüa^cn, fann alle IHens 
fd^enracen üertragcn. 

§u biefem Derbauungsproceffe gel^ören aber allerl^anb nad^l)el= 
fenbe IHtttel, bie von geit 5U §eit angeipanbt irerben muffen, wk 
es gerabe bas ^ebürfnig erl]eifd]t. So iPirb es unter 2Inberm, menn 
bie (£riminaljufti5 unferer rafd^ babinf6reitenben (£ir»iIifation gleichen 
Sd^ritt l^alten ipiü, nott|menbig werben, ba^ im 3iifti5P^Iöft ein 
i7ÜbnerI|of angelegt unb mit ber 2luffid^t über benfelben ein, für 
biefe amtlid^e Derrid^tung befonbers geeigneter Stellvertreter bes 
Staatsantpalts betraut tperbe. Der Utann mu§ fadjFunbig in ber 
^üt^ner3ud^t fein, benn es l^anbelt fid) barum, nur ipeijße £^üt|ner 
3u 5Üd^ten. Diefelben tperben 3um Beeibigcn unferer mongolifd^en 
Xnitbürger gebrandet, tpeld^e !eine feltenen (5äfte met|r finb in bcn 
Heii)=l]or!er (Serid?ts!]öfen. Die für ben Ct]inefen bünbige € i b = 
letftung ert^eifdjt, toie es ftd? bei (5erid?tspert]anblungen 3U tüie^' 
berl^olten ITCalen l]erausgeftellt ^at, ha^ ein lebenbes n?eiges ^ul^n 
vov ben Hinter gebrad^t, in offener (Serid^tsfi^ung geföpft merbe 
unb ber als §euge 3U t)ernel]menbe Cl^inefe angefid^ts bcs nod? 3ap= 
peInben Humpfes bes geopferten (Ebieres betbeuere, nur bie lautere 
tPal^rl^eit fagen 3U n)oIlen. ^chev nur irgenbmie im (Blauben feiner 
Däter aufgeirad/fene Cl^inefe l|ält fid^ für bereditigt, bas Blaue 
r>om JE]immel t^erunter 3U lügen, wenn er blos auf eines unferer 
Ceftamente beeibigt tporben ift, mie bies unüorfidjtiger IDeife 3um 
Beifpiel bei ber 2In!lage gegen (Eom=£i gefd^el^en, jenem repräfen= 
latiüen (Ebinefen, meld/er als £^ilfs=Sl]eriff tl|ätig mar unb in biefem 
2Imte feine gelben. sianbsleute als au53upreffenbe Zitronen betrad^tet 
liahzn foll. 2l = Cfd)ong, ber Belaftungs3euge, hatte, als es 3um 
Klappen !am, feine fämmtlid)en befd^morenen 2Iusfagen miberrufen 
unb mit einer, felbft bie abgel|ärtetften ameriFanifd^en Habuliften in 
Staunen cerfe^enben ZTaiüetät fein eigenes geugniß als ein falfd^es 
be3eid?net. Beibe IHale mar er beeibigt unb es mürbe il^n ol^ne 
gmeifel nid^t bie geringfte Ueberminbung gefoftet I]abcn, 3um britten 
IHale bcn ©erlangten (£ib 3U leiften unb bann mieber 2illes tDeg3u= 
laugnen, mas er in ben beiben frül|eren Derl^ören gefagi Dabei 
ipurbe aber 2l=(Efd^ong pon feinen Stammesgenoffen burdjaus nid^t für 



ilfiatm 229 

einert 2Iusbunb von Scf^Icd^tigfeit get^alten; es fd)icn Ptcimcbr, ba^ 
biefclben fid^ fämmtUd] für fät|ig (]teltcn, unter Umftänbcn ein (5Iei= 
d^es 3u tt^un. Die meij^en I^üt^ner muffen alfo t]erbei, tpenn es Dor 
unferen (Serid^ten mit bem €t]inefen=§eugnii5 nidit nod^ fdjlimmer 
merben foU, als einft in bcn Snb^iaaicn mit bem ZTcger^geugni^. 
Die Sflaren, beren geugni^ ö^Ö^^i bcn IPeigen nid^ts galt, fontitcn 
rrenigftens gegen einanber 5cugen ; bie IlTongoIen taugen, ohne bcn 
obigen ^ocuspocus, auch ba^ii nid^t. Had) bcn gemalten €rfal^= 
rungen bürfte es augerbem ratt^fam fein, aud] auf ihre burd? 
^üt^nerblut befräftigten 2Iusfagen nid^t felfenfeft 5U bauen. Un= 
3meifell]aft ftet^t nur bie Cbatfad^e ba, ba^ burd/ bas (Einbringen 
biefes „(Elementes^' in unfere ^eoölferung ber IPabrbaftig!eit in 
^anbel unb IDanbel Fein Dorfd/ub geleiftet ipirb. 

(£imn bauernben Beitrag 5um H&u3=Dorfer (Senu^Ieben t]aben 
biefe 2Ifiaten mit bem €infül|ren ber p i u m ! n e i p e geliefert. 
Der fd^on einige ITTale unternommene Kreu33ug gegen bas 0pium= 
lafter f^at nid^t 3um giele gefül^rt; ja, es fdieint bas (5egentt]eil 
von bem, n)as • be3n)e(f t mar, erreid^t morben 3U fein. Die ert)o= 
hzmn 2InFIagen mürben, nid^t nur aus IHangel an meigen ^nfy 
nern, fonbern and) ans ITIangel an meijgen geugen, nid^t gebörig 
ermiefen unb bie t?erfd?mit3ten 0pium=^oteIiers von inott=5treet be^: 
l^aupten fogar, bas (Sefd^äft bliit^e je^t me{|r bcnn je. Die im 
5enfations=5til eingeleitete, aber erfolglofe Unterfud^ung tl^at if^nen 
bzn Dienft einer unbe3ablbaren Heclame. ^n einer Stabt mie Herne 
l|or! fel^It es nie an einer (5attung r>on ITtenfdicn, tDeId)e ein 
franft^aftes 3ntereffe an e!ell|aften Dingen nebmen, namentlid? 
wznn eine 2[btrrung ber (Senugfud^t bamit üerbunben ift ; unb bie 
Sdiavzn meiblid^er XHii^iggänger, von bencn es in allen (5efeII= 
fd^aftsfd^id^ten mimmelt, ftellen bas ftärffte Kontingent ba^u. So ift es 
mol^I möglid?, ba^ bie (Tage ber 0pium=5enfation neue (Eroberungen 
für bas längft hdannte £after gemad)t haben. Die Deteranen ber 
0ptumpfeife ftnb jebod? fo gütig, bie berut|igenbe Derftd^erung ^u 
ertl^eilen, ba% bie (5efal]r, biefen entnercenben (Senug ftarf um fid? 
greifen 3U fetten, ntd>t grog fei. Sie ):iahen ^wcx (Srünbe bafür. 
Crftens fei e^ außerorbentlid^ fd)mer, fid^ baxan 3U getpöl^nen; es 



230 23untcs VoU 

gcl]öre eine ^Insbauer ba^n, bie tDoI^I bcm 3äl^cn IHongoIcn anaz-- 
boren fei, bie aber ber mei^e XTTenfd), namentlicf? ber rotbl^aarige 
Barbar ber anglo^fädjfifd^en XPelt, nur in fcitenen fällen bcfi^e; 
n^enigftcns neun ITtonate muffe man fid? quälen, ebe man Sflaüe 
ber „fli(5cn 2Ingcn:)obnl]eit" gemorben, unb Dielen fei es gan5 unb 
(jar perfagt, je bie Pforten bes 0pium = parabiefes 5U erfcbauen. 
gmeitens fei bie Befriebigung biefes müt]fam errungenen ^Ippetites 
f]ier 3u sianbc and} 5iemlid^ foftfpielig ; unb ba Derjenige, toelcf^er 
bem (5enuffe fröbnet, balb fomeit l]erunter!omme, ba^ er einer am 
ftrengenben (£rmerb5tl|ätigFeit nid^t mel|r fäbig fei, fo bilbe fd^on 
bie anfprud^spoHe, aud? fonft foftfpielige £eben5U)eife bes amerifa= 
ntfd?en Hlenfd^en eine 5d}n^web^v gegen bie Derbreitung bes £afters, 
bem fein Süavc 2lIIes unb 2Iües 3um 0pfer bringen muffe. Da 
fogar bie frül]er in Hem=DorF erfd)einenbe d)inefifd?e Leitung obige 
2lrgumente geltenb gemad^t bat, fo ift bie Hid)tigFeit berfelben feinen 
2lugenbli(f 3U be3n)eifeln. 

Doch in biefen I)ingen ift unfer 2lfiate nid^t einfeitig. (£r bringt 
ntd)t blos, er nimmt aud^ an, Wä^ivcnb u)c\\^e sIeute feine 0pium= 
l^öblen auffud^en, fud^t er bie Bleid^geftd^ter bei it]ren (5enüffcn auf. 
(£r bleibt, wznn er ftd^ bes £ebens freuen will, nid^t melir im I^alb^ 
bunfcl einiger IDtnfelgaffen, fonbern tritt breifter berüor nnb ftellt 
fein (Kontingent felbft fd^on 3U bcn ^ a l] r t e n nnb 2Iuf3iigen, 
ipeld^e ber anierifanifd^e SouDerän in bcn Stva^cn ber IHetropoIc 
r>eranftaltct. Die Reiten, 3U n?eld?en ber (Selbe fid? fd^üd^tern um 
bie (£cPeu fAIid), finb üorüber. 3^t5^ f^^^'^ ^^ f^^ bereits als integri= 
renber Beftanbtl^eil ber gro|5ftäbtifd/en 3er»ölferung unb nht als 
fold^er feine Hed^te aus. ITtan mu§ il^m aber einräumen, baJ5 er 
bcn ilim gegönnten Spielraum nid/t 3um (5eltenbmad?en aller feiner 
nationalen (Erabitionen rcrmertl]et, fonbern audi fd^on bemüht ift, 
fid^ 3U ameriFaniftren. IPer ):iat 3um Beifpiel je einen Hetp^X]orFer 
Cbtnefen in lPirfIid)!eit eine Hatte effen gefeiten, obmobi bie gan3e 
unbe^opfte IDelt if^m btes nad)fagt? CEbut er's l]ier, bann tbut er's 
im (5ebeimen, um bie Dorurtt^eile feiner n)eif5en unb \(hwav^en 
Tcitbürger 3U fd)onen. ^n ber 0effentIid>!eit igt er nid)t nur feine 
Pvatten. fonbern uerfud^t es fov^ar, aus Hditung üor ber amerifanifd^en 



Sitte clam-chowder I]crunter 5U tpürgcn. IPchtc bcffcrc X^ürß= 
fcf/aft perlanoit man nod? bafür, baj3 bte cingemanbcrtcu Söhne 
bcs ,,btmmlifitcn Keidies" r»on ber ebriidjftcn 2Ibfid^t befeelt finb, 
in amcritanifcben 2Infd)auuncjen unb ^eftrebungen aufzugeben. 
IPenn man bcbenh, ba"^ bcn dl^inefen bas Derfpcifen ber clams 
biefelbe Ueberminbung Foftcn muJ5, bic es [einen n)eiJ5en ITtitmenfdien 
Foften mürbe, ein Hatten = ^ricaffec 5U genießen, bann lernt man 
feine energifd)en 2lmeriFaniftrung5=Derfud)e u)ürbigen unD einfel]cn, 
baJ5 il]m ber DoIIbeft^ ber Bürgerred)te nidit mebr lang rorent= 
I^alten mcrben fann, 

3a fd]on im 3a^te \88\ ift eine regelre6te chowder-party von 
bcn l^onoratioren ber ITiuIberrY = Street unb Umgegenb üeranftaltet 
iporben. Dem Hem^Dorfcr Braudie gemäi5 bcq,ahcn fid) bie (Lbeii= 
net^mer in feftlid^er Zluffabrt an bcn Stvanb. 2^i offenen IPagcn 
fut^ren fie bal]in, ipie anbere repräfentatipe perfönlid^feitcn bei 
äl]nlid?en (5clegenf]citen aud), unbefümmert um bcn (Itiaripari, 
tpeld^en bie, an foldpen ZlnblicF noch nid)t gen?öbnte Straßenjugenb 
tbnen hvaditc, im ftpl5en BetDußtfein, einen toid^tigen Sdiritt 3U 
il^rer Hationalifirung, be^iebungsrueife (£ntnationaIiftrung 5U tbun. 
„lDom=3om=(Ifd?i=(£Iub" I]eißt ber €Iite=Perein, meldjer biefe Stranb= 
picnics peranftaltet. lüie fet|r bie Hero=Dor!er Hlongolen barauf 
bebadit finb, fid) nid)t im befd)ränFten, fonbern im rDeiteftcn Sinne 
5u amerifanifiren unb gleid) ins Ifosmopolitifd^e l]inein 5U greife]!, 
gebt baraus l^erpor, bafj fie bie amerüanifd^e ITtoIIusfe mit beut= 
fdiem (5erftenfaft binunterfpülten. IDer pom nem=DorFer (5crften= 
faft gelecft, bat gefoftet pom Baume ber (Er!enntniJ5 unb ift bern 
„l]immlifd^en Heid)e" ein perlorener Sobn. Unb fie merben nid^t 
babei fte{|en bleiben. IPir merben eines (Eages auch noch eine dynic= 
fifd^e Sd]ül5en=(Iompagnie burdi bie Straj^en Hem=Dorf's 3ieben febcn 
— jebenfalls mit bem unausbleiblid^en Sdieiberi=Heger — unb fpäter 
mirb es aud^ Fein Staunen mel]r erregen, ipenn unter bcn Vlcid^ 
l)orFer darnepalS'-CBefeüfdiaften fid? eine d)inefifd?e auftbut. 0b es 
ber UTongoIe aber bis 5U einem d)inefifd)en DoIFsfefte bringen mirb, 
ift eine anbere (Jrage. ITi'xt bem I]Tummenfd)an5 d;iinefifd)er pro= 
pinctalfefte auf ber Bou^ery ober in bcn Zlpenues 5U parabiren, 



232 buntes r)oIf 

ba^u ift er pteücid^t 511 btplomattfd?, 311 feljr barauf bebad^t, grogftäb^ 
tifd^c IHanteren unb ben amerüantfd^en Cypus an3unel^men. 

IPenn er ein paterlänbifd^es ^eft feiert, brängt er fid^ bamtt 
nid)t an bie 0ejfentIid?!eit. Bei feinem Heujal^rsfefte bleibt 
er in feinem Be5irf. 'ianq, wk ber d^inefifd^e ^opf ift biefe ^eier. 
Sie mäl]rt r»ier Cage ; bod? ift bies, ftreng genommen, nur ein 
d]eil bes d^inefifd^en Zleujat^rsfeftes, nur ber abfd^liegenbe Cl^eiL 
0rtt^oboj heg,an^en, foü basfelbe 5el]n Cage bauern, t)on u^eld^en 
bie erften fed?s, gan5 in bubbt^iftifd^em Sinne, ^efttage 3U €l^ren 
üerfd^iebener fjaustl^iere unb nur bie legten pier bem ITtenfd^en 3u= 
lieb eingefegt ftnb. ^m transpacififd^en Daterlanbe, in 2llt=€l|ina, 
rerbinbet er bamit religiöfe Sd^aufpiele, meldte ben ITlYft^rien, mie 
fie mäl^renb bes Htittelalters in gan3 Sübeuropa aufgefüt^rt mur= 
beUf entfpred^en. 2iuf biefe Spiele l^aben bie Heip=l]orfer Ct^inefen 
3u r>er3id^ten ; befto ftrenger fül^ren fie bas (Sebot burd?, am fieben= 
icn (Tage, alfo an bem erften ClCage, meld^er bem IHenfd^en gilt, in 
gan3 neuer Kleibung 3U erfd^einen. Hur Derjenige, meld^er an bie= 
fem Cage nid)t5 21ltes trägt, barf auf ein glücflidjes 3al^r red?nen. 
Der neue 2ln3ug barf geliel^en, barf felbft auf unflare IPeife ermor^ 
hzn fein, aber er thug l^erbei, ipenn es nid^t Unl^eil bie IHenge im 
neuen 3^^^^ geben foll. 3^ €l|ina foÜ bie 2Ingft, im Derlaufe bes 
3cil|res unberedjenbarem €lenbe 3U Derfallen, bie £eute felbft 3um 
Diebftable treiben, wenn fein anberes mittel für €ru)erbung neuer 
(Seu)änber übrig bleibt. 3^ Hem^l^orf merben fie biefes 2leugerfte 
tpotil 3U permeiben miffen, ujenigftens im prindp. drebit ^nbet ber 
IHongole gerabe für biefe 2lnfd?affung nid^t ; bznn er mu§ ja, vok 
ein 3meiter, ebenfo ftrenger Braud? fagt, gleid? 3U Beginn bes 
^eftes tabula rasa 3mifd^en ftd? unb feinen (Gläubigern mad^en. 
(Slüc!lid^er IDeife be3iebt fid^ biefe Derpflid^tung bes gän5lid^en 
Sd^ulbentilgens nur auf ben (Sefd?äftsüer!el]r mit feines (Sleidpen. 
Den Reiben gegenüber, alfo in Heu)=l]orf ben Cl^riften unb 3uben 
gegenüber, bet^ält er freie £]anb. Wenn es alfo einem ober bem 
anbeven armen (Teufel mongolifdper 'S.ace ipirflid? 3U fd^led^t gel|t, um 
fid? gegen Baar mit neuem Hoc! unb neuen pantalons aus3uftatten 
{bas fragen europäifd^er, be3iel)ungsipeife amerifanifd^er l;(leibun9 



Jljlaten 253 

fd^eint i{]m fclbft bei btefem ^eftc gcftattet 3U fein, bcnn bie jüngere 
(Serieratton trägt ftd/ babei burd?aus mobern), ^ann fann er, ohne 
gegen fein l^eiliges (Sefefe 5U perftojgen, feinen Crebit in Ct^atl]am= 
Street benii^en. 

§u ^aufe, auf afiatifd^em Boben, treiben fie 3U ITeujal^r bie= 
felbe pulDer=Derfcf?mcnbnng, tDie toir am üierten Z^l'x, aber nid^t erft 
feit I^unbert 3^^^^^^, wie xviv, fonbern fd?on feit mcl]rcren Caufenb 
3al)ren* Wenn alfo einmal ein (Belehrter Dom DÖÜcrpfyd^oIogifd^en 
Sianbpunhe ans biefen Brand? bamit erflärte : es gebe „einen ge= 
ipiffen nid/t 3U l]ot|en (Srab ber DoIFsbilbung, meld^er fid? barin be= 
funbe, ba% hen IHenfd^en bei allem fonftigen bürgerlid^en ^Iei§e t?on 
geit 3U §eit ein militärifd^er parorysmus, eine 21rt friegerifAer 
UTanie befalle ; ba^ bamit ein Heft ber il]m nod? innetpobncnben 
Haubtl|ier=Hatur fid^ offenbare unb er ntd?t umbin fönne, mcnigftcns 
burd? allerbanb tollen iärm unb gewaltigen Spectafel fid? £uft 3U 
mad^en" — fo braud^en toir tt)ciJ5en unb idixvat^cn Bürger ber grojgen 
Hepubli! bies burd^aus nid)t auf uns 3U be3iel|en ; es gilt nur ben 
Chinefen, unferen Dorbilbern im Sd]ie§ = parorysmus ber ^efttage, 
nid^t uns, il|ren Hadial^mern. 3n XüotU, IHuIberry^ unb Barter= 
Street aber I^ulbigen bie Söl:inc ber alten Hation, üon meld^er mir 
lernen, bei it^ren eigenen ^eften biefem (Sebraud)e nid)t. 2ils gefe^= 
Itebenbe Bürger fügen fie ftd? bem Derbote, meld^es mir am oierten 
3uli nid^t hcad}tcn. (Dh es mirflid? 2ld)tung ror bem (Sefe^e ober 
nur Hefpect üor ben, bas (Il|inefcn=Quartier umfdimärmenben llcw- 
l^orFer fjooblums ift, mas fie biefen ^eftbraudi opfern läjjt, bleibe 
babingeftellt. Dem mid)tigften Braudie il]res Heujal]rsfcftes fönnen 
fie bulbigen, ot^ne mit bem amertfanifdien (Sefe^e in Confüct 3U ge- 
ratl^en; er beftet]t in einer, fid] von (Eag auf (Eag fortpflan3enben 
Sd^mauferei. IPäI]renb ber gan3cn Dauer ber ^eier folgt ein üppiges 
^aftmat^l bem anberen, mobci £ippen unb £]er3en überfliegen unb bie 
§öpfe in einem 0cean Don C5Iüc!münfd?en fd^mimmcn. Die diinefifd^en 
£e(fereien ftnb bei biefer (Selegenl^eit aud? fd^on in nid)t=mongoIifd?e 
Kreife gebrungen unb ber dag ift nid)t mel^r fern, an meld^em bas 
d^inefifd^e Heu]at|rs=paftetd)en ebenfo 3U bcn ZTem^Dorfer (£igentMim= 
lid^feiten gel^ören mirb, mie bereinft ber l^oUänbifdje lleujat^rsfud^en. 



23^ Buntes t)oIf 



So breitet fid? ber dl^inefe, l|ier flug nadi(^ehcn^f bort ben €1= 
bogen 3U red^ter geit gebraud^enb, in ber bunten XTCenge, tDcId^e bas 
Subftrat ber ITeu)=l]or!er (Sefellfd^aft bilbet, mel^r unb inel]r aus. 
IVk rcrfd?ieben aber ift bte Stellung, meldte fein aftatifdjer Xladi'- 
hav, ber ^apanefe, im Xlanhelanb einnimmt 1 €r fommt nur 
in tDenigcn rornebmen (Eremplaren unb hält auf gefeüfd/aftlid;cn 
"Eanq. 2^1 bcn dollegicn, im (Eomptoir bemcgt er fid? mie ein jun= 
ger 2IriftoFrat. €r fam nid^t, um lang 5U bleiben unb feine pen= 
nies 3ufammen5ufd^arren, fonbern um Pollars aus3ugeben, ein 
bisd^en IPiffen 5ufammen5uraffen unb als Itlann oon IDeltbilbung 
nad^ ber I]eimatlilid)en 3nfel 3urü(f5ufel]ren. €in fold^es capalier= 
mäßiges 2luftreten l]at xt|m feit feinem erften €rfd]einen auf bte= 
fem dontinent einen riel l^öheren (Srab ber 2(d]tung gcfidjert. 
^aft in jebem jungen 3^P<^Tiefen, ber bie Dereinigten Staaten be= 
reift, u)irb ein prin3 permutbet, ungefäl|r fo, rvk in tfcn jungen 
(lagen ber Hepubli! jeber ^ran3ofe minbeftens für einen ITtarquis 
gebalten mürbe. Der (£l]inefe l]at bas lltaffenbafte feiner €inrDan^ 
berung gegen fid^. IDenn febr Diele fommen, finb bie IlTeiften 
feine r>ornel]me £eute. §mifd)en ber rerfd)iebenen 2lufnat]me, meldte 
biefe 3mei mongolifd^en Stämme hier 3U 'Eanbe flnben, beftebt faft 
berfelbe (5egenfat5, wk 3n)ifd)en bem Entgegenkommen, u?eid?es 
feiner §eit ben Dcutfd^en unb hcn ^ran3ofcn 3U dl^eil tourbe. Die 
(Erfteren, 3umeift £anbleute unb ßanbmerfer, r>ermod)ten nid^t, ber 
beften amerüanifdien (5efeIIfd)aft ein befonberes 3ntereffe ein3uflögen. 
Der ^ran3mann, fid? anfänglid? nur als Dicomte, IHarquis, CEan3= ober 
^ed)tmeifter einftnbenb, roar ftets ber üebling ber eleganten IDelt. 
Seit bie Ct]ore 2Ifiens fid? erfd^Ioffen unb ber ITTongoIe oftmärts 
3iet]t, ift ber 2>^pamie in ber (Sunft ber society ber €rbe bes 
^ran3ofen gemorben. €r füt^It fid> aud? bemgemäg ; er rechnet 
fid^ 3ur haute-volee. Die Berührung mit bem Cf]inefen fd^eut er 
augerorbentlid?. 3^^ gleid)geftellt 3U merben, wuvbe xfyx aufs 
Böd^fte empören. XDeld^e öefül^Ie muffen ihn erft erfaffen, wenn 
ber (£t]incfe fogar ben Dortritt ror it^m ert|ält ! 

Diefes €ntfet5lid?e mar aber im 3^^^ ^1875 gefd^et^en — burd? 
bas Staatsgefe^ für bie Hern = l^orfer Dolfs3äI:|lung. Der feier= 



yftaten 235 

lid^e proteft blieb nid^t aus. €in japanefifff^cr daüalier, Zlamcns 
Kttf3e = Ho = itto, l|atte il^n an eine bcr größten geitungcu llcw^ 
IJorfs gerid^tct. Pie €rFIärung mar in cta^as barbarifdicm 
€nglifd?, aber mit logtfd^er 5d?ärfe abgefaßt. Sie rid^tete fid^ gegen 
bie ^ormulirung einer ber r>ielen fragen, meldte ber denfus^ Beamte 
3U (teilen l|atte. ITumero Sieben lautete : ob ein IPei^er, Sd^wax^^cv, 
IHuIatte, 3^^^^^''"^^^^^/ (Ihinefe ober 3apanefe ? — „IPas, ber 3^^P^ii^ßf^ 
fommt 3ule^t?l rief Kitf3e=Ho=£ito aus, ber ^aTpam]e fomint 
erft nadi bem 5(bwav^en unb Ct^inefen ? 3ft bas bie Hangorbnung, 
meldte bie "Eaccn liier genießen?" Kittje ZIo=iito Fannte offenbar 
bie „Perfaffungs=2(menbements'' unb mollte fein Hed^t t]abcu. Doli 
oftafiatifd^er 3i^c>nie fd)rieb er : „3^0^ erfat]re id) alfo, rueldie Stellung 
bem yaipanc]en burd) ZTetp=l7orfer (Sefet5e angetpiefcn mirb 1" Der 
Sed^fte unb £et3te foll er bei 21uf3äblutig ber Hacen fein ; ftet]t er 
unter ben anbern farbigen — er, ber feine ciigarren pcrfauft, feine 
Stiefel pu^t, meber darpets ausflopft, nod^ feine IHitmenfd^en fcal- 
pirt? €r bemies auch, wie geredet fein 21nfprud?, gicid? neben bem 
IDeigen 3U rangiren. (Er fagte : ,,lPir 3^P^ii^M^^t haben uns t)cnn 
bod? einiger IHa^en fo ciüilifirt, mie bie frembcn DöIFcr. €s märe 
bal^er üiel beffer anc^ehvadit, wenn Sie bie (Sefälligfeit haben wollten^ 
ben ^apam^en nid?t l)inter ben ZTeger 3U fet5cn, ber alle Illal ber 
bienenben Claffe angel^ört, unb aud? nicht l^inter ben graufamen 
3nbianer ober ben Chinefen, bcn unfere Dorfahren in mand^er 
Sd)lad)t metblid? geflopft haben 1" — ITian fah fofort, 6err Kitf3e= 
Ho=siito mar burd> unb burd? ^unhv unb aud) Chauvin. (£r leitete 
feinen Hacenftol3 t?on Kriegstl^atcn her, üon ben Kriegstl)aten ber 
2Il|nen. Unb mie fein er uns unter bie Hafe rieb, ba^ ber Heger 
tro^ ber „2Imenbements" nod) immer nid^t für roll gelte in gefe.il= 
fipftlidier Be3iehung. IPie fd)lau er auf bie (5raufamFeit bes 3^^^ 
bianers anfpieltc, gerabe 3U einer geit, ba man bie Siour mieber 
aus il^rer referpirten f)eimath pertrieb, metl bort ungliicflid^er 
XD^i\e (Solb entbecft morben mar. J)a% er eine an3iiglid)e ^emer= 
!ung über ben IHuIatten unterließ, baburd? mollte er mabrfd^cinlid? 
eine, ben 2lmeri!aner befd^ämcnbe Hobleffe an ben dag legen. Die 
japanefifd^en 3un!er traben feine 2imaIgamation qetrieben, nid^t 



236 buntes üolf 

einmal mit ben (£f^inefcn. Dod/ l^ierüber fd^treigt ein (Lavalkv, 
Die €inmobnerfd^aft bes IJanfeelanbes möge fid^ barob felbft bei 
ber Hafc nel^mcnl 



Jlnfifrmitcn 2^57 



lutifcmiUn. 




?cnn CS ein sZanb gibt, in mcld^em bcr 3fj^^clit aller 5cl]n= 
fucf)t nacfj paläftina Icbig mirb unb bie von §eit 3U geit 

' auftaird^enbcn {]umaniftifd?cn projectc, bas alte gelobte 
^anb aufs ZTeue 5U bepöIFern mit bcn über ben (Erbball üerftreuten 
Had?!ommen 2lbrabam's, äuj^erft !ül]I aufnimmt, — fo ift es 2Ime= 
riFa. I^ier l^at er fid^ eingebürgert, l^ier gebeult er, mie unter 
feinem anbern £]immelsftrid^e ; unb bie £]eimatl]sfrage ftnbet für 
xlin il?re practifd^e €rlebigung in ber ^ormel: ubi business, ibi 
Jerusalem. (£r ift bem Vanhc ebenbürtig unb gebenft es 3U blei- 
ben, 2ImeriFanifd?er 2Intifcmitismus märe eine Unmöglid^feit, ein 
Unbing. Unb bod^ ):iat biefes Unbing fid? fd^on einige ITTale geregt. 
Selbft Hem=Dor!, bas er3=FosmopoIitifd)e Hem=X)orF, ):iat einmal über 
Xladit feine orientalifd^e ^rage bekommen. Dort, mo 5mei Dut5enb 
ftat]I= unb jobt^altiger Heilquellen für bemittelte £eber!ranfe ober 
Sd^merücrbauenbe fprubeln, mar fie im Sommer ^877 plö^Iid) cnU 
brannt. 

(Sin altes Sprid^mort fagt, ba^ felbft ber £^errgott gar rerfd^iebene 
Koftgänger \:iahc, €s gibt aber £eute, bie es nodj beffer haben 
moUen als ber £]errgott, unb ba3u get]ören bie Befit5er bcs fafl|iona= 
belften fjotels in Saratoga. Sie moüten nur eine Sorte r»on Koft= 
gängern I^aben unb liegen 3U biefem gmecfe gerabe bas Kontingent 
ausmuftern, meld^es bas feit 3^'i^^^^ufenben ausermät^Ite Dol! ge= 
[teilt liat €s mar balb ermittelt, ba^ fie burd^ bas Clement, meld^es 
fid? als bie fine fleur bes (Sranb = Union = Botels betradjtet miffen 
mollte, ba3u gebrängt mürben. Da -trat es mieber 3U (Tage, mie 
fd^Ied^t bie reid^en £:eute fid^ unter einanber Dertragen. Um mie riel 
r>erträglid^er muffen bie Unionsbürger fein, beren (5ranb=Union=£7oteI 
im Sommer unb n)inter eine fünfftöiftge ^amilienfaferne Hem= 
IJorfs ift! IPenn fie bort be3ÜgIid? ber ^ausgenoffenfdiaft erft riel 
nad^ bem eilten ober Heuen Ceftament fragen loollten, bann möd^te 



Buntes öolf 



ber Satan ^anbloxh fein. XVo ^ans Scbmal Kücbcnmetftcr tft, 
fd?cinen bte £eutc toleranter 5U fein ; unb bod) follte gerabe bas 
IPotilleben feinen ciptlifatorifcben €inf(uß aud> im ^örbern ber 
Dulbfamfeit, ber Derträglid^feit, !ur5 alles beffen, was 5ur böigeren 
Harmonie im irbifcben Dafein gebort, äugern. Die profcription5= 
Ulaßregel traf unfer (Sotbam gan3 unporbercitet unb Hiemanb 
CDUlöte, mit toelcber ITüene er fie aufnebmen foüe. ^ucrft ereiferte 
man fid?, €in3elne gerietben wohl gar in §)orn — aber id)on am 
nädi^icn (Tage lacbtc alle IDelt. 3^^^^^'^^" 9>^^^ ^^ roiebcr ctmas 
aus5u!ämpfen. 

Die Hlänncr batten es aus5uFämpfen, aber 3^^^^naann, bcn 
nicht eine r»erfet]rte €r5iebung baran binbertc, bcn meiblicben €in= 
fluf) auf bie (Seftaltung ber menfcbli<i)cn Dinge gebübrenb 5U n)iir= 
bigcn, mußte obne §ögern 3ugeben, ba\^ bie IDeiber mebr als bie 
inänner mit biefem neuen, bas Ber3 ber Hepubli! fo nabe beriib= 
renben gmiefpalt 3U tt^un batten. Was hat ein männlidjer (5ranb= 
Union=Boarbcr über bie principien, meldte in feinem 5ommer=l7eim 
gelten follen, 3U fagen? £0 gut mie nidits. Die (Sattin, bie Cod?= 
ter bat barin bcn beftimmenben €infiufi. ^ei ibncn n?aren baber 
aud? bie 5ebel 3U fud^en, mit meldien ber bisberige inter=confef= 
ftonelle ^rieben ber rornebmen amerüanifd^en lüelt aus feinen 21n= 
geln geboben werben foüte. IDer Fonnte fid/ bafür cerbürgen, ba\) 
nid^t bie tloilettenfrage mit biefem dafus bes inneren Krieges mebr 
3u fd^affen batte als jebe anbere Hücfftd)t? Die grauen bes ange= 
feinbeten, ausermäblten Stammes finb mitunter hod:)hc(^nabct burd) 
bie (Sra3ien, obgleid? le^tere ber griediifd)en Ulytt^ologie unb nidit 
bcn altbiblifd)en ^iguren angeboren. Sie tiaben bereinft bcn Sänger 
bes £7obcn sücbes begeiftert unb rerfteben es nod) heute, 3U ftrablen, 
wobei bie „^afbion" tiid^t bie allerletzte Holle fpielt. Sic mcttcifcrn 
mit ibrcn Sdimeftern anbcrer donfeffion im Entfalten von C5efdimac! 
unb bas mochte mand)e berfelben impertinent ftnben. Sid)erlid> 
fänben es üiele unerträglid), wenn bie in einem Sommerl]oteI erften 
Hanges rorgefd)riebene 2(n3abl ber Umfleibungen, pon IHorgen bis 
iriitternad)t, burd? eine ungetaufte (5ranb=Union=Boarberin — über= 
fd^ritten mürbe. Dier= ober fünfmaliger IDed^fel ber doilette im 



% ^Inttfcmitcn 239 

Cagc mag erlaubt fein, fed^smaliger aber barum hoch einer fübncn 
E^erausforberung glcid^Fommen nnb Feinen geringen (Eclat erregen ! 
3n biefem ^Jalle mag es für bie Britiftrenbe IDeiblicbPeit nid7t^femi= 
tifd^er "Ract 5um unabweisbaren Bebürfniffe tDerbcn, bem empörten 
(5efül]Ie burd] ein fleincs, von ber fpit3en §unge gefd^Ieubertes 
,,r7ep, l]ep !" £uft 5U madien» 

Vod) ber Coilettenfampf allein, fo tiefeingreifenb er aud) fei, 
reid^te Faum aus für crfd)öpfenbes €rflären ber grimmen ^ebbe. 
Hit>alitäten gan3 anberer 2Irt moditcn nodf im Spiele fein» Die 
Damen, benen für bie ^olge bas nobelfte 5aratoga=fJoteI ücrfd)Ioffen 
bleiben follte, h^ahcn mitunter fd^öne groge fdimar5e 2Iugen unb 
tDiffen, ba(5 ^cbovali bem IPeibe biefe Seelenfpiegel nid]t 5U bem 
gmecFe Dcriieben I]at', fte nieber3ufd)Iagen. Das Ztusüben biefer (Er= 
fenntniJ5 allein mag Urfadie ber parteiung in bcn heiligen Ballen 
bes (5ranb = Union = (Tempels gemorbcn fein. Pielleidit reroltirten 
bie 3^ft^"<^^^ ^^^ blonben Hacc mit bcn mehr umfd;>Ieiertcn blauen 
2Iugen» €s iDurbe baber rorgefd) lagen, fd^Ieunigft, um bes lieben 
£anbesfriebens tDiücn, biefer natürlid^en 2Ib5tDcigung ber rornebmen 
IDcIt He6nung 5U tragen burd? (Sintbeilung ber Botels erften "Ran^ 
ges in fold^e für Brünette unb foldie für Blonbe, in oeld^c für ftarP 
Brünette unb etlid)e für impertinent Blonbe. IDer aber wiii bie 
irtotiüe alle 3äblen, tceld^e biefem „DamenFriege" 3U (5runbe lagen? 
(Es Fönnten ba nod? gan3 merFmürbige Kombinationen rorFommcn. 
Die (Iöd)ter (Epa's gerabcfter 2Ibftammung, meldte 2Ibrabam, bcn 
UrenFel ber erften HTutter, ihren Urahn nennen, 3eid;'nen ftd? unter 
2lnberm — tDo immer bie Derl.ältniffe es ihnen erlauben — burd) 
fe{]r rationelle Pflege il^res leiblidien IDohles aus. Scbon von bcn 
§eiten ber patriard^en t^er wirb geu)iffcnf]aft für il]ren domfort 
geforgt unb fo Fommt es, ba^ fte im Durdifd^nitt I^äuftger über 
gefälliges (Hmbonpoint 3U rcrfügen liahcn^ als bie gro^T UTaffc an= 
berer Qlöd^ter (Eca's. Dies mag bcn Tic'xb ober oenigftens bcn 2In= 
tagonismus einer rerliältnigmägig fdilanFen "Racc erregen unb auf 
bem, an HiDalitäten fo frud)tbaren ^otelbobcn ber dur^IPelt 3U 
einer Derfdimörung ber llTageren gegen bie Korpulenten geführt 
traben. ^Jerner burfte in ^civad)t ge3ogen tr>erben, ba^ wxv Sterblid^er 



240 Buntes r>oIF 



alle, glctcbDicI meldte Hace ober ZTationalität uns il^r eigen nennt, 
unferem ßemeinfd^aftlid^en, ntert^änbtgen ^errn Detter aud? nodi 
feelifd^ üermanbt feien unb uns bcmnadi ber unoergänglid^e 2^neb 
ber ITad^at|mung fo [tar! inne n)obne, ba^ w'iv bemfelben fogar 
unbemugt folgen. So mögen fid^ aud^ bie rornebmften gierben 
ber Saratoga'er (Sefeüfd^aft in il^ren l|od?arifto!ratifd^en ITtanieren 
Cag unb Had^t unfid^er gefühlt liahen, fo lang fie mit (5äften 
DerFet^rten, um beren Sd^Iäfe nod) ein3elne orientaIifd)e Streiflid^ter 
fpielten. langer ununterbrod^ener Der!el]r fann fogar, permöge 
ber magifd^en lX)ir!ung biefer unbemujjten Had]at]mung, bis 3um 
Peränbern ber eigenen C5eftd?ts3Üge füt]ren. €s ift unter ^Inberm 
aud^ fd^on ron €merfon beleu6tet morben, wie (5aitcn unb anbere 
perfonen, mcld/e lange 3^^^^ ^ausgenoffen finb, cinanber immer 
äl^nltd^er roerben, wie fie — falls fie nur lange genug leben — 
faum met)r pon einanber unterfd/ieben ujerben können. Hun fteKc 
man fid] bie unglü(flid?e £age einer, bem orientalifd/en Cypus 
burd^aus abgeneigten "Belle" im „(Sranb=nnion=Boter' t?or, meldte 
alle 21ugenblic!e an bcn Spiegel eilen mü§te, um nad)5ufel]en, ob 
fid/ auf il^rem 2lntli^ nod^ Feine 2lebnlid)!eit 3um Beifpiel mit ber 
XHrs. ieüY, bie fd]on met^rere lVod)cn it^re ^ausgenoffin ift, an^ 
tnelbe ! 

(SroJ5 roar bie (Sefabr unb il]r entfprcd)enb groJ5 ber £ärm. 
2lber nur Fur3 wav ber driumpl] ber 2Intifemitinnen. Dk mirffame 
Controle in Purd^füt^rung it]res princips n?ar 3U fd^mierig. Had? 
bem CEauffd^eine Fonnte man bie ^äfte nid?t fragen, meil ber £^eibe 
von ber (5ranb=Union=(5enoffcnfd)aft nod^ nid?t ausgefd^Ioffen ujar; 
unb bie 21blernafe ift in unferen, an 2lusgIeid?ungsproceffen fo reid)en 
CEagen fein fidieres driterion niebr 3ii)ifd)en 2IItem unb Heuem Ce= 
ftamente. Die £inien bes jübifd>en <Lypus liabcn unter bem €in= 
ftuffe milber J^^^^ii^iberte r>iel ron it]rer Sd^ärfe perloren. lücv ift 
I^eut 3U (Eage nid)t fd)on für einen 3^^^^ gel^alten morben ? ^aft 
jeber große lUann. Unb and} in ber Spt|äre kleinerer sieute Fommt 
es unauft]örlid? üor, ha^ alle 2üigenblicfe bie ^rage beantmortet 
tperben mug, ob ber Bürger So=unb=fo mirFlid? Fein 3^^^ f^i- tPat^r^ 
lid^, (£t]riften unb Z^bm ^ahcn je^t fd^on lange genug mhen 



2Inttfemitcn 2^\ 

einander gelebt, bag tpentgiftens bte gefcbeibteften s£cute unter ihnen 
ctnanber nad> ber (£merfon'fd)en Ct^eorie fdion 3iemlid] äbnlicb feigen 
bürfen I So mar bie HeiD=l7orfer ortentalifcbe ^rage im I3erb]te bes= 
fclben 3a(^res mieber entfcf^Iummert» Vod} fic lag blos im Xüintcr= 
fcbfaf. 3^ näcbften Sommer erhob fie fidi aufs ZTeue — biesmal 
nicht am Quellengebiete, fonbern am Straub. 

^üif (IoneY=35lanb rpar es, wo an einem hei^^en 3ulttage ber 
Illann, melcher am 0ftenbe ber 3nfel Dorfehung fpielt, bie ^nben 
gehen unb nid^t mef^r fommen t^ie§. Unb bas tl^at ein lTtenfd>, 
ber Stimbe fixt Stunbe ben emig belegten, eirig raufdienben 0cean 
fielet unb l^ört, bem alfo bas (SIeid)ni§ r»on ber IHeeresfluth, ber 
fid? tDeber Sdimeigen nod) Stillftanb gebieten läjgt, nie aus bem 
Sinne fommen follte 1 Da^ bie IDelt fid) bemegt, balg im Strome 
ber fortfdireitenben §eit feine Stauung möglid), [ollte gerabe an ber 
beach beutlidjer als fonftmo Derftanben roerben. Darum mar er 
aud? mie ein Bli^ aus heiterem Bimmel gekommen, biefer 'Bann- 
ftral^I aus ber emig fühlenben Brife bes inanhattan=Stranbes. — 
Sd?ritt für Sd^ritt muffen bie ITTenfd^cnredite fid) bcn €rbball er= 
obern ; bacon foIIte aud^ (Zoney - 3slanb feine 2lusnahme mad)en, 
meld/es trot) feiner geringen €ntfernung r>on ber amerifanifd)en 
UTetropoIe bamals erft feit ^vozi 3al|ren in bzn Bereid? ber mobernen 
diüilifation gebogen mar. Unb es ftimmte nur überein mit ber 
üieltaufenbjährigen IHiffion bes ausermäf^Iten Dolfes, wtnn es auc^ 
mieber bie Deranlaffung bieten mu^^te 5um Erobern bes erft jüngft 
gan5 znibtditn €ilanbs für bie Sa6^t ber ITlcnfd^heitl Die 311^^^^ 
finb bas Sal5 ber €rbe ; ol^ne fte mürben gan5e £änber ber Stag* 
nation unb ^äulnig üerfallen. Sie \[ahzn riel 5U leiben bei biefer 
Function, aber fte — fe^en's burd^ ; fie mußten es im meinen Sanbt 
ber, r»on ber dultur erft halb belecften müften '^n\t\ gerabe fo burd?= 
fe^en, mie fie es bereinft im Sanbe ber grojgen arabif6en IDüfte 
burd)gefe^t haben. 3ft'5 ^^^^t ^^^ vooVit ber gute (Senius biefes 
£anbes X)on geit 5U §eit bem amerifanifdien „^reil]eits= unb (5Ieid)= 
heitsgefüt^Ie'^ neue Halirung geben, bie €mancipation pon allen 
Dorurt!^eiIen aufs Heue, mie 3ur Beftätigung bts (Errungenen, 3um 
2lusbru(f bringen; unb ba läßt er bann unb wann einen €fel f6reien* 



2^2 buntes Volf 

Die Tiniwoxt bleibt nicbt aus; bem „3 = ^''r ^^^ tDeld^em an ein 
Porurtl^eil appellirt w'xxb, folgt, übertönenb ipie ber 0cean, ber 
Chorus braufenber unb fd^äumenber protefte. Die IHaffe fpricbt unb 
ber €fel i[t überftimmtl 

(Es ipurbe ujieber einmal riel geladit, am lauteften r»on Den-- 
jenigen, melcbe fid? bem Stamme Dacib^s am r>ertDanbte[ten fühlten; 
fonnte ja inanhattan=^each tro^ aü bem nicht ol^ne ben dornetbläfer 
£et)Y 3urecht fommen, ber bie ariftofratifche (Sefellfchaft t^erbei blafen 
mugte I Unb n>ät^renb bie 2Intifemitinnen in tev^s gaubertönen 
fd^trelgten, raunte man ftch, eingeben! fo mancher, an biefem ober 
anberem (Seftabe ruct)bar geworbenen Homan5e bie Perfe 5u: 

€in echter rtatiüi|l mag feinen 3"^^" leiöen^ 
Dodti feine C ödster fügt er ^sm, 



Vermiete 2^3 



Uvmxfjt0. 




^anntgfad? finb in ITetp=Dorf bie (Sattungen bcr „r>ermt§= 
ten". Hid^t nur einjcln, aud? paarmcife pflegen bte= 

.'felben unter5utaud)en im IPeltftabtgemübL (Ein chaxah 
tcriftif^er ^aü biefer le^tern litt fei fur3 ern)äbnt, €in ^anh 
beamtet u^ar fammt feinem Sölindien r»erfd?munben, of^ne ba^ bie 
troftlofe ^amilie auf irgenb eine Spur 3U gelangen u)u§te. Die 
PoIi5ei fpürte ibn enblid^ auf. €5 ftcllte fid) heraus, ba^ er, cnU 
meber in einem einfalle von (Seiftes^errüttung ober von unbe3ming= 
lid^er £eibenfd)aft getrieben, fd)Iemmenb bcrumpagabunbirte ; unb 
ber Unahe^ meldier voobl im Sianbe gerocfen xv'dvc, ben I^eimroeg 
felbft 3u ftnbcn, — f^ielt in treuer Kinbesliebe unrerbrüd^Iid? beim 
Pater aus, um ibn u>enigftens fo mcit 3U fdjü^en, als feine 
fd?n)ad)en Kräfte reiften. Selbft als bie Derbinbung 3u?ifd)en ber 
^amilie unb ibrem, in Hen) = t)orf berum nomabifirenben dbef 
vokbct {|ergeftellt mar, meigerte fid^ bas 5öbnd)en, früber von bes 
Daters Seite 3U meid)en, als bis es ibn von einem anbcrn ^ami= 
liengliebe übermad)t faf^* Den rübrenben 2lnbli(f, bcn fold) ein 
rerftänbiges Kinb gemalert, inbem es fid? um bie Sid^erbcit bes 
un3ured)nungsfäbigen Paters mübt unb fo bie HoUcn umfcbrt, bietet 
bas Hem=Por!er Stra^enleben nid)t feiten. 

IPer bat es nicht fd^on gefeben, bas fleinc Kcrld^en, bas oft 
mitten im lebbafteften ^emüt|I mit befperater (Energie bie ^anb 
eines ^diwanUnben XRannes feftt^ält unb if^m bie l^eimroärts fül^= 
renbe Kid^tung 3U geben fud^t? Der alte Strold? ftarrt rvxc blöbe 
Dor fid) t)in ober nimmt gar ben Kampf mit ber, es fo reblic^ 
meincnben fd^mad^en Kinbesfraft auf; aber bas entfd)Ioffene Bürfcb= 
lein, aus bcfi'cn bangem ^Intlit) ein rollftänbigcs (Ermcffen bcr folgen, 
ipenn ber 2lltc fid? allein überlaffen bleibe, fprid)t, lä^t fid) nid)t fo 
leidet abfd^recfen ; mit beiben Bänben flammert er fid) an bzn fträu= 
benben ^rm feines €r3euger5 unb 3ie(^t unb 5iel^t, als gelte es, tin 



2/^/5^ Buntes t)oIf 



tptberfpenfttges Hinb in bie redete Bal^n 511 bringen, (Sel^fs aud? 
in jeber IHinute nur ^wei Sd/ritte t)oran, ber fleine ^elb Iä§t 
nid^t nad?; mit feinem gan3en Körpergemid^t l^ängt er fid? an bas 
Hngetl^üm, für bas fein Kinbesl^er5 fd/Iägt, über beffen guftanb er 
Cl^ränen üergiegt, wohj ber bat^eim jammernben ITCutter g,ebenhnt>. 
Unb ipill's burd/aus ntd^t rormärts, fo finbet fid) gelegentlid) ein 
maderer fleiner Kamerab, ber ben alten £ump bei ber anbevn 
^anb fagt unb 5iel]en ober fd)ieben I^ilft, je nadibem bie Umftänbe 
es erl^eifd)en. Die gefd^äftigen £eute, meldie Porüber!ommen, u)er= 
fen tPot]I einen flüd/tigen "Süd auf bie Gruppe; neu ift fie il^nen 
nid^t, unb fo eilen fie benn meiter, bas energifd)e Kinb feiner 
Kiefenaufgabe überlaffenb. gumeilen finb es aud? Htäbd^en, bie 
bcn ragabunbirenben Dater fo l]eim5uIootfen fudjen; bann ift ber 
2tnbli(f befonbers traurig unb es finbet fid^ ein ober ber anbere 
paffant, ber ein menig nad)t]ilft, jebod? nur auf fur5e 5tre(fe, 
benn felbft bie Humanität fann nid^t perlangen, ba^ man eines 
Strold^es megen fein (Sefd/äft cerfäume, unb überbies mug ja je= 
ben 21ugenbli(f ein poIi5ift beranfommen. Die Claffe fold^er perio= 
bifd/ „Permigten", beren 2Iuffinbung feine großen Sd^mierigFeiten 
mad^t, btnen ber eigene Itad^mud^s auf mo{|Ibe!annten IDegen auf= 
5ufpüren u)ei§, ift eben in ZIeu)=X)or! 5iemlid? 3al]Ireid/, Die mei= 
ften ron il^nen r>erfallen 3mar früher ober fpäter bem (£oroner, bei 
£eb3eiten aber mad^en fie btn, in fold^en Dingen bulbfamen Be= 
f^örben nid^t riel 3U fd/affen. Die ^reit^eit, fyftematifd^ 3u Derfom= 
men, ift l^ier nod? eine faft unbegren3te- 

2(nbers üerl^ält es fid^ mit benjenigen „Dermigten", bie nid^t 
gen)of|nI^eit5gemäg von §eit 3U §eit untertaud)en in ber 5d^Iamm= 
fd^id^t ber Utetropole, fonbern unerwartet unb plöt5lid? t)om (JIäd^en= 
bilbe berfelben t)erfd)U)inben ; biefe (Sattung t^ält bie poIi3ei fd^on 
beffer im Crab, Der ^rembe ftellt ba3u ein ftar!es Kontingent; 
aber ba^ bie ^äl^rlid/feiten, beren 0pfer er rvivb, fet^r oft nid^t 
ins Sd?re(f{|afte unb (Sraufige fd^Iagen, fonbern üielmet^r auf ben 
locfenben (Sefilben grogftäbtifd)en plaifirs 3U fud^en finb, ift eine 
rielfad^ verbürgte C(|atfad)e. ''Our cousin" Hebt es, wenn er fein 
amerüanifc^es paris bztvcten l^at, gar 3U fet^r, ben Caufenbfafa, 



ben „pcrflud^tcn Kerl'' 5U fpicicn — gcrabc fo wie es bic £cutc in 
6er alten Welt madjen, wenn fie nacb bcm ecbten Paris fommen, 
bas il^nen aucf? für bas parabies ber £ieberIid)Feit gilt. ZTacbbem 
er ficf? bei ^ag,e im Beforgen feiner (Sefcbäfte mübe gelaufen ober 
nod? müber gefat^ren, gel]t er bes 2lbenbs gern auf 2lbenteuer aus. 
Die frifcbere (£mpfänglicb!eit, burd? bie er ftd^ r»on bem blafirten 
Hem^'Jorfcr untcrfcbeibet, lägt ihn bei ben perhältnigmägig neuen 
(Senüffen aucb ftarfe ^üge tbun ; unb ba gibt es benn melcbe feiner 
2lrt, bie an ben Hern = l^orfer „2Ittractionen" unb gerftreuungen 
mehr (5e\cbmad ftnben, als ficb mit bem eifrigen pftegen ber regel= 
mäßigen (Iorrefponben3 rerträgi Sie bleiben in einer ber melen 
Dergnügungs=^allen ftecfen, geratt^en rieüeicbt fogar, menngleicb nur 
proriforifcb, auf irgenb einen Tibweq,, wo ihr C5ebäcbtni§ für bie 
I^eimatl] liebe ^lur, für bie bort meilenben 2Ingel|örigen unb bort ge= 
fcbulbeten Derpflicbtungen ftarF leibet — !ur3, ber Hen?=Dorfer Stru:: 
bei l\at fie unb fie merben baf^eim „üermtgt"; eines HTorgens aber 
3tel^t man nicbt ibre £eicbe aus bem Bubfon ober (£aft=Hit)er, fonbern 
fie felber hei lebenbigem, etmas abflrapa5irtem £eibe aus einer un= 
angenebmen £age, n?eldie bauptfädilid^ bmd> roüftänbige €rf6öpfung 
ber Börfe unb ftar!e Derftimmung ber (5enu§organe ge?enn5eid)net ift. 
Die Hubrif ber „Dermißten", 3U meld^er ber HTetropoIe eigene 
lünber am meiften beifteuern, ift bie ber „fpurlos r>erfd)munbenen" 
irtägbelein. So mannigfaltig bie abenteuerlid^en Biftorien, bie über 
berartige bunfle (Erlebniffe rerbreitct 3U merben pflegen, aud> fein 
mögen, wenn man auf ben (5runb fiebt, ift es faft immer bie alte, febr 
traurige aber and} febr einfädle (Sefd^id^te* Die Perirrung fud)t ftd^ 
in bas (5ewanb bes lUiggefdncfs 3U üeiben ; bas £after fofettirt mit 
Homantü. Die poIi3ei burd)bringt bas romantifd^e (5ebeimnig in 
ber Hegel fet^r fd)nell ; fie hnnt bie comfortablen SdilupfminFel ber 
rermigten llTiffes unb mad)t bem fein gefponnenen Derfdiroinbungs^ 
Homan ein brutales €nbe. Die tDobltbätige reformatorifdie ITTad^t, 
weld}e in biefer Hid^tung auf bauernbe €rfoIge rermeifen ^ann, 
fd^eint in Hem=t^orf erft nod) gefunben merben 3U muffen. IPolIte 
man aber bas Hen?-l]or!er £ehen einfeitig aus folgen, fid) an bie 
0berfIäd^e brängenben Symptomen allein beurtt^eilen, bann gewänne 



2^6 Buntes DoIF 



es 5urDeiIen ben 2(nf6ein, als fei bte öffentlid^e ITloral felbft unter 
bie „Permigten" ^c^ang,en. Vodi ber Sd^ein trügt, im ^uten ipie im 
Böfen. Pas £e^tere mad}t mel^r von fid^ reben als bas €rftere; 
unb mer nur fleijsig fud^t, ftnbet felbft auf bem verrufenen Htanhattan 
fo riel £^er5erfrcuenbes^ als er begehren mag. 

Die 5a(|Ireid?fte dlaffe ber Hem=Por!er „Permiigten" ift aud) bie 
jüngfte ; unb bei ihr trägt ber XDanbcvtvich bie Perantmortung. IPas 
liat ber IPanbertrieb nid^t fd^on für biefen (Eontinent getl^an unb 
mie rt)erben gerabe D'ic^ hei bemn er am ftärfften ausgeprägt ift, 
bie d?ara!teriftifd)eften Vertreter bes fpe5iftfd) 2Xmerifanifd)en I 2tber 
früt^ mu§ fid? Frümmen, was ein Bäfd^en merben ipill, unb fd^on 
bie junge Brut, bie !aum flügge gemorben, rerrätb unter ameriFa= 
nifd^em ^immel ben ^ang, fern vom Daterhaus fid? um5ufet|en in 
ber meiten IDelt. Kommen bie UTaitage, n^elcbe bem rDinterlidjen 
Perfd)Iug ber Bel^aufungen ein (^nbe mad^en, rDeI6e fd^on nermittelft 
ber Um5iel]=(£ampagne eine frifd/e Brife über bie Heftt)öc!d)en ftreid^en 
laffen, bann blafen fie it^nen bas (Sefieber an unb lodcn fie l^inaus 
auf bie fonnigere Strage, ^ür bas Heu)=l7orFer Kinb beginnt fo= 
bann lieber ber Curfus feiner lDeItftabt=5tubien* §u bcn, mäl^renb 
jeber ^alives^e'xi ftd^ rubelmeife l^erumtreibenben Hangen, meldte il^r 
Heoier fd^on ausftubirt baben, gefeüen fid? im XTtailid^t bie jüngften 
dlaffen ber IPeltbürger, bie juft eingemeil^t finb in bie Kunft, ber 
Hafe nad^ 5U gelten, unb beren top ograpI]ifd^e Kenntniffe fd^on an 
ber näd^ften <Ede 5U (^nbe finb. Das büftere (Dhbad:i, unter wel(bes 
fie ITConate lang gebannt maren, ipa%ic meift fo fd^Ied^t 3U ihrem 
natürli6en ^rol^finn, ba% ber Crieb, I^inaus3uflattern, fid? unu?iber= 
ftet^Iid? regt, fobalb nur ber erfte n>arme Stral^I l^ereinbringt. 

Da unternimmt bcnn ber nafemeife (5uc!4n=bie=lPeIt in unbe= 
wadiizn 2Iugenblicfen aud? feine erften felbftftänbigen promenaben, 
beren 2Infang felir luftig, beren <S.nbe aber tragifd? 5U fein pflegt, 
unter IPehflagen unb Cl^ränen fid? im oberften StocFwerfe bes poIi= 
3ei=£^auptquartier5 abfpielenb. Dort, wo bie IHatrone für verlaufene 
Kinber it|res 2Imtes toaltet, gel^t es bann ungemein lebl^aft l^er. 
2lIIe paar Stunben !ommt an ber Banb eines, fid) ammenhafter 
§ärtlid?!eit befleigigenben polioiftcn ein fd)Iud)3enber Heiner „Cramp" 



"Dermifete 2^7 

angcrücft, bcr gerne iricber ein foltber, fcf)l]after Bürger geiDorben 
märe, ipenn er nur getr)u|5t ):\äitc, wo bie mütterliche Kaffeefanne 
bampfi (£s ift eine alte €rfal]rung im poli^ci^ßauptquarticr, ba|5 
im ITtai bei flarem IPetter, wenn 2IIIes, was ba lebt unter bcr 
Sonne, ftd^ gern tummelt, bie gahl ber fid| r>erlaufenben Kinber 
ftarf 3unimmt ; unb bie llTatrone trifft bann auch immer umfaf= 
fenbere Derpflegungs=DorFebrungcn — ungcfäbr fo, mie bie Polizei; 
dt^irurgcn am eierten 3uli it]re Dorbereitungen für bas Bcbanbeln 
fo unb fo üieler Derftümmelter ja nidit ucrfäumen bürfen. 

IDie mannigfad^ finb aber auch bie Derfucbungen 5ur Daga= 
bunbage, bemn ber u)in5ige ZTeuIing im Ticw=Voxhv Pflaftertreten 
unterliegt, Bier lorft bcn fleitien Bummler bie (Trommel einer 
inili3=21bti]eilung unb in feinem 3ntereffc für bie blin!enben Bay= 
onncttc fcblummert fcbon ber Keim Hnftigen (Befcbicbtsfinnes, in 
feiner jungen pi^antafie regt ficb ^d)on eine 2Ibnung baüon, baf5 
ber Solbat ein gar roid^tiger lUann ift, ba% er, tuie bie älteren 
£eute fagen, nodi immer bie IX)eItgcfdiid>te mad;»t. Dort üben bie 
Klänge eines ambulanten KlimperFaftens unruibcrftcblidie 2In3ie= 
l^ungsFraft auf it]n aus, gleid^toiel oh altmobifd^e ober §uFunft5= 
mufi! aus bem unprämiirten lPimmer=3^M'*^^^^^"^^ tönt; es mirb 
tapfer mitmarfd)irt unb an jeber ßalteftclle bes 5traf3cn=Dirtuofen 
bas gan5e (Ioncert=programm mit unpcrminbertem Behagen nod)= 
mals burd)geFoftet» 3f^ nun gar ein Piert^änber mit feiner bunten 
3cicfe in Sid)t, fpielt ein 2lffenfünftlcr auf feinem pobium, bem 
ieierFaften, fein Hepertoire ah, bann gibt's fein Balten, bann fiürmt 
ber fleine €ntl:)uftaft im iauffduitt herbei, jubelt bem befd>rDän3ten 
5d)aufpieler in aufrid)tiger Begeifterung 3U, unbefümmert barüm, 
ob berfelbe ber realiftifd)en ober ibealiftifd)en 5d)ule angehöre, unb 
folgt thm r»on „Blocf" 3U „Blocf'', bis bie lleberfättigung im Kunft= 
genug eintritt unb mit il^r bie furditbare (Entbccfung, ba\^ irtüttcr= 
d)ens ^enfter nid^t met^r in Siebt ift unb and) fein fläglid)es 
Hufen mehr es 3um Dorfd)ein bringen h\nn. Der erfte Sdirecfen 
toirb fo lang überrounben, bis ber angebiffenc 2IpfeI, ben ber ratt^= 
lofe üeine ^laneur in ber Banb tiält, rerfd^mauft ift; mit bem 
allmältgen Sd^iPtnben biefes legten droftes aber (teilt ftd^ bas 



2^8 Suntes t>oIf 

Der3ipetf(ungsüolIe ber Situation Harer unb flarer l^eraus unb tro^ 
aller 2Inrpartfcf^aft auf bas präfibentenamt, bie ber cagirenbe Knirps 
als Eingeborener fd^on je^t mit fid^ t^erumträgt, meig it|m bie ftell= 
rertretenbe ITtutter, feine Kinbesnatur, feinen anbeten Hat(^ als ben, 
bmdi energifd^es §etergefd)rei ber ITtitmelt an3U5eigen, ba^ er nid^t 
miffe, was mit fid^ anfangen. 

Selten fommen bie HTägbelein an biefen "Ranb ber Der5n)eiftung, 
Sie ftürmen nid^t fo ungeftüm in bie IPelt t^inaus, I]alten fid/ in= 
fttnctiD paarmeife 5ufammen unb ha ^nbet bie ältere mit angebo= 
rener IPeiberfd^Iaul^eit ben Hücfmeg immer leiditer, als ber in fet= 
nem milben Prange blinb brauf los gel^enbe Strumelpeter. Dod^ 
bie ^reuben bes pon ber poIi5ei permittelten IPicberfeliens unb ber 
£7eimfebr miegen bie ieiben ber !ur5en 3i^^f^^^t l]unbertfad/ auf. 
(Sibt es \a felbft naioe Bälger, bie fid^ perlaufen, ol^ne eine 2tl^= 
nung bapon 5U haben, mas bas Hid)t=n?ieber=finben bes Daterbaufes 
für fie 5u hebcnicn hätte, ^n il^rer Unbefangenheit I]alten fie bas 
ITtütterlein für alltpiffenb unb meinen, basfelbe n>erbe fie fd^on 
t|oIen, menn's geit ^um €ffen ift. 

Dk Strecfen, meldte biefe 5ieIIofen fleinen IPanberer 5urücf= 
legen, finb oft erftaunlid^ 9^ojg. €s roerben 3utDeiIen Kinber auf* 
gegriffen, bie fid^ Picr5ig bis fünf5ig Blocfs n^eit pon ber l^eimatl|= 
lid^en Sd)meIIe entfernt l^aben. (£s gibt aud? burd)triebene Sd^Iingel, 
bencn — obgleid^ fie erft brei Käfe hoch finb — es ein gefud^tes 2Iben= 
teuer ift, in Hem=l]orF einen halben Cag lang l]erum5uirren unb 
ftd/ auf bem poIi3ei=^auptquartier finben 3U laffen. Pie bortige 
ITTatrone liat aud? it^re *'old customers", bie fid? periobifd? einfinben. 
(Einer biefer jungen 2lbenteurer betreibt bie Sadie als Senfation 
unb rief jüngft im Kinber=lPartcfaaI : „IPas bie 2llten fid^ wo\\l 
jet5t micbcr um mid) ängftigcn mcrbcn !'' 

So bietet felbft eine foIAe Stätte, bas temporäre 2l\yl ber Un= 
münbigften, Stoff 3U PoI!spfYd)oIogifd)en Betrad)tungen. Ziehen 
bem allgemeinen !inblid)en £eid?tfinn tritt fd^on t^ier ber £eid?tftnn 
aus Speculation auf. Vfian hat l^ier ben CErieb, leid^tfertige Streid^e 
3u begehen im Derla§ barauf, ba^ 3ur red)ten §eit ber Hetter fid? 
fd>on einftellen u?erbe, im Keime por fid^. Unb finbet bas Capitel 



Dermißtc 2^9 

von ben fid) gern üerlaufenben Kinbcrn nicht and) feine ^oxtic^nnq, 
in bcn t]öf|eren Zlltersclaffen ? (Jreic Bal^n allenthalben bietet bie 
rOeltftabt, unb mer 3U geben r>erftet]t mit ber richtigen €rinnerung 
an bcn 2(u5gangspun!t, finbet feinen tPeg. Da wollen aber oft 
flotte £eutcben, bie !aum Schritte machen gelernt auf bem fchrpierigen 
ITen>=r)orfer pflafter, fcf^on Zllles nach il^ren paffionen einriditen, 
I^ans I)ampf in allen (Saffen fein. 5aben fie fich nothmenbiger 
IDeife Derlaufen, miffen fie nicht, wo aus, wo ein, bann rufen [ie 
auct^ nad^ bem "daddy". bleibt aber ber angerufene Dens ex ma- 
china aus, bann plärren fie r>on ber Sct^Ied)tig!eit ber IPelt im 2IÜ= 
gemeinen. Hun, bes £ebens bitterer (Ernft leiftet in fold^en fällen 
ben poIi5ei=Dicnft, bie meinenben Knäblein an ber Banb 5U faffen 
unb 5urüc!5ufüt]ren auf ben Boben, bcn fie nie hätten cerlaffen 
foUen. ^cm aber, bie blos ber fromme Prang, im IDeltftrom 
fd^mimmen 5U lernen, früf|5eitig ins unfichere (Serooge führt, glei= 
dien ben mal^rl^aft nair»en Pfabfud^ern, beren es allenthalben bie 
groge UTenge geben mu§, wenn es in ben unaufhörlid) 3ufammen= 
fd)mel5enben (Eolonnen nie an bem gehörigen Hachfchub fehlen foll. 
3hnen t^ilft man gern unb fie lernen aud? halb, ben IPeg felbft 
finben I 



h 







;i>~